Sabine Weigand

(582)

Lovelybooks Bewertung

  • 682 Bibliotheken
  • 18 Follower
  • 13 Leser
  • 137 Rezensionen
(265)
(206)
(90)
(15)
(6)

Lebenslauf von Sabine Weigand

Sabine Weigand wurde 1961 in Nürnberg geboren und erfolgreiche Autorin historischer Romane. Sie studierte Geschichte, Anglistik und Amerikanistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und promovierte in Bayerischer Landesgeschichte an der Universität Bayreuth. Danach war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stadtmuseum Schwabach tätig. Sabine Weigand lebt gemeinsam mit ihrem Sohn seit 1989 in Schwabach, wo sie 2008 zur Stadträtin gewählt wurde. Bisher hat sie fünf historische Romane veröffentlicht: "Die Markgräfin", "Das Perlenmedaillon", "Die Königsdame“, "Die Seelen im Feuer“, "Die silberne Burg“. Dazu mehrere Kurzgeschichten in div. Anthologien. Im Juni 2014 erschien mit "Das Buch der Königin" ihr aktueller Roman.

Bekannteste Bücher

Der Duft der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche

Bei diesen Partnern bestellen:

Helga

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Buch der Königin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tore des Himmels

Bei diesen Partnern bestellen:

Die silberne Burg

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Markgräfin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Seelen im Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Perlenmedaillon

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Königsdame

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub" von LovelyBooks

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub Herzlich willkommen bei unserem Lesewochenende im November! Vom 17. bis 19.11.2017 möchten wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, um uns zum Jahresende noch einmal intensiv mit den Büchern aus dem FISCHER Leseclub auseinanderzusetzen.Beim Lesen, Austauschen und Plaudern könnt ihr so sicherlich das ein oder andere Highlight aus dem FISCHER Leseclub entdecken, welches vielleicht ansonsten verborgen geblieben ist! Und das ist noch nicht alles! Ihr könnt zusätzlich ein ganz ...

    Mehr
    • 670
  • brennende Seelen?

    Die Seelen im Feuer

    thiefladyXmysteriousKatha

    05. November 2017 um 22:40 Rezension zu "Die Seelen im Feuer" von Sabine Weigand

    Die Seelen im Feuer Dieses Buch habe ich kurz vor einem Aufenthalt in Bamberg gelesen, als eine Art Einstimmung auf die Stadt. Bamberg und die Hexenverbrennung werden häufig in einem Atemzug genannt und Sabine Weigand ist eine absolute Fachfrau, was dieses Thema angeht. Ich habe sie bereits in einigen Dokumentationen als Expertin gesehen. Für mich war es der beste Hexenverfolgungsroman, den ich bisher gelesen habe (und ich habe bereits einige gelesen). Das Buch ist wirklich zu empfehlen! Inhalt Jeder kann verdächtigt werden, ...

    Mehr
  • Voller Empathie und Wärme geschrieben - wunderbar!!!

    Helga

    literat

    27. October 2017 um 11:15 Rezension zu "Helga" von Sabine Weigand

    So eine tolle, mutige Frau, so ein tolles Buch!! Zur Schulung von Empathie und Toleranz sollte dieses Buch zur Pflichtlektüre für Schüler werden. Weil es, trotz Allem, kein kommerzieller Erfolg sein wird. Weil die Menschen immer noch vor Themen wie Transgender zurückschrecken bzw. die Auseinandersetzung damit, mit den betroffenen Menschen, meiden. Schade!! Gerade deswegen verdient Sabine Weigand höchsten Respekt, die hier mal ein ganz anderes Genre bedient als ihr Übliches und das großartig macht!!

  • Helga - als es noch keine Worte gab. Mein Weg vom Mann zur Frau

    Helga

    Alais

    11. September 2017 um 00:46 Rezension zu "Helga" von Sabine Weigand

    Sabine Weigand hat die ungewöhnliche Lebensgeschichte von Helga F. aufgezeichnet: vom kleinen Hermann in Nazi-Deutschland, der das Gefühl hat, im falschen Körper geboren zu sein, über den liebenden Familienvater, der seiner Familie zuliebe immer wieder gegen seinen Drang, Frauenkleider zu tragen, ankämpft, bis hin zu einem mutigen Schritt, der alles verändern soll ...Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist der fränkische Dialekt, aber nur wenige Worte sind erklärungsbedürftig und diese werden in einem Glossar im hinteren Teil ...

