Sabrina Jeffries Eine Lady zu gewinnen ...

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(14)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Lady zu gewinnen ...“ von Sabrina Jeffries

Lord Gabriel Sharpe ist einer der besten Reiter Englands, der keinem Pferderennen widerstehen kann. Umso überraschter ist er jedoch, als ihn die junge Virginia Waverly herausfordert, deren Bruder bei einem Rennen ums Leben kam. Sie will sich an Gabriel rächen, den sie für den Tod ihres Bruders verantwortlich macht. Doch Gabriel will nicht nur das Rennen gewinnen, sondern auch Virginias Herz.

Locker leicht und witzig charmant wird die Geschichte des 4. Paares erzählt und nebenbei die Geschehnisse der Vergangenheit aufgerollt. Nett

— Sommerleser

Wie immer witzig geschrieben und hammer Story.

— Ponybuchfee

Ich liebe diese Reihe und besonders das Buch!

— LadyofBlue

Steht beim mir an zweiter Stelle nach dem ersten Teil. Spannend, witzig und wie ein Glas Chamagner, man möchte mehr aber nicht zuviel ;-)

— MissWatson76

Noch schöner als "Lord Stonevilles Geheimnis". Vor allem das tolle Setting - inmitten Kutschenrennen und Stallungen - ist gelungen.

— silenteyes

Die Vergangenheit beeinflusst unser Leben und hier wird es dem Leser in einer äußerst bezauberenden Geschichte erzählt.

— sollhaben

Nicht so toll wie die anderen teile, aber fand ich trotzdem schön zum lesen. ich freue mich schon auf dem nächsten teil

— LoveRomane

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2382
  • Dringend den 4 Teil der Höllenbrut lesen!

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Ponybuchfee

    15. April 2016 um 22:37

    Durch einen Tödlichenunfall der Vergangenheit, schwört Virginia Rache. Durch ein Kutschenrennen will sie diese bekommen.

    Doch Es kommt alles anders als gedacht, sie verliehrt ihr Herz und der tödliche Unfall ihres Bruders klärt sich auf. Spannend und witzig geschrieben.

    Das 4 Band der Sharpe Höllenbrut und ihr Erbe. Sehr empfelenswert!

  • Einfach spannend und aufregend : )

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Infinity_Books

    24. August 2015 um 20:55

    Empfehlung Ein ganz reizendes Cover, es passt zur Serie und bindet sich gut ein. Ich mag es, grün ist einfach eine schöne Farbe. Lady Virginia Waverly hat ihren Bruder bei einem Verhängnisvollen Rennen gegen den Todesengel Lord Garbiel Sharpe verloren. Ausgerechnet dieser will nun ihre Hand und sie zum Traualtar führen, doch Virginia will nur aus Liebe heiraten. Kann Gabriel ihr geben was sie begehrt? Eine weitere unterhaltsame Geschichte aus der Haltstead Hall Reihe die mich mitreißen und begeißtert hat.  Fazit Lord Gabriel Sharpe ist sicher jene der Geschwister die es am schwersten haben ihre Lady für sich zu gewinnen. Denn seine Auserwählte kann ihn nicht leiden, nein sie hasst ihn bis in die letzte Zehenspitze. Der Bruder von Virginia Waverly ist bei einem Rennen ums Leben gekommen uns sie gibt Gabriel die Schuld. Dieser muss durch das Ultimatum seiner Großmutter heiraten, warum dann nicht die Schwester seines verstorbenen Freundes? Dieser hätte ihm sicher die selbe Ehre erwiesen wäre es an jenem verhängnisvollen Tag anders gelaufen. Unzählige Missverständnisse und das feindliche verhalten der Lady machen es ihm nicht leicht, uns dafür um so mehr Spaß. Denn was genau in jener Nacht vor dem Rennen geschah liegt im dunkeln und auch Gabriel selbst will nicht darüber sprechen. Doch das liegt Virginia sehr am Herzen, welches für ihn heftiger zu schlagen beginnt je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, doch sie ist sich nicht sicher ob er sie wird lieben können. Natürlich haben wir da noch den griesgrämigen alten Herrn der sich Poppi schimpft und sich als Großvater von Virginia entpuppt. Auch dieser hält Lord Gabriel für einen üblen Schurken und möchte ihn weit weg von sich und vor allem seiner Enkelin wissen. Dieser Teil war durch Virginia, die sich nicht als hol Köpfige Frau entpuppt, sehr anregend und hat dadurch unheimlich viel Spaß gemacht. Und hier wirft uns auch Frau Jeffries einen sehr interessanten Köder aus, sie lässt die alte Hetty Plumtree doch glatt noch mal jung werden, mit wem? Ich denke da müsst ihr dann doch selber rein hören :) Wie auch in den Bänden zuvor ist auch der Mord an den Eltern Sharpe wieder ein Thema, und in diesem Band offenbart uns Gabriel seine Sicht der Dinge an jenem Tag und wirft uns ein weiteres Puzzel Stück in die Runde. Ein Band der vor männlichen Hormonen und Stolz nur so strotzt und hat mich völlig in den Bann geschlagen. Nicht zuletzt natürlich wieder durch die Bemühungen von Cathlen Gawlich die auch hier mit ihrem Charme bezaubern konnte.

    Mehr
  • Eine Lady zu gewinnen ...

    Eine Lady zu gewinnen ...

    LadyofBlue

    11. June 2015 um 14:31

    Ich liebe diese Reihe  und besonders das Buch!

  • Eine Lady zu gewinnen…

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Fenja1987

    12. March 2014 um 10:47

    …ist gar nicht so einfach wie gedacht. Das muss auch Lord Gabriel Sharpe erkenne, als er versucht Virginia Waverly davon abzuhalten gegen ihn ein Kutschenrennen zu fahren. Denn nichts läge ihm ferner auch sie an den Tod zu verlieren. Genau so wie ihr Bruder und Gabes besten Freund bei einem Wettrennen gegen ihn sein Leben verlor. Seit dem macht er sich heftige Vorwürfe, und trägt ausnahmslos Schwarz. Da er außerdem noch nach einer Braut Ausschau hält, wie es sich Großmutter Hetty wünscht, scheint Virginia die perfekte Wahl. Doch wie gesagt ist diese Lady schwer zu gewinnen. Oder etwa doch nicht? Virginia Waverly in des, die den Tod ihres Bruders noch immer nicht verkraftet hat, kann Gabe auch all den Jahren nicht verzeihen und setzt alles daran das Gabe gegen sie fährt. Doch nach und nach und auch wegen dem Heiratsantrag, beginnt sie sich dafür zu interessieren was wirklich geschah und wer wirklich dieser "Todesengel" Gabe ist. Doch so einfach vie sie sich das gedacht hat ist nicht, denn nicht nur Gabe verschließt sich zunehmend auch ihr Großvater, der Gabe noch mehr hasst als sie, funkt dazwischen Der 4. Teil der Halstead Hall Reihe mit Gabriels Geschichte, war wohl der auf den ich mich am meisten gefreut habe. Er der jüngste der Sharpe Brüder, hat dann auch das Buch bekommen wie ich es mir im großen und ganzen erdacht hatte. Dadurch das er beim Tod seiner Eltern noch so jung war hat sich der schüchterne Junge von damals in einen Draufgänger und Risiko sowie todeshungriegen jungen Mann entwickelt, bis zu dem Tag als er sein besten Freund bei einem Wettrennen im berüchtigten "Nadelöhr" verlohr. Seitdem ist er noch verschlossener als je zu vor. Doch beschreibt die Autorin auch mit viel Humor bzw. Selbstironie. Ich mochte ihn wirklich gerne. Virginia ist eine typische, junge Frau die mit ihrem Großvater und ihrem Cousin aufgewachsen ist und weiß wie sie sich durchsetzt. Aber auch typische Mädchenträume hat wie auf Bälle zu gehen und die große Liebe zu treffen. Besonders schön fand ich die Szene, wie sie sich für ihren ersten Ball zurecht macht und den Heiratsantrag ihres Cousins ablehnt. Vom Charakter passte sie wirklich zu Gabe. Andererseits fand ich die Liebesgeschichte zwischen Gabe und Virginia irgendwie zu glatt. Zu harmonisch. Das beide zusammen gehören war sofort klar. Das Konfliktpotenzial von Gabes Vergangenheit wurde, nicht genug genutzt, all zu schnell vergibt sie ihm dann doch und versucht ihn auch zu gleich zu retten. Interessanter fand ich dann doch eher die Entwicklungen im Doppelmord an den Eltern und ganz überraschend den Part um Großmutter Hetty. Auch das Celia ihre Heiratssuche ganz anders angehen wird, hat mich sehr gefreut. Ich bin gespannt was in ihrem Buch noch so alles passieren wird. Fazit: "Eine Lady zu gewinnen…" ist eine gelungene Fortsetzung, die sich schön in die gesamte Reihe einfügt. Neue und überraschende Erkenntnisse im Doppelmord an Lord und Lady Sharpe. Frühlingsgefühle von unerwarteter Seite und mehr als nur ein harmonisches Heldenpaar bieten dem Leser schöne Lesestunden. Leider reicht "Eine Lady zu gewinnen…" in meinen Augen nicht ganz an die Vorgänger ran. Empfehlung gibt es aber trotzdem ;) Reihenfolge auf Deutsch: 1. Lord Stonevilles Geheimnis (Oliver & Maria) 2. Spiel der Herzen (Jared & Annabel) 3. Ein vortrefflicher Schurke (Minerva & Giles) 4. Eine Lady zu gewinnen ... (Gabe & Virginia) 5. Lady Celias gewagter Plan (Celia & Jackson)

    Mehr
  • Eine Lady zu gewinnen... - Sabrina Jeffries

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Das_Leseding

    09. January 2014 um 11:12

    Inhalt: Den Sharpes bleiben nur noch wenige Monate um das Ultimatum ihrer Großmutter zu erfüllen: Alle Enkel müssen binnen eines Jahres unter der Haube sein; Lord Gabriel nutzt die Gunst der Stunde um sich an Virginia Waverly heranzumachen, da er glaubt etwas gutmachen zu müssen, denn Gabriel fuhr vor vielen Jahren ein Kutschenrennen gegen Virginias Bruder, der dabei tödlich verunglückte … Stil: Ich liebe diesen romantisch-erotischen-Stil von Sabrina Jeffries und diese zur Gänsehaut bringende Stimme von Cathlen Gawlich. Beide Frauen schaffen es eine so tolle Stimmung mit ihren Mitteln aufzubauen, dass man der Geschichte einfach nur verfallen kann. Charaktere: Gabriel, der ungestüme, wilde Reite, der mir, trotz seiner kalten Schilderungen, sofort ans Herz gewachsenen ist und mir super sympathisch war, zeigt hier, wie vorschnell die Menschen verurteilen und verurteilt werden. Gabriel tat mir leid und dadurch wünschte ich ihm noch mehr Kraft und Glück als er brauchte. Virginia ist eine starke Frau, die sich von Geschichten blenden lies. Sie zeigt, wie schnell wir zu manipulieren sind und das wir öfters auf uns vertrauen sollten. Ich mochte ihre Figur sehr. Die anderen Sharpes spielten nur eine kleine Rolle, waren aber wieder füreinander da Cover: Das Cover ist schön. Das grün passt zu Wiesen, Wäldern, Pferden und Geschwindigkeit – also zur Geschichte Fazit: Ein romantisch-spannender vierter Teil, der wieder neues über den Tod der Sharp-Eltern und ein neues Pärchen brachte. Die Figuren sind wie immer schön ausgestaltet und sympathisch. Besonders schön finde ich die seichte Erotik, mit der die jungen Frauen an die Freuden der Ehe geführt werden und deren Entwicklung. Wer die ersten Teile kennt, muss sich diesen Band zulegen, für Neueinsteiger könnte es schwierig werden der Handlung komplett zu folgen.

    Mehr
  • Beständige Qualität, aber ohne Überraschung.

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Melanie87

    02. January 2014 um 10:01

    Ein Held, der nichts zu verlieren hat. Eine Frau, die nach Rache für ihren verstorbenen Bruder trachtet. Ein Cousin, der gerne für Wirbel sorgt und die Eifersucht unseres Helden schürt. Eine Großmutter, die sich nur zu gerne in das Leben ihrer Enkel einmischt und dabei von unerwarteter Seite auf Widerstand stößt. Hier liegen Ernsthaftigkeit und Humor, Trauer und Liebe nah beieinander und haben dafür gesorgt, dass „Eine Lady zu gewinnen...“ für mich zu einem der besten Bücher in dieser Reihe geworden ist. Ich glaube, die einzige Geschichte, die das noch übertreffen kann erscheint dann im Frühjahr 2014 und wird von mir schon jetzt ungeduldig erwartet. Die Geschichte konzentriert sich hier sehr stark auf Gabe, auf seine Verlustängsten, seine Zögerlichkeit sich auf andere Personen einzulassen und auch seine Einstellung zum Tod oder wieso er bewusst Risiken eingeht. In den vorherigen Büchern hat man das nicht so genau mitbekommen, es wurde zwar mal angesprochen, dass Gabe viele Risiken eingeht, viel zu oft auch unnötige, aber die Gründe dafür kommen erst hier ans Licht und waren zum Teil sehr emotional. Ich fand es sehr schön, dass sich die Autorin so auf ihn konzentriert hat. Zum Schluss hin musste ich mir sogar ein paar Tränen verkneifen, als Gabe alles riskierte um Virginia die Antworten zu bieten, die sie so lange gesucht hat. Bei Virginia bemüht sich Sabrina Jeffries dagegen zu zeigen, dass man sich seine eigene Meinung bilden muss und Vorurteile nicht den Menschen zeigen können, der man wirklich ist. Mir war sie zu Beginn ja nicht so sympathisch, aber das hat sich im Laufe der Geschichte geändert. Besonders schön war auch, dass es bei den Nebencharakteren eine weitere Liebesgeschichte gab, mit der ich gar nicht mehr gerechnet hatte. Dabei ist Hetty so eine liebe Persönlichkeit und auch sie hat sich noch ein Happy End verdient.  Der nächste Punkt kommt mir immer sehr gelesen und zwar betrifft das die Hintergrundgeschichte rund um den Tod ihrer Eltern. Ich habe mich nie großartig dafür begeistern können und darum bin ich froh, dass das eher im Hintergrund bleibt und hier sogar kaum eine Rolle spielt. Es ist doch viel schöner mehr Momente mit Gabe und Virginia zu verbringen. Und obwohl wir mittlerweile bei Band 4 der Reihe angelangt sind, schafft es die Autorin wieder die Neugierde auf den nächsten Band zu wecken. Dafür braucht es nur eine Herausforderung an Celia und schon möchte man unbedingt weiter lesen. Wobei ich mich auf das kommende Pärchen, Celia und Pinter, ja schon lange freue und es kaum erwarten kann mich näher mit ihnen zu beschäftigen.

    Mehr
  • Kutschenrennen und Liebe für Anfänger

    Eine Lady zu gewinnen ...

    sollhaben

    01. January 2014 um 22:34

    Der Tod von Roger bei einem Kutschenrennen auf einer sehr gefährlichen Strecke verbindet Lord Gabriel Sharpe und Virginia, die Rogers Schwester ist. Doch nicht in gemeinsamer Trauer - Virginia gibt Gabriel die alleinige Schuld am Tod ihres Bruders. Nach dem frühen Verlust seiner Eltern hat er seine Gefühle hinter einer Fassade von Witz und Sarkasmus versteckt. Als er nach Jahren Virginia wiedersieht, bröckeln seine Mauern und die Schuldgefühle nehmen überhand. Er lässt Nachforschungen zu ihr anstellen und als diese zeigen, dass Virginia keine große Mitgift zu erwarten hat, beschließt er, um sie zu werben und zu heiraten. Doch Virginia will sich nicht seinen Beschlüssen so einfach beugen. Doch im Laufe der Zeit blickt sie hinter die Fassade von Gabe und fühlt sich zu ihm hin gezogen. Doch kann sie die Vergangenheit hinter sich lassen? Meine Meinung: Ich bin ein Fan von Sabrina Jeffries und ihrer Halstead Hall Serie. Ich finde die Geschichen bisher alle sehr gelungen. Dieses Buch hat mich wieder überzeugt. Die zwei Hauptfiguren Gabriel und Virginia sind so in der Vergangenheit gefangen, dass es ihrer beider Leben ständig beeinflusst. Die Autorin versteht es sehr gut, die Gefühlswelten der beiden zu beschreiben. Deshalb fiehl es mir nicht schwer die beiden ins Herz zu schließen und mit ihnen gemeinsam zu leiden und zu lieben. Ich freue mich nun schon auf das nächste Buch.

    Mehr
  • Herrlich romantisch und absolut lesenswert!

    Eine Lady zu gewinnen ...

    merlin78

    05. December 2013 um 10:19

    Nachdem inzwischen Stoneville, Jerrett und Lady Minerva die große Liebe gefunden haben, erlebt im vierten Teil der Reihe Lord Gabriel Sharpe sein blaues Wunder. Gabe hat den Tod seines besten Freundes Roger noch immer nicht überwunden. Obwohl der tragische Unfall inzwischen über sieben Jahre her ist, brettert er noch immer in halsbrecherischer Manier mit Kutschenfahrten um die Wette. Der Tod kann ihm nichts anhaben, er scheint ihn jedes Mal zu überlisten. Als Virginia Waverly Gabe zu einer Höllenfahrt heraus fordert, sieht dieser seine Chance gekommen, Rogers Schwester aus ihrer Misere zu befreien. Er will ihr den Hof machen und offiziell um sie werben. Doch Virginia sieht das ein wenig anders. Nie im Leben würde sie dem Mann, der ihren Bruder auf dem Gewissen hat, ehelichen. Wie gewohnt schreibt Sabrina Jeffries mit lebendigen Worten eine romantische und mitreißende Liebesgeschichte, die perfekt unterhält und für wunderbare Lesestunden sorgt. Gabriel Sharpe in ein Jungsporn und überaus wagemutig. Sein eigenes Leben bedeutet ihm nur wenig. Dafür ist er schnell von Virginia begeistert und will ihr ehrlich helfen. Denn schon bald könnte Virginia mittellos sein und somit vor dem Nichts stehen. Gabe möchte sie ehelichen und ihr eine stabile Zukunft bieten, dabei ist ihm das Ultimatum seiner Großmutter, dass alle Sharpe-Geschwister binnen einen Jahres verheiratet sein müssen, um ihre Erbschaft zu erhalten, vollkommen egal. Er würde sogar auf seinen Anteil verzichten. Virginia hingegen versucht krampfhaft ihre Abneigung gegen Gabe aufrecht zu erhalten. Doch immer mehr bröckelt ihre Fassade und Gabe hält Einzug in ihr Herzen. Doch hat er das auch verdient? Das Buch ist inzwischen der vierte Teil der Reihe und noch immer schafft es die Autorin den Leser regelrecht zu fesseln. In dieser Geschichte erhält eine neue Dynamik Einzug und die Trauer, von der Gabe erfasst ist, wird durch die treffenden Worte bildlich und glaubhaft beschrieben. Die Anziehungskraft zwischen den beiden Hauptprotagonisten ist fast greifbar und es bereitet Freude, der langsam anbahnenden Beziehung zu folgen. Gabe und Virginia wirken sympathisch und bilden ein reizendes Paar. Natürlich hat die Geschichte auch noch weitere Merkmale, doch das Hauptaugenmerk ist ganz klar auf die beiden Liebenden gerichtet. Dennoch wird im Hintergrund weiter nach den Ursachen des ungeklärten Todes der Sharpe-Eltern gesucht. Und so langsam erhalten die Geschwister Gewissheit, dass ihre Mutter nicht die Todesschützin gewesen ist. Wichtig ist es anzumerken, dass auch Neueinsteiger in die Reihe problemlos hineinfinden werden, da jedes Buch für sich eine abgeschlossene Handlung beinhaltet. Und noch ein weiteres Sharpe-Kind ist alleinstehend und wartet nun im fünften und letzten Teil der Reihe auf ihren Traummann. Ob Celia diesen in dem smarten Mr. Pinter finden wird? Fazit: Obwohl es inzwischen der vierte Roman ist, schafft es Sabrina Jeffries noch immer, den Leser vollkommen zu fesseln und zu verzaubern. Gabe und Virginia sind lebendig und glaubwürdig, ihre zarte Liebe wirkt aufrichtig und die Handlung ist wohl durchdacht. Auch verzichtet die Autorin auf Kitsch und Nebensächlichkeiten. Der Fokus ist ganz auf die Liebesgeschichte gerichtet, die sich wunderbar aufbaut und perfekt unterhält. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung! 

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Lady zu gewinnen" von Sabrina Jeffries

    Eine Lady zu gewinnen ...

    Silence24

    04. December 2013 um 19:57

    Auch der 4te Teil von Sabrina Jeffries hat mir wieder sehr gut gefallen. Witzig, leidenschaftlich und mit Wortgefechten die einen zum lachen bringen. 5 Sterne von mir. Lord Gabriel muss innerhalb eines Jahres heiraten. 3 seiner 4 Geschwister haben bereits ihre Liebe gefunden und sind verheiratet. Nun sind nur noch er und seine Schwester Celia übrig. Gelingt es ihnen nicht, erbt keiner der 5 Geschwister etwas. Doch Gabriel will nicht heiraten. Er fährt lieber Kutschenrennen und forciert seinen Ruf als Todesengel. Seit sein bester Freund bei einem Rennen gegen ihn umkam und damals seine Eltern starben, fordert er den Tod immer wieder aufs neue heraus. Doch alles ändert sich, als plötzlich die Schwester von Roger vor ihm steht und auf ein Rennen gegen ihn besteht. Doch Gabe lehnt ab. Er will sie statt dessen heiraten. Da sie nun  keinen mehr hat, außer ihren kranken Großvater, sieht er sich genötigt, sich um sie zu kümmern. Doch Virginia ist nicht so hilflos, wie Gabe denkt. Sie hasst ihn nun schon so lange und doch ist sie völlig verblüfft, als sie bemerkt, dass Gabe nicht der ist, der er zu sein scheint.......

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks