Saki Aida , Yuh Takashina Deadlock 01

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deadlock 01“ von Saki Aida

Drogenfahnder Yuto sitzt im Knast, unschuldig. Er soll seinen Partner getötet haben und hat nur eine Chance wieder auf freien Fuß zu kommen. Er muss für die Regierung einen Terroristen im Gefängnis ausfindig machen, der seinen Terroristenring auch innerhalb der Knastmauern leitet. Er gehört jedoch nicht nur zu den Jägern. Durch sein attraktives Äußeres werden seine Mitinsassen auf ihn aufmerksam und finden Gefallen an der hübschen Beute.

Spannend! Ich will weiterlesen

— sailorsecret
sailorsecret

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Deadlock

    Deadlock 01
    Hanny3660

    Hanny3660

    08. June 2014 um 22:37

    Titel: Deadlock Autor: Saki Aida, Yuh Takashina Verlag: Tockyopop Genre: Boys Love Seiten: 196 FSK: 18 Einband: Taschenbuch Preis: 6,95 € Bestellen ? Hier Buch Es ist mal was anderes, wenn in japanischen Mangas Amerikaner deutlich vorkommen. Darauf freue ich mich richtig :) Autor Es ist nicht sehr einfach etwas über Mangaka herauszubekommen, also seit bitte nicht sauer auf mich das ich hier noch nichts hinschreiben kann. Wenn der zweite Band erscheint dann finde ich sicher was. Inhalt Klappentext: Drogenfahnder Yuto sitzt im Knast, unschuldig. Er soll seinen Partner getötet haben und hat nur eine Chance wieder auf freien Fuß zu kommen. Er muss für die Regierung einen Terroristen im Gefängnis ausfindig machen, der seinen Terroristenring auch innerhalb der Knastmauern leitet. Er gehört jedoch nicht nur zu den Jägern. Durch sein attraktives Äußeres werden seine Mitinsassen auf ihn aufmerksam und finden Gefallen an der hübschen Beute. Meine Meinung Der Manga ist mir durch den Zeichenstil des Covers aufgefallen. Es ist einfach ein recht ernster und Lebensechter Stil, der mir persönlich sehr gut gefällt. Die Geschichte selbst besticht damit das es eben mal nicht Japan ist sondern Amerika.Es gibt viele verschiedene Personengruppen, damit auch viel Arbeit für die Zeichnerin. Aber der Manga ist ihr gelungen, ein ernster Boys Love Manga, der nicht rosarot ist. Wer hier Plüsch und Herzchen sucht ist auf allefälle falsch. Der harte Knastalltag steht ebenso wie die Gruppendynamik sehr im Vordergrund. Yuto streubt sich sehr gegen seinen Zellengenossen. Trotzdem ist dieser es der Yuto beschützt und ihn durch den Alltag zieht. Der Zeichenstil ist fein und realistisch, runde Gesichtsformen, nichts all zu kantiges. Alles in allem sehr angenehm. So ansich hatte ich nach dem ich mit dem Manga durch war nicht das Gefühl, das schon was großartiges passiert ist, so als ob der erste Manga nur zur Orientierung dienen soll. Das man die Charakter und die Gruppen kennenlernt. Gespannt bin ich sehr auf den zweiten Teil, das es sich alles etwas zuspitzt, erwarte ich im nächsten einen großen Knall. Die Alltersbeschränkung ist schon gerechtfertigt, das sollte man bedenken wenn man den Manga haben will. Fazit Der Manga erreicht das wofür er wohl auch ist, nämlich das man sich in die Serie Verguckt und auf das erscheinen des nächsten Bandes mit fiebert.

    Mehr