    Mehr
  • Starke Frau zwischen zwei Kronen

    Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche

    Fornika

    24. August 2017 um 17:51 Rezension zu "Ich, Eleonore, Königin zweier Reiche" von Sabine Weigand

    Mit knapp 80 Jahren macht sich Alienor, ehemals Königin von Frankreich und England auf nach Kastilien. Sie will eine ihrer Enkelinnen aussuchen, um sie mit dem König von Frankreich zu verheiraten; so soll das fragile Verhältnis zwischen den beiden großen Nationen gefestigt werden. Die lange Rückreise verkürzt Alienor ihrer Enkelin Blanche mit Erzählungen aus ihrem turbulenten Leben.  Sabine Weigand hat das Leben einer der schillerndsten Persönlichkeiten des 12ten Jahrhunderts in einem tollen historischen Roman verarbeitet. Einen ...

    Mehr
  • August der Starke und seine osmanische Geliebte am Hof zu Dresden

    Die Königsdame

    Filzblume

    07. July 2017 um 17:49 Rezension zu "Die Königsdame" von Sabine Weigand

    Dies war mein erstes Buch der Autorin. Es führt den Leser an August des Starken Hof zu Dresden. Wer die Region kennt, Dresden, Zwinger, Grüne Gewölbe, Pillnitz und Moritzburg, Königstein und weitere Sehenswürdigkeiten der Elbflorenz, dem kommt dieses Buch noch eine Spur authentischer dar. Der König von Sachsen und Polen war ein Mann mit vielen Facetten und Vorlieben, besonders der Frauen. Die osmanische Mätresse gab es wirklich. Es geht hier nicht nur um ihre Geschichte, auch August der Starke wird von der Autorin recht gut ...

    Mehr
  • Eine Frau im Mittelalter, die nach Heiligkeit strebt! Keine leichte Kost....

    Die Tore des Himmels

    DarkReader

    29. June 2017 um 13:23 Rezension zu "Die Tore des Himmels" von Sabine Weigand

    Dieses Buch fiel mir zufällig in die Hände und da ich einen Mittelalter-Tick habe dachte ich, warum nicht.Doch statt verklärter Minne und Ritter- Romantik bekam ich hier zuweilen starken Tobak vorgesetzt und eine Sichtweise der Zeit, die so gar nicht ins verklärte Rittertum mit edlen Burgfräulein und werbendem Minnegesang passt.Anhand harter Fakten, Überlieferungen und Zeitzeugnissen - denen man glauben mag oder nicht - gewährt die Autorin hier einen grundsolide recherchierten Blick auf eine der bekanntesten Frauen des ...

    Mehr
    • 3
  • Wundervoll, mutig und berührend

    Helga

    Koriko

    31. March 2017 um 18:52 Rezension zu "Helga" von Sabine Weigand

    Inhalt:Bereits in jungen Jahren weiß der 1931 geborene Hermann, dass etwas mit ihm nicht stimmt – er fühlt sich fremd in seinem Körper und will lieber ein Mädchen sein. Da es so etwas in dieser Zeit nicht geben darf, versucht er ein „normales“ Leben als Ehemann und Vater zu führen. Doch der Drang nach Frauenkleidern und die Sehnsucht nach dem Leben einer Frau wird immer größer und mündet letztendlich in einem Selbstmordversuch, den er nur knapp überlebt. IN der Klinik erfährt er endlich, dass es für seinen Zustand einen Namen ...

    Mehr
  • Uffff, das ist schon heftig!

    Helga

    peedee

    10. March 2017 um 15:37 Rezension zu "Helga" von Sabine Weigand

    Hermann ist 1931 geboren und hat früh gespürt, dass etwas in ihm drin nicht stimmt, dass sein Geschlecht nicht zu ihm passt. Doch das kann ja nicht sein, so etwas gibt es nicht, meint er und versucht, ein „normales“ Leben als Ehemann und Vater zu führen. Nach einem Selbstmordversuch erfährt er 1969, dass in Casablanca eine Operation durchgeführt werden kann, die aus ihm endlich eine Frau macht. Nach der Operation beginnt das zweite Leben von nunmehr Helga. Die Autorin Sabine Weigand hat die Geschichte von Helga F. ...

    Mehr
    • 2
  • Meilensteine der Taschentücher

    Die Seelen im Feuer

    Eonaramar

    20. February 2017 um 17:30 Rezension zu "Die Seelen im Feuer" von Sabine Weigand

    Kurz zu beschreiben: Das Buch hat mich fertig gemacht! Ich hab Taschenbücher wie am Fließband verrotzt. Kaum kommt ein bisschen Hoffnung auf, schwubs wird es zerstört. Konnte nach dem Buch 2 Wochen kein anders mehr lesen, weil ich immer wieder daran denken musste. Aber es ist eines der besten Bücher die ich gelesen habe!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks