Sabine Scholl Sehnsucht Manhatten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht Manhatten“ von Sabine Scholl

So vielfältig wie ihre Erscheinungen, von Ellis Island bis in die Bronx, sind auch die Bedeutungen, die man ihr zuschreibt. Die tatsächliche Stadt ist daher von der fiktionalen nicht mehr zu trennen. Diese These verfolgt Sabine Scholl auf den Spuren von Poe, Melville und Whitman, Wharton, Parker und Morrison, den Beats, Baldwin, Auster u.v.a. Sie besucht ihre Arbeits- und Wohnorte, Treffpunkte, Bars und Bibliotheken und entwirft ein lebendiges Bild der Literaturstadt New York. In eigenen Kapiteln werden die zahlreichen Exilanten und Gäste, die junge Literaturszene von heute, die ersten literarischen Reaktionen auf den 11. September 2001 behandelt. Spannung und Faszination vermittelt die Darstellung der jüdischen Einwandererkreise, des Latino NY in Spanish Harlem, der Getto-Kultur und weiterer Orte und Szenen.§New York bewahrt ganze Welten und ist doch eine Stadt ohne Gedächtnis. Das Erlebnis ihrer Literatur ist ein überwältigendes Abenteuer der unaufhörlichen Wandlung.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sehnsucht Manhatten" von Sabine Scholl

    Sehnsucht Manhatten

    buch_ratte

    11. April 2008 um 11:48

    Obwohl das Buch Sehnsucht Manhattan heißt, handelt es doch von allen fünf New Yorkern Stadtteilen. Es beschreibt wie sich im Laufe der Jahre die bevorzugten Orte und Plätze für Einwanderer und Exilanten geändert haben. Wie Platz für Neuankömmlinge gemacht wird und wie sich die Menschen immer weiter von Süden nach Norden bewegen. Es beschreibt die bevorzugten Gebiete für bestimmte ethnische Gruppen und das man am liebsten unter sich bleibt. Dadurch ist man nicht gezwungen, die neue Sprache zu erlernen. Und ich frage mich einmal mehr, warum ich nicht vor Hundert Jahren gelebt habe. Ich kenne das New York der späten 80er bzw. frühen 90er und nach dieser Lektüre habe ich den Eindruck, das ich New York eigentlich doch nicht kenne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks