Sabrina Qunaj

 4,4 Sterne bei 1.183 Bewertungen
Autorin von Elfenmagie, Teufelsherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sabrina Qunaj (©Privat)

Lebenslauf von Sabrina Qunaj

Sabrina Qunaj wurde im November 1986 geboren und wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und das Schreiben zum Beruf machte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark.

Alle Bücher von Sabrina Qunaj

Cover des Buches Elfenmagie (ISBN: 9783746627380)

Elfenmagie

 (241)
Erschienen am 20.02.2012
Cover des Buches Die Tochter des letzten Königs (ISBN: 9783442479887)

Die Tochter des letzten Königs

 (168)
Erschienen am 19.05.2014
Cover des Buches Teufelsherz (ISBN: 9783843210430)

Teufelsherz

 (179)
Erschienen am 16.11.2012
Cover des Buches Elfenkrieg (ISBN: 9783746628370)

Elfenkrieg

 (115)
Erschienen am 17.09.2012
Cover des Buches Das Blut der Rebellin (ISBN: 9783442479894)

Das Blut der Rebellin

 (101)
Erschienen am 16.03.2015
Cover des Buches Der Ritter der Könige (ISBN: 9783442483723)

Der Ritter der Könige

 (70)
Erschienen am 15.02.2016
Cover des Buches Sternensommer (ISBN: 9783646600605)

Sternensommer

 (67)
Erschienen am 05.06.2014
Cover des Buches Teufelstod (ISBN: 9783843210669)

Teufelstod

 (73)
Erschienen am 22.11.2013

Nach Wales mit…

Sabrina Qunaj ist eine österreichische Autorin, die sich unter ihrem bürgerlichen Namen in den Genres Fantasy und Historischer Roman herumtreibt. Unter dem Pseudonym „Ella Simon“ schreibt sie Liebesromane. 2012 gab sie ihr fantastisches Debüt „Elfenmagie“, der Auftakt der Fantasy-Trilogie „Elvion“. Besonders fasziniert ist die aus der Steiermark stammende Mutter von Wales. Die keltische Nation im Vereinigten Königreich zur Zeit des Mittelalters ist Schauplatz ihrer Buchreihe, die sie mit „Die Tochter des letzten Königs“ 2014 ins Leben gerufen hat. Wir haben mit Sabrina Qunaj gesprochen und dabei Aspekte wie funkelnde Einhörner, die Küstenwache und die Inspiration des Staubsaugens gestreift.

Hallo Sabrina, was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

Das ist so schwierig, es ist einfach alles schön, jede kleinste Nachricht. Aber wirklich atemberaubend finde ich es, wenn Leser sich durch meine Bücher dazu inspiriert fühlen, ein Land näher kennenzulernen, gar eine neue Sprache zu lernen oder Zeichnungen meiner Figuren anfertigen. Auch habe ich schon Wikipedia Einträge und Fan-Fictions zu meinen Werken gefunden, was mir stets etwas unwirklich erscheint.

Gibt es ein anderes Genre, das dich als Autor/in reizt?

Unter meinem Pseudonym Ella Simon schreibe ich bereits Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Früher, als meine Kinder noch kleiner waren, spielte mein Kopfkino bei den Spaziergängen mit dem Kinderwagen verrückt. Heute finde ich meine Muse oft im Wald beim Ausreiten oder aber auch ganz plötzlich beim Staubsaugen, Kochen oder Wäsche aufhängen.

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Völlig unterschiedliche. Sie muss zur Stimmung der Szene passen – so ist die Musik bei einer romantischen Szene natürlich völlig anders als wenn es sehr actionreich zugeht. Oft habe ich auch für jeden meiner Charaktere einen eigenen Song, der ihre Reise widerspiegelt.

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Oh, da gibt es so viele! Früher wollte ich unbedingt Flugbegleiterin werden oder auf See arbeiten – am liebsten beim Schutz von Meerestieren oder bei der Küstenwache (leider werde ich schon auf spiegelglatter Wasseroberfläche seekrank). Es gibt so viele spannende Berufe und das Schreiben ermöglicht mir, in andere Rollen zu schlüpfen. So konnte ich zum Beispiel für „Ein Gefühl wie warmer Sommerregen“ ganz in die Arbeit beim Seenotrettungsdienst eintauchen und auch einen Tag in der Lifeboat Station in Tenby, Wales verbringen.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Definitiv mit Serien anschauen – mein größtes Laster.

Welche Nervennahrung hilft dir beim Schreibprozess?

Ganz klassisch Schokolade

Hast du für uns einen Tip für eine gute Serie?

Unzählige! Im Moment gefällt mir sehr gut die zweite Staffel von „The Last Kingdom“, da ich schon ein großer Fan der Bücher von Bernard Cornwell bin.

Welches Buch verschenkst du gerne?

„Küss mich Engel“ von Suzan Elizabeth Phillips – es ist mein Gute Laune Buch und wenn jemand in meinem Umfeld durch eine schwere Zeit geht, landet dieses Buch auf seinem Schoß. Es hat schon viele Gemüter gehoben.

Wohin sollen wir unbedingt einmal reisen und welches Buch soll uns auf dieser Reise begleiten?

Natürlich nach Wales! Und dann sollte es auch ein Buch sein, das die Geschichte des Landes schön darstellt. Da fällt mir die Arthur-Reihe von Bernard Cornwell ein oder „Here be Dragons“ von Sharon Penman.

Welches Tier wärst du?

Ein Rennpferd

Gibt es etwas, was du gerne können würdest?

Die Zeit anhalten

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Kitsch! Sei es in Büchern oder Filmen oder einfach nur, weil ich alles liebe, das rosa oder lila ist und glitzert, funkelt oder irgendwie mit Einhörnern zu tun hat.

Und zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Ganz ehrlich, am liebsten würde ich eine meiner eigenen Figuren treffen – Nesta ferch Rhys, eine historische Persönlichkeit, über die ich in meinem ersten historischen Roman geschrieben habe. Sie war eine so faszinierende Frau und ich würde gerne an ihrer Seite ins Wales des Mittelalters eintauchen. Aber auch wenn es um Werke anderer Autoren geht, sind es immer historische Persönlichkeiten, die mir einfallen, so wie Llewellyn the Great aus den Büchern von Sharon Penman oder Alfred the Great aus der Reihe von Bernard Cornwell.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sabrina Qunaj

Cover des Buches Elfenmagie (ISBN: 9783746627380)R

Rezension zu "Elfenmagie" von Sabrina Qunaj

langweilig nach gutem Start
renateliestgernevor einem Monat

Ich hatte das Gefühl dass das Buch von zwei Personen geschrieben wurde. Der Anfang ist wirklich fesselnd, doch dann flacht die Handlung deutlich ab. Die Magie von Vanora erscheint völlig nutzlos und ihre wechselnden Gefühle nicht ganz nachvollziehbar. Am besten man hört in der Mitte des Buches auf zu lesen, dann bleibt man befriedigter zurück.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Blut der Rebellin (ISBN: 9783442479894)Yurias avatar

Rezension zu "Das Blut der Rebellin" von Sabrina Qunaj

Eine Normannin mit dem Herzen einer Waliserin ...
Yuriavor einem Monat

  • "Geschichten sind die Nahrung für unseren Geist, so wie das Brot für unseren Körper. Wir brauchen Geschichten, um die langen Abende des Winters zu überbrücken und der Eintönigkeit unseres Lebens zu entfliehen. Wer möchte denn nur ein Leben führen, wenn er das von vielen besuchen kann?"

"Das Blut der Rebellin" ist der zweite Band der "Geraldines"-Romane von der österreichischen Autorin Sabrina Qunaj. Man muss den ersten Band "Die Tochter des letzten Königs" aber nicht notwendigerweise gelesen haben, weil jeder Band in sich abgeschlossen ist, auch wenn wir einige Persönlichkeiten aus Band 1, allen voran die große Heldin Nesta, widertreffen. Für das Verständnis ist es aber absolut kein Problem, wenn man mit Band 2 ins mittelalterliche Wales mit seinen Freiheitskämpfen einsteigt.
Seit dem ersten Geraldines-Roman zählt Sabrina Qunaj zu meinen Lieblingsautorinnen von historischen Romanen und auch hiermit konnte sie mich wieder völlig überzeugen.

Inhalt: Wir beginnen im Jahre 1146 in Wales, Britannien: Normannen und Waliser kämpfen unermüdlich für Land und Macht, während in England ein Bürgerkrieg tobt. Isabel ist die Enkelin der berühmtberüchtigten Nesta ferch Rhys und somit Erbe des Geraldine-Blutes. Sie wird dem grausamen Sheriff von Pembroke versprochen und eine Frau hat sich ihrem Vormund zu fügen, doch keiner hat ihr zu sagen, was ihr Herz fühlen soll. Dieses schlägt nämlich für die Waliser und somit für die Rebellion.

Meine Meinung: Das Cover des Buches schließt sich optisch an seinen Vorgänger an. Man kann sofort erkennen, dass es sich um einen historischen Roman handelt. Anhand des keltischen Symbols am Cover des Buches weiß man auch sofort, dass Wales bzw. Britannien als Schauplatz dienen wird. Ich vermute das Symbol soll das Rad des Taranis darstellen, welches die Protagonistin im Buch als Talisman um ihren Hals trägt. Die Innenseiten der Broschur schmücken Fotos aus Wales was beim Öffnen des Buches gleich eine Fernweh-Stimmung und auch einen mittelalterlichen Flair verbreitet.
Zu Beginn finden wir einen Stammbaum des Geraldines-Geschlechts und ein ausführliches Personenregister mit markierten historischen Persönlichkeiten inklusiver Aussprachhilfe. Dies fand ich ganz besonders hilfreich, denn wer weiß schon wie walisische Namen und Orte ausgesprochen werden und manche Wörter scheinen anhand dem Geschriebenen wirklich unaussprechbar zu sein. So lernt man zu historischen Tatsachen auch noch die walisische Aussprache dazu.
Am Ende des Buches gibt es auch noch ein kleines Glossar, das aber meiner Meinung nach gar nicht nötig ist. Alle walisischen Begriffe werden direkt in der Geschichte genau erklärt, so dass man nicht fragend zurückbleibt.

Der Schreibstil von Sabrina Qunaj ist für einen historischen Roman flüssig und sehr leicht zu lesen. Obwohl sehr viele Fakten und historische Tatsachen in die Geschichte eingebaut werden, wird der Roman nie langatmig. Die Geschichte strotzt nur so vor historischen Persönlichkeiten und politischen Machenschaften. Immerhin spielt das Buch im 12. Jahrhundert Wales, eine der spannendsten und doch "endlosesten" Zeiten Britanniens. Einmal hatten die Normannen die Nase vorne, dann wieder die Waliser. Der kämpferische und mutige Geist der Waliser schlug die Eroberer immer wieder zurück, so dass Wales Kampf um Freiheit eine gefühlte Ewigkeit andauerte. Eine historisch sehr interessante Zeit und Stoff für unzählige heroische Geschichten. Gleichzeitig ist das Setting einfach atemberaubend. Die wilde, unberührte Landschaft von Wales, in der "grün" eine völlig neue Bedeutung bekommt, scheint den Märchen und Sagen entsprungen zu sein. Dies wird in der Geschichte auch eingebaut, so dass dem Lesen ein bisschen Fernweh begleitet.

Mit unserer Protagonistin Isabel begleiten wir eine unglaublich starke und mutige Frau mit einem Kämpferherz, das für 20 Männer ausreicht. Für diese Zeit zwar sehr unüblich, jedoch nicht unmöglich. Die Waliser brachten einige starke und unvergessliche Heldinnen zutage. An Isabels Persönlichkeit kann sich jeder ein Scheibchen abschneiden und es wurde nie langweilig ihre Geschichte zu verfolgen. Sie folgt ihrem Herzen, versucht aber gleichzeitig stets das Richtige zu tun. Als kleines Mädchen lernen wir sie kennen und begleiten sie bis in ihre 30iger. In diesen wankelmütigen Zeiten erlebt Isabel mehr als eine Frau je ertragen sollte. Krieg, Brutalität und der Kampf ums Überleben stehen an der Tagesordnung und ich habe jede Minute mit Isabel mitgefiebert. Ich litt mit ihr Herzensqualen, erlebte das Fieber der Rebellion und verspürte Rache für angetane Ungerechtigkeiten. Man konnte ihr beim Erwachsenwerden zusehen und auch beim Erstarken ihrer Persönlichkeit. Wer ein Faible für starke weibliche Hauptcharaktere in einer dafür völlig untypischen Zeit hat, ist mit diesem Buch also goldrichtig.

Gleichzeitig beinhaltet das Buch eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Eine Liebesgeschichte mit der man Tränen vergießen kann und die einen das Herz wärmt. Man wünscht sich für seine Lieblinge ein Happy-End auch wenn man genau weiß, dass dies in so einer Zeit praktisch unmöglich ist. Diese Geschichte zeigt, dass Zeit und Raum wahrer Liebe nichts anhaben kann und dass Beharrlichkeit am Ende belohnt wird.

Die 700 Seiten verflogen wie im Rausch, die Protagonistin ist mir mit ihrer mutigen und rebellischen Art ans Herz gewachsen und die Liebesgeschichte hat mich richtig berührt.
Dieses walisische Abenteuer hat mir unglaubliche Lesestunden beschert und auch ein bisschen Fernweh geschürt - sehr empfehlenswert für LiebhaberInnen von historischen Romanen, die im Mittelalter des heutigen Großbritanniens spielen und starke Persönlichkeiten in der Hauptrolle sehen wollen.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Elfenmeer - Der Korallenfürst (ISBN: 9783841206756)Nadja_Tomsichs avatar

Rezension zu "Elfenmeer - Der Korallenfürst" von Sabrina Qunaj

Gut zu wissen...
Nadja_Tomsichvor 6 Monaten

Sabrina Qunaj - Elfenmeer - Der Korallenfürst (Elvion 2.5)

.

Gut zu wissen…

.

Klappentext:

Als Koralle, der Anführer der Piraten von Elvion, ein Sklavenschiff des Fürsten von Riniel aufbringt, macht er eine erschreckende Entdeckung: Im Wasser schwimmt ein lebloses Menschenkind. Die Piraten holen das Mädchen zurück ins Leben und nehmen sich ihrer an. Doch den Korallenfürsten plagt die Ahnung, dass dieses Mädchen Unheil über die Piraten bringen wird. Außer den Menschensklaven entdeckt Koralle auf dem Schiff der Rinieler eine mysteriöse Fracht, welche die Magie der Elfen in ganz Elvion gefährden könnte.

.

Der Korallenfürst ist der Auftakt zu Elfenmeer und als Kurzgeschichte sehr interessant zu lesen bevor man mit „Elfennmeer“ beginnt.

Der Handlungsstrang spielt zwischen dem 2. und 3. Band der Elvion Reihe und man bekommt direkt Lust auf Band 3.

.

Elfenmeer ist eine neue Geschichte und man lernt neue Charaktere kennen. Somit finde ich sollte man den Korallenfürst lesen bevor man mit Buch 3 startet.

.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung

.

5 ⭐️ / 5 ⭐️

.

Cover und Gesamteindruck:

Ich hatte das Buch als E-Book und kann daher nur diese Cover beurteilen. Ich mag an dem Cover die Frau nicht, sie wurde diesmal nicht schattiert und man sieht die Frau in voller Farbenpracht stehen. Für mich hätte die Frau ebenfalls in schwarz gehalten gehört, damit es besser zur Reihe passt.

.

2 ⭐️  / 5 ⭐️ 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein neuer historischer Roman zur Zeit der Entstehung Englands und Karl den Großen. Gewinnt eines von 20 Rezensionsexemplaren, um sich in dieser Leserunde auszutauschen und historische Hintergrundinfos zu bekommen!

Liebe Bücher-Freunde,

wie schön, dass ich wieder eine Leserunde bei euch organisieren darf - meine mittlerweile vierzehnte! 

Heute geht es um meinen neuen historischen Roman "Der erste König", der ein alleinstehender Roman ist und nicht mehr zur Geraldine-Reihe dazugehört. Er spielt zur Zeit von Karl den Großen, im Frankenreich und in England noch vor den Wikingereinfällen, als sich die angelsächsischen Königreiche noch untereinander bekriegten und auch mit den Walisern (Briten) alle Hände voll zu tun hatten.

Wie immer schreibe ich von Persönlichkeiten, die tatsächlich gelebt haben und so könnt ihr eine schillernde Figur kennenlernen, die als erster König Englands in die Geschichte einging (und nein, das war nicht Alfred ;-) ). Aber auch die Geschichte einer Frau wird erzählt, deren Leben so unfassbar war, dass ihr bestimmt glaubt, es ist alles ausgedacht. In der Leserunde erzähle ich euch gerne ganz viel von den historischen Hintergründen.

Der Goldmann-Verlag stellt 20 Printexemplare zur Verfügung, die unter denen verlost werden, die sich bis 12. August 2020 bewerben. Die Leserunde beginnt, sobald die Bücher bei euch angekommen sind.

Wenn ihr mehr über meine Bücher und mich erfahren wollt, schaut doch auf meiner Facebook-Seite und/oder auf meiner Homepage www.sabrina-qunaj.at vorbei.

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit euch und auch auf neue Gesichter.

Eure Sabrina


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Schreiben einer Rezension auf LovelyBooks.de und bevorzugt auch auf Amazon. Bitte beachtet, dass Bücher nur innerhalb Europas versandt werden können.

689 BeiträgeVerlosung beendet
Sabrina_Qunajs avatar
Letzter Beitrag von  Sabrina_Qunajvor 8 Monaten

Oh, noch eine Rezension, tausend Dank!

Liebe Lovelybooks-Community,

es ist mir eine besondere Freude, eine Leserunde zu meinem neuen historischen Roman bei euch zu starten.

„Die fremde Prinzessin“ ist der vierte und letzte Band der Geraldines-Reihe, kann aber auch als eigenständiger Roman gelesen werden.

Ein raues Land, eine fremde Prinzessin und eine Liebe, die einen Krieg entfacht

Wales 12. Jahrhundert: Basilia, uneheliche Tochter einer Magd und des mächtigen Richard de Clares, wird mit fünfzehn nach Irland gebracht, wo sich ihr Vater ein bedeutetendes Reich geschaffen hat. An der Seite ihrer Stiefmutter, der schillernden irischen Prinzessin Aoife, beginnt für Basilia ein neues Leben. Sie lernt das fremde, raue Land lieben, in dem die Clans sich erbittert gegen die Herrschaft de Clares wehren. Als dieser seine Tochter mit einem seiner grausamen Gefolgsmänner vermählt anstatt mit ihrer heimlichen Liebe, stürzt das nicht nur Basilia ins Unglück. Denn die Fehde zwischen Raymond und ihrem Vater löst blutige Unruhen im ganzen Land aus.

Der Goldmann-Verlag stellt 20 Printexemplare zur Verfügung, die unter denen verlost werden, die sich bis 11. April 2018 bewerben. Die Leserunde beginnt, sobald die Bücher bei euch angekommen sind.

Wenn ihr mehr über meine Bücher und mich erfahren wollt, schaut doch auf meiner Facebook-Seite und/oder auf meiner Homepage vorbei.

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit euch und auch auf neue Gesichter.

Eure Sabrina


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Schreiben einer Rezension auf LovelyBooks.de und bevorzugt auch auf Amazon. Bitte beachtet, dass Bücher nur innerhalb Europas versandt werden können.

311 BeiträgeVerlosung beendet
milkysilvermoons avatar
Letzter Beitrag von  milkysilvermoonvor 3 Jahren
Liebe Sabrina, meine Rezension ist jetzt auch fertig: https://www.lovelybooks.de/autor/Sabrina-Qunaj/Die-fremde-Prinzessin-1453226771-w/rezension/1631249508/ Wortgleich zu finden ist sie bei Amazon.de sowie bei anderen Buchcommunities (Lesejury, Wasliestdu, Goodreads usw.) Dankeschön für das Rezensionsexemplar! Ich wünsche viel Erfolg bei weiteren Buchprojekten.
Liebe Leserinnen und Leser!

Es ist soweit, ein neuer historischer Roman erblickt das Licht der Welt und somit darf ich meine achte Lovelybooks-Leserunde mit euch begehen.

„Der Ritter der Könige“ ist der dritte Band der Geraldines-Reihe, kann aber auch als eigenständiger Roman gelesen werden. Er gliedert sich nur insofern in die Reihe, da ein weiterer Aspekt der Geraldines-Familiengeschichte beleuchtet wird, allerdings diesmal aus der Perspektive eines Mannes, der in diese große Sippe einheiraten soll. Ein Mann, der für seine Ritterlichkeit und Ehre in die Geschichte einging:

Könige fordern seine bedingungslose Treue, doch er dient allein der Gerechtigkeit

Wales im 12. Jahrhundert: Der junge Maurice de Prendergast wird im Haushalt des Constable of Pembroke, Haupt der einflussreichen Geraldine-Sippe, zum Ritter ausgebildet. Nicht nur seine Verlobung mit einer Tochter der Familie, sondern auch die enge Freundschaft zu Richard de Clare, dem Sohn des mächtigen Earl of Pembroke, verschafft ihm bald erbitterte Feinde. Maurice geht aber als Ritter seinen Weg, macht sich an Richards Seite im englischen Bürgerkrieg verdient und spielt eine entscheidende Rolle bei der Eroberung Irlands. Doch als man eine junge Frau aus seiner Vergangenheit in den Krieg hineinzieht, wird seine Loyalität auf eine harte Probe gestellt ...

Der Goldmann-Verlag stellt 25 Printexemplare zur Verfügung, die unter denen verlost werden, die sich bis einschließlich 09. Februar 2016 bewerben, verlost wird am 10 Februar. Die Leserunde beginnt, sobald die Bücher bei euch angekommen sind.

Wenn ihr mehr über meine Bücher und mich erfahren wollt, schaut doch auf meiner Facebook-Seite und/oder auf meiner Homepage vorbei.

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit euch und auch auf neue Gesichter.

Eure Sabrina


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Schreiben einer Rezension auf LovelyBooks.de und bevorzugt auch auf Amazon. Bitte beachtet, dass Bücher nur innerhalb Europas versandt werden können.

604 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sabrina Qunaj wurde am 18. November 1986 in Bruck an der Mur (Österreich) geboren.

Sabrina Qunaj im Netz:

Community-Statistik

in 1.439 Bibliotheken

von 372 Lesern aktuell gelesen

von 128 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks