Sabine Weiß

 4.3 Sterne bei 351 Bewertungen
Autorin von Hansetochter, Die Tochter des Fechtmeisters und weiteren Büchern.
Sabine Weiß

Lebenslauf von Sabine Weiß

Sabine Weiß wurde 1968 in Hamburg geboren und studierte Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg, bevor sie sich dem Journalismus und dem Schreiben von Romanen zuwandte. Für ihren ersten historischen Roman beschäftigte sie sich über zehn Jahre mit dem Leben von Marie Tussaud und reiste durch Frankreich, England, Irland und Schottland auf den Spuren der Wachskünstlerin. „Die Wachsmalerin - Das Leben der Madame Tussaud“ (2008) wurde ein großer Erfolg. Die Fortsetzung kam 2009 unter dem Titel "Das Kabinett der Wachsmalerin" heraus. In dem Roman "Die Buchdruckerin" (2010) erzählte Sabine Weiß anschaulich und fundiert die Lebensgeschichte der Straßburger Buchdruckerin Margarethe Prüß vor dem Hintergrund der Reformationswirren. Mit dem historischen Roman "Hansetochter" über eine junge Kauffrau zur Hansezeit, der im Januar 2014 erscheinen wird, widmet sie sich nun erstmals der Geschichte ihrer norddeutschen Heimat.

Alle Bücher von Sabine Weiß

Sortieren:
Buchformat:
Das Geheimnis von Stralsund

Das Geheimnis von Stralsund

 (49)
Erschienen am 14.11.2014
Hansetochter

Hansetochter

 (50)
Erschienen am 17.01.2014
Die Tochter des Fechtmeisters

Die Tochter des Fechtmeisters

 (49)
Erschienen am 09.12.2016
Schwarze Brandung

Schwarze Brandung

 (37)
Erschienen am 16.03.2017
Die Wachsmalerin

Die Wachsmalerin

 (41)
Erschienen am 09.10.2008
Die Feinde der Hansetochter

Die Feinde der Hansetochter

 (29)
Erschienen am 11.03.2016
Brennende Gischt

Brennende Gischt

 (29)
Erschienen am 29.03.2018
Die Arznei der Könige

Die Arznei der Könige

 (24)
Erschienen am 29.03.2018

Neue Rezensionen zu Sabine Weiß

Neu
engineerwifes avatar

Rezension zu "Die Arznei der Könige" von Sabine Weiß

Eine bewundernswerte Frau ...
engineerwifevor einem Monat

Die Autorin Sabine Weiß ist mit ihren historischen Romanen längst eine Kapazität in der Szene. Für mich ist „Die Arznei der Könige“ das zweite Buch von ihr und wie schon bei „Die Tochter des Fechtmeisters“ bin ich wieder begeistert. Die umfassende Recherche, die die Autorin auch für dieses Buch wieder betrieben hat, ließ eine wunderbar stimmige Atmosphäre entstehen, die alle meine Sinne auf das Mittelalter ausrichtete. Es muss schon ein hartes und oft entbehrungsreiches Leben gewesen sein im frühen 14. Jahrhundert.
Die Geschichte, die Sabine Weiß mit jeder umgeblätterten Seite für den Leser entstehen lässt, ist keineswegs eine freie Erfindung. Vielmehr beruht sie auf wahren Tatsachen und dem Leben der Jakoba la Félice de Alemania, einer der berühmtesten Frauen der frühen Medizingeschichte. Ob sie tatsächlich aus Lüneburg kam, ist Spekulation. Dass sie jedoch aus Deutschland stammte, erkennt man schon an ihrem Namen. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt die Autorin ein mutiges Leben mit Entbehrungen aber auch mit Freude daran, dass Jakoba so vielen Menschen so viel Gutes tun konnte in ihrer Lebenszeit. Einen kleinen Abzug gibt es für dein paar Längen, die sich immer mal wieder in den Roman mogelten aber das Buch hat mir soviel Lust auf mehr gemacht, dass „Das Geheimnis von Stralsund“ mal eben ganz hoch auf meinem Stapel ungelesener Bücher gerutscht ist. Nach einem kürzlichen Besuch in dieser an der europäischen Backstein Gotik Route gelegenen Metropole bin ich nun doppelt motiviert und freue mich auf neue Geheimnisse und Abenteuer.  

Kommentare: 1
20
Teilen
M

Rezension zu "Die Tochter des Fechtmeisters" von Sabine Weiß

Langweilig
Muschelvor einem Monat

Nachdem ich von der Autorin bereits zwei historische Romane mit Begeisterung gelesen hatte, habe ich mich umso mehr auf dieses Buch gefreut. Eine Rezension steht mir hier nicht zu, da ich diesen Roman nach 259 Seiten abgebrochen habe. Das Buch konnte mich leider ueberhaupt nicht mitreissen, es war einfach nur langatmig. Schade.

Kommentieren0
0
Teilen
E

Rezension zu "Brennende Gischt" von Sabine Weiß

Ein Nordseekrimi mit hohem emotionalen Wellengang
evaczykvor 2 Monaten

Ich mag es, wenn Frauen als Ermittlerinnen im Mittelpunkt stehen, wenn sie Ecken und Kanten haben, und Regionalkrimis mit Lokalkolorit lese ich auch immer wieder gerne. "Brennende Gischt", ein Syltkrimi um die Kripo-Beamtin Liv Lammers hat mich allerdings nicht vom Hocker gerissen. Denn in dem Versuch, ihre Heldin möglichs vielschichtig zu gestalten, hat die Autorin zu viel des Guten probiert. Mit 29 Jahren bei der Mordkommission, alleinerziehende Mutter einer pubertierenden Tochter, aus bester Sylter Familie, mit der sie aber zerstritten ist, Schlagzeugerin und Surferin....

Da fragt man sich als Leser doch, wann die Kripo-Frau überhaupt zur Polizeiarbeit kommt, bei der sie sich  obendreinstark von ihren Emotionen leiten lässt. Aber natürlich ist sie dennoch diejenige, die den richtigen Riecher entwickelt und gesteuert von Bauchgefühl in Alleingängen den Fall entwirrt, der mit Dem Fund eines toten Pastors in der abgebrannten Kate eines kürzlich gestorbenen Millionärs beginnt,

Viel wird in die Krimi-Rezeptur eingerührt, Drogengeschäfte und glamouröse Inselvergangenheit, Kindesmussbrauch und Famiiendramen, die Suche nach einem polizeiinternen Maulwurf, und es wird irgendwie zu viel des Guten und wirkt überfrachtet.  Der Spannungsbogen kann sich angesichts der vielen, mitunter wirren Fäden der Handlung leider nicht so richtig aufbauen, trotz eines durchaus dramatischen Showdowns. Weniger und stringenter wäre hier mehr gewesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
StephanFs avatar
Letzter Beitrag von  StephanFvor 15 Stunden
Guten Tag, ich habe im November mein erstes Buch veröffentlicht und möchte mich an dieser Stelle nun auch einmal vorstellen. 1973 wurde ich in Delmenhorst geboren. Seit 2004 lebe ich in dem schönen Residenzort Rastede, bin verheiratet und wir haben 2 Kinder, die unser Leben sehr bereichern. Aufgrund psychischer Probleme konnte ich seit einigen Jahren meine Tätigkeit als Prokurist im Bereich der Erneuerbaren Energien nicht mehr ausüben und habe die Zeit unter anderem genutzt, mich mit vielen philosophischen und alltäglichen Fragen auseinanderzusetzen. Da ich bereits seit frühester Kindheit zur Kreativität neige, beschloss ich 2018 ein Buch zu schreiben. Vielleicht noch zur Ergänzung sei erwähnt, dass es mir mittlerweile unheimlich Spaß macht, mir meine Gedanken "herunterzuschreiben" und das in das ein oder andere Buch zu pressen. Ebenso stellt die "Vermarktung" meines Buches eine Herausforderung dar, die zum Teil sehr anstrengend für mich ist, aber auf der anderen Seite für positive Erlebnisse gesorgt hat. Tja, weil ich diese Vita etwas mager finde, haue ich noch ein paar Zeilen raus! Nicht erschrecken :-) Allem in allem bin ich eher ein unbequemer Charakter und hasse Anpassung. Neugier, also immer etwas Neues auszuprobieren, gehört zu meinen Grundeigenschaften. In meinem Kopf findet fast ununterbrochen ein Feuerwerk aus Ideen und Überlegungen statt, die es zu bewerten, aber vor allem zu Verquirlen geht, um vielleicht etwas Anderes zu entdecken. Lange habe ich gebraucht, bis ich eingesehen habe, dass ich leider nicht ewig lebe und daher mich gezwungen im Hier und Jetzt zu verweilen. Da ich heute aber schon wissen möchte, wie die Welt von Morgen aussieht, versuche ich sie mir einfach vorzustellen. Dabei hilft mir eine Gabe, die ich bereits früh entdeckt habe, ich kann fürchterlich Kreativ sein. Mitunter artet das in eine Form aus, dass ich an einem Tag gleich mehrere Bilder male.
Zur Leserunde
S
Liebe Lese-Freund*innen,
nach einigen schönen Leserunden freue ich mich, euch meinen neuen historischen Roman vorzustellen. 
"Die Arznei der Könige" erscheint am 29. März 2018 und ich verlose mit Unterstützung des Lübbe-Verlags 20 Exemplare.
Und darum geht es:

Von Medizin und Minnesang, Rittertugenden und Rachsucht - und einer unmöglichen Liebe.
S
Letzter Beitrag von  Schreibschwestervor 4 Monaten
Zur Leserunde
S

Moin, liebe Krimi-Fans,
nachdem ich euch im letzte Jahr mein Krimi-Debüt "Schwarze Brandung" in einer Leserunde vorgestellt habe, möchte ich euch jetzt meinen zweiten Sylt-Krimi nicht vorenthalten. "Brennende Gischt" wird am 29. März 2018 im Lübbe-Verlag und als Hörbuch bei Audio-Media erscheinen.
Ich möchte euch den Roman gerne persönlich vorstellen. Deshalb lade ich zu einer Leserunde ein. Der Lübbe-Verlag stellt dafür freundlicherweise zwanzig Exemplare des Taschenbuchs zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür!
Ich möchte euch bitten, euch nur zu bewerben, wenn ihr die Zeit habt, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und anschließend eine Rezension zu schreiben.
Und darum geht es:
Bei Löscharbeiten finden Feuerwehrleute in einer stürmischen, regnerischen Nacht im Keller eines verlassenen Hauses eine Leiche. Dass es sich nicht um einen tragischen Unfall handeln kann, steht schnell fest. Denn das Opfer weist neben Sturzverletzungen auch Kratzer am Hals, Prellungen und blaue Flecken auf. Blutige Furchen an den Wänden verraten, dass es verzweifelt um sein Leben gekämpft hat.

Liv Lammers und ihre Kollegen von der Flensburger Kriminalpolizei haben bald eine erste Spur, doch ein neuer Mord rückt alles in ein völlig neues Licht. Unter der glänzenden Oberfläche der Sylter High Society tun sich Abgründe auf - ebenso bei der Polizei. Ein Unbekannter platziert "Beweise", um Livs Ermittlungen in die falsche Richtung zu lenken ...
Herzliche Grüße eure
Sabine Weiß
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 420 Bibliotheken

auf 99 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks