Neuer Beitrag

paevalill

vor 3 Jahren

(15)

Bei "Sayumi - Sayu Smiles" von der Autorin Sadako handelt es sich um den Auftakt der vierbändigen Reihe Sayumi, bei der die Zahl vier eine besondere Bedeutung hat.

Inhalt:
Um die Geschichte nicht zu sehr zu spoilern, soll an dieser Stelle eine nur wirklich sehr allgemein gehaltene Inhaltsangabe erfolgen. Das Buch beschreibt in vier großen Abschnitten das rätselhafte (Er-)Leben des halb-japanischen Mädchens Sayumi, das als Kind in einem Labor wie in Gefangenschaft lebt, schließlich entkommen kann und einiges durchzustehen hat, auf der Suche nach der Wirklichkeit.

Bereits das Cover, das die Autorin Sadako selbst erstellt hat, empfinde ich als äußerst gelungen. Es zeigt ein japanisch anmutendes Mädchen, das die Ohren zugedrückt hält, mit einem beinahe leeren, erschöpften, doch gleichzeitig verzweifelten Gesichtsausdruck. Als Leser wurde zumindest meine Neugierde geweckt, welches Schicksal dieses Mädchen nun erleiden muss(te) - zumal der Titel "Sayu Smiles" einen auf mich konträr zum Cover wirkenden Effekt hat.

Konträr ist nicht nur das Cover, auch viele Figuren wecken an verschiedenen Stellen neue Gefühle. Wie im echten Leben ist auch hier kein schwarz-weiß-Denken möglich. Realistischer könnten Personen wahrlich nicht dargestellt sein. Generell ist die Entwicklung der unterschiedlichen Charaktere sehr gut umgesetzt.


Sprachlich konnte mich die Autorin von der ersten Zeile an vollkommen überzeugen. Derart präzise beschriebene Szenen sind mir bisher nur selten, wenn nicht sogar niemals untergekommen. 

Auch den Aufbau des Buches finde ich sehr gelungen, da er mit vielen Wendungen einen tollen Spannungsbogen aufbaut.
Der Wechsel zwischen ruhigen und actionbeladenen Szenen lässt niemals Langeweile aufkommen und unterstreicht das Können der Autorin.

Wer eine Genreschublade sucht, wird bei diesem Buch nach der Nadel im Heuhaufen suchen müssen. Thriller, Entwicklungsroman, "Actionfilm", Horror, ... Meiner Meinung nach haben alle Bezeichnungen ihre Daseinsberechtigung erlangt.

Fazit:
Ein insgesamt mehr als nur gelungener Auftakt einer Reihe, die ich jedem ans Herz legen kann, der offen für neue Ideen und Genres ist, und Lust auf Band 2 macht.


Autor: Sadako
Buch: Sayu Smiles
Neuer Beitrag