Sabine Thiesler Der Kindersammler

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(12)
(8)
(3)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der Kindersammler“ von Sabine Thiesler

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toskana-Urlaubs verschwindet ihr Kind spurlos. Die Suche verläuft ergebnislos und die verzweifelten Eltern müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne in die Toskana zurück. Sie will herausfinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nahe sie dem Täter kommt und er ihr.

Stöbern in Krimi & Thriller

The Wife Between Us

Unvorstellbar spannend

dreamlady66

Der Kreidemann

Ein subtiler Spannungsroman, der wunderbar kurzweilig und verwirrend in Erscheinung tritt.

Krimine

Zeckenbiss

Brutstätte des Verbrechens

dreamlady66

Das Böse in deinen Augen

Interessante Story mit kurzen, schnell lesbaren Kapiteln und vielen Wendungen, die einen stark von der eigentlich bösen Person ablenken.

leipzigermama

Wahrheit gegen Wahrheit

Ein spannendes Thema toll erzählt

Celine835

Was ihr nicht seht

Spannender Psychothriller mit einem fulimanten und überaus überraschendem Ende!

Gina1627

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Schlimmste, was Eltern passieren kann

    Der Kindersammler

    Violets_Books

    19. February 2017 um 18:26

    Random House Audio 6 CD's 420 Minuten Gelesen von der Autorin Anne, Harald und ihr Sohn verbringen ihren Urlaub zu Ostern in einem schönen Haus in der Toskana. Es ist ein Traumurlaub und auch der Sohn genießt die Zeit sehr und nutzt sie viel draußen am Bach hinter dem Haus. Am letzten Abend nimmt der Urlaub jedoch eine schlimme Wendung. Der Sohn kommt abends nicht vom Spielen zurück nach Hause.  Sofort sucht der Vater die komplette Umgebung ab, obwohl ein Gewitter aufzieht. Seine Suche bleibt jedoch ohne Erfolg. Als die Polizei den Jungen nach langer Suche auch nicht findet, bleibt Anne und Harald nichts anderes übrig, als ohne ihr Kind wieder nach Deutschland zu fahren. Zehn Jaher später kehrt Anne in die Toskana zurück, um sich dort ein Haus für sich zu kaufen. Das Verschwinden ihres Sohnes und die Ungewissheit, ob er tot ist oder vielleicht sogar noch lebt, lässt ihr einfach keine Ruhe. Sie möchte wissen, was damals passiert ist und glaubt, früher oder später Antworten zu finden. Sie schließt während der Suche nach dem Haus mehrere Freundschaften und öffnet sich langsam, erzählt,  warum sie hier ist. Nach und nach kommt sie dem Täter näher, als ihm lieb ist. Ist nun auch Anna in Gefahr? Dieses Hörbuch finde ich spannend und ist sehr gut gelesen, was wahrscheinlich daran liegt, dass es die Verfasserin selbst vorträgt. Es ist kurzweilig und auch sehr berührend. Ich kann Euch nur raten: Hört es oder lest das Buch! Es lohnt sich.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kindersammler" von Sabine Thiesler

    Der Kindersammler

    Reneesemee

    20. November 2012 um 12:38

    Toskana Urlaub Alles begann im Jahre 2004 in einem Toskana Urlaub und es ist der Alptraum aller Eltern. In dem Urlaub in Toskana müssen Anne und ihr Mann Harald erleben wie ihr Sohn Felix spurlos verschwindet. Und leider müssen sie 14 Tage später ohne ihren geliebten Sohn abreisen da die suche ergebnislos geblieben ist. Doch 10 Jahre später kommt Anne wieder an den Ort des geschehens zurück um nun endlich herrauszufinden was damals passiert ist. Sie kauft sich in einem sehr abgelegenen und einsammen Ort eine Wassermühle von einem seltsamen Deutschen dem sie bald Blind vertraut. Allerdings ahnt Anne auch nicht das sie dem Entführer ihres Sohnes schon ziemlich nahe ist. Doch der feigst sich eins als er erfährt wem er da gegenübersteht. Jetzt mal im ernst. Für mich wäre es der Horror wenn ich meine geliebte Tochter verschwinden würde. Doch ich muß sagen es war mal wieder eine spannende erzählte Geschichte doch nix für schwache nerven.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Kindersammler" von Sabine Thiesler

    Der Kindersammler

    Melli2505

    30. January 2010 um 16:03

    Die langweiligste Grütze seit Simon Becketts "Die Chemie des Todes". Es passiert ewig nichts, man erfährt früh, wer der Mörder ist und es kommen ständig neue Gestalten dazu, die die Handlung noch unnütz weiter in die Länge ziehen. Ab der 4. CD von 6 wird immer klarer, wie das ganze endet - einfach nur stinkend langweilig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks