Sabine Wälz

 4.1 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Sabine Wälz

Sabine WälzWo geht's denn hier nach Bethlehem?: Wie Ochs und Esel zur Krippe kamen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo geht's denn hier nach Bethlehem?: Wie Ochs und Esel zur Krippe kamen
Sabine WälzWalburga und der Zorn der dicken Königin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Walburga und der Zorn der dicken Königin
Walburga und der Zorn der dicken Königin
 (3)
Erschienen am 07.08.2015
Sabine WälzDer Nachtfuchs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Nachtfuchs
Der Nachtfuchs
 (0)
Erschienen am 15.07.2015
Sabine WälzDer König der Geschichten (German Edition)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der König der Geschichten (German Edition)
Der König der Geschichten (German Edition)
 (0)
Erschienen am 15.08.2015

Neue Rezensionen zu Sabine Wälz

Neu
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Wo geht's denn hier nach Bethlehem?: Wie Ochs und Esel zur Krippe kamen" von Sabine Wälz

So kamen Ochs und Esel zur Krippe
buecherwurm1310vor 2 Jahren

Kornelius ist ein Esel und er vermisst seine Freundin Dina. Also macht er sich auf den Weg, um sie in Betlehem zu suchen, aber er kennt den Weg nicht. Unterwegs trifft er den Ochsen Rufus, der ihm einen Handel vorschlägt: Rufus zeigt Kornelius den Weg, dafür muss Kornelius Rufus helfen zu fliehen. Gesagt, getan. Aber Rufus kennt den Weg überhaupt nicht. Zum Glück gibt es aber auf dem Weg noch weitere Hilfe.

Da dieses Buch genau vierundzwanzig Kapitel hat, passt es wunderbar als Adventkalender zum Lesen und Vorlesen. Die Geschichte ist unterhaltsam und auch für die Kleinen gut verständlich. Leider aber fehlt das Wichtigste für kleine Kinder, nämlich Bilder, die die Geschichte untermalen.

Die Figuren in dieser Geschichte sind sehr gut dargestellt, allen voran natürlich Kornelius und Rufus. Kornelius ist freundlich und er hat es bei seinem Besitzer nicht leicht, aber Dina hat durch ihre Anwesenheit dafür gesorgt, dass er das alles ertragen hat. Nachdem Dina weg ist, gibt es auch für Kornelius kein Halten mehr. Rufus ist ein schlechtgelaunter aufbrausender Typ, der erst lernen muss, mit anderen auszukommen. Er hat eine große Klappe, ist aber sehr furchtsam. Unterwegs begegnen die beiden noch vielen verschiedenen Tieren und müssen das ein oder andere Abenteuer bewältigen.

Ein tolles Buch, das noch mehr begeistern würde, wenn es Illustrationen gäbe.

Kommentieren0
6
Teilen
Angelika123s avatar

Rezension zu "Wo geht's denn hier nach Bethlehem?: Wie Ochs und Esel zur Krippe kamen" von Sabine Wälz

Die Tiere auf dem Weg zum Christkind
Angelika123vor 2 Jahren

In diesem Buch wird die Weihnachtsgeschichte mal auf eine ganz andere Art interpretiert.
Anhand der verschiedensten Tiere und der spannenden Erlebnisse von diesen wird in kurzen übersichtlichen Kapiteln der Weg zur Krippe erzählt.
Schön ist, dass die Tiere nicht alle auf einmal auftauchen, sondern eins nach dem anderen dazu kommt.
So bleibt die Übersichtlichkeit erhalten und man kann gut folgen.
Die Sprache ist leicht und flüssig und ich hatte Spaß die Geschichte an einzelnen Tagen – Stück für Stück mit meinen Kindern in der Schule zu lesen.
Diese waren aufmerksam und gespannt und hatten wie ich Freude an der Geschichte.
Danke dass ich das Buch über ein Rezensionsexemplar kennen lernen durfte

Kommentieren0
18
Teilen
Imoagnets avatar

Rezension zu "Wo geht's denn hier nach Bethlehem?: Wie Ochs und Esel zur Krippe kamen" von Sabine Wälz

Ochs und Esel auf dem Weg zur Krippe
Imoagnetvor 2 Jahren

Dieses kleine Buch ist wie ein Road-Movie.
Am Anfang lernt man die Protagonisten kennen. Das sind der Esel Kornelius und der Ochse Rufus. Sie lebten bisher so vor sich hin und dachten auch, dass das noch ewig so weiter geht. Aber dann müssen sich ihre Besitzer auf zur großen Zählung machen. Und natürlich kommen die Tiere mit. Das ist vor allem für Kornelius sehr traurig, weil er von seiner Freundin Dina getrennt wird. Doch eines Nachts kommt es dazu, dass Ochs und Esel sich aus dem Staub machen.
Was die beiden unterwegs erleben und wen sie alles treffen, ist der eigentliche Teil des Buches.
Wer die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel kennt, wird auf "alte Bekannte" treffen.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die einzelnen Kapitel sind so aufgeteilt, dass man das Buch als Adventskalender lesen kann. Sie haben auch eine angenehme Länge.

Ich habe das Buch mit Kindern im Vor- und Grundschulalter gelesen. Sie kamen eigentlich gut mit, einiges musste ich erklären, aber was am meisten gefehlt hat, waren Bilder. So musste ich mir immer zusätzliche Erklärungen einfallen lassen, um ihnen den Inhalt bildlich darzustellen.

Trotzdem ist es mal was anderes neben den eigentlichen Weihnachtsbüchern.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wanda73s avatar
Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie der Ochse und der Esel eigentlich zur Krippe in Bethlehem gekommen sind?

Dann bewerbt euch schnell für ein Exemplar dieser tierischen Adventskalender-Geschichte und begleitet den Esel Kornelius und den Ochsen Rufus auf ihrer abenteuerlichen Reise! 

Gesucht werden kleine Leseratten und Vorleser, die sich die Adventszeit gerne mit einer lustigen Geschichte versüßen wollen. Bewerbt euch bis zum 16.12.2016 für die Leserunde und verratet mir, was ihr an der Vorweihnachtszeit am Schönsten findet.

Und darum geht es:

„Wo geht’s denn hier nach Bethlehem?“ Diese Frage stellt sich der sanftmütige Esel Kornelius, denn dort hofft er, seine verlorene Freundin Dina wiederzufinden. Zum Glück kennt Ochse Rufus den Weg – behauptet er zumindest. Obwohl Kornelius ihn nicht leiden kann, verhilft er Rufus kurzerhand zur Flucht – und bereut es schon wenig später. Mit seiner aufbrausenden Art macht sich der dicke Ochse unterwegs nicht gerade viele Freunde und hinter seiner großen Klappe versteckt sich ein richtiger Angsthase. Außerdem muss Kornelius schon bald feststellen, dass Rufus ihn gehörig an der Nase herumführt. Dank der Hilfe eines freundlichen Kamels und dem leuchtenden Stern schaffen sie es schließlich doch bis nach Bethlehem. Doch dann gerät Kornelius in große Gefahr – und Rufus muss über sich selbst hinauswachsen.

Der tierische Roadtrip erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und lüftet das Geheimnis, wie Ochse und Esel schließlich vor der berühmtesten Krippe der Welt gelandet sind.



 
Zur Leserunde
Wanda73s avatar
Was gibt es bei dem Wetter Schöneres, als sich mit einem Buch in der Hand zu entspannen und in fremde Welten abzutauchen? Vielleicht auf den Grund eines Sees, in dem sich Wassermänner tummeln? Oder in einen prächtigen Schlossgarten, der von Flamingos bevölkert wird? Oder wärt ihr lieber auf einer sonnigen Insel, auf der immerzu nur geschlemmt und gefeiert wird?
Wem das Lust auf mehr macht, ist herzlich eingeladen, an meiner Leserunde zu „Walburga und der Zorn der dicken Königin“ teilzunehmen. Gesucht werden kleine Leseratten ab 8 Jahren und Vorleser jeden Alters.

Und darum geht es:

Walburga Schleiermeier hat es nicht leicht als Zofe der dicken Königin Amaranta. Denn die ist berühmt für ihre Tobsuchtsanfälle. Und wer darf es ausbaden, wenn es der Königin mal wieder nicht gelingt, ihren Sohn zu verkuppeln, den schwermütigen Prinzen Balduin? Natürlich Walburga!
Da kommt es der Zofe zunächst sehr gelegen, als sich der geballte Zorn der Königin gegen das Volk der Wassermänner aus dem benachbarten See richtet. Dort hat der junge König Kaprizius kaum die Thronfolge angetreten, als er schon feststellt, dass er aufs Regieren so gar keine Lust hat. Er möchte lieber die große weite Welt bereisen. Und so überlässt er das Regiment dem gierigen Hugel von Mies. Der hat allerdings ganz eigene Pläne und um diese zu verwirklichen, legt er sich doch tatsächlich mit der Königin an. Schon bald bricht das Chaos aus und schwere Geschütze werden an den Ufern des Sees aufgefahren.
Da ein jeder nur seinen eigenen Vorteil im Sinn hat, bleibt es letztlich Walburga und ihrer Freundin Liselotte überlassen, den Frieden zwischen den benachbarten Völkern wiederherzustellen. Zum Glück hat Liselotte bereits einen listigen Plan ersonnen, in dem eine Schiffsreise auf die Sonneninsel Taralla, ein liebestoller Zwerg und ein großer Dichterwettstreit eine wichtige Rolle spielen. Doch am Ende liegt das Schicksal der beiden Völker allein in Walburgas Händen. Wird sie die richtige Entscheidung treffen und das drohende Unheil abwenden?

Es werden sieben Exemplare verlost. Bewerbt euch bis zum 16.7. und verratet mir, was ihr mit Königin Amaranta gemeinsam habt. Was bringt euch so richtig auf die Palme?

T
Letzter Beitrag von  Tanzamseevor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks