Sabine Stehrer Der Goldzug

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Goldzug“ von Sabine Stehrer

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieg schickten die Nationalsozialisten 24 Waggons mit Raubgold ungarischer Juden Richtung Westen. Der Großteil blieb bis heute verschwunden. Mit 3. November 1944 datiert einer der Höhepunkte des ungarischen Holocaust. Der Ministerpräsident erlässt das Dekret Nummer 3840. Es bezeichnet alles jüdische Eigentum als "Eigentum der Nation, also Eigentum der Regierung" und öffnet Beschlagnahmungen Tür und Tor. Im Dezember soll das Raubgut in den Westen geschafftt werden, möglichst weit weg von der heranrückenden Roten Armee. Geladen sind Kisten mit Gold, Goldstaub, Eheringe, Diamanten, Silberbarren, silberne Kandelaber aus Haushalt und Synagoge, Münzen, Gemälde, Briefmarkensammlungen, Bücher, Uhren, Kameras, Violinen. So gut wie nichts davon hat seine rechtmäßigen Eigentümer je wieder erreicht. Zum einen, weil die meisten von ihnen - 600.000 ungarische Juden - ermordet worden sind, zum anderen, weil sich entlang der Route, die der Goldzug und seine Ladung über Ungarn, Österreich, Frankreich, Deutschland und die USA nahm, unzählige begehrliche Hände an dem Schatz bedienten.

Unglaubliche Geschichte, wer sich am geraubten Eigentum bereichert hat.

— Sikal

Nicht nur die Nazis haben sich an geraubtem Gut von ermordeten Juden bereichert.

— Bellis-Perennis
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Goldzug

    Der Goldzug

    Sikal

    10. October 2017 um 18:16

    Die Autorin Sabine Stehrer hatte vor einigen Jahren in den Salzburger Nachrichten diese unglaubliche Geschichte über den Raub von Besitztümern ungarischer Juden berichtet und als Ergänzung dazu dieses Buch herausgebracht. Und was man hier liest, ist wirklich ungeheuerlich. Der Goldzug mit geraubten bzw. konfiszierten Wertgegenständen machen sich auf den Weg von Budapest in Richtung Westen – immer auf der Flucht vor der berüchtigten Roten Armee. Doch letztendlich waren es nicht die Russen, die sich an diesen Gütern bereicherten. Die Autorin gibt hier ihre Recherchen preis und über diverse Details kann man nur mehr den Kopf schütteln – so wurden nicht nur von den Nazis diese Gegenstände (Goldschmuck, Barren, Pelze, Porzellan, …) großzügig verteilt, sondern es wurden außerdem etliche Kisten von Dorfbewohnern vergraben – oder einfach ausgegeben, um sich den ein oder anderen Luxusartikel zu gönnen. So fuhr dann schon mal ein Bauernsohn mit einem neuen Auto herum, während sich eine Verkäuferin mit einem ungewöhnlich wertvollen Schmuckstück zierte. Doch sogar die amerikanischen Besatzungssoldaten bereicherten sich hier und schafften so manchen Wertgegenstand direkt nach Amerika. Restitutionsforderungen wurden nur sehr zaghaft behandelt und von einem ordnungsgemäßen Gerichtsverfahren war man meilenweit entfernt. Sabine Stehrer listet hier Namen auf, die an diesem Verbrechen beteiligt waren, erläutert ebenso die genauen Diebesgüter und rekonstruiert soweit möglich, die Route dieses Goldzuges. Der Schreibstil ist sehr sachlich gehalten, von vielen Fakten untermauert und ohne eigene Anmerkungen oder Interpretationen der Autorin. Eine Geschichte unserer Vergangenheit, derer wir uns ganz bestimmt nicht rühmen dürfen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1333
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Der Goldzug - die Geschichte eines Raubzuges

    Der Goldzug

    Bellis-Perennis

    23. June 2017 um 06:29

    Sabine Stehrer zeigt in ihrem Buch über den legendären „Goldzug“ der Nazis, dass sich nicht nur diese am geraubten Gut von tausenden ermordeten ungarischen Juden bereichert haben. Die Liste der namentlich bekannten und unbekannten Räuber ist lang. Man findet sowohl ungarische als auch deutsche Nazis darunter, österreichische Dorfbewohner, die sich schamlos bedienten und, eine besonders perfide Geschichte, zahlreiche, teils hochrangige Besatzungssoldaten aus Amerika und Frankreich unter den Räubern. Die wenigsten wurden vor Gericht gestellt. Ein Großteil des gestohlenen Gutes wurde auch nach Amerika verbracht. So zieren Teppiche und andere Einrichtungsgegenstände die Haushalte von amerikanischen Soldaten. Manche Ehefrau trägt Schmuck aus ehemals jüdischem Besitz.Meine Meinung:Die Autorin hat penibel recherchiert und teilweise schier unglaubliche Fakten zutage gefördert, die bislang nahezu unbekannt waren.Sabine Stehrer schreibt sachlich, fast ein wenig distanziert und wertet nicht. Ich kann mir vorstellen, dass sie beim Quellenstudium und dann beim Schreiben, das eine oder andere Mal, ob der Frechheit der handelnden Personen, bestimmt recht wütend war. Zumindest mir ist es beim Lesen so gegangen. Besonders geärgert habe ich mich darüber, dass trotz Wissen der Vorgesetzten die Diebe der US-Army nicht zur Rechenschaft gezogen wurden, sondern diejenigen, die den Skandal aufgedeckt haben, sofort in der Versenkung verschwunden sind. Man wollte wohl das „Saubermann-Image“ der Amis nicht beschmutzen.Das Buch lüftet ein wenig die Geheimnisse rund um den sagenumwobenen „Goldzug“ und ist ein Werk, das zur Aufklärung und Aufarbeitung der Geschehnisse von damals 1944/45 beiträgt.Fazit:Nicht nur Nazis haben sich an Raubgut schamlos bereichert – 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks