Sabine van de Sand Irische Höhen und seelische Tiefen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Irische Höhen und seelische Tiefen“ von Sabine van de Sand

Berggeschichten: 
Purple (832 m), Tomies (735 m) Was heute als Purple Mountains bekannt, wurde früher auf Gälisch Tuamaidhe genannt. Das ist der Name für ein Begräbnismal. Auf den Tomies stehen zwei an der Zahl. Schon die Anfahrt durchs Gap of Dunloe begeistert mich. Ich bin nur froh, dass ich zu früh bin für die Massen, die sich später hier sehen lassen! Wir steigen auf, ich sehe Gras und Steine und weidende Schafe, große und kleine, und Steine, Steine in nur zwei Farben: Rotblau und Lila sie hier haben. Und das ist, wie ich später erfahre, der Namensgebungsgrund, der wahre! Nicht wie ich dachte, die pinke Heide, sondern: zersplitterte Schieferkreide! Oben bewundern wir dreißig Minuten den Anblick der Täler, der Berge, der Fluten. Der Blick reicht weit, weit über das Land, manche Orte werden benannt. Alle Sinne, besonders die Augen, sind bereit, Eindrücke einzusaugen. Ein letztes Mal wird sich umgesehen – dann drehen wir uns um und gehen; wir können hier nicht ewig träumen, wollen ja nicht das Leben versäumen!

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen