Neuer Beitrag

aba

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Sadie Jones' Meisterstück über einen jungen Dramatiker, der versucht, sich im London der 70er Jahre einen Namen zu machen

London in den 70er Jahren, aufregend, explosiv, atemberaubend, und mittendrin der junge, provinzielle Paul, der in der Millionenstadt versucht, erfolgreich zu sein. In ihrem neuen Roman "Jahre wie diese" lässt uns Sadie Jones hinter die Theaterkulissen blicken und - nach eigenen Aussagen - auch hinter die Kulissen des Herzens.

Zum Inhalt
Luke Kanowski beschließt, Provinz und Elternhaus den Rücken zu kehren, um in London seine Lorbeeren als Dramatiker zu verdienen. Mit Paul, einem angehenden Produzenten, und Leigh, Pauls Freundin, gründet er eine Theaterkompagnie, die bald erste Erfolge feiert. Die drei sind unzertrennlich – bis Luke auf Nina trifft, eine temperamentvolle, aber labile Schauspielerin, die ihn nicht mehr loslässt.
Alles, worum er gekämpft hat – Loyalität, Freundschaft, Karriere –, droht dem Versuch zum Opfer zu fallen, Ninas versehrte Seele zu retten. Wie viel ist er bereit, für sie zu riskieren?
Ein überaus romantischer, eleganter Roman über vier junge Menschen, die um ihren Platz in der Liebe und im Leben kämpfen und dabei immer wieder von den Prägungen ihrer Kindheit eingeholt werden.

Leseprobe

Zur Autorin
Sadie Jones, 1967 in London geboren, arbeitete als Drehbuchautorin, unter anderem für die BBC. 2005 verfilmte John Irvin ihr Drehbuch "The Fine Art of Love" mit Jacqueline Bisset in der Hauptrolle. Ihr preisgekröntes Romandebüt "Der Außenseiter" (2008) wurde in Großbritannien auf Anhieb ein Nr.-1-Bestseller und war auch in Deutschland ein großer Presse- und Publikumserfolg. 2012 erschien bei der DVA "Der ungeladene Gast". "Jahre wie diese" ist ihr vierter Roman.

Wenn ihr noch mehr über das Buch wissen möchtet, hier erzählt Sadie Jones über dessen Entstehung und Hintergründe.

Zusammen mit DVA verlosen wir 25 Exemplare von "Jahre wie diese" unter allen, die diesen intensiven Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, sich austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchten. Wer mit Sadie Jones in das London der 70er Jahre reisen und mehr über das Theaterleben erfahren möchte, bewirbt sich* bis zum 18.03.. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, folgende Frage zu beantworten:

Wie stellt ihr euch das Leben in den 70er Jahren vor? Hat sogar einer von euch diese aufregende Zeit miterlebt?

Auf eure Antworten freue ich mich!

Viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Sadie Jones
Buch: Jahre wie diese

TanyBee

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich sehr gerne bewerben! Ich habe von Sadie Jones schon "Der Außenseiter" gelesen und war begeistert.
Ich habe ein halbes Jahr in London gelebt, allerdings erst Ende der 90er.
Aber London ist einfach ein Ort, an dem immer soviel geschieht und an dem man soviel Kunst und Kultur erleben kann - ich denke London war in jedem Jahrzehnt ein aufregender Ort.
Wie es in den 70er Jahren genau war, kann ich mir nicht so richtig vorstellen - aber genau deswegen möchte ich mitlesen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn es klappt.

Zimtwolke

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Gäbe es die Möglichkeit in eine Zeitmaschine zu steigen und in die 70er Jahre zurückzureisen, ich würde sie sofort beim Schopfe packen!
Um mitzuerleben wie das war als die RAF Terror verbreitete und man in einer ständigen Angst leben musste.
Um zu sehen wie die Disco-Ära aufgeblüht ist in Glitzerklamotten und mit heißen Tanzschritten.
Um zu erleben wie es war einen Alltag ohne Computer und Smartphones zu führen.
Und vielleicht auch um meine Eltern zu beobachten...

Leider gibt es keine Zeitmaschinen im technischen Sinne… Aber dafür gibt es ja Bücher! Zeitmaschinen des geschriebenen Wortes! Ich würde mich sehr gerne von "Jahre wie diese" in diese Zeit zurückversetzen lassen. Mein Koffer ist gepackt, ich bin abfahrbereit!

Beiträge danach
590 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Adlerauge

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

So jetzt versuche ich auch meine Rezension zu posten :
http://www.lovelybooks.de/autor/Sadie-Jones/Jahre-wie-diese-1140660714-w/rezension/1141586307/

seschat

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Seite 306 - 395
Beitrag einblenden

SweetSmile schreibt:
Als Luke das Theaterstück an die anderen gibt, obwohl er es Paul schon versprochen hatte und sie sogar schon beim Carsten waren, war ich sehr geschockt und konnte es irgendwie gar nicht wirklich fassen! Damit hatte ich keines Falls gerechnet und ich fande es auch unter aller Sau!

Das fand ich auch nicht toll. Es kommt einem Verrat gleich. Aber aus Liebe zu Nina ist er blind.

seschat

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Seite 306 - 395
Beitrag einblenden

Das Kuddelmuddel rund um die Aufführung von Lukes neuem Stück war echt grenzwertig. Im Depot hätte ich die Story besser aufgehoben gefühlt, war sei's drum. Die Liebe zu Nina setzt ihn ganz schön zu.
Beide werden von ihrer Vergangenheit eingeholt. Dass Nina Luke auffordert, sich wie Tony zu verhalten, finde ich mehr als geschmacklos. Sie ist zutiefst unsicher, schwankt ständig hin und her und traut letztendlich ihrem drogenabhängigen, homosexuellen Ehemann mehr - sorry, aber das fand ich mehr abstoßend und unreif. Tony sadistische Ader ist einfach nur grauenvoll und dass Nina da noch mitspielt, ist mir einfach unverständlich.
Das ewige emotionale Hin und Her, das z.T. sehr langatmig abgehandelt wurde, hat mich nicht angesprochen und das Weiterlesen viel schwerer als zuvor.

seschat

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: Seite 396 - Ende
Beitrag einblenden

Hm, was soll ich vom Ende halten?
Es gibt ein Happy End. Aber ist das gerechtfertigt. Alles hätte viel einfacher sein können, wenn Luke ganz am Anfang des Kennenlernens Farbe bekannt hätte. Und jetzt nach einiger Zeit sind beide wieder verliebt und bekennen sich zueinander - das erinnert mich eher an seichte Kost a la daily soap...

Mich freut, dass Luke endlich durchstartet. Nun ist er auch in NY erfolgreich. Aber das Nina und Tony noch einmal auftauchen mussten - das hätte es nicht gebraucht. Beide sind Opfer. Nina ist Opfer ihres Umfelds und ihrer Vergangenheit. Tony ist stark drogenabhänig und liebt eigentlich nur sich selbst.

seschat

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Sorry für meine verspätete Rezi - soll nicht wieder vorkommen. Danke, dass ich mitlesen durfte.

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Sadie-Jones/Jahre-wie-diese-1140660714-w/rezension/1159008469/

Beste Grüße
seschat

aba

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Vielen Dank an alle für eure Teilnahme an der Leserunde und für eure Rezensionen.

Bis zum nächsten Mal!

Buecherschmaus

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
@aba

Danke dir auch für die Betreuung. Hat wie immer Spaß gemacht!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks