Sadie Chesterfield Minions

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Minions“ von Sadie Chesterfield

Die kleinen gelben Publikumslieblinge aus "Ich - Einfach unverbesserlich" in ihrem ersten eigenen Film! Die Minions, so alt wie die Welt selbst, suchen den Superschurken der Weltgeschichte, um ihm zu Diensten zu sein. Leider sind sie darin nicht sehr gut und ihre Ungeschicklichkeit vereitelt jeden noch so raffinierten Plan. Die arbeitslosen gelben Helfer sind am Boden zerstört. Bis Kevin, Stuart und Bob sich ins New York City der 60er Jahre aufmachen, um dort bei einer Tagung der kriminellen Genies der Welt einen echten Meister des Bösen zu finden. Oliver Rohrbeck alias Gru, der Superschurke, spricht natürlich fließend Minionisch. Alles Banana!

Bababa Babanana!

— Zaphyria
Zaphyria

Muss man einfach haben! Der Kult als Hörbuch, grandios! Alles Banana!

— Floh
Floh

Die Stimme von einem meiner liebsten drei Fragezeichen! EINFACH genial!

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meinem Kind hat es gefallen

    Minions
    santina

    santina

    20. January 2017 um 23:16

    Das Hörbuch ist für Kinder ab 5 Jahren empfohlen, daher kommt erst einmal mein Kind zu Wort:Das Hörbuch hat viel Spaß gemacht. Wenn ich den CD-Player ausschalten musste, habe ich mich schon auf das nächste Mal gefreut. Die Geschichte ist lustig und weil ich den Film kenne, konnte ich mir die Minions auch gut vorstellen.***Minions (der Film) ist bekanntlich ein Spin-off von Ich – Einfach unverbesserlich, diese beiden Filme kenne ich auch, den Minions-Film habe ich nicht gesehen, daher kann oder muss ich das Hörbuch völlig unabhängig vom Film bewerten.Ich finde, das Hörbuch ist für einen Erwachsenen zu anspruchslos, das dachte ich mir allerdings schon, als ich gesehen habe, dass das Hörbuch für Kinder ab fünf Jahren empfohlen wird. Daher war es mir wichtig, zu sehen, wie mein Kind auf das Hörbuch reagiert. Sie war von der Geschichte sehr gebannt, konnte auch über einen längeren Zeitraum hören, ohne unruhig zu werden. Ich muss zugeben, dass ich nicht immer mitgehört habe, weil ich die Begeisterung für die Geschichte nicht aufbringen konnte. Aber meine Tochter konnte das Gehörte wieder geben, so dass ich immer wieder mühelos in die Handlung einsteigen konnte. Das hat mir außerdem auch gezeigt, dass die Geschichte gut verständlich ist.Der Sprecher Oliver Rohbeck hat mir gut gefallen. Ähnlich wie Christoph Maria Herbst in der Erdmännchen-Reihe von Moritz Matthies hat er die verschiedenen Figuren individuell dargestellt.Meine Bewertung ergibt sich aus der Meinung meines Kindes und daraus, wie ich mein Kind mit dem Hörbuch erlebt habe. Meine eigene Meinung lasse ich komplett außen vor, weil ich nicht zur Zielgruppe gehöre.Minions – Das Original-Hörbuch zum Film erhält fünf von fünf Sterne.

    Mehr
  • Gut gemacht, aber nicht überzeugend

    Minions
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    08. November 2015 um 18:57

    Seit dem Film “Ich – Einfach unverbesserlich” wächst der Hype um die kleinen, gelben, liebenswerten “Schurken” immer weiter. Schließlich haben sie es zu ihrem eigenen Film geschafft. Dieser Film erzählt die Vorgeschichte der Minions und wie sie sich vom Anbeginn der Zeit an immer wieder neuen Schurken angeschlossen haben und deren kleine, tollpatschigen Helfershelfer waren. Zu diesem Film gibt es nun ein Hörbuch, dass ich heute für euch rezensieren werde. Das Cover zeigt die drei Protagonisten Kevin, Stuart und Bob, während man im Hintergrund ganz leicht einige Wolkenkratzer sehen kann, die aber kaum der Rede wert sind. Der Fokus liegt ganz klar auf den drei Minions und natürlich auf dem gleichnamigen Titel. Einfach und unspektakulär, aber trotzdem passend. Die Aufbereitung ist sicherlich gut gemacht und Oliver Rohrbeck gibt auch sein bestes, aber das Hörbuch kommt einfach nicht an den Charme des Films heran. Die Minions leben von ihren Slapstick-Einlagen, von vielen lustigen Szenen, die ihrer Tollpatschigkeit geschuldet sind und die ihre Wirkung im Gesprochenen einfach verlieren. Außerdem verstehe ich die Entscheidung nicht, das Ende so umzuschreiben, dass der Übergang zu den “Ich – Einfach unverbesserlich” Filmen rausgefallen ist, so dass man nicht erfährt wie die Minions letztendlich zu Gru gekommen sind. Natürlich ist das Kritik auf hohem Niveau und die Zielgruppe wird dieser Umstand wohl herzlich wenig interessieren, vor allem da das Ende des Hörbuches für das Alter wahrscheinlich sogar besser geeignet ist als das vom Film. Dennoch ist es mir negativ aufgefallen und ich wollte es erwähnen. Sowohl von der Wortwahl als auch von der Stimme her ist das Hörbuch angenehm zu hören. Durch die moderate Spannung und die relativ kurze Laufzeit wird es den Kindern sicher nicht zu viel. Alles in allem ein ganz gut gelungenes Hörbuch, welches sich als schnelle Unterhaltung eignet, jedoch bei weitem nicht an den Film herankommt. Deshalb gibt es von mir auch nur 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Eben Minions!

    Minions
    Zaphyria

    Zaphyria

    26. August 2015 um 18:28

    Also, Erwartungen waren wenige da. Minions, schön und gut, aber als Hörbuch? Konnte ich mir kaum vorstellen. Aber ich wurde eines besseren belehrt! Das Cover ist eben typisch zum Titel mit den Minions Stuart, Kevin und Bob verziert. Mehr sagt das Cover allerdings nicht aus, was nicht störend ist, da es nicht überladen ist. Und Minions alleine sind eh zu süß :) Der Sprecher Oliver Rohrbeck hat eine tolle, maskuline Stimme, die perfekt zu der Erzählung passt. Im Film ist er der Synchronsprecher von Gru. Mir fiel es anfangs schwer, ihn mit Gru in Verbindung zu bringen. Vielleicht lag es einfach an dem Dialekt von Gru in "Ich-Einfach unverbesserlich".Er spricht deutlich und langsam und die Minion-Einwürfe, die sie von sich geben, brachten mich irgendwie immer zum Lachen. Sie waren mitten drin irgendwann reingeplatzt. Das hat der Geschichte finde ich den richtigen Kick gegeben. Eben nicht nur Erzählungen, sondern auch Dialoge.Seine Stimme passt perfekt zu dem Erzählten. Er nutzt sie perfekt, um Spannung und Gefühle dar zustellen. Ich war total vertieft und bekam von meiner Aussenwelt nicht mehr viel mit. Die Art der Darstellung hat mich wirklich umgehauen. Die Geschichte an sich ist ebenfalls toll. Zwar konnte man sich anhand des Rücktextes einiges denken, aber das kam mir eben für knapp 2 Stunden zu wenig vor.Diese abwechslungsreiche und spannende Atmosphäre, die Oliver Rohrbeck hervor ruft, gibt der Geschichte den richtigen Kick und die Würze. Ich konnte nicht aufhören, das Hörspiel zu hören, weil es einfach sooooo spannend war und ich am liebsten nochmal 2 Stunden drangehängt hätte.Langsam wiederhole ich mich. Einfach anhören und selbst überzeugen! Minions - Ba ba ba, baba Banana! :)

    Mehr
  • Alles Banana?

    Minions
    Floh

    Floh

    "Die Minions"! Die geheimen kleinen gelben Tic.Tac-ähnlichen Stars aus „Ich – einfach unverbesserlich!“ haben sich einen Platz in den Herzen der kleinen und großen Kids erschaffen. Mit ihrem aktuellen Kinofilm sind diese kleinen gelben Wesen die Lieblinge schlechthin. Passend zum Kinodrehbuch der Autorin Sadie Chesterfield gibt es die Minions nun auch als ungekürzte Lesung als Hörbuch. Gelesen von dem sympathischen Sprecher Oliver Rohrbeck, der als Gru sogar „minionisch“ beherrscht. Erschienen im Der Hörverlag (http://www.randomhouse.de/hoerverlag/) Zum Inhalt: "Die kleinen gelben Publikumslieblinge aus Ich – Einfach unverbesserlich in ihrem ersten eigenen Film! Die Minions, so alt wie die Welt selbst, suchen den Superschurken der Weltgeschichte, um ihm zu Diensten zu sein. Leider sind sie darin nicht sehr gut und ihre Ungeschicklichkeit vereitelt jeden noch so raffinierten Plan. Die arbeitslosen gelben Helfer sind am Boden zerstört. Bis Kevin, Stuart und Bob sich ins New York City der 60er Jahre aufmachen, um dort bei einer Tagung der kriminellen Genies der Welt einen echten Meister des Bösen zu finden. Oliver Rohrbeck alias Gru, der Superschurke, spricht natürlich fließend Minionisch. Alles Banana!" Eine angesagte und trendige Geschichte zum Kinofilm 2 CD´s, ungekürzte Lesung Laufzeit ca. 1 Stunde & 46 Minuten Effektvoll und witzig gesprochen und verlesen von Sprecher Oliver Rohrbeck Meinung: Ich bin wirklich sehr positiv von diesem Hörerlebnis überrascht. Meine Tochter ist „Fan“ dieser kleinen gelben Wesen, die derzeit in aller Munde sind. Da sie für einen Kinobesuch noch zu jung ist, haben wir und ein tolles Buch und nun auch ein Hörbuch passend zum Kinofilm gegönnt. Diese Hörbuch-Entdeckung ist und bleibt ein wahrer Glücksgriff. Mit dieser Hörbuchfassung haben wir unser eigenes Kopfkino genossen. Wir kennen den Kinotrailer und einige Filmausschnitte aus den Medien, und dieser Hörgenuss belebt all diese Sequenzen und Passagen aufs Neue. So, nun zum Hörbuch und Inhalt an sich: Gleich der Beginn der abenteuerlich bezaubernd lebhaften Geschichte erreicht die kleinen und großen Hörer. Wir dürfen uns zusammen mit Bob, dem einäugigen Stuart und Kevin auf Arbeitssuche begeben, um dem größten Schurken überhaupt zu dienen. Doch dann kommt alles anders… Die Minions begegnen vielen Gefahren und Kreaturen. Dabei erfahren wir viel über die gewitzten kleinen gelben Lebewesen und deren Eigenschaften und Hintergründe. Ein munteres und intelligentes Volk, wie ein Ameisenstaat. Wir erleben, wie sie leben, wie sie lieben, welchen Gefahren sie ausgesetzt sind und wie sie neue Bekanntschaften schließen. Bis sie ihr Ziel erreichen und dort eine freudige Überraschung erleben, müssen die kleinen Wesen viele Hürden und Bedrohungen überwinden und eine anstrengende Reise aufnehmen um ihr geliebtes Imperium zu retten. Der sympathische und angenehme Sprecher Oliver Rohrbeck hat ein hat ein wirklich unbeschreibliches Talent, die Stimmen aus dieser Lesung wunderbar einzigartig und individuell zu vertonen. So hört man gleich, dass die Minions ein ganz besonders sonderbares Wesen besitzen und auch all die anderen phantasievollen Figuren einen eigenen Charakter und eigene Besonderheiten besitzen. Ich konnte mich sofort mit meiner Tochter auf dieses stimmungsvolle Hörvergnügen einlassen und finde Lesetempo und Betonung sehr fein abgestimmt und der jeweiligen Passage angepasst. Die Drehbuchautorin Sadie Chesterfield hat sich mit ihren Minions in die Herzen der kleinen und großen Leser geschrieben. Uns als kleine Familie hat dieses Hörbuch sehr gut gefallen. Die Umsetzung ist gelungen, die Stimme sehr lebhaft und angenehm, und die Geschichte ist einfach nur klasse! Durch die durchdachten Gliederungen der Kapitel und Tracks ist es ein Leichtes sich zwischendurch eine kurze Hörpause zu gönnen und die entsprechend letzte Passage wieder zu finden und mit dem Hörbuch fortzufahren. Sehr schlau durchdacht! Die Länge der einzelnen Tracks in den Kapiteln ist optimal, die Handlung äußerst spannend und bildhaft, die Welt der Minions und Stuart, Bob und Kevin steckt voller Erlebnisse und Abenteuer, und die lieben Figuren sind absolut klasse und sprühen vor Charme und Esprit. Ich, nein wir alle,sind sehr begeistert und empfehlen dieses Hörbuch gerne weiter! Alles Banana? Die Autorin: "Sadie Chesterfield hat bereits etliche Blockbuster-Filme in Bücher verwandelt, sie verfasste z.B. verfasste die Bücher zu den Filmen "Die Minions", "Madagascar", "Ice Age" oder "Narnia"." Die Stimme / Der Sprecher: "Oliver Rohrbeck wurde 1965 in Berlin geboren und sammelte schon als Kind bei der "Sesamstrasse" erste Fernseh- und Schauspielerfahrungen. Nach zahlreichen weiteren Rollen im Fernsehen und am Theater besuchte er mit 18 die Schauspielschule von Prof. Erika Dannhoff und spielte nach seinem Abschluß mehrere Jahre in Berlin. Seit seiner Kindheit ist er als Synchronsprecher tätig und leiht regelmäßig Ben Stiller seine Stimme. Einer großen Hörerschaft ist er als Justus Jonas durch die Hörspielreihe „Die Drei ???“ bekannt. Außerdem arbeitet er als Synchron-Regisseur und ist der Chef und kreative Kopf der Lauscherlounge." Cover: Das Cover ist einfach toll und passt genau zum Kinofilm und Kinderbuch der Minions. Wir treffen schon hier auf die drei wichtigsten Persönlichkeiten, die uns im Hörbuch begegnen werden. Die CD-Box ist sehr hochwertig und stabil verarbeitet im festen und handlichen Case lassen sich die beiden CD´s mühelos entnehmen und zurück legen. Fazit: Ein schönes und absolutes MUSS für alle Minions-Fans, und die, die es noch werden wollen. Ein passendes Hörbuch zum Kinofilm.

    Mehr
    • 12
  • [Rezension Hörbuch] Minions

    Minions
    Mone80

    Mone80

    12. August 2015 um 18:08

    Meine Meinung: Die Minions. Fast jeder kennt sie, die einen lieben sie, die anderen finden sie, naja... Ich mag sie und ihre etwas sehr naive Art ja sehr und meine Kinder lieben die Minions, seit sie Ich. Einfach unverbesserlich geschaut haben. Da war es eigentlich schon klar, dass das Hörbuch zum Film bei uns einzieht. Den Film kennen wir bisher nicht. Die Geschichte ist recht schnell erzählt und einfach gehalten. Die Minions sind auf der Suche nach dem ultimativen Superschurken. Zwar finden sie immer einen, doch ihr Talent in wirklich jedes Fettnäpfchen zu treten, lässt sie sie auch schnell wieder ohne Meister dastehen. Bis sie eines Tages vor Langeweile ganz müde werden und kein neuer Meister in Sicht ist. Da machen sich Kevin, Bob und Stuart auf die Suche nach einem neuen Meister und erleben ein riesen Abenteuer. Die Minions sollen Spaß machen und dem kleinen und vielleicht auch größeren Hörer mal einen Lacher herauslocken. Und das ist dann auch die Stärke des Hörbuchs, was für mich vollkommen in Ordnung ist. So etwas leichtes für Zwischendurch, was vielleicht auch den grauen Alltag in leuchtendes gelb verwandelt. Wie gesagt, man muss die Minions schon mögen. Oliver Rohrbeck erzählt super. Er kann fließend die Sprache der Minions sprechen, trifft immer die richtige Tonlage und es wird nicht langweilig, ihm zu zuhören. Er hat es geschafft, dass die Worte im Kopf Bilder gebildet haben. Kindermeinung: Den Film haben wir leider noch nicht geschaut, aber das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Das habe ich schon öfters gehört und mir macht das viel Spaß. Der Sprecher ist sehr gut und ich verstehe ihn immer, ausser wenn er die Minions nachmacht. Da verstehe ich nur "Banana". Fazit: Die Kinder sind begeistert, ich fand sie einmal zu hören ganz okay. Es ist lustig, turbulent und wurde von Oliver Rohrbeck auch sehr gut umgesetzt. Diesem Mann zu zuhören macht schon Spaß!

    Mehr
  • Ein Hörgenuss für Groß und Klein

    Minions
    Kanya

    Kanya

    09. August 2015 um 12:26

    Inhalt Die Minions leben schon seit Anbeginn der Zeit auf der Erde, immer auf der Suche nach einem Superschurken, dem sie helfen können. Doch leider sind sie dabei immer sehr ungeschickt. Als sie schon lange keinem Superschurken mehr dienen, werden sie immer unglücklicher und so begeben sich die drei Minions Kevin, Stuart und Bob auf den Weg nach New York City der 60er Jahre um bei einer Tagung der kriminellen Genies der Welt einen neuen Meister zu finden und ihr Volk zu retten. Meine Meinung Da ich ein großer Fan der "Ich- Einfach unverbesserlich"-Filme bin und die Minions sehr mag, wollte ich auch dieses Hörbuch hören. Es ist quasi die Vorgeschichte zu den Filmen und diese gibt es ebenfalls als Film. Nach dem Hören des Hörbuches habe ich auch den Kinofilm gesehen und muss sagen, dass es, obwohl es doch ein kurzes Hörvergnügen bietet, den Film gut wiedergibt. Dabei ist Oliver Rohrbeck als Sprecher einfach die perfekte Wahl für dieses Hörbuch. Er hat schon Gru aus "Ich- Einfach unverbesserlich" gesprochen und so passt er perfekt zu den Minions. Er bringt deren typische "Sprache" wunderbar rüber, obwohl ich sagen muss, dass mich das beim Hörbuch eher genervt hat, obwohl es irgendwie zu den Minions gehört. Zum Glück sprechen die Minions hier nicht allzu oft. Oliver Rohrbeck spricht sehr ruhig und ausgeglichen, kann aber verschiedene Grundstimmungen wunderbar übermitteln. Ich finde, dass man ihm sehr gut zuhören kann und er es schafft, dass beim Zuhören ein wahres Kopfkino ensteht. Der Plot an sich ist unterhaltsam und vor allem für Kinder ein wahrer Spaß. Dabei stehen die drei Minions Kevin, Stuart und Bob im Vordergrund. Drei mutige Kerle, die einem einen besonderen Einblick in die Welt der Minions geben und mich mit ihrer Art durchweg begeistern konnten. Allerdings finde ich, dass der Charme der Minions hier etwas verloren geht und viel besser bei dem Film zur Geltung kommt. Dennoch ist es ein Spaß für Groß und Klein und bietet mit viel Humor und Action ein tolles Hörvergnügen für zwischendurch. Langeweile kommt zu keiner Zeit auf und es gibt einige Überraschungen. Viel zu schnell war das Hörbuch auch schon wieder vorbei. Leider endet das Hörbuch früher als der Film, was ich etwas schade finde. Dennoch ist es ein tolles Hörbuch, das ich wohl nicht zum letzten Mal gehört habe. Fazit "Minions" bietet einen tollen Hörgenuss für Groß und Klein und auch wenn hier der Charme der Minions etwas veroren geht, habe ich jede einzelne Minute des Hörbuches genossen und kann es jedem Minion-Fan nur empfehlen. Der Sprecher passt perfekt und der Plot bietet so einiges.

    Mehr
  • minions

    Minions
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    Meine Meinung zum Hörbuch: minions Wie kam ich zum Hörbuch, und warum wollte ich es unbedingt hören? Diese Antwort findet ihr in meinem Blogbeitrag, der auch der Original Rezi beinhaltet. http://goldkindchen.blogspot.de/2015/08/horbuch-minions.html Inhalt in meinen Worten: Minions, muss ich dazu viel sagen? Also Minions und der Weg zur Königin. Dabei passieren gewisse böse Dinge, denn sie wollen unbedingt böse sein, doch sind sie das? Sind sie das wirklich? Spannung: Ich finde die Spannung im Hörbuch richtig genial. Einfach lebhaft, spannend und witzig. Dabei aber nicht übertrieben. Humor: Dieses Buch hat mehr Humor als was ich sonst so zu hören bekomme.  Sprecher: Ich musste mich erst mal umgewöhnen, denn ich kenne Oliver Rohrbeck ganz klar von den drei Fragezeichen und war echt überrascht ihn zu hören, hatte es wirklich erst viel später kapiert.  Doch ich finde das er die Minions so gut vorträgt, als wenn ich live dabei wäre- auch finde ich es toll, wie es mir näher durch ihn kommt. Angenehm, spannend und genial. Ich musste wie gesagt erst einmal umdenken. Fazit: Ein sehr schönes Hörbuch, das sicherlich viele Freunde finden wird. Sterne: Ich vergebe 5.

    Mehr
    • 3
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    07. August 2015 um 10:25
  • Gelbe Tic Tacs im Ohr

    Minions
    sommerlese

    sommerlese

    Das Original-Hörbuch zum Film "*Die Minions*" von Autorin "*Sadie Chesterfield*" wird gelesen von "*Oliver Rohrbeck*". Auf dieses Hörbuch war ich sehr gespannt: schliesslich gibt es zur Zeit einen wahren Hype um die kleinen gelben Dinger namens Minions! Kurz zur Handlung: Die Minions sind so alt wie die Welt selbst, aus Einzellern (Amöben) haben sie sich zu ihrer heutigen Form entwickelt. Sie sind kleine und gelb, reden  die in einem Mix aus den Weltsprachen und sind stets auf der Suche nach Bösen, denen sie dienen können. Sie brauchen einen Anführer in großer Gestalt und so dienten sie schon einem Dinosaurier, einem ägyptischen Pharao und selbst Graf Dracula. Wieder macht sich ein Suchtrupp auf, um einen neuen Meister zu finden. Bob, Stuart und Kevin kommen nach New York und erleben dort einige Abenteuer. Ihre neue Meisterin Scarlett Overkill lernen sie auf einer Schurkenkonferenz kennen. Nun sollen die kleinen Minions die Krone der englischen Queen aus dem Tower von London stehlen sollen. Natürlich läuft nicht alles nach Plan! Doch so sind die Minions! Mit knapp 2 Stunden ist es ein kurzes Hörvergnügen, der Film wird inhaltlich gut wieder gegeben. Das ist natürlich schwierig, denn die Bilder machen für Kinder sicher großen Eindruck und auch die piepsigen Stimmen sorgen für Unterhaltung. Im Hörbuch gelingt es dem Sprecher Oliver Rohrbeck gut zu unterhalten.   Seine ruhige schöne Stimme schafft eine unaufgeregte Grundstimmung und die verschiedenen Charaktere kommen gut zum Ausdruck. Da macht das Zuhören Spaß und Kinder erleben die Abenteuer, die sie vielleicht aus dem Film kennen und lieben noch einmal. Die kleinen Helden kommen recht mutig daher, glänzen aber nicht durch großartige Dialoge, sie kommunizieren auf einfachster Ebene mit 3-Wort-Sätzen. Man versteht gerade mal die Namen! Ihr neustes Abenteuer führt sie nach New York, wo sie unbeabsichtigt in einen Bankeinbruch mit verwickelt werden. Diese kriminelle Energie wird Kindern sicher kaum richtig bewusst, denn schnell wird dieses Ereignis abgehakt und es geht weiter im Programm. Auch den Namen der erwähnten Janis Joplin werden Kinder kaum kennen, ist die Dame doch schon 1970 verstorben und höchstens ihren Großeltern noch ein Begriff. Schließlich rauben sie mit unschlagbaren Waffen wie einst James Bond ausgestattet die Kronjuwelen aus dem Tower, landen im Kerker und werden für eine Weile sogar König. Das sind Abenteuer, die Kinder sicherlich begeistern.    Die Minions - das Hörbuch zum Film ist toll gelesen, hat eine solide Handlung und stellt meiner Meinung nach eher eine Erweiterung des Films als ein eigenständiges Werk dar. Denn die bunten Comicfiguren und quäkigen Stimmen machen den wahren Reiz der Minions aus, die auch ein wunderbarer Sprecher wie Oliver Rohrbeck nicht ausgleichen kann. Aufgrund des Hörerlebnisses bin ich leider kein Minion-Fan geworden und ich kann die Aufregung nicht nachvollziehen. Ich bin aber auch keine 5-10 Jahre mehr!

    Mehr
    • 2
  • Was Gelbes für die Ohren

    Minions
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    23. July 2015 um 11:00

    Die Handlung ist die des neuen Films. Die Minions brauchen einen neuen Anführer, einen Bösewicht, dem sie (mehr oder weniger) helfen können. Bob, Stuart und Kevin machen sich auf, jemanden zu finden. Ihr Weg führt sie nach New York City, wo sie auf einer Bösewichterkonferenz eine Anführerin (Scarlett) finden, die alles hat, was sie je gesucht haben. Prompt sollen sie die Kronjuwelen der Queen stehlen. Dass bei den Minions aber selten alles nach Plan verläuft, ist uns ja bereits bekannt. Was gibt es zur Handlung noch viel zu sagen. Liebenswert stolpern die Minions von einem Fettnäpfchen ins nächste und bestehen dabei mehr aus Versehen als mit Absicht ihre Abenteuer. Sie sind liebenswert und nichts anderes als gelbe, knuddlige Kinder, so dass ich nicht ganz verstehe, warum sie ausgerechnet einem Bösewicht dienen wollen. Der große Vorteil der Anonymität der Minions, ihrer Austauschbarkeit und eben klonhafter Gleichheit wird hier zugunsten einfach gestrickter Persönlichkeiten aufgegeben. So werden Stuart, Kevin und Bob zu den eigenwilligen Helden der Geschichte, was sie als Massenprodukt nicht werden könnten. Die Geschichte spielt mit Klischees, die für Kinder oft nicht ganz verständlich sind. Etwa, die etwas spießige Kleinbürgerfamilie, die in Wirklichkeit eine Verbrecherdynastie ist. Oder Scarletts Ehemann Herb, der wie die Minions im Innern noch ein großes Kind ist. So gesehen haben also auch Eltern durchaus etwas von der Handlung (Nein, man muss natürlich keine Kinder haben, um die Minions zu mögen, das geht auch gut ohne) Der Erzähler ist ruhig und nicht zu hektisch. Liebevoll spricht er auch die Wortschnipsel der Minions nach. Bei einem Hörbuch kann an spannenden Stellen durch das Vorlesen immer etwas Spannung verloren gehen. Mancher Sprecher kann da mit Stimmkraft nachhelfen. Hier bleibt die zusätzliche Energie eher schwach, erzählhaft, weniger augenblicklich. Gestört hat mich vor allem die lange Einleitung, ehe die Handlung einsetzt. Was im Film mit Witzen und Humor daherkommt, ist im Hörbuch eher ein langer Atem, ehe es wirklich losgeht. Die Unterschiedlichkeiten der Minions kommen erzählt aber besser rüber, auch weil das allzu ähnliche Aussehen der kleinen Dinger wegfällt. So werden Bob, Stuart und Kevin noch etwas differenzierter. Die angenehme und eher ruhige Stimme von Oliver Rohrbeck macht die CDs dann auch als Hörbuch vor dem Einschlafen für den Großen gelungen. Immerhin ist es immer wieder schön, wenn jemand noch richtig erzählen kann und nicht nur abspult, was da so steht, sondern mit seiner Stimme noch richtig spielt. Rohrbeck macht das, dezent genug, um Minions zu einer Unterhaltung für die ganze Familie werden zu lassen und jeden bei Laune zu halten.

    Mehr
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275