Sabine Schoder Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

(396)

Lovelybooks Bewertung

  • 338 Bibliotheken
  • 43 Follower
  • 12 Leser
  • 124 Rezensionen
(262)
(102)
(27)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ von Sabine Schoder

Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht Optimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Ihre Mutter: tot. Ihr Vater: ständig besoffen. Ihr Herz: gebrochen. Da kann man schon mal aus Frust ein paar Tüten zu viel rauchen. Da kann es auch passieren, dass man mit einem Typen im Bett landet, den man eigentlich total bescheuert findet. Wirklich. Kein großes Ding. So was passiert. Aber ausgerechnet mit Jay? Nein! Ganz. Sicher. Nicht. Oder vielleicht doch?

Dieses Buch werde ich lange in Erinnerung behalten...

— magenta88
magenta88

Begann wie eine normale "Ich hasse dich, aber ups, wir hatten Sex!"-Story, und dann hat mich das Buch einfach überfahren.

— Arachn0phobiA
Arachn0phobiA

Ein sehr schönes Buch, auch wenn es nicht so GANZ mein Fall war.

— vanystef
vanystef

Lest es... einfach unglaublich. ❤️

— Lila-sesam
Lila-sesam

Ein Buch zum Verlieben!

— Rebecca1493
Rebecca1493

Tolle, tiefgreifende Geschichte mit abgedrehten Charakteren die mich sehr belustigte aber auch berührte. Die Idee war nicht ganz neu: 4.5 *

— Lenneth88
Lenneth88

Traurig, aufregend, mitreissend, fesselnd, lebendig. Einfach unglaublich. Ich liebe es! Schockierendes Ende.

— Sunny_Art
Sunny_Art

Hab es jetzt schon zum zweiten Mal gelesen. Traurig schön. Wie aus zwei total verschiedenen Vergangenheiten eine Zukunft wird.

— lena_s__Books
lena_s__Books

Meine Güte, ich liebe dieses Buch! Einfach nur genial! Lachen, ärgern, weinen, alles war dabei! Konnte es nicht weglegen. 5von5 Sternen

— eyoo
eyoo

Wow. Das war der Hammer. Am Ende habe ich echt geheult und das Buch habe ich in 2 Tagen verschlungen.

— AuroraRed
AuroraRed

Stöbern in Jugendbücher

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Gute Protagonisten, guter Twist, die Story noch ausbaufähig. Es könnte mehr passieren.

MadameEve1210

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Dieses Buch ist PERFEKT!❤ Sehr spannend und fesselnd. Ich liebe Cecelia Ahern!❤

helingizem

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Throne of Glass metts Beauty and the Beast

washington96

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein grandioses Finale!

annasbookshelf

Ana und Zak

Dieses Buch über zwei Teenager,die einen ganzen Tag bis in den Morgenstunden. Auf einer Convention verbringen,war sehr schön zu lesen.

Sarwen

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Der letzte Band der Trilogie um Jessie Jefferson war für mich eher durchschnittlich

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1502
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293
  • Traurig! Witzig! Und tatsächlich auch tiefgründig!

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    Endora1981

    Endora1981

    15. February 2017 um 11:36

    Zusammenfassung:  Viktoria kommt aus einer kaputten Familie. Ihre Mutter ist schon vor 10 Jahren an Krebs gestorben und ihr Vater hasst sie. Da sie jedoch noch nicht volljährig ist, muss sie bei ihm wohnen. Auf ihrer Geburtstagsparty landet sie vollkommen zugedröhnt mit dem Sänger einer Band im Bett und das obwohl sie ihn nicht leiden kann. Damit beginnt die Geschichte. Jay - der Sänger der Band - läuft ihr plötzlich nach und auch wenn sie es nicht will, verliebt Viktoria sich in ihn. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer... Ich hab eher eine etwas seichte Liebesgeschichte erwartet. Aber irgendwann hab ich gemerkt, dass es doch wesentlich tiefgründiger ist, als erwartet. Mir war relativ schnell klar, was mit Jay los ist und wollte es nicht glauben und gegen Schluss... ich bin kurz vom Glauben abgefallen. Wahnsinn. Das Buch war eine Gefühlsachterbahn genau nach meinem Geschmack. Es gab von allem etwas. Man konnte lachen und man konnte weinen. Ich hab das Buch innerhalb von 24 Stunden fertig gelesen, weil ich sehr begeistert davon war und es tatsächlich wesentlich tiefgründiger war, als der Buchtitel vermuten lässt. 

    Mehr
  • Rezension: Liebe ist was für Idioten. Wie mich von Sabine Schoder

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    04. February 2017 um 12:49

    Um ihr katastrophales Leben für einen Abend zu vergessen, raucht Viki an ihrem siebzehnten Geburtstage einen Joint zu viel und schläft prompt mit dem Sänger ihrer Schulband, den sie eigentlich gar nicht leiden kann. Doch auch nach ihrem One-Night-Stand geht ihr Jay nicht mehr aus dem Kopf... "Liebe ist was für Idioten. Wie micht" ist ein Einzelband von Sabine Schoder, der aus der Ich-Perspektive von Viktoria Stein erzählt wird. Mit Viki bin ich leider nicht wirklich warm geworden. Ich mochte ihre vorlaute und eher pessimistische Art nicht und mich hat es sehr gestört, dass sie beispielsweise ihre Schulbildung auf die leichte Schulter genommen hat. Auch ihre Einstellung zum Thema Drogen mochte ich nicht. Sie stammt aus schwierigen Familienverhältnissen und hat ihr Päckchen zu tragen, was auch einiges erklärt hat, aber eben nicht alles gerechtfertigt. So habe ich sehr lange gebraucht, um eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Viki lernen wir an ihrem siebzehnten Geburtstag kennen, an dem sie sich bekifft und am nächsten Morgen im Bett des Sängers ihrer Schulband aufwacht, den sie bisher nur verachtet hat. Die aufkeimende Liebesgeschichte hat mir ganz gut gefallen, auch wenn Viki sich lange nicht eingestehen möchte, dass sie Jay mag. Generell habe ich von "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" eine andere Geschichte erwartet und war sehr überrascht von dem Verlauf der Handlung. Vielleicht war ich deshalb auch ein wenig enttäuscht, eben weil ich etwas anderes erwartet habe und auch weil ich fast ausschließlich nur positive Meinungen über das Buch gelesen habe. So bin ich nicht nur mit Viki nicht warm geworden, auch die Handlung konnte mich nicht so begeistern, wie ich es mir gewünscht habe. Aber dann brachen die letzten hundert Seiten an und die Sabine Schoder konnte mich dann doch noch mit ihrer Geschichte berühren und packen. Es gab eine Wendung und die Geschichte wurde tiefgründiger. Ab diesem Zeitpunkt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen, aber das ändert leider nichts daran, dass mich die zweihundertfünfzig Seiten vorher eben nicht wirklich packen konnten. Schade, denn ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut! Fazit: Der Funke ist leider nicht übergesprungen und ich bin ein bisschen enttäuscht von "Liebe ist was für Idioten. Wie mich". Ich habe eine völlig andere Geschichte erwartet und auch mit der Protagonistin Viki bin ich nicht wirklich warm geworden. Erst die letzten hundert Seiten konnten mich wirklich packen und begeistern, sodass ich dem Buch noch drei Kleeblätter gebe.

    Mehr
  • Meine ersten

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    stebec

    stebec

    10. January 2017 um 10:40

    Eigentlich hätte ich dieses Buch noch lange auf dem SuB liegen gehabt, wenn mich nicht eine Challenge dazu gebracht hätte, es diesen Monat zu lesen. Liebe ist was für Idioten. Wie mich. hat einen schwungvollen Start und man wird als Leser direkt in die Geschichte gesogen, ohne eine Chance darauf zu entkommen. Der Schreibstil der Autorin ist umwerfend. Die Worte krallen sich in einem fest und man kann sich nur unter großen Schmerzen von dem Buch losreißen. - Zumindest erging es mir so.Sobald man den Einstieg hinter sich hat, kommt der zuckersüße Hauptteil. Von der süße gerne mit Honig zu vergleichen. Nur bei weitem nicht so zähflüssig. Die beiden Hauptprotagonisten tragen den Leser mit lustigen, spritzigen Dialogen durch dir Geschichte. Trotz allem enthält das Buch sehr viel Dramatik und fürchterlich schockierende Szenen. Wie viel Dramatik eigentlich hinter der Geschichte steckt, zeigt sich erst am Ende des Buches. Obwohl der aufmerksame Leser, schon vorher merken kann worauf die Handlung hinausläuft, ist es doch ein Schock, wenn schließlich das große Geheimnis gelüftet wird. Ich habe mit diesem Moment alles durchgemacht. Ich habe gelacht, geweint, geawwwwwt und auch ab und an entsetzt die Luft angehalten. Aus diesem Grund gebe ich hier ein ganz klare Empfehlung!Bitte lesen! Ihr werdet es nicht bereuen. 

    Mehr
    • 2
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 706
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 1692
  • Skepsis beim Kauf ist völlig unangebracht. Ein Buch, was unter die Haut geht <3

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    Lisa_Koe

    Lisa_Koe

    13. November 2016 um 10:04

    Ich habe dieses Buch im Urlaub als Ebook heruntergeladen, weil es schon lange auf meiner Wunschliste stand. Ich habe es dann auch zügig angefangen zu lesen, allerdings war der Anfang etwas zäh und ich habe mich schon geärgert, das Buch überhaupt gekauft zu haben.Doch es hat sich gelohnt weiter zu lesen! Die Charaktere haben mich gefesselt und oft mit ihren Dialogen zum Lachen gebracht. Zum Ende hin fiebert man richtig mit und ich würde mal behaupten, dass bei vielen Lesern die Augen nicht trocken geblieben sind. Sowie bei mir auch.Alles in allem ein wundervolles Buch, welches vor allem durch sein Cover und den Titel auf sich aufmerksam macht. Man sollte dabei aber nicht die einzigartige Liebesgeschichte von Jay Und Viki aus den Augen verlieren!GROßE LESEEMPFEHLUNG!!1

    Mehr
  • Lachflash gefällig? Dann nimmt doch das hier...

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    greentea188

    greentea188

    03. November 2016 um 17:45

    Selten habe ich mal ein Buch gelesen, bei der die Hauptcharakterin so wunderbar sarkastisch ist wie hier. Ich kann mich nicht erinnern, so oft bei einem Buch gelacht zu haben wie bei diesem. Abgesehen vom wunderbaren Humor sind mir die Charaktere total schnell ans Herz gewachsen und die Liebesgeschichte war einfach toll. Man hat schnell gemerkt das man es mit mehrdimensionalen Charakteren zu tun hat, die richtig authentisch sind. Das Geheimnis von Jay habe ich schon recht schnell vorrausgesehen, weswegen ich das Ende auch ewig vor mir hervorgeschoben habe. Aber das Ende war dann nochmal richtig emotional (und überraschend). Ich will nichts vorwegnehmen, aber man kann sich schonmal auf eine Heulepisode freuen. Dieses Buch war wirklich ein absolutes Lesehighlight dieses Jahr, denn hier bekommt man wirklich mehr geboten als man vielleicht am Anfang denkt!

    Mehr
  • Hat mir gefallen

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    JaninesLeselounge

    JaninesLeselounge

    27. October 2016 um 20:57

    MeinungWas man erwartet, wenn man den Klappentextes dieses Buches liest ist eigentlich eine Geschichte von einem Mädchen, dass viele Probleme hat, eigentlich keinen Platz zum verlieben und trotzdem passiert es einfach so ganz unverhofft. Zumindest habe ich das gedacht. Ich habe mit mehr Drogen gerechnet und mit mehr Abgrund. Aber auch wenn sich diese Vermutungen nur so teilweise bestätigt haben, bin ich doch ganz angetan von dieser Geschichte.Viki ist jetzt vielleicht nicht der sympathischste Charakter. Sie ist eher unhöflich und feindlich gesinnt, hat zu allem und jedem eine Meinung und die ist nun nicht immer die netteste. Viki ist schon recht eigen, aber ich mochte ihren schwarzen, bissigen Humor und den Sarkasmus. Jay hingegen ist eher so ein Lebemann, der sich mit hübschen Mädchen abgibt, raucht, trinkt und mit seiner Garagenband erste Erfolge hat.Versteht sich ja ganz wie von selbst, dass Viki ihn scheiße findet, diesen arroganten Kerl. Trotzdem treffen sie aufeinander und landen in der Kiste, ja huch. Natürlich ist alles nur ein Ausrutscher für Viki, man muss es ja zumindest versuchen, sich die Sache mit der Liebe auszureden.Deren Beziehung startet eher als eine Art Sexbeziehung, einfach ein bisschen Stress abbauen, könnte man meinen. Man merk als Leser aber doch recht schnell, dass da mehr hintersteckt und zwar von beiden Seiten. Und ich finde den Grundgedanken dahinter auch gar nicht so verkehrt, denn manchmal geht die Liebe tatsächlich ungewöhnliche Wege. Vikis Leben ist nicht einfach, das wird dem Leser von vornerein klar, gerade wenn man den Vater trifft. Dennoch gab es mit dem Vater am Ende eine Ungereimtheit und die wurde auch nicht richtig aufgelöst, denn, ohne zu viel verraten zu wollen, es gibt Gesetze und Rechte und dass Leben Geld kostet ist nun wirklich kein Geheimnis, da habe ich mich doch etwas gewundert, wie das nun gehen sollte. Dass Jay Probleme hat merkt man als Leser eher so im Unterton aber man wird von der Autorin erstmal richtig schön auf eine falsche Fährte gelockt, was ich ziemlich geschickt gemacht finde. Es dämmert einem dann zwar doch irgendwann, was es mit Jay auf sich haben könnte, trotzdem ganz gute Wendung.Ich fand beide Protagonisten haben sich ganz gut ergänzt und man hat auch gut nachvollziehen können, was Viki denkt und fühlt. Die Liebesgeschichte der beiden fand ich auch okay. Es hat mich jetzt nicht total überwältigt, aber sie war dann doch ganz süß.FazitAlles in allem hat mir die Geschichte eigentlich doch ganz gut gefallen. Ich mochte die beiden Protagonisten und fand auch den Handlungverlauf ganz gut. Die Nebencharaktere blieben etwas blass und leider ergaben sich dann auch zwischendurch ein paar Ungereimtheiten. Insgesamt aber doch gelungen.

    Mehr
  • Zeitlose Themen in einem Jugendbuch

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    mysticcat

    mysticcat

    18. October 2016 um 19:50

    Das Buch "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." von Sabine Schoder ist 2015 im Fischer Taschenbuchverlag erschienen und als Jugendbuch ausgewiesen. Da die Protagonistin bereits 17 Jahre alt ist, würde ich das Buch Leserinnen ab 15 Jahrem empfehlen, ansonsten sind weite Teile der Handlung, wie das Abschlussjahr, noch sehr weit weg. Wegen der Liebesszenen würde ich das Buch unter 14-Jährigen nicht zum Lesen geben, ebenso wegen des gedankenlosen Drogenkonsums in diesem Buch.Ich selbst bin durch Werbung und Leserunden auf dieses Buch im letzten Jahr aufmerksam geworden und habe es jetzt in meiner Bücherei entdeckt und sofort ausgeliehen. Worum geht es in dem Buch?Viki, 17, ist seit 10 Jahren Halbwaise. Ihr Vater ist Alkoholiker, das Zusammenleben der beiden ist von Konflikten geprägt. In der Schule hat Viki Schwierigkeiten, sie jobbt nebenbei um die Ausgaben für Wohnen und Essen angemessen bestreiten zu können. Zum Entspannen kifft Viki ab und zu - die Geschichte beginnt an ihrem Geburtstag, wo Freunde zusammengelegt und Marihuana für sie gekauft haben. Leider erwischt sie etwas zu viel und landet mit dem Sänger der Schulband im Bett - den sie nicht ausstehen kann und über den sie sich schon länger lustig macht.Meine Meinung zu den Charakteren:Die Charaktere sind große klasse! Auch, wenn die Lehrkräfte in dem Buch nicht gut wegkommen muss man hier auch die Subjektive Wahrnehmung von Schüler*innen berücksichtigen, und dass es auch nicht ganz optimale Vertreter in diesem Beruf gibt. Viki ist sehr selbstbewusst und hat sich eine abweisende Art aufgebaut um nicht weiter verletzt zu werden. Sie hat Schwierigkeiten damit, Gefühle zu akzeptieren die nicht zu ihrem Verstand passen. Somit bietet die 17-Jährige Viki meinem jüngeren Selbst eine tolle Identifikationsfigur, deren Fühlen und Handeln ich sehr gut nachvollziehen konnte.Jay mag ich anfangs auch nicht, jedoch sehe ich ihn immer durch Vikis Brille, gewöhne mich schließlich an ihn und fange auch an, Jay langsam aber sicher zu mögen. Je weiter die Geschichte fortschreitet desto besser kann ich mich auch in seine Welt und Sichtweise hineinversetzen.Mel ist eine tolle beste Freundin, die neben praktischer Hilfe auch viel Verständnis für Viki aufbringt und ihr eine Ersatzfamilie bietet. Vom Wesen her (Neugier) ist mir jedoch Viki näher als Mel.David kann ich vom Fleck weg nicht ausstehen und daran ändert sich im Laufe des Buches auch nichts. Die Erwachsenen bleiben generell eher flach in diesem Buch - so wie es auch im Leben von Jugendlichen der Fall ist. Von daher passt es, wie die Personen beschrieben sind.Meine Meinung zur Handlung:Große Klasse mit vielen Überlegungen und Wendungen dahinter. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin hat sich die Hintergrundgeschichte von Viki und Jay sehr gut überlegt und ich habe das Gefühl, dass sie ihre Charaktere sehr gut kennt. Die Beschreibung der Orte macht es für mich möglich, mit Viki gemeinsam diese Orte zu besuchen. Ganz großes Kopfkino!Fazit: Ein großartiges Buch für ältere Jugendliche!

    Mehr
  • Death, Love and Family Drama: Oder Wie Emi Sich Wünscht Das Buch Aus Death Note Zu Besitzen

    Für dich soll's tausend Tode regnen
    Janinasmind

    Janinasmind

    Emi ist fasziniert von skurillen Todesfällen - auf einer Schildkröte ausgerutscht, von einem abgehakten Schlangenkopf gebissen werden usw. - und hält sie in ihrem eigenen kleinen schwarzen Buch fest. PLOT: - Hass-Liebe zum mysteriösen, draufgängerischen Außenseiter Bad Boy Erik - Protagonistin wird aus Eifersucht von der Queen Bee der Schule (die natürlich was von Erik will) gehasst - ungewollter Umzug/Neuanfang in einer fremden Stadt/ Protagonistin ist die 'Neue' in der Klasse - Pseudo-Missverständnis in den letzten 50-ish Seiten, um dann ein kitschiges Ende zu finden Das sind alles Klischees. Und alles Dinge, die in diesem Buch passieren. Einziger Unterschied? Das Hobby der Protagonistin. Ich habe mir das Buch irgendwie anders vorgestellt. Mehr Voodoo, mehr Grusel, mehr Makaberes. Das Cover ist wunderbar: einzigartig, besonders und aufregend. Auch der Titel hat mich sofort gepackt. Leider habe ich mir den Klappentext nicht gründlich genug durchgelesen, denn für meine Ohren hat sich 'Für dich soll's tausend Tode regnen' wie ein Fluch angehört. Wie ein Tiger mit scharfen Krallen. Stattdessen war dieses Buch ein Babykätzchen. Es hat sich alles so halbherzig und too little of everything angefühlt. Zu wenig deutsches Flair, zu wenig Chemie zwischen den beiden Hauptcharakteren, zu schnelles Ende, zu offensichtlicher Konflikt. Das alles ist nicht unbedingt schlecht - wenn mich irgendein Aspekt des Buches gepackt hätte, dann hätte ich das übersehen können. Leider ist das nicht passiert. "Dein Vater sagt, du hast ein Schädel-Hirn-Trauma." "Gehirnerschütterung", korrigiere ich. "mein Vater übertreibt." Versteht mich nicht falsch, das Buch ist keinesfalls schlecht, es hat mich nur einfach nicht gepackt, geflasht, mitgerissen, mich zum Lachen gebracht, meinen Tag besonders bereichert oder dazu beigetragen, dass ich mich noch mehr in die Welt der Wörter verliebe. "Was ist?", schnauzen Erik und ich gleichzeitig." Ich liebe englische Bücher; die Sprache ist von Natur aus sehr schön für mich, viele englische Wörter erzeugen mehr Gefühle in mir als die wortwörtliche deutsche Übersetzung, deswegen fällt es mir schwer mich mit deutschen Büchern/Filmen/Serien verbunden zu fühlen. Nur wenn dieses gewisse Gefühl der German-ness herüberkommt bei mir, dieses deutsche Flair, das Gefühl direkt in Berlin am Alexanderplatz zu stehen, dann kann ich ein deutsches Buch wirklich wahrhaftig mögen. Das kam bis jetzt nur zweimal vor: bei 1) Kirschroter Sommer von Carina Bartsch und 2) Sunny war gestern von Cem Gülay und Edgar Rai*. "Er schüttelte den Kopf. "Bescheuert." "Freut mich, dass es dir gefällt." Gefallen hat mir auch, dass das Buch in Hamburg gespielt hat. Ich brauche mehr deutsche Jugendbücher, die mich berühren. Deutsche Jugendbücher, die sind wie Türkisch wie Anfänger oder Doctors Diary. Ich brauche mehr Repräsentation für meine Art von deutschen Büchern, die Anti-Kerstin Gier-deutschen Büchern (no hate!). PS: Ich bin immer auf der Suche nach guten deutschen Büchern. *'Sunny war gestern' fand ich allgemein nicht perfecto, aber die Berlin-Stimme hat das Buch manchmal Eins A getroffen.

    Mehr
    • 4
  • eBook Kommentar zu Liebe ist was für Idioten. Wie mich. von Sabine Schoder

    Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    Andrea

    Andrea

    via eBook 'Liebe ist was für Idioten. Wie mich.'

    Das Buch war herzzerreissend. Ich habe schon 50ig Seiten vor dem Schluss geheult, da ich davon ausging, dass Jay sterben wird. Ich bin froh über das schöne Ende.

    • 3
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 459
  • Kauft ein FISCHER-Buch in eurer Lieblingsbuchhandlung

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Eure Lieblingsbuchhandlung + ein FISCHER-Buch = ♥ Als Buchliebhaber gibt es nichts schöneres, als in einer perfekt ausgestatteten Buchhandlung nach neuen Lieblingsbüchern zu stöbern. Gut gefüllte Regale, eine ansprechende Sortierung der Bücher, gemütliche Sitzecken, um schon vor Ort ein wenig im Buch zu schmökern - Was will man mehr? Und wir sind uns sicher, dass jeder von euch seine eigene Lieblingsbuchhandlung hat, eine Buchhandlung, in der man sich sofort wohlfühlt, bei der man den Empfehlungen der Buchhändler blind vertrauen kann und immer wieder gerne vorbeischaut. Um das "Lieblingsbuchhandlung"-Abzeichen zu erhalten, müsst ihr nur ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen kaufen und ein Foto machen, auf dem man das Buch und die Quittung eurer Lieblingsbuchhandlung sehen kann. Außerdem interessiert uns, warum diese Buchhandlung zu euren Lieblingen zählt! In regelmäßigen Abständen werden wir die Fotos durchsehen und euch euer Abzeichen verleihen.  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 239
  • weitere