Sabrina Pühringer

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Sabrina Pühringer

Sabrina Pühringer wurde 1996 in Österreich geboren. Seit ihrem Teenageralter schreibt sie leidenschaftlich gerne und begann ihre Autoren-Karriere auf Onlineplattformen wie Wattpad. Sie kann sich eine Welt ohne Bücher und dem Tippen von Geschichten nicht mehr vorstellen. Man findet die Autorin auf Instagram auf einen Gemeinschaftsaccount: @wattpadwritinggirls

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabrina Pühringer

Cover des Buches Campus Queen (ISBN: 9783752605136)

Campus Queen

 (2)
Erschienen am 22.10.2020
Cover des Buches Campus Queen (Campus Reihe 1) (ISBN: B08K4LBTYW)

Campus Queen (Campus Reihe 1)

 (1)
Erschienen am 22.10.2020

Neue Rezensionen zu Sabrina Pühringer

Neu

Rezension zu "Campus Queen" von Sabrina Pühringer

Eine total schöne Liebesgeschichte mit wundervollen Charakteren
dragonfly_books_vor 2 Monaten

Jordan verschließt ihr Herz, als ihr Freund nach einem Autounfall im Koma liegt. Doch dann zieht Niall bei ihr ein und sie stellt sich vor die Frage, ob sie nicht nach vorne blicken sollte…

 

„Campus Queen“ ist wirklich ein unglaublich schönes Buch, das viel mehr Tiefe zu bieten hat, als ich erwartet hatte. Ich konnte extrem schnell in die Geschichte eintauchen und habe mich schon bald in sie und ihre Charaktere verliebt. 

 

Jordan war eine so tolle Protagonistin, die ich auf Anhieb mochte. Blake’s Unfall belastet sie immer noch schwer, wobei sie extrem wenig Unterstützung erhält, und ich konnte ihre Trauer und Gefühle so gut nachvollziehen. Dennoch kam sie auch sehr stark rüber, ich mochte ihre schlagfertige, durchsetzungsfähige und liebevolle Art sehr gerne und besonders die Beziehung zu ihrer Schwester war einfach richtig süß.Ihre Gedanken- und Gefühlswelt war total greifbar und so konnte ich mit ihr mitfühlen und mich in sie hineinversetzen, auch wenn ihre Handlungen das eine oder andere Mal nicht ganz nachvollziehbar für mich waren. 

Niall fand ich auch direkt richtig sympathisch, er hat die ganze Geschichte mit seinem Humor, seiner charmanten Art und seiner Direktheit total aufgelockert. Ich fand es toll, wie er für Jordan da war, sich ihr aber auch nicht aufgedrängt hat und dass er sich nicht immer alles gefallen lassen hat. Auch ihn konnte ich eigentlich immer sehr gut verstehen und so auch eine Bindung zu ihm aufbauen.

Die beiden zusammen waren auch mega, die Liebesgeschichte hat sich zwar eher langsam entwickelt, aber die Gefühle waren dennoch fast von Anfang an spürbar. Die Gespräche zwischen den beiden waren teils total unterhaltsam, aber teils auch echt tiefgründig und immer echt. 

Von den Nebencharakteren habe ich mich total in Harper verliebt, sie ist einfach so niedlich und liebenswert. Aber auch die anderen Charaktere waren sehr realistisch und authentisch beschrieben, ich mochte es, dass sie teilweise auch ihre eigene kleine Geschichte hatten und freue mich sehr sie in Band zwei wiederzusehen. 

 

Der Schreibstil hat mir auch sofort gefallen, er hat sich sehr flüssig gelesen, hat die Emotionen gut transportiert und konnte mich an die Seiten fesseln. 

Die Grundidee klingt recht einfach und altbekannt, aber Sabrina Pühringer hat es geschafft, eine neue, berührende Geschichte daraus zu schaffen, die nie langweilig geworden ist. 

Es hat ein bisschen gedauert bis mich die Handlung komplett catchen konnte, aber dann habe ich das Buch total schnell durchgelesen, weil es echt spannend wurde. Es gab so einige Überraschungen und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, da die Story um Blake und die Liebesgeschichte mich echt mitnehmen und berühren konnten. Ich fand es unglaublich schön, wie Jordan sich nach und nach wieder öffnen konnte und versucht hat Blake gehen zu lassen. 

Das Ende hat mich dann wirklich nochmal komplett überrascht und ich kann es jetzt kaum erwarten Band zwei in den Händen zu halten und wieder in diese tolle Geschichte einzutauchen. 

 

Fazit: Eine total schöne, fesselnde Liebesgeschichte mit starken, liebenswerten Charakteren, einem tollen Schreibstil, vielen Überraschungen und einem überraschenden Ende. Die Gefühle wurden extrem gut transportiert und das Buch hatte mehr Tiefe als erwartet, weshalb ich mich unglaublich auf den zweiten Band freue.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Campus Queen" von Sabrina Pühringer

Campus Queen
Vanessa04vor 3 Monaten

[„Guten Morgen, Campus Queen“, grinste Niall übertrieben. „Ist dir keine bessere E-Mail Adresse eingefallen, als das?“

„Schnauze!“]

.

Jordan ist auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner, da kommt Niall ins Spiel. Er lässt nicht locker und bleibt standhaft.

Auch wenn es Jordan ihm nicht unbedingt leicht gemacht hat.


Ich finde die Cover Gestaltung total schön 😍.


Mit dem Prolog wird man dann direkt in die Geschichte gezogen.


Jordans Charakter wurde gut ausgearbeitet, sie und die anderen Charaktere waren mir alle Sympathisch... okay ein paar Ausnahmen gab es. 

Jordans Eltern sind mir zum Beispiel wirklich sehr unsympathisch in diesem Band.

Ihr Verhalten Jordan gegenüber besonders in Bezug auf Blake :(.

Niall mochte ich von Anfang an er hatte so eine befreiende Art und sorgte für Stimmung.

Bestes Beispiel sind die Deadpool Szenen. Außerdem ist auch er sehr gefühlsvoll.

Wie es mit Blake weiter geht hatte ich die ganze Zeit 2 Vermutungen muss aber sagen das ich am Ende schon gar nicht mehr an ihn gedacht hatte und dann kam das Ende :0. Ich wäre dann sofort bereit für den 2 Band :D.


Fazit: 5⭐+/5⭐Der Schreibstil ist wie erwartet leicht zu lesen und aus Jordans Sichtweise, in der 1 Person (ich) geschrieben.

Ich finde das Buch ist ein absolutes wohlfühlbuch allerdings hat es auch diesen traurigen Touch noch.

Die Szenen im Krankenhaus fand ich immer sehr Gefühlsvoll. Je länger man über die Situation nachdachte, sich in sie hineinversetze desto trauriger war es...

Wie sich Niall und Jordan langsam immer mehr an näherten gefiel mir auch. Besonders die Szene im Schnee war für mich ein Highlight im Buch, die Deadpool Szene aber auch😂😍.

Wer vielleicht auf der Suche nach einem Romance wohlfühlbuch ist ist hier genau richtig!

Ich empfehle das Buch definitiv weiter. 


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Campus Queen (Campus Reihe 1)" von Sabrina Pühringer

Start für den ersten Band einer Dilogie!
xJohannax04vor 3 Monaten

Meine Meinung:


Das Cover von „Campus Queen“ ist ein totaler Eye-Catcher und wird sicher einige Coverkäufer zum Kauf anregen. Die Farbwahl sowie die Schriftart gefällt mir gut. 


Der Klappentext schürte bei mir sofort meine Neugier. Er vermittelt dem Leser einen kurzen und vor allem kleinen Einblick in das Geschehen. Es spricht immer für sich, wenn es der Autorin mit dem Klappentext gelingt ihre Leserschaft neugierig auf ihr Buchbaby zu machen. 


Der Schreibstil der Autorin war relativ flüssig. Der „Fehlerteufel“ hat sich leider einige Male eingeschlichen und dafür gesorgt, dass die Handlung stellenweise während des Lesens ins Stocken geriet. Die Fehler werden vermutlich noch behoben. 


Jordan schildert uns alle Geschehnisse aus ihrer Sicht. Die Autorin verwendet somit für ihr Romandebüt die Ich-Form und ermöglicht ihrer Leserschaft dadurch, dass diese die Gefühle sowie Gedankengänge der Protagonisten besser nachvollziehen können.


Jordan schwankt zwischen dem Wunsch endlich wieder glücklich zu sein und den Gewissensbissen gegenüber Blake. Sie fühlt sich verantwortlich für seinen Unfall und ist daher der festen Überzeugung kein Recht zu haben, glücklich sein zu dürfen. 


Die Dynamik zwischen Jordan und Niall gefiel mir gut. Die Entwicklung ihre Beziehung sorgte dafür, dass man einfach mit den beiden Protagonisten mitfiebern musste. Jedes Mal, wenn die beiden sich neckten, musste ich schmunzeln. 


Fazit: Eine Geschichte, die berührt und dafür sorgt, dass das Warten auf den Folgeband „Campus King“ schwerfällt. 


Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle bei der Autorin für ihr Vertrauen sowie die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars und die Aufnahme in ihr Bloggerteam bedanken.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Sabrina Pühringer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks