Salih Jamal

 4,4 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor von Briefe an die grüne Fee, Das perfekte Grau und weiteren Büchern.
Autorenbild von Salih Jamal (©Salih Jamal)

Lebenslauf von Salih Jamal

Ich wurde weit entfernt von dort geboren, wo ich hingehörte. So suchte ich zeitlebens meinen Weg nach Hause und gleichzeitig hinfort. Ein langer, ungewisser und wohl unmöglicher Weg. In einer staubigen Zeit erblickte ich das Licht der Welt. Um zwanzig nach sieben, an einem Sonntag genau in der Minute des Sonnenaufgangs, atmete ich den letzten Hauch der vergangenen Nacht in mein neues Leben ein. Alles stand im Sternzeichen des Skorpions und auch noch im Aszendent Skorpion. Koordinaten für die Weltherrschaft. Später erfuhr ich, dass mein Tierzeichen des chinesischen Horoskops das Feuerpferd ist. Feuerpferde sind sehr selten. In der fernöstlichen Astrologie wurden die Eigenschaften von Feuer und Pferd kombiniert: Pferde sind klug, selbstbewusst, egoistisch, unruhig und leidenschaftlich. Dabei sind sie so freiheitsliebend, dass sie die Welt vergessen können, so dass man durchaus niedergerannt werden kann, wenn man ihnen im Weg steht. Menschen, die im Feuer geboren werden sind dominant und brennen vor Hingabe an Dinge. Manchmal so lange, bis alles um sie herum zerstört ist. Der Akt meiner Geburt war als solcher gar nicht vorhanden. Ich flutschte einfach raus! So wie ich auch später durchs Leben flutschen sollte. Ich bin übrigens Frühaufsteher. Ob das etwas damit zu tun hat? 

Botschaft an meine Leser

DAS PERFEKTE GRAU heißt er und er ist am18. 01. da. Schaut mal im wunderbaren SEPTIME Verlag

http://www.septime-verlag.at/

 

Es geht um das Fliehen und um das Finden. Um den Weg. Fort, zueinander und zu sich selbst.

Dante, der Angst vor tiefen Wurzen hat und sich entzieht, wenn er zu viel Nähe spürt. Rofu, der Hilfskoch aus Afrika, der eine Heimat in Sicherheit sucht. Mimi aus England. Sie hat ihren Mann vergiftet und ist seit Jahren untergetaucht. Und dann noch die junge Novelle. Sie liebt Mangas, trinkt, und sie betäubt sich gegen die Stimmen, die sie hört.

Liebste Grüße

Salih

Alle Bücher von Salih Jamal

Cover des Buches Briefe an die grüne Fee (ISBN: 9783744832809)

Briefe an die grüne Fee

 (73)
Erschienen am 19.08.2020
Cover des Buches Das perfekte Grau (ISBN: 9783903061842)

Das perfekte Grau

 (39)
Erschienen am 18.01.2021
Cover des Buches Orpheus (ISBN: 9783752822847)

Orpheus

 (37)
Erschienen am 08.11.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Salih Jamal

Cover des Buches Das perfekte Grau (ISBN: 9783991200017)Irina_Dorns avatar

Rezension zu "Das perfekte Grau" von Salih Jamal

Hat mich begeistert!
Irina_Dornvor 21 Tagen

„Denn zwischen dem reinsten Weiß und unserem vollkommensten Schwarz liegen Millionen Stufen von Grau... Vielleicht sind es gar nicht die Farben, die uns füreinander besonders machen, sondern die Schatten, die wir einander deuten.“ 


Das Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit und der Schreibstil konnte mich auch überzeugen. Es war bildhaft, poetisch und absolut ehrlich! Das Buch war gleichzeitig zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken! Hier wird Freundschaft ganz groß geschrieben.


„Irgendwann schaust du dich um, blickst zurück und stellst fest, dass der ganze Weg, den du gegangen oder gerannt bist, dich nur einen Steinwurf weit von deiner Herkunft fortgeführt hat. Man kann seine Heimat verlassen aber es gibt keine Gegenwart ohne Herkunft. Niemals. Und nirgends.“


 LEST ES!



