Sabrina Georgia Ein Vampir fürs Leben (Manchmal muss es eben Blut sein. 1) (German Edition)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Vampir fürs Leben (Manchmal muss es eben Blut sein. 1) (German Edition)“ von Sabrina Georgia

- Erweiterte und überarbeitete Neuausgabe - Durch ihre beste Freundin Sarah gedrängt, bewirbt sich die blonde Alexandra im Moonlight, dem bekanntesten Nachtklub der Stadt. Der Besitzer, Thomas Terrin, ist ihr von Anfang an sympathisch, und so lässt sie sich überreden, gleich als Bedienung anzufangen. Bereits nach dem ersten Abend häufen sich die seltsamen Ereignisse: Eine dunkle Gestalt in der Tiefgarage der Bar macht Alexandra und Kim eine Gänsehaut, dann wird Alexandras Freundin Sarah in der Nacht angegriffen. Thomas beschließt, ihr nicht mehr von der Seite zu weichen und findet, nachdem er Alexandra aus dem Krankenhaus abgeholt hat, einen Zettel vor ihrer Wohnung, den er ihr vorenthält. Stattdessen sorgt er für ihren Schutz. Der Privatdetektiv Steffen Marek – ein seltsamer Typ, jedoch ebenfalls nett – wird ihr Schatten und installiert ein Sicherheitssystem. Thomas vermutet einen Stalker – ein Gedanke, den Alexandra lächerlich findet. Erst als Thomas' Bentley in der Tiefgarage zerkratzt wird und die Scheiben eingeschlagen werden, bekommt auch Alexa es mit der Angst. Und erneut ein Zettel: 'Kleine Warnung: Weg von ihr.' Der Stalker hat jedoch keine Ahnung, dass er sich da mit einem 379 Jahre alten Vampir anlegt …

Spannend und schön

— booklover_sunsmiling

Wundervolle Vampirgeschichte, die einen fast an Vampire glauben lässt..

— Kiho21

Auch diese überarbeitete Version bringt es nicht.

— Asbeah
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sind Vampire real?

    Ein Vampir fürs Leben (Manchmal muss es eben Blut sein. 1) (German Edition)

    AnneMF

    06. May 2017 um 22:25

    Alexandra Simon bewirbt sich im bekanntesten Nachtklub der Stadt Moonlight auf Drängen ihrer Freundin Sarah. Vom Besitzer, Thomas Terrin ist sie fasziniert besonders von seinen gletscherblauen Augen. Sie beginnt auch direkt ihre Arbeit als Bedienung. Arbeitszeit 19:00 – 02:00 morgens. Am ersten Abend gibt es bereits eine dunkle Gestalt in der Tiefgarage und später wird ihre Freundin Sarah nachts von einer düsteren Gestalt angegriffen und gewürgt. Dann ist auch Alexa in Gefahr und Thomas beauftragt einen Sicherheitsmann für ihren Schutz. Erst amüsiert sie sich darüber noch. Ein Stalker aus Alexas Vergangenheit taucht auf. Plötzlich sind ihre Freunde und auch ihr Thomas in höchster Gefahr. Thomas erhält eine Warnung auf einem Zettel. Der Stalker weiß nicht, dass er sich mit einem fast 400 Jahre altem Vampir anlegt. Und Alexa ist urplötzlich mittendrin in der Welt der Vampire und des Bluts. Vampire in einem ganz normalen Leben mit Arbeit und Sorgen – mit Liebe und Schmerz – romantische Szenen bringt Frau Georgia ganz gut rüber, leider geht es ein bisschen zu flott. So ist es auch mit »Ich liebe Dich » und in allem ist man sich sofort einig. Das Buch hat mir dennoch gut gefallen, die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil überzeugt auch andere Bücher von ihr einmal zu lesen. Ich danke dem Fuchs Verlag für den Gewinn bei einer Verlosung

    Mehr
  • Ein Vampir nach meinem Geschmack

    Ein Vampir fürs Leben (Manchmal muss es eben Blut sein. 1) (German Edition)

    Kiho21

    02. October 2016 um 17:33

    Ich habe das Buch mit der Geschichte um Alexandra und Thomas geschenkt bekommen und es hat mich vom ersten Kapitel in seinen Bann gezogen. Der flüssige Schreibstil von Sabrina Georgia gefällt mir sehr gut, die Protagonisten sind liebevoll beschrieben und man schließt die meisten sofort in sein Herz. Die Handlung ist spannend, humorvoll und prickelnd, dies führt dazu dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Natürlich bleibt auch hier die Liebe und die Erotik, die Vampire auf die meisten Mädels ausüben nicht auf der Strecke. Man spürt beim Lesen, das die Autorin mit sehr viel Herzblut an dieser Geschichte gearbeitet hat und ich persönlich vermute, dass sie sogar ein bisschen in Ihren Thomas verliebt ist….wer kann ihr das verübeln, er ist ja schon ein Schnuckelchen😉 Sehr gut hat mir auch gefallen, dass in diesem Buch die Handlung nicht künstlich aufgebläht wurde. Die Geschichte ist in eher kurze Kapitel unterteilt und der Leser wird nicht mit unnötigen Nebenschauplätzen von der Geschichte abgehalten. Ich war und bin schon immer ein Vampir-Fan und mag fast alle „Arten“ der Vampire. Die Vampire in diesem Buch sind fast „normal-menschlich“, was sie für mich besonders liebeswert macht und im Gegensatz zu vielen anderen Vampirgeschichten hat man beim Lesen nicht das Gefühl eine Fantasy sondern fast eine reale Liebesgeschichte zu erleben. Ein Vampir fürs Leben war mein erstes aber sicher nicht mein letztes Buch von Sabrina Georgia und sobald mein SuB ein bisschen abgearbeitet ist werde ich mir die anderen Bücher von ihr gönnen.

    Mehr
  • Enttäuschend

    Ein Vampir fürs Leben (Manchmal muss es eben Blut sein. 1) (German Edition)

    Asbeah

    29. June 2016 um 12:40

    Die überarbeitete Fassung für 1,99 (vorher 9,99) Da ich mich schon länger für diese Reihe interessiert hatte, dachte ich, dass ich den Versuch nun wagen kann. Was soll ich sagen…. Die Überarbeitung ist leider nicht ausreichend gelungen. Ein paar Fehlerchen und seltsame Satzstellungen oder Wortwahl - darüber konnte ich noch hinwegsehen. Aber wenn es inhaltlich nicht mehr nachvollziehbar ist, das ärgert mich dann. Bestes Beispiel: ein Vampir liegt halb bewusstlos mit mehrfach eingeschlagenem Schädel und braucht dringend Blut zur Heilung und windet sich in Krämpfen. Seine Freundin erscheint und bietet ihr Blut an. Auf wundersame Weise ist ihm erstmal nach Sex zumute und anschließend trinkt er dann ihr Blut. Ja klar doch! Zwei, drei Stunden später ist er soweit wiederhergestellt, dass er erschöpft aufrecht sitzen kann und murmelt er fühle sich total ausgelaugt und könne nicht mehr. (Verständlich).Seine Freundin findet aber, dass er sich nicht so gehen lassen dürfe und lotst ihn “neckisch” in die Dusche zu einer neuen Runde Sex im Stehen. Alles klar! War mir vorher schon das das dumme Gesülze der Protagonistin auf den Keks gegangen, wurde es nach dieser Szene nur noch schlimmer. Neckisch, spitzbübisch und anzüglich in den ausgewählt unpassendsten Momenten. Anfangs schien mir die Protagonistin Alexa noch in Ordnung und auch Thomas der Vampir schien mir ein vernünftiger Mann zu sein. Zur Mitte hin habe ich mich gelangweilt. Zum Ende des Buches konnte ich beide HP nicht mehr leiden. Mein Fazit: Trotz Zuckerguss-Happyend von vorn bis hinten eine Enttäuschung. Nicht empfehlenswert. 2 Sterne

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks