Sabine Thomas.

 3.8 Sterne bei 30 Bewertungen
Sabine Thomas.

Lebenslauf von Sabine Thomas.

Seit 1959 im Ruhrgebiet lebend. Anwältin seit 1984, früher Strafverteidigung und Familienrecht, heute Opfervertretung und Familienrecht. Lebt und arbeitet in Duisburg. In zweiter Ehe verheiratet.

Alle Bücher von Sabine Thomas.

Und konnten es einfach nicht fassen

Und konnten es einfach nicht fassen

 (26)
Erschienen am 07.01.2015
Hell wie der Mond und stark wie Eisen

Hell wie der Mond und stark wie Eisen

 (4)
Erschienen am 01.03.2016
Und konnten es einfach nicht fassen

Und konnten es einfach nicht fassen

 (0)
Erschienen am 13.09.2013

Neue Rezensionen zu Sabine Thomas.

Neu
Diana182s avatar

Rezension zu "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" von Sabine Thomas.

Ein interessanter Einblick ins Leben einer familienanwältin - nach wahren Begebenheiten
Diana182vor 3 Jahren

Das Cover zeigt einen Wal, dessen Schwanzflosse aus dem weiten, tiefen Meer ragt. Der Titel klingt verträumt und romantisch. Dieses Zusammenspiel aus Titel und Bild ist hier sehr passend gewählt und machte mich schnell neugierig –Im Laufe des Buches wird dieses Cover auch noch eine Rolle spielen– lassen Sie sich überraschen!
Handelt es sich hier um schöne Liebesgeschichten? Leider eher im weitesten Sinne. …


Der Inhalt:
Die Autorin ist Familienanwältin und widmet dieses Buch ganz besonderen  Fällen, welche ihr im Berufsleben begegnet sind. Zwar nicht eins zu eins, damit kein Wiedererkennugswert der Mandanten gegeben ist, aber dennoch beruht ein Teil  der Geschichte auf einer wahren Begebenheit.

 
Meine Meinung:
Die Autorin hat einen angenehmen, detaillierten und anschaulichen Schreibstil.  In ihren Erzählungen berichtet sie von einzelnen Fällen, welche ihr in der Praxis begegnet sind und sie über längere Zeit beschäftigt haben. Nicht nur beruflich sondern auch menschlich.


Es handelt sich zwar um einzelne Rechtsfälle, welche hier aber in  ausführlichen Geschichten erzählt werden. Fach- und Rechtbegriffe treten hier eher in den Hintergrund und sind für jedermann verständlich.


Den einzelnen Charakteren wird ein eigenes Leben eingehaucht, so dass sich der Leser schnell in ihre Lage versetzten und deren Handlungen nachvollziehen kann.


Einige Fälle haben mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt.


Mein Fazit:
Ich fand den Einblick in das Berufsleben einer Familienanwältin sehr interessant. Man merkt der Autorin an, wie sehr ihr die einzelnen Fälle am Herzen liegen und auch teilweise nah gegangen sind. Der Job endet eben nicht an der Stempeluhr , sondern wird manchmal auch abends mit nach Hause genommen. Mandanten sind nicht nur Akten sondern Menschen. Dies hat mir hier sehr gut gefallen.

Kommentieren0
4
Teilen
uli123s avatar

Rezension zu "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" von Sabine Thomas.

Aus dem Berufsalltag einer Familienanwältin
uli123vor 3 Jahren

Die Autorin Sabine Thomas ist als Rechtsanwältin tätig, spezialisiert auf Familienrecht. Mit diesem Buch knüpft sie an ihren 2013 erschienenen Erzählband „Und konnten es einfach nicht fassen“ an. Wie schon da erzählt sie auch hier in mehreren kurzen, unabhängig voneinander lesbaren Geschichten über verschiedene menschliche Schicksale, zu denen sie ihr Berufsalltag inspiriert hat. Meistens geht es um kaputte Beziehungen sich ehemals Liebender und deren dann auf juristischer Ebene geführte Kämpfe gegeneinander. So lernen wir etwa den Mann  kennen, der in einem kirchlichen Kinderheim unter entwürdigenden Verhältnissen aufwuchs, dort von seiner Schwester getrennt wurde und diese nach einem halben Jahrhundert aufspüren will. Oder da ist die junge Frau, die ihr aus einer Vergewaltigung hervorgegangenes Baby in die Obhut ihrer Freundin und deren Mannes gibt und danach um die Wiedererlangung des Sorgerechts kämpft. Ein weiteres Beispiel ist die Entführung der gemeinsamen Kinder durch den türkischen Vater in die Türkei nach der Trennung von der Kindesmutter und der sich anschließende Kampf der Mutter um die Rückführung.

Alle Geschichten hat das Leben geschrieben. Sie berühren zutiefst und regen zum Nachdenken an. Die Schreibweise ist sachlich und gefühlvoll zugleich gehalten. Juristische Fachbegriffe und Verfahren spielen keine große Rolle und werden ggfs. allgemein verständlich erklärt. Ausschmückungen rund um das eigentliche Mandat bewirken ein besonderes Leseerlebnis. Dem Buch ist anzumerken, dass die Autorin ihren Beruf liebt und von bestimmten Fällen nicht losgelassen wird. Positiv hervorzuheben ist, dass sowohl dem Buchtitel als auch dem Covermotiv eine Bedeutung zukommt, die in der ersten Erzählung gelüftet wird.

Ein schöner Roman einer Autorin, die sich ja nicht ausschließlich auf schriftstellerischem Parkett bewegt.

Kommentieren0
0
Teilen
schaclas avatar

Rezension zu "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" von Sabine Thomas.

Begegnungen einer Familienanwältin
schaclavor 3 Jahren

In diesem Buch erzählt Sabine Thomas verschiedene Familiengerichts Fälle die auf einer wahren Geschichte beruhen.

Ich persönlich konnte mich in jeden geschilderten Fall in die Personen hineinversetzen, ich konnte mitfühlen wie sie fühlen, was sie erleben und um was sie Kämpfen. Trotzdem hat mir dieses Buch nicht zugesagt, da es mir trotzdem zu flach und zu trocken geschrieben wurde. Eventuell liegt das auch daran das ich mich mit 20 Jahren mich nicht richtig mit den Personen identifizieren konnte.

Mein Fazit: Für mich war dieses Buch nicht so spannend, aber für Leute die gerne Geschichten über Gerichtsfälle lesen ist es ein sehr gutes Buch.


Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
MercatorVerlags avatar
Wir möchten das neue Buch von Sabine Thomas vorstellen. Unter allen Bewerbern, die uns ihre Meinung zum Cover von "Hell wie der Mond und stark wie Eisen" sagen, verlosen wir 5 Leseexemplare.
Eine Leseprobe findet Ihr hier https://www.mercator-verlag.de/_leseproben/_leseprobe_9783945710012.html

dia78s avatar
Letzter Beitrag von  dia78vor 3 Jahren
Zur Leserunde
Daniliesings avatar

Sabine Thomas hat durch ihren Beruf als Fachanwältin für Familienrecht einen ganz besonderen Blick auf das Leben und die Menschen. In ihrem Buch "Und konnten es einfach nicht fassen" erzählt sie in 16 Geschichten berührend über verschiedene Schicksale. Jede davon regt zum Mitfühlen und Nachdenken an und lässt einen nicht mehr los! Die Autorin wird im Zeitraum vom 16. bis 21. September hier eure Fragen beantworten.

Mehr zum Buch:
Eine junge Frau wird durch einen tragischen Unfall für immer entstellt, ihr Mann kann sich ein Eheleben mit ihr nicht mehr vorstellen, will sie in dieser Situation aber auch nicht im Stich lassen. Nach der Trennung von seiner alkoholkranken Frau darf ein Vater seine Tochter nicht mehr sehen, doch dem Kind gelingt es schließlich, eine Brücke zu ihm zu schlagen.

Die Geschichten von Sabine Thomas handeln davon, was passiert, wenn sich das Leben von einem Augenblick zum anderen ändert. Eindringlich und mitfühlend erzählt sie von Menschen, die verkraften müssen, dass ihre Träume zerbrochen, ihre Lebensentwürfe gescheitert sind. Die aber auch erfahren, dass ein Ende ein neuer Anfang sein kann und das Schicksal manchmal unerwartete Pointen setzt.

--> Leseprobe

Zusammen mit dem Ullstein Verlag suchen wir 25 Testleser für dieses besondere Buch! Lasst euch von Sabine Thomas bewegenden Geschichten fesseln und tauscht euch darüber in dieser Leserunde aus. Für eure Bewerbung um eines der Leseexemplare* müsst ihr nur noch die folgende Frage bis zum 8. September 2013 beantworten:

Habt ihr es selbst schon mal erlebt, dass ihr in einer schwierigen Situation wart und diese dann doch überraschend positiv ausging? Erzählt uns davon!


* Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension selbstverständlich dazu.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sabine Thomas. wurde am 11. Dezember 1955 in Schleswig geboren.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks