Ein Winter in Paris

von Sabrina Heilmann 
4,0 Sterne bei13 Bewertungen
Ein Winter in Paris
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Seitenglanzs avatar

Wow, Sabrina Heilmann weiß wie man Menschen mit einem gut geschriebenen Roman verführt.

Agata2709s avatar

Eine süße Geschichte die mitten in Paris spielt

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Winter in Paris"

Ein schlimmer Vorfall überschattet Julies Leben. Um ihren Eltern und Schwestern nicht das Fest zu verderben, beschließt sie, Weihnachten in ihrer Wahlheimat Paris allein zu verbringen. Als sie im Schneegestöber durch die Straßen läuft, begegnet ihr ein rätselhafter, aber attraktiver Mann. Nur wenig später kreuzen sich erneut ihre Wege, dieses Mal auf beruflicher Ebene. Zwischen Jean und Julie sprühen anfänglich die Funken, doch diese Begegnung scheint unter keinem guten Stern zu stehen, denn auch Jean quälen düstere Geheimnisse der Vergangenheit …

»Ein Winter in Paris« wurde im Juni 2015 erstveröffentlicht. Die lieferbare Ausgabe wurde neu lektoriert und gestaltet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781503954472
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:362 Seiten
Verlag:Montlake Romance
Erscheinungsdatum:24.11.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Seitenglanzs avatar
    Seitenglanzvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wow, Sabrina Heilmann weiß wie man Menschen mit einem gut geschriebenen Roman verführt.
    Eine schöne Geschichte mit viel Gefühl.

    „Ein Winter in Paris“ von Sabrina Heilmann ist ein Einzelband, ein Liebesroman.

    Wow, Sabrina Heilmann weiß wie man Menschen mit einem gut geschriebenen Roman verführt. *love*

    Die Sprache und Wortwahl ist einfach aber sehr gefühlvoll gehalten. Ich habe mit den Protagonisten aus dem Buch gelacht, geheult, gezittert, gefühlt … Mein Mann durfte mich nicht mehr ansprechen! *lach* Ich war völlig versunken in diesen wunderschönen, romantischen Liebesroman.

    Das Thema: Was gibt es Schöneres, als Geschichten, die den Weihnachtszauber in sich haben?! Natürlich geht es nicht um Weihnachten, sondern um eine junge Liebe, die einige anfängliche Schwierigkeiten und dunkle Geheimnisse überwinden muss. Doch auch der Glanz des Winters hat sich in mein Herz geschlichen.

    Der Schreibstil von Sabrina Heilmann ist sehr gut zu lesen! Ich mag ihren Schreibstil, auch wenn sich ab und an ein paar Fehler eingeschlichen haben. Man spürt die Zuneigung und Liebe, die sie ihren Protagonisten mit auf den Weg gibt.

    Die Protagonisten: Julie und Jean durchleben in dieser Geschichte Höhen und Tiefen! Beide sind sehr gefühlvolle Charaktere. Jean belasten allerdings dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit, welche er um jeden Preis vor Julie verbergen möchte und genau das ist der Fehler. Denn diese Geheimnisse belasten die junge Liebe immer mehr. Julie ist eine absolut romantische junge Frau. Die Autorin Sabrina Heilmann hat die Leser mit Julie auf eine sehr emotionale Reise geschickt! Danke! Ich bin immer noch gerührt.

    Fazit:

    Eine schöne Geschichte mit viel Gefühl.

    Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 2 Jahren
    Ein Winter in Paris

    Inhalt:

    Ein schlimmer Vorfall überschattet Julies Leben. Um ihren Eltern und Schwestern nicht das Fest zu verderben, beschließt sie, Weihnachten in ihrer Wahlheimat Paris allein zu verbringen. Als sie im Schneegestöber durch die Straßen läuft, begegnet ihr ein rätselhafter, aber attraktiver Mann. Nur wenig später kreuzen sich erneut ihre Wege, dieses Mal auf beruflicher Ebene. Zwischen Jean und Julie sprühen anfänglich die Funken, doch diese Begegnung scheint unter keinem guten Stern zu stehen, denn auch Jean quälen düstere Geheimnisse der Vergangenheit.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil ist sehr leicht, flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leichtgefallen.

    Das Cover ist wunderschön, romantisch und passt wunderbar zur Geschichte.

    Die Idee finde ich sehr schön, romantisch und magisch, genau das Richtige für die stimmungsvolle Zeit. Allerdings fand ich die Handlung teilweise etwas überladen und übertrieben. Es waren zu viele Auf und Abs, zu viel Hin und Her zu viele Wendungen. Dadurch wirkte die Handlung etwas unwirklich. Außerdem war der Grundton wirklich sehr düster und traurig.
    Die leichten magischen Elemente, die hauptsächlich am Anfang und am Ende zum Tragen kommen, fand ich sehr schön.

    Der Autorin ist es gut gelungen, die Emotionen der Protagonisten wiederzugeben. Der Leser geht hier gemeinsam mit ihnen auf eine Achterbahn der Gefühle.

    Die Charaktere sind sehr lebendig und vielseitig gezeichnet. Sie sind sehr facettenreich, mit Fehlern und Kanten, haben ihre guten und schlechten Seiten. Auch die Nebenfiguren sind sehr vielschichtig gezeichnet und bringen viel Farbe in die Handlung. Neben den Familien der Protagonisten sind mir vor allem die alte Mieterin und Julies beide Freunde ans Herz gewachsen.

    Julie hat es mir nicht immer leicht gemacht. Ich konnte mich nicht ganz mit ihr und ihrer Art anfreunden. Ihre Depressionen, ihre negative Einstellung und ihr Festhängen in der Vergangenheit empfand ich teilweise als sehr schwer.

    Eine nette Geschichte mit einem Hauch Magie hebt diese Weihnachtsgeschichte etwas von anderen ab, auch wenn das Potential nicht ganz ausgeschöpft wurde.

    Fazit:

    Ein netter Roman, eine schöne Idee, eine magische Weihnachtsgeschichte.

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein zauberhafter Roman über Paris und die Liebe, mit einem Schuss Romantik und Magie
    zauberhaft

    "Ein Winter in Paris" ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.
    Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt zur Geschichte und ist wunderschön gestaltet.
    Die Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil gehalten, sodass man sich leicht hineinfindet. Sie wird aus der Sicht von Julie und Jean in dritter Person erzählt, die Handlung läuft über ein Jahr.
    Die Autorin hat das Leben und die Weihnachtszeit in Paris zauberhaft geschildert. Es macht so richtig Lust darauf, Paris in der winterlichen Jahreszeit zu besuchen. Auch die Orte außerhalb von Paris - Julies und auch Jeans Elternhäuser - sind wirklich bezaubernd beschrieben, und man lernt aufgrund der Handlung Paris und Teile Frankreichs auch in den anderen Jahreszeiten kennen, wo es ebenso schön dargestellt wird.
    Die Charaktere der beiden sind sehr gut ausgearbeitet, mit all ihren Fehlern, Ecken und Kanten, und ich konnte mich gut in sie einleben. Julies Depression, aus der sie nur schwer herausfindet, ist sehr gut beschrieben ebenso wie Jeans Gefühle, die Achterbahn laufen, als er Julie kennenlernt.
    Ebensosehr mochte ich auch die Familien der beiden - Julies ältere Schwestern und ihre Eltern, und Jeans Eltern. Auch bei diesen Nebencharakteren wurden ihre Vorzüge und auch Schwächen gut herausgearbeitet, sodass man sie wirklich als Menschen wie du und ich sieht.  
    Im gesamten war es eine wirklich schöne Geschichte, allerdings war sie mir im Grundtenor einen Tick zu traurig und es gab ein wenig zu viel Auf und Ab, bis sie sich endgültig finden.
    Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Einflechtungen der Magie, das machte die Geschichte zu etwas ganz Besonderem.
    Ein Buch, für das ich gerne eine Leseempfehlung abgebe, es ist ein Buch für gemütliche Lesestunden auf der Couch mit einer Tasse Tee neben sich.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Fgoebkes avatar
    Fgoebkevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Die Magie von Paris
    Der Zauber von Paris

    Ich habe das Buch vor nicht einmal 24h beendet und noch immer fahren meine Gefühle Achterbahn. Die Autorin hat mich mit ihrer wundervollen Magie des Eifelturms angesteckt . In meinem Leben ist dies eine von wenigen Geschichten die sich Emotional eingebrannt hat. Alles an dem Roman klingt so wahr und ist fantastisch geschrieben. Ich hoffe die Autorin hört auf meinen Rat und schreibt eine Fortsetzung. Sie gehört für mich zu den schönsten Büchern dieser Welt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sharon89s avatar
    Sharon89vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Schnee, der leise vom Himmel fällt, deine Couch, die Decke und eine heiße Schokolade sind die perfekte Mischung für dieses Buch
    Toller Roman, der so viel mehr zu bieten hat, als eine Geschichte zur Weihnachtszeit

    Die Stadt der Liebe, der Eiffelturm, ein Märchen und die ganz große Liebe.
    Wer möchte schon freiwillig an Weihnachten alleine sein? Eigentlich niemand. Doch Julie ist an Weihnachten alleine und ist auf dem Weg zum Eiffelturm, weil sie wieder an die Geschichte von Aurelie denken muss. Doch was dann alles passiert ist, damit hat sie nicht gerechnet.
    Julie und Jean haben beide ihre Laster und Geheimnisse und schaffen es trotzdem einen gemeinsamen Weg zu finden.
    Ich fand es toll, eine erfrischende Geschichte zu lesen, die zugleich zauberhaft war.

    Wie man aus einem Märchen, so eine gefühlvolle Lovestory schreiben kann, haut mich immer noch um. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Mir hat es sehr viel Freude bereitet, diese Geschichte zu lesen und ich kann sie nur weiter empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: zauberhaft, magisch und ein gehöriger Schuss Romanitk..
    zauberhaft, magisch und ein gehöriger Schuss Romanitk..

    Kurzbeschreibung:

    Ein schlimmer Vorfall überschattet Julies Leben. Um ihren Eltern und Schwestern nicht das Fest zu verderben, beschließt sie, Weihnachten in ihrer Wahlheimat Paris allein zu verbringen. Als sie im Schneegestöber durch die Straßen läuft, begegnet ihr ein rätselhafter, aber attraktiver Mann. Nur wenig später kreuzen sich erneut ihre Wege, dieses Mal auf beruflicher Ebene. Zwischen Jean und Julie sprühen anfänglich die Funken, doch diese Begegnung scheint unter keinem guten Stern zu stehen, denn auch Jean quälen düstere Geheimnisse der Vergangenheit …

    Mein Fazit:
    Ein super schönes Buch was ich gestern angefangen hab und heut Nacht zu ende gelesen habe..  Es hat mich nicht mehr los gelassen.. :)

    Es ist zauberhaft.. magisch und sehr gut geschrieben so das man sich auch wirklich in diese Geschichte reinversetzt fühlt..

    5 Sterne und volle Leseempfehlung *daumenhoch*

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Nefertari35s avatar
    Nefertari35vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Zuckersüße Lovestory, mit viel Auf und ab
    Ein Winter in Paris von Sabrina Heilmann

    Kurze Inhaltsangabe:
    Julie muss Weihnachten allein Paris verbringen. Als sie im Schneegestöber durch Paris läuft, begegnet ihr ein attraktiver, aber rätselhafter Mann. Nur wenig später kreuzen sich erneut ihre Wege, dieses Mal auf beruflicher Ebene. Zwischen Jean und Julie sprühen anfänglich die Funken, doch diese Begegnung steht scheinbar unter keinem guten Stern, denn Jean quälen düstere Geheimnisse seiner Vergangenheit ...
    (Quelle: Klappentext "Ein Winter in Paris" von Sabrina Heilmann)
    Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:
    Sabrina Heilmann hat einen schönen leichten Schreibstil, der einen wirklich nach Paris entführt und dort die Liebesgeschichte miterleben läßt. Die Story ist zauberhaft und gefühlvoll, leider zwischendurch ein bißchen langatmig und es geht zu oft Auf und Ab, bis die Liebe gewinnt. Ansonsten sind Themen wie ein wenig Magie, Freundschaft und Vertrauen in dieser Story sehr wichtig.
    Die Protagonisten sind nicht immer einfach, aber genau so sind Menschen eben. Sie haben Kanten und Ecken und sind nicht aalglatt und das hat die Autorin prima herausgearbeitet.
    Das Cover ist wunderwunderschön und paßt sehr gut zu der Liebesgeschichte.
    Eigene Meinung:
    Mir hat diese lovestory gut gefallen. Sie ist ein bißchen magisch und einfach zauberhaft. Der Schluß, also der Epilog, war so gar nicht meins. Das hätte man weglassen können und auch zwischendurch gab es ein bißchen zuviel Auf und Ab in der Geschichte. Sie wirkte dadurch ein wenig langatmig.
    Ansonsten wirklich ein schöner Lesespaß, so das ich vier Sterne geben kann.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Agata2709s avatar
    Agata2709vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine süße Geschichte die mitten in Paris spielt
    Kommentieren0
    Freijas avatar
    Freijavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: eine toller Romanze zur Weihnachtszeit mit Intrigen und Gefühlschaos, die mein Herz berührt hat
    Kommentieren0
    DeniseWolfs avatar
    DeniseWolfvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks