Sabine Wassermann Die Teufelsmalerin

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(6)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Teufelsmalerin“ von Sabine Wassermann

Künstlerin, Geliebte, Hexe Mainz 1631: Seit dreizehn Jahren wütet der große Krieg, Hexenfurcht geht um in deutschen Landen, und in Mainz wird der Malerstochter Henrietta Güntelein bei Todesstrafe verboten, den Pinsel zu führen. Doch ihr Vater ist schwerkrank, und sein Meisterwerk wartet auf die Vollendung. Da besetzen die Schweden die Stadt. Mit ihnen kommt ein Maler, der fasziniert ist von der begabten und ehrgeizigen jungen Frau. Er ahnt nicht, wie weit sie gehen wird, um ihren Lebenstraum zu verwirklichen…

Stöbern in Historische Romane

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Teufelsmalerin" von Sabine Wassermann

    Die Teufelsmalerin
    osali

    osali

    24. September 2008 um 13:24

    Eine spannend und anschaulich geschriebene Geschichte, die sich auf wenige Hauptpersonen konzentriert und sich nicht mit langen Landschaftsbeschreibungen oder brutalen Kampfszenen aufhält. ohne dabei oberflächlich zu werden.

  • Rezension zu "Die Teufelsmalerin" von Sabine Wassermann

    Die Teufelsmalerin
    Butterfly

    Butterfly

    15. April 2008 um 14:30

    Mainz zur Zeit er Hexenverfolgung. Henrietta ist die Tochter eines Malers, dessen Lebenswerk noch keine Vollendung gefunden hat. Sie würde ihm so gerne den Pinsel führen, denn sie ist ebenso begabt wie er, jedoch ist es ihr bei Todesstrafe verboten. Als die Schweden die Stadt besetzen und damit auch ihr Haus, lernt sie einen Maler kennen, der fasziniert ist von ihr und nicht ahnt, wie sie ihren Plan, das Bild ihres Vaters zu vollenden, dann doch noch in die Tat umsetzt.

    Mehr