Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

SabrinaSchuh

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ihr seid auf der Suche nach einer modernen Märchenadaption, das sich nicht davor scheut auch die düsteren Seiten unserer Gesellschaft zu beleuchten? Mobbing, Depression und Suizidversuch sind Themen, die dich auch brennend interessieren, aber nicht zu sehr triggern? Dann seid ihr herzlich eingeladen euch mit mir in den nächsten Wochen über meinem Debütroman "Unter schwarzen Federn" auszutauschen.

Inhalt:
Eine schnatternde Meute Teenager
Eine unscheinbare Außenseiterin
Eine Verwandlung unter Tränen

Fee’s Leben ist die Hölle. Auch der Wechsel an die neue Schule bringt keine neuen Chancen, sondern nur Psychoterror und Ausgrenzung. Eines Tages spitzen sich die Dinge so zu, dass Fee nur noch einen Ausweg sieht; und der ist endgültig. Statt sie jedoch von ihrem Leben zu erlösen, bringt der von Markus vereitelte Selbstmordversuch sie in die Therapie. Wird sie es mit seiner Hilfe schaffen, ihren Lebensmut wiederzufinden oder wurde sie bereits zu tief verletzt?

In "Unter schwarzen Federn" spinnt Autorin Sabrina Schuh mit den Elementen von Andersens hässlichem Entlein eine düster-romantische Geschichte über Ausgrenzung, Todeswünsche und den schweren Weg eines jungen Mädchens, auf der Suche nach ihrem wahren Selbst.


Autoren oder Titel-Cover











Seid ihr neugierig geworden und habt Zeit und Lust euch mit mir in den nächsten Wochen auszutauschen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil einer düster-romantischen Leserunde! Unter allen Bewerbern verlose ich 10 Taschenbücher. 

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Frage:

Was interessiert dich an dem Thema Mobbing?

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen.


Kleingedrucktes:
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!

Autor: Sabrina Schuh
Buch: Unter schwarzen Federn

Jessica_Diana

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde früher selber gemobbt und weiß welche Folgen das ganze mit sich bringen kann - ein Buch darüber allerdings habe ich noch nie gelesen und deswegen wäre ich gerne hier dabei 😊 Ich würde gerne mal auf die andere Seite vom Mobbing blicken, nicht nur sehen, wie es den Opfern geht sondern warum es passiert - würd mich sehr über das buch freuen ♥

secretworldofbooks

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Interessant finde ich beim Thema Mobbing den Zusammenhalt der Mobber. Diese gegenseitige Anstacheln und aufpuschen,also die Gruppendynamik. Kein einfaches Thema,mich würde schon interessieren wie du das umgesetzt hast.

Beiträge danach
235 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Michelle_0305

vor 7 Monaten

Kapitel 43 bis 49

In diesen Kapiteln merkt man sehr genau die Liebe zwischen Fee und ihrer Oma. Es ist so traurig, dass sie diese Liebe nicht von ihrer Mutter bekommt. Die Entwicklung von Markus gefällt mir sehr sehr gut, da auch er sich die ganze Zeit weiterentwickelt und nur noch das macht, was ihm wirklich wichtig ist. Auch sein Vater ist ja so unausstehlich, weswegen ich es gut finde, dass er sich nichts gefallen lässt, sondern wie Fee jeden Tag dagegen ankämpft und das tut, was er für Richtig hält.

Michelle_0305

vor 7 Monaten

Kapitel 50 bis Epilog

WOW! Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte! Das Ende war der Wahnsinn und ich hatte sogar leichte Tränken im Augenwinkel. Die Veränderung von Fee ist unglaublich! Von einer unsicheren Person, zu einer, die vor vielen Schülern singt und lacht. Ich finde es gut, dass Markus sich nochmal vor allen gegen Theresa und Co gestellt hat und das diese ihrer gerechte Bestrafung bekommen hat. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, aber ich werde ausführlicher unter dem Beitrag "Fazit / Rezension".

Michelle_0305

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension

Meine Rezension ist hier zu finden:

https://www.lovelybooks.de/autor/Sabrina-Schuh/Unter-schwarzen-Federn-1524359796-w/rezension/1551913414/

Nochmals vielen, vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Das Buch war fantastisch und ich werde es sicherlich noch einmal lesen. Mir haben die Charaktere sehr gefallen und auch die Message, die das Buch mit sich bringt. Einfach alles hat genau gepasst, vom Cover bis hin zum Epilog. Es war mir eine große Freude!
Ein minimaler Kritikpunkt: An einigen Stellen fehlen Leerzeichen und einige Wörter sitzen im Satz an den falschen Stellen. Aber das sind eben nur Formalie, die Geschichte war wirklich der Wahnsinn und das Daumenkino ist auch eine schöne Idee, die ich allerdings gar nicht bemerkt hätte, wenn es nicht ein Unterthema gewesen wäre. Schöner hätte ich die Geschichte auch in Präsens gefunden, aber das ist ganz klar Geschmacksache und ich kann es auch verstehen, weshalb sie im Präteritum geschrieben wurde.
Also nochmals: Vielen Dank für das Leseexemplar! Ich habe es keine Sekunde bereut, mich beworben zu haben! :)

Vampir989

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension

Danke das ich dieses wunderschöne Buch lesen durfte.Es hat mir sehr gut gefallen.Hier ist meine Rezension die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Sabrina-Schuh/Unter-schwarzen-Federn-1524359796-w/rezension/1552920061/

Tintenfee

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension

Fuuu ... tut mir leid, ich hab etwas viel um die Ohren und die Rezi völlig aus den Augen verloren. Da ich keinen Plan habe, wie man die Rezi hier verlinkt, schreib ich sie einfach so.

Ich bin ein Covermensch und habe das Buch aus eben jenem Grund gekauft. Ich finde es superschön, ich liebe blau ^^ Allerdings gefällt mir das Logo der Märchenspinnerei nicht. Ich finde es hätte auf dem Buchrücken wesentlich mehr hergemacht. Mich stört es auf dem Frontcover. Die Formatierung des Textblocks erscheint mir wie ein Versehen. Der Block ist viel zu weit oben. Auf Seite 212 ist er perfekt, leider nur da. Was die Optik betrifft bin ich echt pingelig ^^ Daumenkino und Scherenschnitt hingegen finde ich wirklich reizend! Eine sehr schöne Idee!

Die Coverlänge habe ich in anderen Beiträgen schon einmal erwähnt. Sie schneidet die Charaktere für meinen Geschmack zu flach an. Ich erfuhr einiges über Fee und Markus, wurde jedoch nach kurzem Einstieg immer wieder aus ihre Welt gekickt, das fand ich schade.Was aber nicht bedeutet, dass die beiden stumpf rüberkommen. Sie sind nicht oberflächlich, doch ich hätte gern noch tiefer geblickt und mehr erfahren. Gerade weil die beiden teilweise wirklich sehr verschieden und vor allem verunsichert sind.

Ich möchte gar keine große Nummer aus der Rezi machen. Die Idee ist großartig und furchtbar wichtig für die Welt da draußen. Ein mutiges Thema mit teils echt informativen und interessanten Einblicken. Allerdings fügen sich beide Charaktere viel zu schnell in ihre Rollen, sind schnell überzeugt, vertrauen erstaunlich rasch. Ich hätte mir mehr Zögern und Hadern auf beiden Seiten gewünscht. Die Handlung ist definitiv ausbaufähig und darf auch gerne 200 Seiten mehr haben, wenn man dadurch tiefer sinkt, mehr erfährt, mitfiebert und an der Entwicklung der beiden teilhaben kann. So ging mir alles zu schnell, zu glatt.

Trotzdem habe ich es gern gelesen. Danke!

SabrinaSchuh

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension
Beitrag einblenden
@Tintenfee

Wenn du in dein Buch schaust (Buchdeckel) dann siehst du, dass es für die Leserunde und Blogger Vorabdrucke sind, die nicht fertig sind. Das gilt insbesondere für Korrektorat und Satz, das habe ich auch hier an anderer Stelle bereits erwähnt ;) Dementsprechend ja, ist alles andere als perfekt, aber kein Versehen, sondern einfach eben nur ein grober Satz, an dem aber das stundelange Feintunning nach der Abschlusskorrektur fehlt.

Deine restliche Kritik nehme ich sehr gerne an, Kapitellängen sind ja ohnehin Geschmackssache. Ich verrate dir aber so viel: Ich hatte eine erste Fassung mit längeren Kapiteln geschrieben. Diese hat storytechnisch, aber überhaupt nicht gut funktioniert und erst als ich die Kapitel wesentlich kürzer gestaltet und gesplittet habe, bekam die Geschichte die passende Dynamik. Und natürlich hätte ich darüber auch noch 200 oder 500 Seiten schreiben können, dieses Thema gibt auf jeden Fall genug her, aber mir war definitiv wichtig, dass es auch einen Umfang hat, der die Zielgruppe nicht total abschreckt und angesichts der Lesebegeisterung von Teenagern, sind da 300 Seiten besser als 500 oder 800.

Danke, dass du an der Leserunde teilgenommen hast :) Ich hoffe, es ist jetzt wieder ruhiger bei dir und du kannst ein bisschen durchschnaufen.

Tintenfee

vor 7 Monaten

Fazit / Rezension

@SabrinaSchuh
Heyhey. Ich hab nicht alle Gespräche hier verfolgt, deswegen habe ich das mit dem Bloggerexemplar gar nicht mitbekommen. Immerhin hat mich der Aufkleber dann aufgeklärt, danke für die Info ^^

Das mit der Kapitellänge leuchtet mir durchaus ein. Ich wünsche mir für dich, dass es bei der Zielgruppe gut ankommt :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.