Kommentare: 1
0
Teilen
Cover des Buches Das perfekte Grau (ISBN: 9783991200017)renees avatar

Rezension zu "Das perfekte Grau" von Salih Jamal

Traumata und Wurzeln
reneevor 3 Monaten

Salih Jamal habe ich schon mit „Orpheus“ kennenlernen dürfen und damals hatte mich dieser Autor immens begeistern können. Die Sprache des Autors hat mich bei "Orpheus" so mitgenommen, mitgerissen und absolut begeistert. Auch der Aufbau, diese Verbindung von Sprache und Musik empfand ich einzigartig. Dann hörte ich, dass Salih Jamal ein neues Buch herausbringt. Ich habe mich unheimlich gefreut und gleichzeitig auch etwas Angst gehabt. Denn schafft dieser Autor mich wieder so zu begeistern. Oder wankt der von mir errichtete Thron? Denn das gleiche Niveau von „Orpheus“ zu erreichen, ist unheimlich schwer und kann durchaus auch nicht funktionieren. Nun denn, das Buch wartete einige Zeit bei mir zu Hause auf seine Zeit. Und irgendwann kam diese und ich kann sagen:
auch mit "Das perfekte Grau" schafft es Salih Jamal mich zu begeistern. Anders diesmal, etwas tiefer und weniger reißerisch. aber definitiv bin ich begeistert. Denn diese intensive und poetische Sprache schafft das fast sofort. Und thematisch schafft es Salih natürlich auch mich wieder zu begeistern. Diesmal geht es um Freundschaft und um Wurzeln und um Traumata, es geht um Wege aus dem eigenen Horror, es geht ums Suchen und ums Finden, es geht um das Leben, dieses so wunderschöne Leben, unser Sein, Hier und Jetzt. Dieses Buch ist traurig und schön, es berührt und es zeigt Ressourcen auf. Ressourcen, die wir alle haben. Man muss sie nur finden und Salih Jamal bietet in seinem Buch "Das perfekte Grau" Wege. Wege, die mich begeistert haben! Und Wege, die viele erreichen sollen! Deswegen wünsche ich diesem Buch viele Leser. Denn die in „Das perfekte Grau“ enthaltene Botschaft ist jetzt nicht so die besonders neue und/oder besonders ungewöhnliche Kunde. Aber manchmal verstecken sich manche Dinge vor den Suchenden, und um zu Findenden zu werden, muss man einiges zurechtrücken, Lasten stemmen, Gebirge fallen lassen. Und dies tut Salih in seinem neuen Buch. Besonders das etwas offen gelassene Ende ist richtig gut gelungen. Aber eigentlich finde ich es gar nicht so offengelassen. Jeder Leser darf ja wahrnehmen was sie/er möchte.

Kommentare: 12
47
Teilen
Cover des Buches Das perfekte Grau (ISBN: 9783991200017)Eleonoras avatar

Rezension zu "Das perfekte Grau" von Salih Jamal

Auf der Suche nach einem Neubeginn🌊✨
Eleonoravor 4 Monaten

Sie sind vom Schicksal Gestrandete. In einem Hotel an der Ostsee haben sie sich gefunden und kennengelernt. Mimi aus England, die ihren Mann ermordet hat, Rofu, ein Flüchtling mit gefälschten Papieren, Novelle, der Schlimmes von ihrem Vater angetan wurde und Dante, der eigentlich ein gutes Leben hatte, bis er es durch einen Fehler verlor. Gemeinsam machen sie sich eines Tages auf um den Grundstein für einen vermeintlichen Neubeginn zu legen. Über Berlin nach Österreich halten sie zusammen und schlagen sich durch. Doch die Gemeinschaft ist nicht so stark wie gedacht und die Geister der Vergangenheit sitzen ihnen im Nacken und lassen sich schwer abschütteln📖

Salih Jamal hat ein außergewöhnliches Talent und Gespür im Umgang mit Worten. Scheinbar mit Leichtigkeit schafft er es passende Metaphern und poetische Umschreibungen zu bilden. Viele tiefer gehende Sätze musste ich mir einfach seperat herausschreiben. Die verlorene Stimmung im Seebad-Hotel an der Ostsee konnte ich sehr gut nachfühlen. Außenseitergeschichten üben überhaupt oft einen Reiz auf mich aus. Sie waren schon ein seltsames, ungewohntes Grüppchen, jede/r einzelne mit seinem/ihrem eigenem Paket an Problemen und persönlichem Schicksal. Erst nach und nach entfaltet sich die Geschichte eines/einer jede/n und alle hören gespannt zu um zu erfahren wie derjenige/diejenige letztendlich dort gelandet ist. Sie kommen gut miteinander aus aber immer mal wieder prallen ihre unterschiedlichen Welten hervorgerufen durch ihre traurige Vergangenheit wieder aufeinander. Ein bisschen erinnerte mich die kleine Gemeinschaft an jene aus Der Herr der Ringe. Sie trotzten den Widrigkeiten zusammen. Die Stimmung ist oft bedrückend, im nächsten Moment aber auch wieder voller Hoffnung. Hoffnung scheint auch ein wichtiges Thema zu sein. Auf bessere Zeiten, auf einen Neuanfang in einer neuen Heimat und Befreiung von der Last der Vergangenheit auch wenn man sich ihr erst einmal gegenüber stellen muss. Ein gelungenes Buch mit einer ergreifende Geschichte. Einzig manche etwas "härteren" Passagen waren für mich noch etwas ungewohnt und neu.
Ich kann diesen Roadtrip mit Mimi, Novelle, Rofu und Dante aber auf jeden Fall sehr empfehlen. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

"DAS PERFEKTE GRAU". 

Das Buch erscheint am 18.Januar im Wiener SEPTIME Verlag, und hat in dieser Runde zum Vorablesen Premiere. 

Zur Leserrunde werden gebundene Bücher mit Schutzumschlag und Lesebändchen versendet. 

Leseprobe, Hörprobe, Video 

https://salihjamal.com/das-perfekte-grau/

„Alle Geschichten über das Unterwegssein erzählen von dem Heimweh nach sich selbst.“

Eine gemeinsame Reise. Fort. Zueinander und zu sich selbst.  

Vier Saisonarbeiter treffen in einem heruntergekommenen Hotel am Meer aufeinander. Sie sind wie das Hotel renovierungsbedürftig und versuchen, ihre Risse zu kaschieren. Auf einer gemeinsamen Reise offenbaren sie sich ihre Geheimnisse. Aus dem gegenseitigen Mitgefühl entsteht Fürsorge und letztendlich Freundschaft. Ein Roadmovie. Eine Sommergeschichte. Berührend und doch voller Zuversicht. 

Leseprobe, Hörprobe, Video 

https://salihjamal.com/das-perfekte-grau/

462 BeiträgeVerlosung beendet
AnjaKoenigs avatar
Letzter Beitrag von  AnjaKoenigvor 18 Tagen

gerne erledigt, viel glück

Orpheus und Eurydike – neben Romeo und Julia die andere große Liebesgeschichte.


Eigentlich weiß man, was passieren wird. Doch Salih Jamal bricht in seinem neuen Roman „Orpheus“ mit allen Erwartungen. Gleich bei seinem Eingangsgedicht über den immerwährenden Kampf des Lebens versteht der Leser: „Das, was jetzt kommt, ist etwas ganz anderes.“ So stürzt er in das erste Kapitel, das wie mit Maschinengewehrsalven in kleinen Absätzen die Not und Verzweiflung eines Mannes schildert, der seiner Liebe beraubt ist. Und schon ist man mitten in der Geschichte:

###YOUTUBE-ID=3swC-mGKrkw###


Der Rock- und Bluessänger Orpheus, ein Suchender in unserer Zeit, schlägt sich mit Nebenjobs durch die Tage. In Nienke begegnet er der Liebe seines Lebens. Sie arbeitet als Anwältin im Unternehmen seines Großvaters, des Patriarchen Zeus. Eines Tages findet sie Beweise, die Zeus in Verbindung zu einem viele Jahre zurückliegenden Mord an einer Frau bringen. Kurz bevor sie die Unterlagen bei der Polizei abgeben kann, verschwindet Nienke spurlos. Orpheus beginnt, sie zu suchen, und stößt auf ein Geflecht aus grausamen Familiengeheimnissen, Intrigen und Verrat. Am Ende lernt er loszulassen, um Nienke für immer zu finden.

Der Autor Salih Jamal wählt ungewöhnliche Wege, um die Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike in unsere Zeit und unsere Sprache zu bringen. Zunächst überrascht die Erzählperspektive – Orpheus selbst blickt aus einer anderen Sphäre auf die Geschehnisse und beschreibt seine familiären Verstrickungen: den despotischen Großvater Zeus als bösen Antagonisten, ein skrupelloser Waffenhändler, der auch nicht vor Mord in der eigenen Familie zurückschreckt. Seinen Onkel Dino, den heimlichen Star der Geschichte, ein Lebenskünstler und Philosoph, dessen kluge und tiefgründige Gedanken über das Leben und die Liebe dem Text Leichtigkeit und Poesie verleihen. Hera, die Eiskönigin, Intrigantin und bis fast zur Selbstaufgabe kämpfende Gattin Zeus‘, und Ari, Orpheus‘ Bruder, der bald Opfer seiner eigenen seelischen Düsternis und Gewaltbereitschaft wird. Daneben die scheinbaren Randfiguren, die die Geschichte auf ihre Art prägen – Hermann Mess, ergebener Chauffeur Zeus‘, der wie der Fährmann Charon die Opfer seines Chefs in „Sonderfahrten zu Hades“ entsorgt. Und Hank van Rohm, der an Inspektor Columbo erinnernde ermittelnde Kommissar.

Den Sänger Orpheus würdigt Salih Jamal mit kongenialer Begleitmusik. Jedes Kapitel ist mit dem Titel eines passenden Musikstücks überschrieben, die Auswahl ist grenzüberschreitend und unterstreicht die jeweilige Stimmung der Erzählung. So finden sich neben Bach, Mahler und Beethoven auch Tom Waits, die Leningrad Cowboys, Nina Hagen, Pink Floyd und sogar ABBA. Eine Playlist zum Buch ist auf YouTube hinterlegt.

Jamals Roman „Orpheus“ ist mehr als eine an die griechische Mythologie angelehnte Story. Seine Betrachtungen über das Band und die Fesseln der Familie, über Liebe, Sehnsucht und Einsamkeit, über die Jugend und das Alter und nicht zuletzt über eine verrohende Gesellschaft treffen in ihrem Ton immer den Nerv – ob einfühlsam und poetisch, wütend und entfesselt, nachdenklich und leise oder anklagend und laut.


Der Weg zum Buch:

Beantworte die Frage: "War war Dein Lieblingsbuch 2018?"


14 BeiträgeVerlosung beendet

Orpheus und Eurydike – neben Romeo und Julia die andere große Liebesgeschichte.


Eigentlich weiß man, was passieren wird. Doch Salih Jamal bricht in seinem neuen Roman „Orpheus“ mit allen Erwartungen. Gleich bei seinem Eingangsgedicht über den immerwährenden Kampf des Lebens versteht der Leser: „Das, was jetzt kommt, ist etwas ganz anderes.“ So stürzt er in das erste Kapitel, das wie mit Maschinengewehrsalven in kleinen Absätzen die Not und Verzweiflung eines Mannes schildert, der seiner Liebe beraubt ist. Und schon ist man mitten in der Geschichte:

###YOUTUBE-ID=3swC-mGKrkw###

###YOUTUBE-ID=ylgDR_FQN0U###


Der Rock- und Bluessänger Orpheus, ein Suchender in unserer Zeit, schlägt sich mit Nebenjobs durch die Tage. In Nienke begegnet er der Liebe seines Lebens. Sie arbeitet als Anwältin im Unternehmen seines Großvaters, des Patriarchen Zeus. Eines Tages findet sie Beweise, die Zeus in Verbindung zu einem viele Jahre zurückliegenden Mord an einer Frau bringen. Kurz bevor sie die Unterlagen bei der Polizei abgeben kann, verschwindet Nienke spurlos. Orpheus beginnt, sie zu suchen, und stößt auf ein Geflecht aus grausamen Familiengeheimnissen, Intrigen und Verrat. Am Ende lernt er loszulassen, um Nienke für immer zu finden.

Der Autor Salih Jamal wählt ungewöhnliche Wege, um die Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike in unsere Zeit und unsere Sprache zu bringen. Zunächst überrascht die Erzählperspektive – Orpheus selbst blickt aus einer anderen Sphäre auf die Geschehnisse und beschreibt seine familiären Verstrickungen: den despotischen Großvater Zeus als bösen Antagonisten, ein skrupelloser Waffenhändler, der auch nicht vor Mord in der eigenen Familie zurückschreckt. Seinen Onkel Dino, den heimlichen Star der Geschichte, ein Lebenskünstler und Philosoph, dessen kluge und tiefgründige Gedanken über das Leben und die Liebe dem Text Leichtigkeit und Poesie verleihen. Hera, die Eiskönigin, Intrigantin und bis fast zur Selbstaufgabe kämpfende Gattin Zeus‘, und Ari, Orpheus‘ Bruder, der bald Opfer seiner eigenen seelischen Düsternis und Gewaltbereitschaft wird. Daneben die scheinbaren Randfiguren, die die Geschichte auf ihre Art prägen – Hermann Mess, ergebener Chauffeur Zeus‘, der wie der Fährmann Charon die Opfer seines Chefs in „Sonderfahrten zu Hades“ entsorgt. Und Hank van Rohm, der an Inspektor Columbo erinnernde ermittelnde Kommissar.

Den Sänger Orpheus würdigt Salih Jamal mit kongenialer Begleitmusik. Jedes Kapitel ist mit dem Titel eines passenden Musikstücks überschrieben, die Auswahl ist grenzüberschreitend und unterstreicht die jeweilige Stimmung der Erzählung. So finden sich neben Bach, Mahler und Beethoven auch Tom Waits, die Leningrad Cowboys, Nina Hagen, Pink Floyd und sogar ABBA. Eine Playlist zum Buch ist auf YouTube hinterlegt.

Jamals Roman „Orpheus“ ist mehr als eine an die griechische Mythologie angelehnte Story. Seine Betrachtungen über das Band und die Fesseln der Familie, über Liebe, Sehnsucht und Einsamkeit, über die Jugend und das Alter und nicht zuletzt über eine verrohende Gesellschaft treffen in ihrem Ton immer den Nerv – ob einfühlsam und poetisch, wütend und entfesselt, nachdenklich und leise oder anklagend und laut.


Der Weg zur Leserunde:

Beantworte die Frage welches Buch Dich, nach dem Du es beendet hast, am meinsten beschäftigt hat, und warum.

Ablauf der Leserunde:

Verlost werden Taschenbücher. Es wird eine sehr famliäre Runde. Jeder stellt sich kurz vor, und während der Runde sprechen wir über das Buch. Besonders gerne kann man untereinander diskutieren. Ganz frei Schnauze und ohne Ressentiments. Nach dem Motto: "Lieber einen guten Freund verloren, als einen guten Spruch nicht gesagt." Das zeichnet ja eigentlich einen Lesekreis aus.

Da wir keine Kapitel einteilen wird alles in der Plauderecke stattfinden. Vielleicht finden sich sogar neue Lesefreundschaften?

Viel Erfolg und eine richtig fantastische Leserunde!
595 BeiträgeVerlosung beendet
SalihJamals avatar
Letzter Beitrag von  SalihJamalvor 3 Jahren
Hey...Überraschung. Danke Dir. Und hab ein paar schöne Feiertage

Zusätzliche Informationen

Salih Jamal im Netz:

Community-Statistik

in 150 Bibliotheken

von 94 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks