Sabine Wassermann

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 237 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 43 Rezensionen
(46)
(47)
(30)
(10)
(7)

Lebenslauf von Sabine Wassermann

Im Jahr 1956 wird Sabine Wassermann in Simmern/Hunsrück geboren. An der Städelschule, in Frankfurt am Main, studierte sie Kunst. Heute lebt sie als Malerin und Schriftstellerin in Bad Kreuznach und wurde 2001 mit dem Förderpreis für Kunst und Kultur geehrt. "Das gläserne Tor" ist nach einigen historischen Romanen ihr erster Fantasy Roman.

Bekannteste Bücher

Herrin Zweier Länder

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wikingersklavin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wikingersklavin

Bei diesen Partnern bestellen:

Das gläserne Tor: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die eiserne Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Herrin zweier Länder

Bei diesen Partnern bestellen:

Goldhorus

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zorn des Seth

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Teufelsmalerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Zeichen des Ketzers

Bei diesen Partnern bestellen:

Das gläserne Tor

Bei diesen Partnern bestellen:

Goldhorus - Edition Osiris

Bei diesen Partnern bestellen:

Achill

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Konnte mich nicht überzeugen

    Die Wikingersklavin
    Fleur91

    Fleur91

    03. April 2017 um 10:33 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Ich hatte mit diesem Buch schon einen schweren Anfang. Nach den ersten Seiten habe ich Zweifel bekommen, ob es überhaupt was für mich ist. Ich bin dennoch dran geblieben und es wurde mit der Zeit immer besser. Zum positiven: Ich mochte Sophia sehr gerne. Sie war endlich mal keine zickige Protagonistin und dazu noch verkappte Schönheit, sondern wurde sehr realistisch dargestellt meiner Meinung nach. Das Buch lässt sich auch unglaublich schnell lesen. Wenn ich mal dran gelesen habe, dann kam ich gut voran.Nicht so gut fand ich, ...

    Mehr
  • Leider nicht so überzeugend wie erwartet

    Die Wikingersklavin
    Susi180

    Susi180

    20. May 2016 um 12:34 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Anno Domini 1066: Heimatlos und ihrer Freiheit beraubt, landet die junge Fränkin Sophia in der Wikingerstadt Haithabu. Im Haus der Hurenwirtin Svana trifft sie auf Askell. Der Nordmann mit tiefschwarzem Haar tätigt am Ende einer Handelsreise noch einen letzten Kauf: Sophia wird seine Sklavin. Unsichere Zeiten führen Askell, Sophia und den ebenfalls versklavten Benediktinermönch Aidan über die raue See in die unwirtlichen Wälder des Nordens. Blutige Kämpfe und gefährliche Intrigen lassen Sophias Hoffnung auf ein Leben in Freiheit ...

    Mehr
  • Ein Schmied, ein Mönch und eine Sklavin - Gefährten des Schicksals

    Die Wikingersklavin
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    03. August 2015 um 09:46 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Sabine Wassermann entführt die Leser in das Jahr 1066. Den meisten durch Wilhelm, den Eroberer, bekannt. Zu dieser Zeit liefern sich Angelsachsen, Dänen und Wikinger blutige Gemetzel. Es geht einerseits um die Vorherrschaft zu Land und zu Wasser andererseits um den Kampf der alten (nordischen) Götter und der Christianisierung der Menschen. Der Autorin gelingt es scheinbar mühelos, die Leser in die unwirtliche raue Landschaft der norwegischen Fjorde zu versetzen. Die Beschreibung der Charaktere und der Landschaft sind eindringlich ...

    Mehr
  • Die Wikingersklavin

    Die Wikingersklavin
    Ikopiko

    Ikopiko

    12. May 2015 um 08:06 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Sophia wurde durch einen Piratenüberfall zu einer Waise. Sie wird nach Haithabu gebracht, wo sie in einem Bordell Wikingern zu Willen sein soll. Der Wikinger Askell fühlt sich genauso einsam wie Sophia und so verhandelt er mit der Hurenwirtin nicht um Sophias Liebesdienste, sondern er kauft sie. Von nun an ist sie seine Sklavin. Ihr zum Gefallen nimmt Askell einen weiteren Sklaven, den Mönch Aidan, mit auf seine Reise. Askell will in sein Heimatdorf um sich um eine geliebte Verwandte zu kümmern. Er kümmert sich auch um seine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Die Wikingersklavin
    tragalibros

    tragalibros

    04. May 2015 um 07:21 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Die Fränkin Sophia ist jung und hat doch schon so viel Leid erfahren müssen. Als Sklavin wird die an eine Hurenwirtin verkauft, die bald darauf einen weiteren Handel abschließt - Sophia wird erneut verkauft. Diesmal an den Schmied Askell, der eine Frau für sein Bett sucht. Er nimmt die verängstigte Sophia mit nach Norwegen und gemeinsam mit dem ebenfalls versklavten Benediktinermönch Aidan bricht für sie eine schwere Zeit an. Geprägt von Gefahren und weiteren Schicksalsschlägen. Aus ihrer Verschlossenheit und Verachtung gegenüber ...

    Mehr
  • Bei den Wikingern im Hohen Norden

    Die Wikingersklavin
    allegra

    allegra

    Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Handlung Der Schmied Askell kehrt nach einer Handelsreise nach Haithabu bei einer Hurenwirtin ein, wo er sich die Sklavin Sophia kauft, die er mit sich nach Hause nehmen will, um seine Felle zu wärmen. (Haithabu ist eine Wikinger Handelsstadt zwischen  Hamburg und Flensburg.) Sophia war nicht immer Sklavin. Sie ist in einem  kleinen Dorf bei Bremen als Tochter eines Pelzers aufgewachsen und kann gar nicht damit fertig werden, unfrei zu sein. Sie plant, bei der ersten Gelegenheit zu fliehen. Askell kauft neben Sophia noch den ...

    Mehr
    • 2
  • Puh, das war nichts

    Die eiserne Welt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2014 um 15:23 Rezension zu "Die eiserne Welt" von Sabine Wassermann

    Im ersten Teil fand ich die Liebesgeschichte schon ziemlich überflüssig, aber irgendwie noch ok. Aber den zweiten Teil hätte ich mir doch gerne erspart. Der ist so überhaupt nicht rund, leider. Ich weiss nicht ob ich noch mal Sabine Wassermann lesen werde. Das scheint nicht meins zu sein.

  • Eine wunderbar, fantastische Welt

    Das gläserne Tor
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2014 um 15:17 Rezension zu "Das gläserne Tor" von Sabine Wassermann

    Den Einstieg fand ich etwas zäh. Aber nachdem Gracia erst einmal in die andere Welt gelangte, wurde es richtig fantastisch. Die Erzählungen wurde lebhaft und ich konnte die Orte und die Gassen quasi vor mir sehen. Die Liebesgeschichte hätte ich, ehrlich gesagt nicht gebraucht. Erinnerte es doch sehr an Diana Gabaldon mit ihrem Jamie.

  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du ...

    Mehr
    • 231
  • Die Wikingersklavin

    Die Wikingersklavin
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    13. May 2014 um 16:31 Rezension zu "Die Wikingersklavin" von Sabine Wassermann

    Die Fränkin Sophia wird verschleppt. Sie wird an ein Hurenhaus verkauft. Dort wird von Askell gekauft. Sophia tut sich schwer mit ihrem neuen Schicksal anzufreunden. Obwohl sie es bei Askell nicht schlecht hat. Er versucht sie, sehr einfühlsam zu behandeln. Später stosst der Mönch Aiden zu ihnen. Das Dreigespann ist stetig auf der Flucht bis Askell gefangen wird. Was wird nun aus Sophia und Aiden?   Ich habe mich selten beim Lesen solchen Gefühlsschwankungen ausgesetzt gefühlt. Nicht weil ich so mit Sophia mit gelitten hätte. ...

    Mehr
  • weitere