Sabine Scholbeck Die Sachen-Sucher-Bande

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sachen-Sucher-Bande“ von Sabine Scholbeck

Ein neues Wimmelbilderbuch voll sprühender Einfälle. 100 Dinge verstecken sich auf den großformatigen Bildern: Spielzeug, Alltagsgegenstände, Sportgeräte, Tiere und Kleidungsstücke. Spielerisch schulen Kinder so nicht nur Wahrnehmung und Konzentration, sondern beim Benennen der Gegenstände auch ihren Wortschatz.§Die Sachen-Sucher sind unterwegs. Wenn sie gerade keine Sachen suchen, spielen sie furchtbar gerne, laufen Schlittschuh, wollen schwimmen gehen oder in den Zoo. Dann wird es für alle schwierig, die etwas verloren haben! Hier sind dann die kleinen Zuschauer als Helfer in der Not gefragt und können ihren detektivischen Spürsinn beweisen: Wo verstecken sich nur all die Sachen auf den großformatigen Wimmelbildern?

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Gruselbuch für den KITA-TÜV

    Die Sachen-Sucher-Bande
    R_Manthey

    R_Manthey

    25. June 2015 um 16:32

    In diesem wunderschönen Wimmelbuch machen unglaublich viele Kinder unglaublich viele Sachen. Wie in allen guten Wimmelbüchern findet man auch nach dem x-ten Hinsehen noch viele interessante Details, die man gemeinsam mit den Kleinen suchen und besprechen kann. Auf der Vorderseite spielen die Kinder im Freien. Die erste innere Doppelseite (zwei Mal A4 ergibt ein A3-Format!) lässt uns in den Innenraum eines Kindergartens blicken. Sehen wir einmal davon ab, dass die lieben Eltern im Angesicht dieser chaotischen Unordnung wahrscheinlich in Ohnmacht fallen würden, dann ergeben sich hier schier unendliche Möglichkeiten des Erzählens mit den kleinen Betrachtern. Auf jeder dieser Innenseiten finden wir auf dem unteren Rand Gegenstände, die im Bild zu suchen sind. Das ist durchaus nicht immer einfach, denn die Bilder sind mit wie immer in Wimmelbüchern mit Motiven prall gefüllt. Schade ist nur, dass die acht Kinder, die auf jedem Bild auftauchen und auf der Rückseite noch einmal explizit gezeichnet sind, keine Namen haben. Aber die kann man ja nachträglich selbst erfinden. Die zweite Doppelseite zeigt erweitert noch einmal den Kinderspielplatz von der Einbandseite. Auf dem dritten Bild sind die Kinder im Schwimmbad. Sicherheitsexperten werden bei diesem Anblick wahrscheinlich ins Koma abgleiten. Die nächste Seite zeigt die Gruppe im Zoo. Abschließend sehen wir die Kinder auf der Eisbahn. Fazit. Ein wunderschönes Wimmelbuch, das den Kindern Spaß macht, weil sie vieles aus ihrer Erlebniswelt wiedererkennen können. Gleichzeitig bietet es viele Lernmöglichkeiten. Also rundherum ein prima Buch. Nach meiner Erfahrung ist dieses Buch für Kinder zwischen zwei und drei Jahren am besten geeignet. Davor fehlt die eigene Erfahrung, um die Bilder zu verstehen, danach wollen die lieben Kleinen lieber Geschichten vorgelesen bekommen.

    Mehr