Sakurako Kimino , Arumi Tokita Love Live! School idol project 01

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love Live! School idol project 01“ von Sakurako Kimino

Die junge Honoka geht gerne zur Schule. Als die Schule aufgrund zu geringer Bewerberzahlen geschlossen werden soll, ist Honoka untröstlich und so beschließt sie kurzerhand mit ihren Freundinnen eine School Idol Gruppe zu gründen, um die geliebte Schule für neue Schüler attraktiver zu machen und sie so vor der Schließung zu bewahren. Um möglichst viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, nehmen sie sogar am größten Musik-Wettbewerb des Landes teil. Doch was es heißt, plötzlich im Rampenlicht zu stehen, wird ihnen erst sehr viel später bewusst ...

Habe den Anime zuerst gesehen und muss sagen, dass es etwas befremdlich ist, dass sich alles so schnell entwickelt im Manga.

— Zyprim
Zyprim

Liebevolle und authentische Charaktere, allerdings fehlt mir bisher noch das gewisse Etwas.

— FairyOfBooks
FairyOfBooks

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love Live! School Idol Project (01) - Sakurako Kimino

    Love Live! School idol project 01
    FairyOfBooks

    FairyOfBooks

    24. December 2016 um 17:53

    "Honoka, warum willst du um jeden Preis ein School Idol werden?", mit dieser Frage von Umi Sonoda, einer Freundin von Honoka Kosaka, fängt dieser Manga eigentlich auch beinahe an. Erst mal zum generellen Inhalt: Die junge Honoka geht gerne zur Schule. Als die Schule aufgrund zu geringer Bwerberzahlen geschlossen werden soll, ist Honoka untröstlich und beschließt so kurzerhand mit ihren Freundinnen eine School Idol Gruppe zu gründen, um die geliebte Schule, 'Otonoki', für neue Schüler attraktiver zu machen und sie so vor der Schließung zu bewahren. Um möglichst viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, nehmen sie sogar am größten Musik-Wettbewerb des Landes teil. Doch was es heißt, plötzlich im Rampenlicht zu stehen, wird ihnen erst später bewusst...Und damit dürfte es auch gut rübergekommen sein, dass es sich um einen Manga, der im Music-Genre spielt, handelt. Allerdings steht hinten drauf 'Romance', aber naja. Ich bin zwar, was Music-Mangas angeht, immer etwas skeptisch, weil diese oft nicht so gut rüberkommen, durch Zeihnungen als in einem Anime, doch ich wollte es mit diesem einfach nochmal ausprobieren. Wirklich enttäuscht hat er mich auch nicht, ich fand die Charaktere rundum sympathisch, wenn mir auch noch so das gewisse Etwas gefällt hat. Obwohl das bekannte Feel-Good-Gefühl wie bei K-On (Music-Anime) doch teilweise vertreten war, weshalb ich dem 2. Band sicher noch eine Chance geben werde. Viel kann ich gar nicht sagen, ich finde bei Mangas müsste man sich meistens doch eher selbst ein Bild machen. Gut, ich muss gestehen, so wirklich viel Handlung hatte dieser erste Band jetzt auch nicht, außer die Idee, eine School Idol Gruppe zu gründen, den Club an ihrer Schule anzumelden und nach Mitgliedern dafür zu suchen. Eben das Übliche bei solcher Art von Mangas und Animes. Daher bekommt 'Love Live' von mir auch erst mal nur neutrale 3 Sterne, weil ich auch noch gar keine direkte Ahnung habe, wo das ganze hingehen wird. Ich bin wie gesagt noch offen, ob ich es wirklich weiterverfolge, aber Teil 2 ist schon noch drin, gerade, weil Teil 1 so unfassbar seltsam endet. Aber, ja, ich hoffe, diese kleine, aber feine, Meinung von mir an Heiligabend hat euch irgendwie helfen können. Ich wünsche euch hiermit erst mal fröhliche Feiertage. ^.^

    Mehr