Sage Marlowe Romeo & Julian - Weihnachten mit einem Dieb

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Romeo & Julian - Weihnachten mit einem Dieb“ von Sage Marlowe

Als es FBI-Agent Julian Harris endlich gelingt, den Kunstdieb und Einbrecher Romeo zu stellen, lautet sein Plan eigentlich, den Mann zuerst in Handschellen zu stecken und anschließend hinter Gitter zu bringen. Stattdessen ist er jedoch plötzlich selbst gefangen—zunächst von einem Schneesturm in einem Haus in den Bergen und dann von Romeos unwiderstehlichem Charme. Eins führt zum andern und nach einer gemeinsamen Nacht erwacht Julian alleine mit seinem verletzten Stolz. Als das Schicksal die beiden beinahe ein Jahr später erneut zusammen führt entflammt die enorme Anziehungskraft zwischen ihnen sofort aufs Neue, doch dann nehmen die Dinge einen Lauf der mindestens einen von ihnen das Leben kosten könnte. Dazu gezwungen einen waghalsigen Einbruch zu begehen, muss Romeo zwischen seiner eigenen Sicherheit und Julians Leben wählen während sich Julian vor allem zwei Fragen stellt: Wer ist der mysteriöse und charmante Dieb der sein Herz gestohlen hat wirklich—und wem gilt seine wahre Loyalität? Ein homoerotischer Liebesroman für Erwachsene mit explizitem Inhalt. Die deutsche Fassung wurde vom Autor überarbeitet. Länge: 34.000 Wörter / ca. 135 Seiten

Erst einmal angefangen kommt man nicht so einfach davon los. Einfach schön!

— MissWatson76
MissWatson76

Ein wunderschöner Auftakt der Liebesgeschichte zwischen Romeo und Julian.

— Sabrina80
Sabrina80
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschöner Auftakt der Liebesgeschichte zwischen Romeo und Julian.

    Romeo & Julian - Weihnachten mit einem Dieb
    Sabrina80

    Sabrina80

    12. January 2015 um 13:36

    Erster Satz: "FBI." .•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•. Julian Harris, Special Agent beim FBI, sitzt stundenlang in einem Haus in den Bergen fest und wartet auf Romeo. Romeo, seinerseits Kunstdieb, taucht auch in dem Haus auf und wird von Julian gestellt und verhaftet. Allerdings tobt draußen ein Schneesturm, die Handys funktionieren nicht und Romeo schafft es, trotz Handschellen, Julian ins Bett zu kriegen. Zitat, 22%:     "Julian hob den Kopf. Wenn die Situation nicht so verzwickt wäre, würde ich alles tun um dich nicht entwischen zu lassen. Das war sein Gedanke gewesen. Julian glaubte nicht an das Schicksal. Er glaubte eigentlich auch nicht an Zufälle, aber egal wie gut und talentiert Romeo auch sein mochte, er konnte mit Sicherheit keine Gedanken lesen." Am nächsten Morgen aber, nachdem Julian wieder Handyempfang hatte und er seine Leute erreicht um denen die Frohe Botschaft von der Verhaftung Romeos zu überbringen, verschwand Romeo... Gute zehn Monate später bekommt Julian nachts Besuch in seinem Haus. Es ist Romeo. Er will mitangehört haben, wie Auftragskiller planen Julian zu töten. Agent Harris stellt sich natürlich die Fragen: Warum nimmt Romeo das Risiko auf sich, in dem Haus eines FBI-Agenten gesehen zu werden? Ist er wirklich in Gefahr? Bedeutet er Romeo etwas? Oder ist das nur eine Ablenkung, eine Beschäftigung für Julian, während Romeo wieder einen Kunstraub plant... Meine Meinung Eins meiner Lieblingsbücher aus dem letzten Jahr. Das habe ich inzwischen dreimal gelesen. *gg* Ich finde die Liebesgeschichte zwischen dem FBI Agenten Julian Harris und dem Kunstdieb Romeo wunderschön. Romeo ist übrigens nur der Name den Julian ihn gab, da das FBI seinen richtigen Namen nicht kennt, nur diverse falsche Identitäten. Romeo möchte mit seinem richtigen natürlich nicht rausrücken und fand es auch sehr interessant, das gerade Julian ihm diesen Namen gab. Zitat, 6%: „Ich bin sicher, die Jungs und Mädels in Ihrer Abteilung sind begeistert, dass Sie Ihnen die Witze auf einem Silbertablett serviert haben.“ Diese Reihe basiert auf der TV-Serie "White Collar". Der Autor wollte den Beiden hier eine Liebesbeziehung geben, die sie in der Serie nicht ausleben können. Und man merkt schon, wer die Vorbilder für Romeo und Julian sind. Für mich als Fan der Serie, fand ich das richtig genial gemacht. Fazit Ein wunderschöner Auftakt der Liebesgeschichte zwischen Romeo und Julian. Für alle, die neben einer Liebesgeschichte auch etwas Krimi gebrauchen können.

    Mehr