Saki Die Rumpelkammer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rumpelkammer“ von Saki

Sakis Erzählungen sind witzig, satirisch und nicht selten makaber. Die Rumpelkammer enthält 22 der besten Geschichten – scharfzüngige Parodien der englischen Upper Class vor dem Ersten Weltkrieg und so unheimliche wie elegante Erzählungen über Tod und dunkle Mächte. Saki macht uns bekannt mit Jane Thropplestance, die sich partout nicht erinnern kann, wo sie bei ihrem Bummel am Nachmittag ihre Lieblingsnichte ›verlegt‹ hat – bei Harrod’s, bei Mornay’s, den Carrywoods? Oder mit dem zehnjährigen Conradin, der die böse Mrs. de Ropp mit Hilfe eines gottgleichen Frettchens ins Jenseits befördert. Neben den berühmten Erzählungen wie »Der Eber«, »Die Unruhekur« und »Esmé« versammelt dieser Band auch die weniger bekannten, aber ebenso hochkarätigen Kurzgeschichten Sakis wie »Der Namenstag« und »Im Zwielicht«. Die Rumpelkammer bietet einen wunderbaren Einstieg in Sakis Werk und zeigt auf unwiderstehliche Weise, das Gut und Böse nur allzu oft Hand in Hand gehen.

Sakis ironischer Tonfall macht selbst die Geschichten mit fragwürdiger Pointe zum Vergnügen. Und Clovis ... ist Clovis!

— Beust
Beust

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen