Sadie Chesterfield

 4.2 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Minions, Ich - Einfach unverbesserlich 3 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sadie Chesterfield

Sadie Chesterfield hat bereits etliche Blockbuster-Filme in Bücher verwandelt, z.B. verfasste sie die Bücher zu den Filmen „Die Minions", „Madagascar", „Ice Age" und „Narnia".

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sadie Chesterfield

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Minions (ISBN:9783844520248)

Minions

 (13)
Erschienen am 29.06.2015
Cover des Buches Ich - Einfach unverbesserlich 3 (ISBN:9783844526431)

Ich - Einfach unverbesserlich 3

 (5)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Minions: Das Original-Hörbuch zum Film (ISBN:B00ZALEOFG)

Minions: Das Original-Hörbuch zum Film

 (1)
Erschienen am 29.06.2015
Cover des Buches Willkommen im Wunder Park (ISBN:9783844533842)

Willkommen im Wunder Park

 (1)
Erschienen am 15.04.2019
Cover des Buches Madagascar: Escape 2 Africa (ISBN:0061577669)

Madagascar: Escape 2 Africa

 (0)
Erschienen am 01.10.2008
Cover des Buches Transformers Animated How to Draw (ISBN:0060888202)

Transformers Animated How to Draw

 (0)
Erschienen am 01.05.2008

Neue Rezensionen zu Sadie Chesterfield

Neu
G

Rezension zu "Willkommen im Wunder Park - Das Buch zum Film" von Sadie Chesterfield

Willkommen Im Wunder Park
Gero81vor 3 Monaten

Titel: Willkommen im Wunder Park-Das Buch zum Film

Autorin: Sadie Chesterfield

Band: –

Seiten: 160

Erscheinungsdatum: April 2019

Verlag: ArsEdition

Altersempfehlung des Verlages: ab 8

Meine Altersempfehlung: ab 8

Seit June klein ist, hat sie sich mit ihrer Mutter Attraktionen für ihren erfundenen Freizeitpark „Wunder Park“ ausgedacht. June glaubt zu träumen, als sie eines Tages genau diesen Freizeitpark im Wald entdeckt. Doch leider ist nicht alles dort so, wie June es sich vorgestellt hat: Der ganze Park droht, in den Abgrund zu stürzen, und nur June kann ihn retten!

Meine Meinung: Das Buch ist zum Film „Willkommen im Wunder Park“ entstanden, der im April 2019 in die Kinos kam. Hinten gibt es die Geschichte in Kurzform mit bunten Filmbildern. Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr gut, aber leider hatte die Umsetzung für mich ein paar Schwachstellen. Was ich nicht so richtig verstanden habe, ist das Ende. Es ist offen, obwohl es gar keinen 2. Band geben wird. Ich habe aber gehört, dass der Film noch weitere Szenen und ein passenderes Ende hat. Ich verstehe nicht ganz, wieso das Ende im Buch zum Film, der den Film ja wiedergeben soll, geändert wurde. Ansonsten hat mir „Willkommen im Wunder Park“ ziemlich gut gefallen. Die Hauptperson June ist total liebenswert und das Buch echt spannend. 

Cover: Das Cover zeigt eine Szene vom Film und gibt die Hauptpersonen der Geschichte gut wieder.

„Willkommen im Wunder Park“ ist ein nettes & spannendes Kinderbuch mit einer sympathischen Protagonistin. Leider hat mich das Ende des Buches unzufrieden zurückgelassen! Ich gebe dem Buch:

3 von 5 Monstern

und empfehle es für Kinder ab 8 Jahren. Den Film möchte ich noch anschauen!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Willkommen im Wunder Park" von Sadie Chesterfield

Leider fehlte mir etwas!!!
Angel1607vor 7 Monaten

Worum gehts?


Die 12-jährige June ist ein fröhliches Mädchen mit blühender Fantasie und Vorstellungskraft. Eines Tages entdeckt sie mitten im Wald einen verwunschenen Vergnügungspark voller verrückter Achterbahnfahrten, atemberaubender Attraktionen und sprechender Tiere. Aber irgendetwas stimmt dort nicht, es herrscht Chaos und der Park scheint in Gefahr zu sein! June erkennt schnell, dass dieser wundervolle Ort durch ihre eigene Fantasie entstanden ist und somit auch nur sie ihn retten kann. Sie verbündet sich mit den Tieren und heckt einen Plan aus, um diesen verwunschenen Ort zu bewahren…

Wie ergings uns?


Die Zeit zu zweit mit dem Kind ist eine der wichtigsten Momente für mich in meinem Leben. Oftmals schöpfe ich daraus Kraft und genieß es, einer gemeinsame Leidenschaft nachzugehen. Diesmal hatten wir uns das Hörbuch zum Kinofilm „Willkommen im Wunder Park“ ausgesucht. Das Besondere an dieser Rezension ist auch, dass wir vom ArsEdition Verlag außerdem das Buch zum Film sowie ein Rätselheft erhalten haben und wir somit auch vergleichen konnten, was uns mehr lag….das Buch oder das Hörbuch?

Gleich vorweg, bei diesem Hörbuch/Buch gingen unsere Meinungen etwas auseinander. Man konnte richtig gut sehen, wie ungezwungen man als Kind noch die Welt sieht und wie dramatisch wir oft Momente als Erwachsener gewisse Gegebenheiten interpretieren….

Gleich zu Beginn lernten wir June kennen. Sie ist ein fröhliches Mädchen, welches zusammen mit ihrer Mutter aus verschiedensten Materialien eine ganz eigene Welt schafft – den Wunder Park. Doch Junes Welt gerät schwer ins Wanken als ihre Mutter krank wird und sie verliert meiner Meinung nach ein Teil ihres Wesen, welches sie ausmacht…. Und hier begannen sich unsere Meinungen das erste Mal zu unterschieden. Mich hat diese Entwicklung wirklich getroffen und mit Traurigkeit erfüllt, wobei mein Sohn durchwegs Hoffnung hatte und wirklich positiver Dinge war. „Mama, alles wird gut! Du wirst sehen, es kommt alles in Ordnung.“ Ob er recht behalten sollte?

Meinen Sohn konnte die Geschichte wirklich überzeugen. Er fand sie spannend und aufregend erzählt, mochte die Figuren und wollte unbedingt mehr vom Park selbst erfahren. Ich mochte vorallem, dass „Ironman“ die Geschichte erzählte (Anmerkung: Tobias Meister ist auch die Synchronstimme von Tony Stark in den Filmen) Ansonsten fand ich die Geschichte ganz nett, jedoch fehlte mir persönlich irgendwie etwas. Es fehlte mir persönlich irgendwie die Leichtigkeit, die solche Geschichten für Kinder immer haben sollten. Die Krankheit und die damit verbundenen Änderungen nahmen für mich zuviel Platz ein und ich hätte mir mehr Zeit – gute Zeit – im Wunder Park gewünscht. Für mich war die reale Welt einfach zu platzraubend und der Fokus irgendwie zuwenig auf den Wunder Park und dessen positive spannende Seiten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Willkommen im Wunder Park - Das Buch zum Film" von Sadie Chesterfield

Wunder Park
Dirk1974vor 8 Monaten

Wir haben das Buch zum Film gelesen, bevor wir den Film gesehen haben. Erzählt wird die Geschichte von June. June ist ein Kind mit einer großen Fantasie. Zusammen mit ihrer Mutter bastelt June einen Wunder Park. Es ist ein Freizeitpark, in dem sich Tiere um alles kümmern. Der Star des Parks ist der Affe Peanut. Er kann mit seinem magischen Stift neue Karussells erschaffen.

Die Geschichte wird sehr bildhaft erzählt und unsere Tochter Luise (7) war sehr begeistert von dem Buch. Doch plötzlich war die Geschichte vorbei. Es gab kein richtiges Ende. Man hat das Gefühl, jemand hat Feierabend gerufen und es wurde nur noch schnell ein Ende hingeklatscht.

Trotzt des merkwürdigen Endes, wollte Luise den Film sehen und so haben wir ihn uns im Kino angesehen. Der Anfang des Filmes ist fast identisch mit dem Buch und irgendwann sagte Luise: "Der Film ist gleich vorbei." Doch ohhh Wunder, dem war noch lange nicht so, denn im Film gibt es ein Ende, wie man es sich vorstellt.

Nachdem wir nun das Buch gelesen und den Film gesehen haben, muss ich feststellen, dass das Buch den Film sehr genau wiedergibt. Doch am Ende wurden ganze Szenen herausgestrichen und das eigentliche Ende gibt es im Buch überhaupt nicht. Es ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar, wieso das so ist. Hatte man Angst, dass das Buch zu dick wird?

Am Ende gibt es noch ein paar Bilder aus dem Film.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks