Sabrina Dengel Im Bauch unserer Mutter Erde

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bauch unserer Mutter Erde“ von Sabrina Dengel

Sabrina Dengel stellt dem Leser die historischen Hintergründe der Schwitzhüttenrituale, die vielfältigen Möglichkeiten zur Durchführung dieser uralten, kraftvollen Zeremonien sowie deren Einflüsse und Wirkungen auf Körper und Geist vor. Die Beschreibungen verharren dabei nicht, wie so oft, in Darstellungen der traditionellen indianischen Schwitzhüttenrituale. Sondern die Autorin hat die Schwitzrituale den Bedürfnissen und Problemen des modernen europäischen Menschen angepasst. Erlebnisberichte von Teilnehmern jeden Alters und von anderen Schwitzhüttenleitern runden die umfassenden Informationen zu diesem Themengebiet ab.

Ein Buch, das dem Leser mit Leichtigkeit das Ritual der Schwitzhütte beibringt.

— Lesemarle

Wer sich für Schwitzhütten interessiert, sollte dieses Buch unbedingt gelesen haben!

— Stjama

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Im Bauch unserer Mutter Erde" von Sabrina Dengel

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    FayInanna

    Im Bauch unserer Mutter Erde ist ein Sachbuch im weitesten Sinne. Du gehst gerne in die Sauna oder in ein Dampfbad? Weißt du auch woher diese Wellness Anwendung kommt? Was ist der Ursprung und der Grundgedanke dieses gemeinschaftlichen Schwitzens? Dieses Buch bietet dir Antworten auf genau diese Fragen. Es schenkt dir einen übersichtlichen Einblick in die Zeremonie der Schwitzhütte aus historischer wie auch persönlicher Sicht.  Durch meine langjährige Erfahrung als Teilnehmerin wie auch Leiterin dieses Rituals, stelle ich dir hier in vielfältigen Möglichkeiten dieses uralten, kraftvollen und gemeinschaftlichen Schwitzens vor. Auf der Erde im Kreis sitzend, eingehüllt in einer "Höhle", dunkel, warm, feucht - ein Leuchten in der Mitte. Die glühenden Steine, Großväter und Großmütter. Singen, beten, schwitzen, manchmal auch schreien oder weinen - sich reinigen. Ganz und gar. Körper, Geist und Seele.  Wenn du bei dieser Leserunde dabei sein möchtest, freu ich mich auf deine Bewerbung. Dafür wünsche ich mir von dir eine Rezension hier und gerne auch auf Amazon und anderen Buchseiten. Heidi und Markus Schirner danke ich für die 10 Bücher welche sie mir hier zur Verfügung stellen. Ich freue mich auf einen spannende Leserunde an der ich selbstverständlich teilnehmen werde, herzliche Grüße, Sabrina Dengel

    Mehr
    • 87
  • Im Bauch der Mutter Erde

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Blaustern

    22. May 2014 um 16:13

    „Im Bau unserer Mutter Erde“ ist ein Ratgeber für all diejenigen, die sich für Schwitzhütten interessieren bzw. sich mal einen Überblick über dieses Thema verschaffen möchten. Begonnen wird mit dem Erklären des Schwitzens, wozu dieses dienlich sein kann, was es für die Gesundheit bedeutet und auf welche Gefahren besser geachtet werden sollte. So unterschiedlich wie die Länder sind auch ihre Schwitzrituale. Verschiedene Schwitzbäder werden hier aufgezeigt und deren unterschiedliche Zeremonien. Aber auch der Aufbau einer Schwitzhütte fehlt hier nicht, sodass man, sollte man sich eine zulegen wollen, bestens informiert und gegen eintretende Probleme gewappnet ist. Über die Schwitzhütten gibt es auch Legenden. So wird beschrieben, wo sie ihren Ursprung fand und wie die Rituale ausgeführt wurden. Teilnehmer und auch die Autorin schildern ihre persönlichen Erlebnisse, was mitunter sehr spannend wird. Dabei merkt man der Autorin in jeder Zeile ihre Liebe zur Natur an.

    Mehr
  • Schwitzen als Ritual

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Starbucks

    25. April 2014 um 19:05

    Es ist mir nicht ganz leicht gefallen, zu Sabrina Dengels Buch „Im Bauch unserer Mutter Erde“ eine Rezension zu schreiben – daher hat dies auch etwas gedauert. Warum ich das Buch lesen wollte: Ich wohne am Bodensee, wo die Saunakultur eine große Rolle spielt- vermutlich haben wir hier am See die größte Saunadichte Deutschlands! Da ich gern in die Sauna gehe, wollte ich mit der Schwitzhütte gern etwas ganz Neues kennenlernen – ganz neu, denn ich hatte noch nie etwas davon gehört. Was ich nun kennenlernen durfte, hat mich etwas abgeschreckt und durchaus nicht überzeugt. Was mir gut gefallen hat: Der Leser erfährt in „Im Bauch unserer Mutter Erde“ viel über die Geschichte der Schwitzhütte. Das Kapitel „Schwitzrituale weltweit“ hat viele interessante Fakten über die Schwitzrituale der Römer, der Menschen in Russland, Südamerika, etc. Auch die ‚Legenden und Geschichten zur Schwitzhütte‘ fand ich sehr interessant. Was für den normalen Schwitzhüttenteilnehmer weniger von Interesse ist, ist der Bau der Schwitzhütte. Dies ist dann ein Kapitel für ein schon fortgeschrittenes Publikum. Die Rituale zur Schwitzhütte waren für mich einfach zu befremdlich, nichts, auf das ich mich gern einlassen möchte. Manches gehört sicher in andere Kulturen, manches hat mein Interesse nicht geweckt. Manche Leiter einer Schwitzhütte scheinen so eine Macht auf ihre Teilnehmer auszuüben, dass auch schon Menschen dabei verstorben sind, weil diese die Hütte nicht verlassen durften. Das Gute am Buch ist, dass eben auch die negetiven oder auch gefährlichen Seiten angesprochen werden. Auch die Erfahrungen der Teilnehmer im hinteren Teil des Buches fand ich sehr spannend. Für das Buch spricht, dass auch hier alle Meinungen zugelassen wurden und alle Seiten beleuchtet wurden. Mein Tipp also: Erst einmal ein paar Informationen zur Schwitzhütte einholen, dann dieses Buch lesen – oder eben auch nicht. Für mich wird die Schwitzhütte in diesem Lebensabschnitt nichts sein; ich bin aber froh, dass ich sie kennen lernen durfte. 

    Mehr
  • Ein Buch, das dem Leser mit Leichtigkeit das Ritual der Schwitzhütte beibringt.

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Lesemarle

    12. April 2014 um 20:00

    Im Buch "Im Bauch unserer Mutter Erde" dreht sich alles um das Ritual von Schwitzhütten. Meine persönliche Wertung "Wie Lava, wie flüssiges Feuer, sind die Worte für dieses Buch aus meinen Fingern geflossen, ungebremst, bis die Texte fertig waren." Mit diesen Worten beginnt Sabrina Dengel ihr Buch. So schnell und mit Leichtigkeit die Autorin das Buch geschrieben so, so schnell und leicht geht es auch zu lesen. Obwohl ich mich vorher mit dem Thema "Schwitzhütten" noch nie auseinandergesetzt habe, fand ich gleich den Einstieg in das Buch und habe es mehr oder weniger am Stück durchgelesen. Das Buch ist in verschiedene Abschnitte unterteilt. So gibt Sabrina Dengel wertvolle Tipps für das Leiten von Schwitzhütten und das Verhalten in Schwitzhütten, bringt aber auch geschichtliche Aspekte und Vergleiche ein und beschreibt einzelne Rituale. Erfahrungsberichte von Teilnehmern runden dann das Ganze erfolgreich ab. Sehr schön ist auch die Gestaltung des Buches. Der Text ist nicht einfach auf die weissen Seiten gedruckt und zudem sind sehr viele Fotos abgedruckt. Ich bin Sabrina Dengel dankbar für das Buch. Ich denke, dass ein solches Ritual einer Schwitzhütte auch für mich gut wäre. Allerdings wurde mir durch das Lesen des Buches bewusst, dass ich derzeit wahrscheinlich noch nicht bereit dafür bin.   Fazit Ein Buch, das dem Leser mit Leichtigkeit das Ritual der Schwitzhütte beibringt.

    Mehr
  • Rituale mit Schwitzen

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Slaterin

    10. April 2014 um 14:11

    Sabrina Dengel ist mit ihrem Buch "Im Bauch unserer Mutter Erde" ein sehr gutes Sachbuch gelungen. Das Cover ist ansprechend mit Wort und Bild. Grün steht für die Natur. Das Feuer auf dem Bild vor einer Erdhöhle steht für Hitze und schwitzen. Die Unterpunkte unter dem Titel weisen auf den Inhalt des Buches hin. Was bedeuten Schwitzrituale, Reinigungszeremonien und was ist mit dem Begriff Neugeburt gemeint. Das Buch ist in übersichtliche Kapitel untergliedert und mit tollen Fotos und Bildern passend zur jeweiligen Schilderung erfährt es eine interessante Gestaltung.Zu Beginn jeden neuen Kapitels oder Abschnittes oder auch am Ende wird in kurzen prägnanten Sätzen auf Besonderes und zu Merkendes aufmerksam gemacht und Hinweise gegeben, auf die man achten sollte. Im Vorwort (geschrieben von Heide Geschwander) erfährt der Leser warum und weshalb diese Buch entstand. Persönliche Erfahrungen und Erzählungen werden reflektiert, dabei die Traditionen der indigenen Völker Nordamerikas und Begegnungen mit Menschen, die Schwitzrituale durchführen geschildert, aber auch der christliche Glaube spielt eine Rolle.  In der Einleitung erfährt der Leser die Bedeutung des Schwitzens mit seinen Gefahren, aber auch der Bedeutung für die eigene Gesundheit und das Verhalten in der Schwitzhütte und beim Schwitzen. Alle Schilderungen und Texte des Buches sind verbunden mit den persönlichen Erlebnissen und den gesammelten Erfahrungen der Autorin. Dies macht das Buch spannend und lässt sich sehr flüssig lesen.  Das nächste Kapitel zeigt auf, welche verschiedenen Schwitzrituale und Möglichkeiten des Schwitzens es weltweit gibt. Für mich persönlich war sehr viel Neues zu erfahren und es war sehr interessant dies alles zu lesen. Manches kannte ich so überhaupt noch nicht. Es werden verschiedene Schwitzbäder, der Aufbau von Schwitzhütten und persönliche Erfahrungen beschrieben. Besonders lesenswert fand ich ich die Darstellung der Zeremonien, die je nach Land sehr unterschiedlich sind.  Weitere Kapitel beschäftigen sich mit den Legenden und Geschichten zur Schwitzhütte, seinen indianischen Ursprungs und den ihnen eigenen Ritualen. Umfangreich wird auch dargelegt wie man sich logistisch und mental auf den Besuch einer Schwitzhütte vorbereiten soll, welche Rituale man beachten möchte. Die unterschiedlichen Rituale werden in einem eigenen Kapitel beschrieben. Ich war erstaunt wie vielfältig und unterschiedlich diese sind.  Fast am Ende des Buches kann man über spezielle Schwitzhütten und Erfahrungsberichte lesen. Auch dies war für mich sehr aufschlussreich, oft neu und sehr interessant geschrieben. Ganz deutlich kommt in allen Kapiteln die Naturverbundenheit der Autorin, ihre eigenen Erlebnisse und die Begegnungen mit anderen Völkern zum Ausdruck. Es ist ein beeindruckend geschriebenes Sachbuch für die Praxis. Ich habe sehr viel gelernt (nicht nur über das Schwitzen).  Danke für das wunderschöne Buch.

    Mehr
  • Im Bauch unserer Mutter Erde

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    katbiana

    08. April 2014 um 17:04

    Ein Buch, dass nicht nur für angehende Schwitzhüttenleiter empfehlenswert ist, sondern auch für den Teilnehmer einen interessanten Anteil an Informationswert liefert. Man wird über Gefahren aufgeklärt, die man als Teilnehmer beachten sollte und auch worauf ein guter Schwitzhüttenleiter alles achten sollte. Die Autorin erläutert den Ablauf möglicher Rituale und deren Bedeutung sehr eingehend und für jeden verständlich. Der Leser erfährt von den verschiedenen "Sauna"- Arten die Weitweit für das Schwitzritual genutzt wurden, von den mittelalterlichen Schwitzstube, bis hin zur finnischen Sauna, die heute noch sehr verbreitet ist. Es werden auch ein paar verschiedene Schwitzhüttenarten vorgestellt, um die Vielfalt an Möglichkeiten anzudeuten, wie so eine Schwitzhütte gestalten werden kann. Durch Erfahrungsberichte vieler Schwitzhüttenteilnehmer von jung bis alt erhält der Leser abschließend verschiedene Eindrücke und kann sich selbst ein Bild machen. Ich habe dieses Buch gelesen ohne im genauen zu wissen, was eine Schwitzhütte ist und wie sie funktioniert. Nun kann ich mir gut Vorstellen dieses Reinigungsritual einmal auszuprobieren. Die Naturverbundenheit der Autorin strömte während des Lesens oft durch das Buch hindurch und ergriff mich mit dem dringenden Wunsch selbst auch mehr Zeit in der Natur zu verbringen. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall schon sehr auf meine erste Schwitzhütte. Ein absolutes must Read für jeden angehenden Schwitzhüttenbesucher.

    Mehr
  • Im Bauch unserer Mutter Erde

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Karoliina

    05. April 2014 um 22:30

    "Wenn wir in eine Schwitzhuette eintreten,begeben wir uns in den Bauch unserer Mutter Erde."   Autorin Sabrina Dengel lernte in ihrer Kindheit  von ihrer Uroma Naturverbundenheit und weitreichende Kenntnisse ueber die Heilkräfte der Natur.In den letzten 20 Jahren liess sie sich in schamanischen Heilmethoden, Techniken,Zeremonien und Ritualen aus den verschiedensten Kulturkreisen ausbilden. Sabrina Dengel ist eine Frau von Fach und dieses umfangreiche Wissen ist eine tolle Basis fuer dieses Buch,das von Fachwissen geprägt ist ! Lernen tut man ueber ausprobieren und wer ausprobiert,den passieren auch Fehler...und das wichtigste ist..aus Fehlern lernt man ! Und das aller tollste ist...wir muessen die gleichen Fehler nicht machen---dafuer haben wir ja unsere Fachfrau ! Offen und ehrlich lässt sie uns an ihren Erfahrungen, Erfolge und auch Misserfolge teilhaben...   Viele interessante Themen werden behandelt.Wir erfahren historische und mytholologische Hintergruende der Schwitzhuettenrituale verschiedener Kulturen und Möglichkeiten der Durchfuehrung der uralten,kraftvollen Zeremonien. Welche Einfluesse und Wirkung haben sie auf Körper und Geist ? Was sie die traditionellen indianischen Schwitzhuettenrituale und wie kann man sie auf Beduerfnisse und Probleme der europäischen Menschen anpassen.Das ganze wird abgerundet mit Erlebnisberichten Teilnehmer/innen jeden Alters und Schwitzhuettenleitern. Mir persönlich hat am besten die Schwitzrituale auf der ganzen Welt gefallen.Ich bin mit Sauna aufgewachsen und bei uns sagt man:" Wer nur duscht,der ist nicht sauber.Erst nach der Sauna ist ein Mensch wirklich sauber!" .Nicht um sonst sind die Frauen am schönsten nach der Sauna ! In Finnland wurden frueher die Kinder in der Sauna geboren,da es der sauberste Ort war und noch immer nehmen wir Kinder ab Lebensalter von 6 Monaten mit in die Sauna,natuerlich ganz unten im geringer Hitze und im kleinen Wasserzuber,wo das Wasser immer wieder ueber das Köpfchen (Blutdruckausgleich) gegossen werden kann...Hinterher fuehlt man sich wie Neugeboren ! Mit diesen hintergrund stuerzte ich mich ins Buch und wurde nicht enttäuscht.Ein allumfassendes,enormes Wissen gepaart mit eigenen Erfahrungen der Autorin sind ein Garant fuer ein absolut gelungenes ♥♥♥♥♥ Schwitzhuetten-Buch "In Bauch unserer Mutter Erde" !      Vielen Dank den Verlag fuer die Möglichkeit das Buch zu lesen und der Autorin fuer das umfangreiche Wissen an das sie uns Teilhaben lässt ! :-)    

    Mehr
  • Ein Muss für alle Schwitzhütten-Interessierten!

    Im Bauch unserer Mutter Erde

    Stjama

    01. April 2014 um 17:38

    "Im Bauch unserer Mutter Erde" wirkt auf den ersten Blick esoterischer, als es ist. Tatsächlich ist es ein ganz handfester Ratgeber für alle, die an einer Schwitzhütte teilnehmen wollen oder sogar darüber nachdenken, einmal eine zu leiten. Wir erfahren eine Menge über die historischen und mythologischen Hintergründe der Schwitzhüttenrituale, es werden Vergleiche zu Schwitzritualen in anderen Kulturen gezogen und viele Schwitzhüttenteilnehmer kommen zu Wort. Thematisch ganz unterschiedliche Schwitzhüttenrituale werden beschrieben und können als Inspiration dienen. Sabrina Dengel gibt aber auch viele handfeste Tipps: Welche Steine können gut verwendet werden, welche explodieren leicht? Wie ist eine Schwitzhütte aufgebaut? Wie sollte ein Schwitzhüttenplatz beschaffen sein? Mit welchen Problemen muss man rechnen? Offen und ehrlich schreibt sie von ihren Erfahrungen, Erfolgen und auch Misserfolgen.  Nach der Lektüre dieses Buches hat der Leser viele Informationen in der Hand, die es erleichtern würden, eine eigene Schwitzhütte zu leiten. Gleichzeitig ist man aber auch davon überzeugt, dass viel mehr dahintersteckt als nur Wasser über glühende Steine zu gießen und dass man sich die Leitung auf eigene Faust sehr gut überlegen sollte.  "Im Bauch unserer Mutter Erde" ist empfehlenswert für alle, die sich für Schwitzhüttenrituale interessieren. Für alle, die darüber nachdenken, eine zu leiten, ist es ein Muss!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks