Sabrina Pühringer

 4,3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor*in von Campus Prince (Campus Reihe 3), Movie Kiss: Akt Eins und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Sabrina Pühringer wurde 1996 in Österreich geboren. Seit ihrem Teenageralter schreibt sie leidenschaftlich gerne und begann ihre Autoren-Karriere auf Onlineplattformen wie Wattpad. Sie kann sich eine Welt ohne Bücher und dem Tippen von Geschichten nicht mehr vorstellen. Man findet die Autorin auf Instagram auf einen Gemeinschaftsaccount: @wattpadwritinggirls

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sabrina Pühringer

Cover des Buches Campus Prince (Campus Reihe 3) (ISBN: B09PGS8PDL)

Campus Prince (Campus Reihe 3)

 (6)
Erschienen am 26.03.2022
Cover des Buches Campus Queen (Campus Reihe 1) (ISBN: B08K4LBTYW)

Campus Queen (Campus Reihe 1)

 (5)
Erschienen am 22.10.2020
Cover des Buches Movie Kiss: Akt Eins (ISBN: 9798857267004)

Movie Kiss: Akt Eins

 (5)
Erschienen am 17.09.2023
Cover des Buches Campus Queen (ISBN: 9783752605136)

Campus Queen

 (4)
Erschienen am 22.10.2020
Cover des Buches Campus Princess (Campus Reihe 4) (ISBN: B09VH6D2TT)

Campus Princess (Campus Reihe 4)

 (3)
Erschienen am 26.08.2022
Cover des Buches Heartbreak Weather: Ein Hauch von Sturmluft (ISBN: B08MDFSM2L)

Heartbreak Weather: Ein Hauch von Sturmluft

 (3)
Erschienen am 05.11.2021
Cover des Buches Campus King (Campus Reihe 2) (ISBN: B08LQXD3YV)

Campus King (Campus Reihe 2)

 (3)
Erschienen am 09.04.2021
Cover des Buches Heartbreak Weather: Stürmische Zeiten (ISBN: B08LQZP7Y1)

Heartbreak Weather: Stürmische Zeiten

 (3)
Erschienen am 03.04.2021

Neue Rezensionen zu Sabrina Pühringer

Cover des Buches Elementari: Geboren im Sturm (ISBN: 9798878291002)
DarkMarons avatar

Rezension zu "Elementari: Geboren im Sturm" von Sabrina Pühringer

Elementari
DarkMaronvor 3 Monaten

Ich liebe ja Geschichten wo Elemente dabei sind und ich muss sagen, diese Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Der Anfang fing richtig gut an, ich muss dazu sagen, besser hätte er nicht sein können. Die Spannung die immer mehr wurde, Kapitel für Kapitel ist so gut umgesetzt wurden, dass wirklich keine Langeweile aufkommt und man die Geschichte sehr genießen kann. Gegen Ende wurde es dann richtig interessant und spannend, selbst da habe ich mitgefiebert. Aber nun macht es mich extrem neugierig wie es denn wohl weiter gehen wird und was noch alles passieren wird. Im Großen und Ganzen, ein gelungener Start in eine Reihe, die definitiv lust auf mehr macht. Mir gefällt auch das Cover vom ersten Band so gut und hoffe, dass der nächste eine tolle Anbindung an dieses bekommt.

Cover des Buches Movie Kiss: Akt Eins (ISBN: 9798857267004)
Einhorn_Hase_30s avatar

Rezension zu "Movie Kiss: Akt Eins" von Sabrina Pühringer

Wunderschön, hat mir sehr gut gefallen
Einhorn_Hase_30vor 7 Monaten

Das Buch (Movie Kiss) hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich jetzt schon riesig auf Band 2, vor allem nach diesem Ende.
Der Schreibstil ist locker und leicht und das Buch war einfach so schön, dass ich es nicht aus der Hand legen wollte. Mit der gewissen Portion Drama, viel Gefühl und zwei Protagonisten, die Bücher ebenso lieben wie wir hier auf Bookstagram, hat das Lesen viel Spaß und Freude bereitet. Die Protagonistin (Payton) ist selbst übrigens auf Bookstagram vertreten, denn die Autorin hat dies aufgegriffen und im Buch verarbeitet. Man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen, was ich gerne mag, wenn man so mitfühlen kann.
Auch das Setting war einfach nur schön. Schottland ist sowieso schon ein schönes Land, welches ich auch gerne mal besuchen würde und nun war mir das mit dem Buch zumindest so möglich, etwas die Stadt Edinburgh kennenzulernen und die Autorin hat alles so schön beschrieben, dass man sich alles gut vorstellen konnte.

Auch die anderen Charaktere waren einfach nur toll und liebenswürdig, wie z.B. der Buchhändler Oscar. Ich mochte ihn total gerne und auch, wie er mit der Protagonistin Payton umgeht. Fast wie ein Opa, der sein Enkelkind liebt und es immer nur gut meint. Einfach ein herzlicher Charakter.

Auch der Einblick hinter die Kulissen ins Showbiz, also wie es am Set läuft, wie sich Leute verstellen und der Welt etwas vorgaukeln, Verträge unterzeichnen, die einen an etwas binden, nur um aufzusteigen und Schauspieler sich nicht so entfalten können, wie sie es gerne möchten, weil andere meinen, über ihren Kopf hinweg zu entscheiden, fande ich gut, auch, wenn es natürlich nicht schön ist und so nicht sein sollte.

Nun bin ich sehr gespannt, wie es weiter geht in Band 2 und hoffe für Payton und Kyle, dass sie es schaffen bis ihre Zeit gekommen ist.
Ich bin auch gespannt, ob Band 2 mit einem Zeitprung beginnt oder genau dort, wo Band 1 aufhört.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass wir nicht allzu lange warten müssen, denn dieses Ende...

Cover des Buches Movie Kiss: Akt Eins (ISBN: 9798857267004)
Vanessa04s avatar

Rezension zu "Movie Kiss: Akt Eins" von Sabrina Pühringer

War nicht so meins
Vanessa04vor 8 Monaten

Perspektive:

Ich Perspektive aus Payton's Sichtweise


Darum geht's:

Payton ist wie wir bookgirlies und arbeitet in einer kleinen Buchhandlung wo sie auf Kyle trifft, den sie direkt näher kennenlernen möchte... Ob das die richtige Entscheidung war? Kyle scheint nämlich auch irgendwie was mit Payton's Schwester am Laufen zu haben...


Die Handlung & Charaktere:

In Sabrinas Bücher findet man immer sehr leicht rein, finde ich. Allerdings muss ich zugeben, dass diese Geschichte nicht ganz meins war. Ich bin mit keinem Charakter wirklich warm geworden, weil ich mich mit ihren Entscheidungen nicht identifizieren konnte.

 Zuerst war es Payton dessen verhalten ich einfach nicht mochte. Sie hat nicht mit ihrer Schwester geredet, obwohl sie nachgehakt hat. 

Und dann der Punkt, dass sie wusste, irgendwas läuft zwischen Ihrer Schwester und Kyle. Aber Payton hat einfach so weiter gemacht wie sie es für richtig hielt. 

Genauso wie ich das Verhältnis zwischen Fiona (Payton's Schwester) und Garrett komisch fand zu Beginn. 

Und obwohl Kyle der Book boyfriend werden sollte, habe ich die Emotionen und Verbundenheit nicht gefühlt und durch das Geheimnis, das er mit Fiona waren, wollte fand ich sein Verhalten teilweise einfach, na ja weiß nicht. 

Fiona hat ihre Schwester für mich auch irgendwie verraten, aber andererseits wäre es vielleicht auch ganz anders gekommen, wenn Payton von Anfang an ehrlich gewesen wäre zu ihr und mit ihr gesprochen hätte.

Das alles hatte was vom misunderstanding trope und ich hasse sowas ja einfach I'm so sorry 😭😂. 

Auch das Ende hat mich nicht vom Hocker gehauen. Aber wenn ich mehr dazu sage, spoilere ich versehentlich, also bin ich still. 

Aber so viel: ich fand Paytons Entscheidung am Ende gut und es könnte so sogar fast schon das komplette Ende sein. Sowas Offenes hätte auch was und wäre mal was anderes gewesen, gleichzeitig finde ich es aber auch gut, dass es selbstverständlich noch weiter geht. Da man die Charaktere noch nicht gut genug kennengelernt hat, vor allem Kyle ist noch sehr unscheinbar geblieben.


Fazit: 2/5⭐ Geschmackssache 

Für mich persönlich,dadurch wie ich die Charaktere und ihre Handlungen wahrgenommen habe, war es nicht mein Fall.


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks