Sabrina Grementieri

 4 Sterne bei 88 Bewertungen

Lebenslauf von Sabrina Grementieri

Liebe in Italien: Sabrina Grementieri wird in Imola, in der Nähe von Bologna, geboren und studiert Sprachen und internationale Politikwissenschaften an der Universität Bologna. Dabei verbringt sie ein Jahr in Leipzig als Erasmus-Studentin und schreibt in Weimar ihre Magisterarbeit. Sie arbeitet in ganz verschiedenen Positionen, hat dabei aber drei Konstanten in ihrem Leben: ihre Leidenschaft fürs Reisen, Lesen und Schreiben. Ihre Bücher spielen in ihrem Heimatland Italien. Im Frühjahr 2012 erscheint ihr erster Roman im Italienischen. Ihr erster auf Deutsch veröffentlichte Roman ist "Eine Liebe in Apulien", der 2018 im MIRA Taschenbuch Verlag erscheint. Sabrina Grementieri ist Ehefrau und Mutter von zwei Kindern.

Alle Bücher von Sabrina Grementieri

Eine Liebe in Apulien

Eine Liebe in Apulien

 (88)
Erschienen am 03.04.2018

Neue Rezensionen zu Sabrina Grementieri

Neu
Fanti2412s avatar

Rezension zu "Eine Liebe in Apulien" von Sabrina Grementieri

Schöne Geschichte mit viel italienischem Flair
Fanti2412vor 25 Tagen

Zum Inhalt:
Der silbrige Glanz des Olivenbaumes vor dem alten Haus, der Duft der Bougainvillea, die Hitze des Südens. Gern denkt Viola an die Sommer, die sie in Apulien bei ihrer Großmutter Adele verbracht hat. Nun fährt sie aus einem traurigen Anlass zurück nach Süditalien. Adele ist gestorben. Der zweite Schock für Viola: Sie erbt das etwas heruntergekommende Anwesen. An das Erbe ist jedoch eine Aufgabe geknüpft. Eine Aufgabe, die Violas Leben verändern wird.   
(Kurzbeschreibung gem. Mira Taschenbuch)

Leseprobe


Die Autorin:
Sabrina Grementieri wurde in Imola, in der Nähe von Bologna, geboren und hat ein Jahr in Leipzig studiert und in Weimar ihre Magisterarbeit geschrieben. Sie ist Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und schreibt bereits an ihrem nächsten Roman.  
(Quelle: Mira Taschenbuch)


Meine Meinung:
Die Innenarchitektin Viola erbt von ihrer verstorbenen Großmutter Adele einen Gutshof in Apulien. Das Gut hat schon bessere Zeiten gesehen und Adeles Wunsch war, dass Viola dem Gut zu neuem Glanz verhilft.
Da es in Violas Privatleben gerade nicht so rund läuft und sie Job und Freund verloren hat, beschließt sie, sich der Herausforderung zu stellen. Ihr schwebt vor, aus dem alten Gutshof ein Wohlfühlhotel zu machen. Viola hat ihre Großmutter sehr geliebt und sie hat wunderschöne Erinnerungen an viele wunderbare Sommer, die sie bei ihren Großeltern auf dem Gut verbracht hat. Deshalb macht sie sich mit Feuereifer an die Arbeit. Neben den erforderlichen behördlichen Genehmigungen braucht sie natürlich auch Arbeitskräfte und sie findet in Aris tatkräftige Unterstützung. Und schon bald sprühen auch die Funken zwischen den beiden.

Mit ihrem Roman entführt uns die Autorin ins schöne Apulien im Sommer. Sehr bildhaft lässt sie die Landschaft und das Leben dort vor dem inneren Auge entstehen und schafft damit eine schöne leichte Stimmung für ihre Geschichte. In einem lockeren, leichten Schreibstil erzählt sie Violas Geschichte, die eine Mischung aus Liebesroman und Krimi-Elementen ist und mit viel italienischem Flair überzeugen kann.
Violas Neuanfang in Apulien ist in jeder Hinsicht nicht einfach. Sie deckt ein Familiengeheimnis auf, steht immer wieder vor Schwierigkeiten bei ihrem Bauvorhaben und wird sogar sabotiert. Auch die Entwicklung der Beziehung zu Aris steht zunächst unter keinem guten Stern.
Aber Viola lässt sich nicht unterkriegen und macht weiter.
Auch wenn einiges sicher ziemlich vorhersehbar ist, bleibt die Geschichte durchgehend fesselnd und bietet viele Überraschungen und Wendungen, die dann für zusätzliche Spannungsmomente sorgen.
Viola hat mir als Protagonistin gut gefallen, denn sie ist zielstrebig, nachdem sie sich ein Ziel gesetzt hat und ist fest entschlossen, den schönen alten Gutshof zu neuem Leben zu erwecken und sich damit eine neue Existenz aufzubauen. Dass sie so ganz auf sich alleine gestellt, nie den Mut verloren hat, hat mich beeindruckt. Auch ist sie sympathisch und einfühlsam und entwickelt eine besondere Beziehung zu dem kleinen Nico, der beim Verwalterehepaar lebt und offenbar Autist ist. Die Darstellung von Nico ist der Autorin wirklich gut gelungen und auch ich hatte ihn schnell ins Herz geschlossen.

Diese sommerliche Geschichte bietet eine Menge Themen und viel italienisches Flair, so dass sie gut unterhält und für eine schöne Auszeit vom Alltag sorgt!



Fazit: 4 von 5 Sternen


© Fanti2412

Kommentieren0
26
Teilen
lisaa94s avatar

Rezension zu "Eine Liebe in Apulien" von Sabrina Grementieri

Italien :)
lisaa94vor 3 Monaten

Meine Meinung:

Cover:

Ein leichtes, erfrischendes und sommerliches Cover, was zum Titel und zum Inhalt sehr passend ist. Die Geschichte lässt uns nach Süditalien reisen und die Düfte, Blumen und Olivenbäume förmlich am eigenen Leib spüren. Träumen vorprogrammiert..


Schreibstil:

Das erste Buch der Autorin, da sie wie ich gelesen habe auf italienisch schreibt. Der  Schreibstil der Übersetzung ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich kam ohne Probleme in die Geschichte hinein und fände es schon schön noch mehr von ihr zu lesen.

Besonders entspannend war der bildliche Schreibstil, man sah die Region und auch das alte Gut direkt vor den inneren Augen und die Liebe zum Detail oder auch zur Landschaft war sehr schön und macht direkt neugierig auf die Region, sodass man am liebsten dorthin fahren würde..

Die Charaktere waren auch authentisch, wenn auch ein kleines bisschen mehr Tiefe oder Details fehlten in einer doch spannenden Liebesgeschichte, wo ich lediglich ein paar mehr Seiten oder eine spätere Rückschau vermisst hab. 


Charaktere/ Story:

Eine schöne Liebesgeschichte

Viola tut mir schon ein bisschen leid besonders zu Beginn...gerade läuft es nicht wirklich gut für sie und nun ist auch noch ihre geliebte Großmutter gestorben...

Um für einen kurzen Moment ihre anderen Sorgen zu vergessen, wie dass sie ohne Job ist. ohne Freund und ihre Freundin sich mit ihr selbstständig machen möchte, fährt sie gemeinsam mit ihren Eltern noch einmal zum Gut ihrer Großeltern, was seine besten Jahre schon längst hinter sich hat.

Auch wenn sie ihre Großmutter lange nicht mehr gesehen hatte, hielt sie doch wenigstens den telefonischen Kontakt zu ihr und erfährt nun überrumpelt, dass das alles ihr gehören soll.. das Erbe ihrer Oma gilt ihr.

Doch was soll sie machen, warum hat ihre Großmutter es ausgerechnet ihr aufgetragen, immerhin war sie immer eine sehr weise Frau, galt in gewisser Weise sogar als "Hexe" im Dorf...

Ein Erbe was mit der Aufgabe des Wiederaufbaus des ehemaligen hübschen Guts eine große Aufgabe ist, die viel Arbeit, Kreativität und auch Liebe bis hin zur Leidenschaft fordert.. kann und will Viola das und was passiert sonst noch so in  Apulien?

Schaut selbst, dann bleibt es spannender ;)



Fazit:

Wie es der Titel bereits sagt, ein absoluter Sommerroman. Die Geschichte lädt euch unter traumhafter Kulisse zum Träumen ein und lässt das Herz erwärmen. 

Am Ende wäre noch etwas Luft gewesen, aber auch so konnte ich ein paar Stunden abschalten. ♥♥♥♥

Kommentieren0
5
Teilen
UlliAnnas avatar

Rezension zu "Eine Liebe in Apulien" von Sabrina Grementieri

Sommer, Sonne und Liebe!
UlliAnnavor 3 Monaten

Violas Großmutter stirbt und hinterlässt ihr in Apulien einen alten Gutshof samt Nebengebäuden. Carmela, die Köchin der alten Dame und ihr Gatte Vito, der sich um den Hof kümmert, sollten dort ein lebenslanges Wohnrecht haben und sind ebenso traurig über den Verlust der alten Dame. Viola überlegt hin und her, ob sie ihr Erbe verkaufen sollte oder ob sie bleiben soll. Viola plant ein Hotel zu eröffnen und möchte die alten Gemäuer restaurieren, weil das eigentlich ihr Beruf ist. In ihrer Heimat ist sie ohne Job und ohne Freund und so ist die Verlockung groß in dem schönen Land zu bleiben. Also krempelt sie die Ärmel hoch und holt sich Hilfe. Aris und Enzo helfen Viola bei der Arbeit, weil Vito am Feld arbeiten muss. Schon beim ersten Blick verlieben sich Aris und Viola, doch Aris hat Sara versprochen bei ihr zu bleiben, da diese nach einem Motorradunfall mit Aris an den Rollstuhl gefesselt ist...

Ich tolle Geschichte in einer tollen Umgebung! Man fühlt mit den Figuren und es gibt genug Hindernisse für die Liebe zwischen Viola und Aris. Die Spannung kann aufrecht erhalten werden bis zum Schluss und so lest sich das Buch sehr leicht und schnell. Die Figuren sind gut beschrieben und auch als der Immobilienhai Angelo Rinaldi versucht Viola zu vertreiben, weil er ihr Grundstück braucht für eine Golfanlage, fiebert man mit Viola mit.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MIRA-Taschenbuchs avatar
"Ein wunderschöner Roman, der die Magie des Südens in sich trägt."

ilbellodiesserletti.blogspot

 

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

 

"Eine Liebe in Apulien" von Sabrina Grementieri


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 18.03.2018 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Der silbrige Glanz des Olivenbaumes vor dem alten Haus, der Duft der Bougainvillea, die Hitze des Südens. Gern denkt Viola an die Sommer, die sie in Apulien bei ihrer Großmutter Adele verbracht hat. Nun fährt sie aus einem traurigen Anlass zurück nach Süditalien. Adele ist gestorben. Der zweite Schock für Viola: Sie erbt das etwas heruntergekommende Anwesen. An das Erbe ist jedoch eine Aufgabe geknüpft. Eine Aufgabe, die Violas Leben verändern wird. 


Du möchtest "Eine Liebe in Apulien" von Sabrina Grementieri lesen?

 

Dann bewirb dich jetzt bis zum 18.03.2018 um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sabrina Grementieri im Netz:

Community-Statistik

in 91 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks