Ein verführerischer Unhold

von Sabrina Jeffries 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Ein verführerischer Unhold
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tintensports avatar

Genießbarer Historienschinken mit leichten Schwächen, zugunsten Lesbarkeit und Erotiknote

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein verführerischer Unhold"

Tristan Bonnauds einziges Ziel ist es, alles, was ihm lieb und teuer ist, vor seinem Halbbruder George zu beschützen - und sicherzustellen, dass dieser Tristans Leben kein zweites Mal zerstört. Als die gerissene Lady Zoe Kane, Tochter des Earls of Olivier, in der Detektei auftaucht und Tristan bittet, ihr auf der Suche nach einer geheimnisvollen Frau aus dem fahrenden Volk zu helfen, sieht er seine Chance gekommen, bei dieser auch Informationen über George zu finden, die seinen Bruder zu Fall bringen könnten. Tristan hat jedoch nicht damit gerechnet, dabei auch ein langgehütetes Geheimnis in Zoes Familie zu lüften - oder sich in die widerspenstige Lady zu verlieben ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736303621
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Erscheinungsdatum:16.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tintensports avatar
    Tintensportvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Genießbarer Historienschinken mit leichten Schwächen, zugunsten Lesbarkeit und Erotiknote
    Genießbarer Historienschinken mit leichten Schwächen, zugunsten Lesbarkeit und Erotiknote

    Historienschinken- samt Liebesgeschichte mit Krimianteil, ...

    ...der nett gemacht ist, auch wenn die Autorin die Bandbreite des möglichen Verhaltens - das Männern oder Frauen in dieser Zeit (nicht) gestattet war - reichlich strapaziert. Da geht der Schreiberin der erotische Kitzel eindeutig vor Historizität.

    Diesen Spannungsbogen zwischen historisch korreker und moderner Spannungsliteratur tachiert die Autorin aber so gut aus, dass man kleine Unstimmigkeiten verschmerzen kann (was lange nicht jeder Autorin gelingt und für das Gros ähnlicher Romane NICHT gilt). Man merkt hier, das dient der Geschichte und der mitreißenden Unterhaltung. Die Autorin kann also schon was.

    Gegen Ende schwächelt der Plot aber. Es wird pathetisch-chaotisch, weil die Autorin schlichtweg eine(n) wesentlichen Erzählstrang/Figur mitzunehmen vergessen hat. Den/die reicht sie urplötzlich nach, damit hinten raus kommt, was sie vorne geplant hatte.
    Damit wird der vernachlässigte Antagonist (aus Zeitdruck oder um das Seitenlimit zu halten?) zum eindimensionalen Deppen herabgewürdigt und zum überzogen handelnden Superbösen stilisiert. Dabei kennt man den bösen großen Bruder bisher quasi nur gerüchteweise, bevor er nahezu wie ein Kistenkasper aus der Hecke gesprungen kommt. Hier wurde erhebliches Potential verschenkt oder verpennt. Das tut der Qualität der Story nicht gut. Sie entgleist noch kurz vor der Zielgeraden ins märchenhaft Überdrehte. Schade, denn mit der platten Auflösung der Geschichte bleibt ein schaler Nachgeschmach zurück. Einen Antagonisten muss man ordentlich pflegen und gestalten. Rund geht anders.

    Doch bis dahin ist es spannend: der Held ist zwar tolldreist - ihr gegenüber - aber kein ekliges Patriarchenfossil, sondern anziehend, fordernd und geheimnisvoll, ja sexy (was will die Leserin mehr?) .... Die Heldin darf alles, wonach emanzipierten und lebelustigen Frauen der Sinn steht (was will die Leserin sonst?) ... Kurzum: es ist solide gemachte Belletristik

    Fazit: gut konsumierbar

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mercy_hauptmanns avatar
    mercy_hauptmannvor einem Jahr
    coala_bookss avatar
    coala_booksvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks