Neuer Beitrag

EBarvar

vor 3 Jahren

(16)

Sayumi wird als achtjähriges Mädchen entführt und erwacht Jahre später ohne Erinnerung an die Zeit, die seither vergangen ist. Fremde Menschen halten sie gefangen, getrennt von ihrer Familie, bewachen und beobachten sie. Sayumi ist ein Versuchsobjekt. Doch wofür?

Schließlich gelingt es ihr, mithilfe einiger Menschen zu entkommen.

Jahre später jedoch holt sie die Vergangenheit ein.

Es scheint, als habe sich die ganze Welt dazu verschworen, das Leben des sechszehnjährigen Mädchens auszulöschen. Also beginnt Sayumi nun endlich, sich zu wehren. Sie weiß nicht, warum sie der Spielball so vieler mächtiger Menschen ist, geschweige denn, wer diese Menschen sind. Aber eines weiß sie: Sie will leben!


Sayumi smiles lässt sich in kein Genre pressen. Es ist ein Roman, der allein für sich steht. Die Szenerie ist außergewöhnlich und wechselt teilweise so überraschend, dass der Leser kaum Zeit hat, sich von den zahlreichen Augenblicken der Spannung zu erholen. Gleichzeitig hat das Buch etwas Malerisches, denn Sadako versteht es, mit Blut Bilder zu malen.

Man fiebert über 600 Seiten hinweg mit der jungen Sayumi mit, kann sich ihrer Aura unmöglich entziehen und ist dabei unmittelbar empört über die Machenschaften der düsteren Drahtzieher, die skrupellos ihre Interessen umsetzen.

Fazit: Ein tolles, und vor allem ein ANDERES Buch.

Autor: Sadako
Buch: Sayu Smiles

Floh

vor 3 Jahren

ich zähle schon die Tage bis Teil zwei erscheint! Ich fand es auch super geschrieben!

EBarvar

vor 3 Jahren

@Floh

;) Ich habe mir den Band 2 schon bestellt!!!! Jetzt heißt es nur noch geduldig sein und warten, bis er endlich erscheint! Grrrrr

Neuer Beitrag