Sabrina Kiehl

 4 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorin von Sensus, Die Tochter des Vampirjägers und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sabrina Kiehl (©Christian Schuster Fotografie)

Lebenslauf

Sabrina Kiehl wurde 1987 in Stuttgart geboren. Sie wollte schon vieles werden: Musicaldarstellerin, Journalistin, Fluglotsin oder Programmiererin. Aber ihre Leidenschaft galt schon immer dem Schreiben. "Die Tochter des Vampirjägers" ist ihre erste Romanveröffentlichung.


Seit 2018 arbeitet Sabrina an einer Urban-Fantasy-Reihe mit Hexen, Vampiren, Magiern und anderen Wesen. Die Vorgeschichte dieser Reihe "Sensus" ist im März 2019 erschienen.


Auf der Leseplattform Sweek veröffentlicht Sabrina außerdem Kurzgeschichten.

Alle Bücher von Sabrina Kiehl

Cover des Buches Sensus (ISBN: 9783962610944)

Sensus

 (10)
Erschienen am 08.03.2019
Cover des Buches Die Tochter des Vampirjägers (ISBN: 9783740745028)

Die Tochter des Vampirjägers

 (8)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Die Rettung der Lichtwesen (ISBN: 9783740772307)

Die Rettung der Lichtwesen

 (1)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Der Untergang von Grey (ISBN: 9783740786144)

Der Untergang von Grey

 (0)
Erschienen am 17.12.2021
Cover des Buches Die Flucht der weißen Hexe (ISBN: 9783740769536)

Die Flucht der weißen Hexe

 (0)
Erschienen am 09.10.2020

Neue Rezensionen zu Sabrina Kiehl

Cover des Buches Die Rettung der Lichtwesen (ISBN: 9783740772307)
WELTENWANDERERs avatar

Rezension zu "Die Rettung der Lichtwesen" von Sabrina Kiehl

Spannende Story
WELTENWANDERERvor 3 Jahren

Fee ist wieder in Grey, die Schwangerschaft schreitet voran und Kian ist der einzige der die Bedürfnisse des Kindes stillen kann. Währenddessen ist Grey dabei sich zu spaltet. Die Machtverhältnisse verschieben sich und es gibt einige Geheimnisse. 

Meinung: Band 3 geht's nahtlos weiter. Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und angenehm zu lesen. Ich hab mich  gefreut wieder in Fee's Welt einzutauchen und ihre Entwicklung zu beobachten. Sie hat sich immer davor gesträubt Partei zu ergreifen und sah nur das was sie sehen wollte  in den Personen, die nie ihr bestes wollten. Ihre harmoniebedürftigkeit  war manchmal sehr anstrengend, aber sie sieht endlich ein das gewisse Dinge nötig sind und bezieht Stellung. Auch ist Fee weiterhin Intrigen und  Geheimnissen ausgesetzt. Eins wurde immerhin gelüftet. 

Man erfährt endlich das große  Geheimnis von Artnus.Ich habe mir schon gedacht das er nicht so machtlos ist, wie Fee immer dachte und über sehr viel Macht verfügt. Aber mit diesem Ausmaß hatte ich nicht gerechnet. Hier werden wieder weitere Fragen aufgeworfen, er hat weiterhin ein großes Geheimnis, dass er unbedingt für sich behalten will. Daher bin ich schon sehr gespannt auf den 4 und somit finalen Band der Grey Chroniken. 

Marius, der Vampirarzt ist mir schon im zweiten Band ans Herz gewachsen, er kümmert sich sehr gut um Fee und ist ein guter Freunde. Auch die anderen Charaktere sind größtenteils sympathisch, bis auf Kian natürlich, aber das ist nichts neues, er ist weiterhin ein Idiot. Mein absoluter Liebling bleibt Cornelius, auch wenn er das meiste aus Eigennutz tut, aber er hat einfach den besten Humor. 

Fazit: Es bleibt weiterhin spannend in Grey und ich kann euch nur empfehlen, alle Bände zu lesen. Auch wenn sich Band 1 zieht, lohnt es sich dran zu bleiben. Eine gelungene Fortsetzung und es war einfach toll Fee wieder zu begleiten.

Cover des Buches Das gefangene Herz der Hexe: Grey-Chroniken I (ISBN: 9789463984331)
delightful_pagess avatar

Rezension zu "Das gefangene Herz der Hexe: Grey-Chroniken I" von Sabrina Kiehl

Für wen entscheidet sich Fee schließlich?
delightful_pagesvor 4 Jahren

Wie üblich bei mir, fiel mir der Einstieg etwas schwer, bei Fantasy Romanen dauert es meist noch ein bisschen länger, bis ich mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen kann. Nach circa einem Drittel des Buches hat es aber Klick gemacht und ich habe den Reader nur noch ungern aus der Hand gelegt. 

Die Protagonistin Felicitas (Fee) ist eine Hexe und Teil der Organisation Grey, die einen Zusammenschluss von vielen Übersinnlichen Lebewesen. Als Teil der Magus Fraktion hat sie sich (im Gegensatz zu ihrem Oberhaupt Noctrius) der weißen Magie verschrieben, die keinem anderen Lebewesen schaden soll. Sie genießt großes Ansehen innerhalb von Grey, nicht zuletzt, weil sie die Fähigkeiten besitzt, an Stelle von Noctrius die Magus-Fraktion zu leiten, wenn sie die Macht denn nutzen wollen würde. Aufgrund dieser Macht wird Fee in Angelegenheiten hinein gezogen, aus denen sie sich lieber raushalten würde. 

Auch Fees guten Freund Artnus, welcher der Fraktion der Spürer (Sensus) angehört, mochte ich schon gleich zu Beginn des Buches total gerne. Weil die Spürer innerhalb von Grey nur wenig Macht haben, leben sie außerhalb der Organisation in ihrem Safe House, und stehen damit sich zwangsläufig unter Beobachtung. Auch Artnus‘ Mitbewohner Dawson und Rosalie habe ich sofort ins Herz geschlossen (Ich habe mir auch fest vorgenommen bei Zeiten „Sensus“ zu lesen, welches die Geschichte von Rosalie und Dawson erzählt).

Weil ich die Handlung nicht spoilern will, höre ich hier auch auf, mehr über Grey und die Charaktere zu erzählen. 

Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut und schnell zu lesen. Aufgrund der Fantasygeschichte hätte ich mir an ein paar Stellen jedoch weniger Gespräche und dafür mehr Beschreibungen der Umgebung gewünscht. Da ich in letzter Zeit überwiegend Bücher aus der Ich-Erzählperspektive der Protagonistin gelesen habe, war die personale Erzählweise zuerst ungewohnt, woran ich mich jedoch schnell gewöhnt habe. Was mich allerdings ein bisschen gestört hat (jaja, da spricht wieder die Germanistin aus mir) waren ein paar Fehler, die sicher durch ein zusätzliches Korrekturlesen schnell hätten verbessert werden können. 

Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich werde auch bestimmt den zweiten Teil lesen, wenn er erscheint, weil ich einfach unbedingt wissen muss, wie es weiter geht mit Fee!! 

Cover des Buches Das gefangene Herz der Hexe: Grey-Chroniken I (ISBN: 9789463984331)
A

Rezension zu "Das gefangene Herz der Hexe: Grey-Chroniken I" von Sabrina Kiehl

Rezension zu ,,Das gefangene Herz der Hexe" von Sabrina Kiehl
Ayliensbuecherweltvor 4 Jahren

•Rezension•
Das Gefangene Herz der Hexe (Grey Chroniken Band 1) von Sabrina Kiehl
Handlung:

Die junge Hexe Felicitas, genannt Fee, ist der heimliche Star der magischen Organisation Grey, obwohl sie sich ausschließlich der weißen Magie verschrieben hat. Doch statt sich mit den Erwartungen der anderen auseinanderzusetzen, ringt Fee mit der wachsenden Zuneigung für ihren besten Freund Artnus. Dabei wollen sie scheinbar alle anderen von diesen Gefühlen abbringen und warnen sie eindringlich davor, sich auf eine Beziehung mit ihm einzulassen.
Obendrein will plötzlich Lichtwesenkönig Kian kaum von ihrer Seite weichen❤️ Meine Meinung:

Für mich war dieses Buch echt ein gelungener Auftakt der Grey-Chroniken Geschichte. Auch wenn ich Bücher aus der 3. Person nicht ganz so gerne lese, bin ich ziemlich gut in die Story hineingekommen und wurde recht schnell warm mit Fee, Artnus oder auch Kian. Fee war für mich eine unglaublich tolle Protagonistin, bei der ich mich in vielen Situationen wiedergefunden habe. Vom Schreibstil war ich sehr positiv überrascht, denn obwohl das Buch in der 3. Person geschrieben ist, konnte ich emotionale Bindungen zu den Charakteren aufbauen, was mir sonnst eher nicht so leicht fällt. Auch wenn mir hier, die Liebe bzw. die Dreiecksbeziehung der Charaktere zu oft überwog und ich gerne viel viel mehr der magischen Welt der Grey Chroniken erfahren hätte, ist meine Neugier für weitere Romantasy Romane geweckt. Auch bin ich gespannt auf die weiteren Teile, die ich unbedingt lesen möchte ! Vielen lieben Dank an dich @sabrina_kiehl für die Chance ,dein Buch zu lesen !❤️ 4/5⭐️

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zur Sensus-Leserunde

Hier erwartet euch Urban Fantasy in und aus Stuttgart ebenso wie ein (oder vielleicht doch zwei?) Liebesgeschichte(n).
Dazu verlose ich 10 eBooks im Format mobi (für Kindle) oder epub (z.B. für Tolino).

Darum geht es in Sensus:

Vorahnungen vom Tod anderer Menschen, ein magischer Geheimbund und die große Liebe ...

Rosalie wird von der Fähigkeit, den Tod anderer Menschen zu spüren, bevor er eintritt, geplagt. Obwohl sie es ahnt, kann sie nichts gegen das Schicksal derjenigen tun. Der Versuch, ein normales Leben zu führen gelingt ihr, bis eine unerwartete Begegnung mit einem Fremdem ihre Welt auf den Kopf stellt. Er bietet ihr an, Teil einer Untergrundorganisation aus verschiedenen Magiewesen zu werden, doch um dort aufgenommen zu werden, muss sie ihre Familie verlassen.
Kann sie dem mysteriösen Fremden und seinem Freund vertrauen.

Die Geschichte von Rosalie ist mit diesem Band abgeschlossen, es wird allerdings eine Reihe folgen, in der Themen und Figuren wieder auftauchen werden.

Ich freue mich auf jeden Teilnehmer und interessante Diskussionen.
Bewerben könnt ihr euch bis zum 31.3., bitte beantwortet die Bewerbungsfrage (kann auch ganz kurz mit 'ja' oder 'nein' sein) und schreibt dazu, ob ihr ein mobi oder ein epub benötigt.

Ich freue mich auf euch :-)
79 BeiträgeVerlosung beendet
Sabrina_Kiehls avatar
Letzter Beitrag von  Sabrina_Kiehlvor 5 Jahren
@bibra88 vielen herzlichen Dank fürs Mitlesen und die schöne Rezi ❤️

Zusätzliche Informationen

Sabrina Kiehl wurde am 20. Juli 1987 in Stuttgart (Deutschland) geboren.

Sabrina Kiehl im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks