Sabine Thomas.

 4 Sterne bei 35 Bewertungen
Autorenbild von Sabine Thomas. (©Privat)

Lebenslauf von Sabine Thomas.

Geboren im Dezember 1955, seit 1959 im Ruhrgebiet lebend, seit Anfang 2019 mit Beginn des Ruhestandes in Bonn. Rechtsanwältin für Familienrecht von 1984 bis Ende 2018. In zweiter Ehe verheiratet. 

Bisherige Veröffentlichungen (zwei Bände mit Kurzgeschichten aus meiner Familienrechtspraxis):

„Und konnten es einfach nicht fassen“ 2013 (auch als Taschenbuch und Hörbuch, eingelesen von Desirée Nosbusch), 

„Hell wie der Mond und stark wie Eisen“ 2016.

Aktuelle Veröffentlichung:

„Ein alter Schmerz“ - Rheinhausen-Krimi 2019


Alle Bücher von Sabine Thomas.

Cover des Buches Und konnten es einfach nicht fassen (ISBN: 9783548612454)

Und konnten es einfach nicht fassen

 (26)
Erschienen am 07.01.2015
Cover des Buches Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi (ISBN: B07YLWBDXZ)

Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi

 (5)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Hell wie der Mond und stark wie Eisen (ISBN: 9783945710012)

Hell wie der Mond und stark wie Eisen

 (4)
Erschienen am 01.03.2016

Neue Rezensionen zu Sabine Thomas.

Cover des Buches Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi (ISBN: B07YLWBDXZ)berkas avatar

Rezension zu "Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi" von Sabine Thomas.

Spannende Ruhrpott-Geschichte mit Krimi-Handlung
berkavor 2 Jahren

Dieser Roman war für mich ein Heimspiel, denn er spielt in der bekannten Umgebung (Duisburg-Rheinhausen) vor dem Hintergrund der (Stahl-)Industrie-Geschichte des Ortes.

Er hat jedoch mehr von einem Familien-Epos als von einem Regional-Krimi.

Auf den ersten Blick wirkt die Anzahl der Erzählebenen und Perspektiven (drei bzw. vier) verwirrend, die verschiedenen Zeiten sind aber sprachlich gut unterschieden. Lediglich bei den Figuren die in verschiedenen Zeitebenen mitspielen muss man gut aufpassen und konzentriert lesen. Die Figuren sind gut charakterisiert und entwickeln sich im Fortschritt der Handlung, in den meisten Fällen leidet man als Leser mit ihnen. 

Das gilt selbst für die Ermittler: Hauptfigur Caro und ihr schnöseliger Kollege Weitnam (welch ungewöhnlicher Name) entwickeln vor der Krimi-Handlung im Hintergrund eine eigene Geschichte die auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

Das Buch entwickelt sich so immer mehr zum Pageturner. Cliffhanger an den Kapitelenden sind geschickt eingestreut und erhöhen die Spannung. Dabei ist es erfreulich knapp gehalten: weniger als 200 Seiten trifft man bei modernen Krimis nicht mehr so oft.

Die Orte: die meisten kannte ich von eigenen Besuchen. Sie sind gut beschrieben, auch der Ortskundige erfährt noch etwas über die Industriegeschichte des Duisburger Stadtteils Rheinhausen.

Über die streckenweise tragische Handlung möchte ich hier nicht zuviel verraten, man lese selbst! Nicht nur für Leute aus der Gegend mit Spannung und Gewinn lesbar.

Ich hoffe auf eine Verfilmung. Mein Vorschlag für die Besetzung der beiden Ermittler: Sandra Borgmann und Max von der Groeben, als Emma könnte ich mir Ina Paule Klink vorstellen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi (ISBN: B07YLWBDXZ)Babsi123s avatar

Rezension zu "Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi" von Sabine Thomas.

Sehr guter Krimi
Babsi123vor 2 Jahren

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch  "  Ein alter Schmerz " 

testlesen. 

Autor :  Sabine Thomas , Jahrgang 1955 , ambitionierte Familienanwältin in Duisburg-Rheinhausen und Schriftstellerin.  Ihre Romanvorlagen handeln von echten Fällen aus ihrer beruflichen Praxis. Weitere Romane aus ihrer Feder : "  Und konnten es einfach nicht fassen " und " Hell wieder Mond und stark wie Eisen . 


Handlung  : 

Caro , erfahrene Kommissarin des Duisburger Morddezernats und eine waschechte Ruhrgebietstype , muss sich ausgerechnet mit dem " Neuen " , einem Düsseldorfer Schnösel zusammen raufen , um einen brutalen Mord in einer verfallenen Rheinhäuser Villa aufzuklären. Mehr und Mehr verwebt sich der Fall mit der Geschichte des ehemaligen Industriestandortes Duisburg - Rheinhausen und mit einer uralten Familienfehde........


Mein Fazit :

Auf 178 Seiten ist ein packender Kriminalroman entstanden , der aber ohne viel Blutvergießen auskommt , aber trotzdem die Spannung über das ganze Buch beibehält.


Im ersten Kapitel  :  Emma  Sudhoff

Am Anfang ist Emma die Hauptperson.  Ein schüchternes, liebevolles 14 - jähriges Mädchen , das den Vater  - Stahlkocher bei Krupp  und ihre 3 Geschwister unterstützt und den Haushalt führt. Ihre Mutter starb an einer Blutvergiftung als Emma 11 Jahre alt war. Sie soll sich als Dienstmädchen bei Herrn  Dr. van Claesen verdingen , was ihr natürlich garnicht zusagt. Dort wird ihr eine ganz neue Welt eröffnet : Steinfußboden - Mosaik in Sternform ( ist es Marmor ? )  , ein Kamin , samtene Vorhänge in Honiggold ........Reichtum den sie am Anfang nicht begreifen kann. Genauso die Verhaltensregeln : den Herrschaften nicht den Rücken zudrehen , Dienstboten gehen durch die Hintertür., außerdem wird sie umbenannt von Dr. Claesen:  Sie heißt ab sofort Bertha....


Die Autorin beschreibt eindrucksvoll die Geschichte der Familie und man ist sofort drin in der Handlung.  Die Charaktere sind super beschrieben, man sieht Emma förmlich vor sich : ein Mädchen , zierlich , gut erzogen , sehr schüchtern, mit 2 Zöpfen und Sommersprossen. ( Phantasie  )


Im 2. Kapitel  :  Die Ermittler

Ermittler Caro und Weitnam sehen sich einer Leiche gegenüber. Beide Ermittler sind sehr verbohrt, bekämpfen sich mit Worten . Finden Sie zueinander , können sie den Fall gemeinsam lösen ? Das Mordopfer : 

Ein alter Mann , nackt  , erstochen und mit abgeschnittenen Genitalien. 

Zitat :  " Jedenfalls ist es was persönliches gewesen. Caro richtete sich auf : Ich meine , sechs Stiche und dann noch Schwanz und Eier abgesäbelt....." 

Der Tote ist der Rechtsanwalt Dr. van Claesen , mittlerweile Endachtziger....der in Saus und Braus lebt. 


Warum wurden dem Rechtsanwalt die Genitalien abgeschnitten ? Welches Motiv hatte der Mörder für so eine Tat ?  Hängt es mit der Familienfehde der Familie Sudhoff zusammen  ? Was ist damals passiert ? Am Ende des Buches erfolgt die Auflösung.


Im Kapitel 3 : Das Dienstmädchen

Eindrucksvoll wird hier die Geschichte des Dienstmädchens Emma erzählt. Wie sie vom Sohn des Hauses mißbraucht und geschändet wird. Man spürt förmlich die Schmerzen die Emma erleiden muss. Zudem wird sie aus dem Haus gejagt , ist jetzt ein " gefallenes Mädchen  " und der Willkür der Menschen ausgesetzt. Emma bekommt einen Sohn ....und was wird aus Emma?  Das müßt ihr schon nachlesen.

Es ist der 1. August 1914 , der Eintritt des Deutschen Reiches in den Ersten Weltkrieg. 


Im Kapitel 4  :

Zum Schluß schreibt Michael ( der Enkel von Emma ) in einem ergreifenden Brief an Eleonore  die bewegende  Geschichte der Familie Sudhoff und inwieweit die Familie Claesen involviert ist. In dem Brief an Eleonore schildert er alle Grausamkeiten der vergangenen Jahre und verabschiedet sich von ihr , er möchte nicht weiter leben mit dieser Schande.  Zum Beispiel  : Emmas Bruder ist behindert und  wird von Dr. Claesen an die Nazis verraten und im KZ ermordet. Welch bewegende Geschichte hinter der Familienfehde steht  ist sehr bewegend .

Ich war ganz überrascht von den Zusammenhängen und wie grausam Menschen sein können , zu welch Taten sie fähig sein können .


Eleonore van Claesen erzählt die Schicksale beider Familien , warum sie ihre große Liebe Michael verliert, welche Wut sie ihrem Vater gegenüber empfindet und wie es zu dem Mord kommt. 


Das Buch habe ich an einem Tag durch gelesen. Es war so spannend das ich es kaum zur Seite legen konnte. Überrascht war ich vom Ende, aber es ist auf jeden  Fall nachvollziehbar wenn man die Tatsachen kennt. 

Ein sehr guter Krimi , mit leichter Kost aber nicht langweilig. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht verständlich.  Gefällt mir sehr gut und ich werde auf jeden Fall die anderen beiden Bücher der Autorin kaufen. 

Als Weihnachtsgeschenk ist der Krimi sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi (ISBN: B07YLWBDXZ)Nele33s avatar

Rezension zu "Ein alter Schmerz: Rheinhausen-Krimi" von Sabine Thomas.

Die Vergangenheit rächt sich
Nele33vor 2 Jahren

Ein alter Schmerz von Sabine Thomas ist ein spannender und nicht alltäglicher Ruhrpottkrimi.

Caro und ihr neuer Kollege Weitmann werden zu einer übel zugerichteten Leiche gerufen. Erstaunlich ist das hohe Alter des ermordeten. Wer hat Interesse dran einen über 80-jährigen zu ermorden und ihn dann auch noch heftigst zu verstümmeln? Fundort ist eine Villa in Bliersheim, die eng mit der Krupp Dystanie des Ruhrgebiets verbunden ist.

Der Autorin ist es gelungen einen spannenden Krimi vor der Ruhrgebietskulisse zu schreiben. Die Geschichte spielt sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit vor 100 Jahren. Dies bringt zu dem Krimi noch genügend historisches Wissen zu der damaligen Zeit mit.

Die Sprache und der Schreibstil sind psychologisch ausgefeilt, die Personen werden charakteristisch hervoragend gezeichnet.

Ich wurde sehr gut unterhalten und wünsche mir weitere Fäll des unterschiedlichen Ermittlerduos.


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich verlose zehn Exemplare meines neuen Rheinhausen-Krimis zur Besprechung hier und bei Amazon.

Hallo, liebe Buchfreundinnen und Buchfreunde, 

nach meinen beiden Büchern mit Kurzgeschichten aus meiner Duisburger Familienrechtspraxis habe ich jetzt einen Regionalkrimi geschrieben. Er spielt, wo etliche Schimanski-Tatorte spielten: in Duisburg-Rheinhausen. Die Geschichte wird entwickelt vor dem Hintergrund eines hochinteressanten Industriestandortes, umfasst einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren und wird aus vier Perspektiven erzählt.
In einer Amazon-Besprechung wird der Krimi als „literarischer Krimi“ bezeichnet,  nicht reißerisch, nicht trivial. Das freut mich besonders, denn eine schöne Sprache und die Auslotung seelischer Vorgänge waren mir besonders wichtig.

Eure Sabine Thomas

111 BeiträgeVerlosung beendet
Wir möchten das neue Buch von Sabine Thomas vorstellen. Unter allen Bewerbern, die uns ihre Meinung zum Cover von "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" sagen, verlosen wir 5 Leseexemplare.
Eine Leseprobe findet Ihr hier https://www.mercator-verlag.de/_leseproben/_leseprobe_9783945710012.html

26 BeiträgeVerlosung beendet
dia78s avatar
Letzter Beitrag von  dia78vor 6 Jahren

Sabine Thomas hat durch ihren Beruf als Fachanwältin für Familienrecht einen ganz besonderen Blick auf das Leben und die Menschen. In ihrem Buch "Und konnten es einfach nicht fassen" erzählt sie in 16 Geschichten berührend über verschiedene Schicksale. Jede davon regt zum Mitfühlen und Nachdenken an und lässt einen nicht mehr los! Die Autorin wird im Zeitraum vom 16. bis 21. September hier eure Fragen beantworten.

Mehr zum Buch:
Eine junge Frau wird durch einen tragischen Unfall für immer entstellt, ihr Mann kann sich ein Eheleben mit ihr nicht mehr vorstellen, will sie in dieser Situation aber auch nicht im Stich lassen. Nach der Trennung von seiner alkoholkranken Frau darf ein Vater seine Tochter nicht mehr sehen, doch dem Kind gelingt es schließlich, eine Brücke zu ihm zu schlagen.

Die Geschichten von Sabine Thomas handeln davon, was passiert, wenn sich das Leben von einem Augenblick zum anderen ändert. Eindringlich und mitfühlend erzählt sie von Menschen, die verkraften müssen, dass ihre Träume zerbrochen, ihre Lebensentwürfe gescheitert sind. Die aber auch erfahren, dass ein Ende ein neuer Anfang sein kann und das Schicksal manchmal unerwartete Pointen setzt.

--> Leseprobe

Zusammen mit dem Ullstein Verlag suchen wir 25 Testleser für dieses besondere Buch! Lasst euch von Sabine Thomas bewegenden Geschichten fesseln und tauscht euch darüber in dieser Leserunde aus. Für eure Bewerbung um eines der Leseexemplare* müsst ihr nur noch die folgende Frage bis zum 8. September 2013 beantworten:

Habt ihr es selbst schon mal erlebt, dass ihr in einer schwierigen Situation wart und diese dann doch überraschend positiv ausging? Erzählt uns davon!


* Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu.
561 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sabine Thomas. wurde am 11. Dezember 1955 in Schleswig geboren.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks