Sabine Thomas

 3,6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Tatort Ammersee, Tod am Starnberger See und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sabine Thomas (©)

Lebenslauf von Sabine Thomas

Sabine Thomas veranstaltet seit vielen Jahren das Krimifestival München. Mittlerweile wurde es zum wichtigsten Treffpunkt für internationale Autoren und Fans mörderischer Storys.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabine Thomas

Cover des Buches Tatort Ammersee (ISBN: 9783899778069)

Tatort Ammersee

 (3)
Erschienen am 04.02.2009
Cover des Buches ABBA - Fotografien 1974 - 1980 (ISBN: 9783896029027)

ABBA - Fotografien 1974 - 1980

 (2)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Tod am Starnberger See (ISBN: 9783839211038)

Tod am Starnberger See

 (2)
Erschienen am 12.07.2010
Cover des Buches Alice Cooper (ISBN: 9783896026514)

Alice Cooper

 (1)
Erschienen am 01.09.2005
Cover des Buches Tod am Starnberger See (ISBN: 9783839224489)

Tod am Starnberger See

 (1)
Erschienen am 13.03.2019
Cover des Buches Tod am Tegernsee (ISBN: 9783839211953)

Tod am Tegernsee

 (1)
Erschienen am 11.07.2011
Cover des Buches Robbie Williams (ISBN: 9783896026866)

Robbie Williams

 (1)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Heute hier, morgen Mord (ISBN: 9783104030876)

Heute hier, morgen Mord

 (1)
Erschienen am 24.03.2014

Neue Rezensionen zu Sabine Thomas

Cover des Buches Tod am Starnberger See (ISBN: 9783839224489)MelaKafers avatar

Rezension zu "Tod am Starnberger See" von Sabine Thomas

Wirklich gelungene Mischung von Kurzkrimis namhafter Autoren
MelaKafervor 2 Jahren

Eigentlich bin ich ja bei Sammlungen von Kurzgeschichten oder Kurzkrimis immer recht vorsichtig, sind doch oft nur ein bis zwei gute Geschichten dabei. Über den Rest kann man sich in Schweigen hüllen.
Doch bei dieser Sammlung war ich mehr als positiv überrascht, waren sie doch nahezu alle eine äußerst kurzweilige Unterhaltung.
Skurril, der "Starnberger Strafvollzug" von Henrike Heiland, verstörend das "Paradies" von Jörg Steinleitner, bitterböse das "Sommergewitter" von Sabine Thomas, intelligent "Der Kopist" von Nicola Förg und saukomisch die "Starnberger Lösung" von Jörg Maurer.
Eine rundum gelungene Mischung, die sich perfekt als Urlaubslektüre empfiehlt.

Kommentieren0
109
Teilen
Cover des Buches Tod am Tegernsee (ISBN: 9783839211953)MissJaneMarples avatar

Rezension zu "Tod am Tegernsee" von Sabine Thomas

Tatort Tegernsee
MissJaneMarplevor 8 Jahren


Buchrücken:
Tegernsee-Morde
Der malerische Tegernsee in der oberbayerischen Alpenregion ist nicht nur Heimat von Prominenten, Millionären und Milliardären, sondern auch Schauplatz von mörderischen Geschichten. Zwölf namhafte Autoren haben sich zusammengefunden und präsentieren spannende Kurzkrimis von Gmund über Tegernsee, von Rottach-Egern über Kreuth bis Bad Wiessee. Eine Tretbootfahrt endet tödlich, eine Zockerin setzt im Spielcasino alles auf eine Karte, ein Bauer sucht eine Frau und findet den Tod...

Meinung:
Die Kurzgeschichten lesen sich flüssig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Lustiges, Kurioses und Nachdenkliches! 
Für mich als waschechte Tegernseerin war das natürlich das reinste Heimspiel! Wenn man sich so gut auskennt, dann fallen einem aber auch ganz schnell die "Fehler" auf, die die Autoren machen. Z.B. schreibt Frau Mayall von der Kellnerin Rosl aus dem Bräustüberl. :-[ Im Bräustüberl gab es, gibt es und wird es keine Kellnerinnen geben. Die Damen heißen schon immer Bedienungen! Also lasst euch raten, wenn ihr mal im Bräustüberl seid, sagt je nicht Kellnerin das könnte euch eine sehr verstimmte Dame bescheren, denn schließlich sind wir im tiefsten Oberland!!!  :)

Fazit:
Leichte Lektüre, die Lust auf mehr macht!!!

Kommentieren0
15
Teilen
Cover des Buches Abba (ISBN: 9783896024909)metalmels avatar

Rezension zu "Abba" von Wolfgang Heilemann

Rezension zu "Abba" von Wolfgang (Bubi) Heilemann
metalmelvor 14 Jahren

Oh Mann – 30 Jahre „Waterloo“!!! Und schon hab ich das Lied wieder im Ohr:
„My, my, at Waterloo Napoleon did surrender
Oh yeah, and I have met my destiny in quite a similar way
The history book on the shelf
Is always repeating itself

Waterloo - I was defeated, you won the war
Waterloo - Promise to love you for ever more
Waterloo - Couldn't escape if I wanted to
Waterloo - Knowing my fate is to be with you
Waterloo - Finally facing my Waterloo.”

Laut singe ich mit und wackle dazu mit dem Kopf.
Meine Kollegen schütteln den Kopf und meinen, ich solle mal meine Medikation überprüfen lassen.
Hey – das ist ABBA!!! Das ist Kult!!!!!!!

Und nun endlich gibt es ein Buch über diese tolle Zeit. Von Waterloo 1974 bis 1980. Vollgestopft mit unheimlichen Bildern. Männer in Discoanzügen und Frauen in noch viel schlimmeren Klamotten für die es keine Namen gibt. Ich war damals noch ganz klein, aber Ende der Siebziger Jahre habe ich ab und an ABBA im Fernsehen gesehen. Ich kann mich daran erinnern, weil niemand so bunt war wie diese vier. Mir hat das gut gefallen.
Wenn man diese Bilder heute betrachtet, dann fragt man sich schon: „Wollten die das so? War das wirklich modern damals? Oder wusste man das in Schweden einfach nicht besser? Wer hat die Kostüme entworfen? Lebt dieser Mensch noch? Wenn ja, warum?“
Wieso trägt ein erwachsener Mann hautenge glitzernde Discoanzüge? Warum hat die blonde Agnetha eine Art rosafarbenen Strampelanzug an? Noch dazu ist in der Mitte ein Herz ausgeschnitten, das den Blick auf den Bauchnabel freigibt.
Ich wusste bisher gar nicht, dass es so was gibt.
Björn zwängt sich in ein unglaublich abgefahrenes Superhelden Kostüm. Von all diesen lustigen Kostümen gibt es Grossaufnahmen. Dazu gibt es nette kleine Texte des Fotografen Wolfgang „Bubi“ Heilemann. Er erzählt ein bisschen von der Zeit mit ABBA. Wie alles anfing und wie es dann richtig groß wurde. Das sind oft sehr schöne kleine Anekdoten. Ich weiß nicht, ob wahre Fans das alles schon wissen. Ich bin kein wahrer Fan.
ABBA Musik war für mich einfach immer da. Sie gehörte dazu. Und ich kann auch alle Vornamen der vier. Aber das ist schon alles. Ach ja, ich weiß noch, dass ihre Lieder unheimlich schwer zu singen sein sollen, aber da ich überhaupt nicht singen kann, habe ich das nie glaubhaft überprüfen können.

Ich jedenfalls mag ABBA. Ich finde sie unverwechselbar. Ein ABBA Lied wird man im Radio immer erkennen. Niemand kann diesen Sound nachmachen. Schon gar nicht all diese seltsamen ABBA Clone. Und das ist das Schöne an dieser Gruppe. Sie haben etwas unverwechselbares geschaffen.

So long, see you Honey!

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sabine Thomas im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks