Salim Güler Die Stillen müsst ihr fürchten

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 25 Rezensionen
(25)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Stillen müsst ihr fürchten“ von Salim Güler

NEUERSCHEINUNG - kurz zum Einführungspreis! »Du schreist, als ich meine Hand auf deinen Arm lege, versuchst, dich zu wehren, doch schnell verstummst du, als du die kalte Klinge an deinem Hals spürst.« Ein psychopathischer Killer vergewaltigt und ermordet junge Frauen in Köln auf brutale Weise. Nach dem Mord stellt er Bilder der toten Frauen in die Facebook-Profile der Toten. Die Kripo Köln um Lasse Brandt ermittelt auf Hochtouren, da der Mörder bereits seine nächste Tat angekündigt hat. Zu allem Überfluss bekommt Brandt einen neuen, unerfahrenen Partner an die Seite gestellt. Kann die Kripo Köln den Täter schnappen, bevor die nächste junge Frau ihm zum Opfer fällt oder wird Brandt selbst zur Zielscheibe des Psychopathen? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ... Kontakt: www.salim-gueler.de https://www.facebook.com/salimgueler.autor

Ein wirklich spannender Roman der einen ab er ersten Seite fesselt. Es ist sehr flüssig zu lesen und es bleibt spannend bis zum Schluss.

— kerstin1404
kerstin1404

21/2016 Das beste was ich bisher von Salim Güler gelesen hab. Flott und spannend

— HerrCharly
HerrCharly

Kurzweilige Unterhaltung mit ausbaufähigem Potenzial

— heidi_59
heidi_59

Toller Hardcore Krimi über einen perversen Frauenmörder.

— Lesestunde_mit_Marie
Lesestunde_mit_Marie

Ein wirklich spannender Krimi, der bis zum Schluss fesselt und einen in die Abgründe eines psychopatischen Mörders blicken lässt!

— Zeraphine2608
Zeraphine2608

spannender Krimi aus Köln

— janaka
janaka

Ein packender und spannender Krimi!

— Lesezeichen16
Lesezeichen16

Dieser Regional-Krimi hat alles, was sich ein Krimifan wünscht. Ein überzeugendes Ermittlerteam und einen spannenden Fall.

— BuchNotizen
BuchNotizen

Tolle Geschichte! Die Spannung nimmt nicht ab! Auf zum Teil derbe Wortwahl sollte man aber stehen, wenn man das hier lesen will. ;)

— Jenny3003
Jenny3003

Spannender Köln-Krimi

— jutscha
jutscha

Stöbern in Krimi & Thriller

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller deutscher Krimi

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Daniz86

    Daniz86

    01. June 2017 um 00:13

    Dieses Buch ist super spannend geschrieben. Die Geschichte hat mich so sehr gefesselt dass ich es nicht mehr zur Seite legen wollte. Besonders toll fand ich dass das Buch aus zwei Perspektiven geschrieben wurde. Manche Kapitel waren aus der Sicht der beiden Kommissare geschrieben und manche aus der Sicht des Mörders. Außerdem waren die beiden ungleichen Kommissare tolle Protagonisten denn durch ihre völlig gegensätzliche Art kam etwas Schwung in die Ermittlungen. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen der gerne Krimis liest und auf der Suche nach etwas kurzweiligem ist denn dieses Buch lässt sich aufgrund des tollen Schreibstil sehr schnell lesen.

    Mehr
  • Ein Buch das spannende Stunden verspricht

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    MichaGalgenberg

    MichaGalgenberg

    05. May 2017 um 12:27

    Der Schreibstil liest sich flüssig und der rote faden zieht sich durch das ganze Buch .

    auch an Spannung fehlt es nicht von der ersten bis zur letzen Seite.

    Auch das Team gewinnt man sofort lieb das sie so toll beschrieben sind

    Kann das Buch n ur Empfehlen

  • Die Stillen müsst Ihr fürchten

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    kerstin1404

    kerstin1404

    19. February 2017 um 09:10

    Ein wirklich spannender Roman der einen ab er ersten Seite fesselt. Es ist sehr flüssig zu lesen und es bleibt spannend bis zum Schluss. Man hatte nie das Gefühl das es langweilig werden würde da einem klar wäre man wüsste wer der Mörder ist. Die Spannung wurde bis zum Schluss aufrecht gehalten. Die Situationen sind super geschrieben so dass man das Buch nicht mehr aus den Hand legen mag.  Man erhält Einblicke aus der Sicht des Mörders was ich als sehr gut empfunden habe, so konnte sich der Leser in die Person hineinversetzen, wie er alles plante und seine Taten ausgeführt hat. Eins der besten Bücher, wie ich finde, die Salim Güler geschrieben hat.

    Mehr
  • Die Stillen müsst ihr fürchten ...

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Marina10

    Marina10

    10. October 2016 um 16:13

    Die Stillen müsst ihr fürchten - Salim GülerZum Inhalt:»Du schreist, als ich meine Hand auf deinen Arm lege, versuchst, dich zu wehren, doch schnell verstummst du, als du die kalte Klinge an deinem Hals spürst.«Ein psychopathischer Killer vergewaltigt und ermordet junge Frauen in Köln auf brutale Weise. Nach dem Mord stellt er Bilder der toten Frauen in die Facebook-Profile der Toten.Die Kripo Köln um Lasse Brandt ermittelt auf Hochtouren, da der Mörder bereits seine nächste Tat angekündigt hat. Zu allem Überfluss bekommt Brandt einen neuen, unerfahrenen Partner an die Seite gestellt.Kann die Kripo Köln den Täter schnappen, bevor die nächste junge Frau ihm zum Opfer fällt oder wird Brandt selbst zur Zielscheibe des Psychopathen?Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...Quelle: Amazon.deMeine Meinung:Das Buch hat gleich rasant begonnen und man ist plötzlich mitten im Geschehen. Man kann sich total schnell in die Geschichte hineinfinden und empfindet gleich von Beginn an eine Spannung, die sich beim Lesen kaum aushalten lässt. Ich wollte Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und hatte dadurch eine recht schlaflose Nacht :-)Seitdem ich das Buch gelesen habe, habe ich des Öfteren nachts aus dem Fenster geschaut und dran gedacht wie viele perverse Spinner es auf der Welt doch gibt ...Der Schreibstil war ansprechend und fesselnd, einzig die vielen mir doch eindeutig zu sexistischen Äußerungen des Täters fand ich ein wenig zu viel. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und absolut stimmig zur Story.Das Buch ist ein Thriller, bei dem man sich auf eine Fortsetzung folgt und ich freue mich bereits jetzt schon mehr über Brandt und Co. zu erfahren. Mein Fazit:Rasanter Auftakt einer Reihe, die man dringend weiterverfolgen sollte. Ich vergebe 4 Sterne!Salim, herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar!! Ich bin begeistert!

    Mehr
  • Sind Facebook Accounts wirklich sicher?

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    GabiR

    GabiR

    16. July 2016 um 21:00

    Das liegt in der Hand eines jeden Users selber. Julia, die junge Frau, die ermordet und bestialisch zugerichtet aufgefunden wird, hatte ihr Profil öffentlich gestellt, so dass es ein Leichtes für ihren Mörder war, es zu knacken. Er erfuhr sehr viel über sie und konnte sie bis ins kleinste Detail - auch im richtigen Leben - auskundschaften. Zuletzt stellte er sogar Bilder der toten Frau auf ihr eigenes Profil. Doch das war erst der Anfang, denn schon am nächsten Tag wird die nächste Tote gefunden und auch von ihr erscheinen die letzten Bilder auf ihrer Chronik. Die Kripo untersucht rund um die Uhr, doch der Mörder ist ein Nerd und spielt Spielchen mit den Beamten rund um Lasse Brandt, den Leiter der Ermittlungen, der zu allem Überfluss - nachdem er seinen Partner vor einigen Jahren verlor, gewohnt war allein seine Fälle zu lösen - einen neuen Kollegen an seine Seite, der frisch von der Uni kommt und nach Meinung von Brandt keine Ahnung von richtiger Polizeiarbeit hat. Finden die beiden den Psychopathen, ehe er die nächste junge Frau ermorden kann? Spannend erzählt Salim die Geschichte um den Kölner Triebtäter, abwechselnd in den Kapiteln aus dessen Sicht und der der Polizei. Als geübter Krimileserin kam mir einige Kapitel vor Ende ein Verdacht, der sich aber tatsächlich erst ziemlich am Schluss bestätigte, so dass die Spannung, auch durch den fesselnden Schreibstil, durchaus aufrecht gehalten wurde. Nach einem Griff in meine Sternekiste hatte ich fünf davon in der Hand für Salim und Brandt.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. December 2015 um 16:48
  • "Ihr seht mich nicht , aber ich bin da - ganz nah "

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    heidi_59

    heidi_59

    Die Stillen müsst ihr fürchten Salim Güler Ein psychopathischer Killer hält Kölns Kripo in Atem, während der gerade diesen, einigen hübschen jungen Frauen auf brutale Art und Weise raubt , sie für immer zum Schweigen bringt ."Der Facebook-Killer" wird er von der Presse genannt , weil er seine Opfer auf diesem Portal ausfindig macht und ihre offenen Profile für seine sadistischen Neigungen ausnutzt. Zu einfach machen es ihm “diese Schlampen” mit ihren sexy Bildern auf die sie jeder begaffen kann . Geradezu einladend sind die Fotos , dazu die Beschreibung “mein Lieblingslokal, meine Joggingstrecke, mein Lieblingsbäcker , mein Balkon” usw. Zu leicht machen Sie es ihm , Sie zu finden , über Wochen unbemerkt zu beobachten , ihre Gewohnheiten zu checken , um dann, wenn Sie es am wenigsten erwarteten , Sie in ihren eigenen Schlafzimmern brutal abzuschlachten . Kommissar Brand und sein neuer Kollege Aydin , welcher frisch von der Polizeischule kommt , (sehr zum Unwillen von Brand , der dieses Greenhorn am liebsten erstmal auf Streifen gehen lassen würde) ermitteln auf Hochtouren zusammen mit ihren Spezialisten im Web und in ganz Köln . Der Täter scheint ihnen trotz alledem immer einen Schritt voraus zu sein, fast ist es so als wenn er sich über die Dummheit der Polizei ärgert . Er sucht den Kontakt zu Brand und gibt ihm Tipps wen er als nächstes Opfer ausgewählt hat . Doch alle Spuren verlaufen im Sand und bringen Brand und Aydin zur Verzweiflung. Die Sanduhr des Lebens für das nächste Opfer ist umgedreht , der Wettlauf um Leben und Tod zwischen dem psychopathischen Mörder und der Kölner Kriminalpolizei hat begonnen . =- Fazit =-Der Autor Salim Güler hat mit seinem Krimi “Die Stillen müsst ihr fürchten “ eine Story geschrieben die sich eigentlich relativ spannend liest . Leider ist der Schreibstil ist nicht immer flüssig zu lesen , manchmal hakt der Satzbau etwas. Erzählt wird im Perspektiven Wechsel, wobei der Leser/in genau in die kranken Gedankengänge des Täters Einblick erhält . Was am Anfang noch sehr spannend rüber kommt, wird ab dem soundsovielten Mal, von immer den selben gleichen Gedanken (wichsen/Schwanz/ abspritzen/dicke Titten/geiler Arsch/ficken ) ...... langweilig , zumindest für mich .Ich kann mir auch nicht vorstellen, das es möglich ist , das jemand Fremdes in meinem Bett liegt und ich es nicht bemerke ! So dunkel kann es im Schlafzimmer gar nicht sein, das man eine fremde Person nicht bemerkt . Schon gar nicht wenn ein Fenster, durch welches der Täter ja eingestiegen sein soll , vorhanden ist . Das macht den Krimi nicht schlecht nein , aber eben auch nicht genial .Mir hat da eher der Teil mit der Arbeit der Kriminalpolizei gut gefallen, das war gut und ziemlich real beschrieben . Die Charaktere der Protagonisten sind gut gezeichnet und individuell dargestellt . Zusammen ergibt es einen Krimi der nicht schlecht , aber ausbaufähig ist .Das Potenzial der Story ist gut , wurde aber leider durch stereotype kranke Gewaltphantasien des Täters etwas vorhersehbar und dadurch teilweise auch langweilig dargestellt . Von mir gibt's dafür 3 Sterne und eine Leseempfehlung für alle die gerne kurzweilige Unterhaltung suchen . Buchdetails : Erscheinungsdatum Erstausgabe : 17.08.2015 Aktuelle Ausgabe : 17.08.2015 Verlag : ISBN: B0143BE7VO E-Buch Text 232 Seiten Sprache: Deutsch Lebenslauf von Salim Güler : Salim Güler aufgewachsen in Norddeutschland, studierte er in Köln Wirtschaftswissenschaften und promovierte an der TU-Chemnitz. Er arbeitete lange Zeit in der freien Wirtschaft, zuletzt als Pressesprecher. Schon als Schüler begann er mit dem Schreiben von selbsterfundenen Geschichten und diese Leidenschaft ließ ihn bis heute nicht los. In seinen Romanen finden sich auch immer wieder gesellschaftlich aktuelle Themen wieder, die er geschickt in eine fiktive und hochspannende Geschichte einbettet. Seine Bücher landen regelmäßig in den Bestsellerlisten der Amazon Verkaufs-Charts. Salim Güler ist sehr am Austausch mit seinen Leserinnen und Lesern interessiert und freut sich über jeden Kontakt, entweder über Facebook oder über seine Homepage. www.salim-gueler.de https://www.facebook.com/salim.gueler.autor heidi_59

    Mehr
    • 7
    heidi_59

    heidi_59

    28. November 2015 um 09:42
  • Leserunde zu "Die Stillen müsst ihr fürchten - Tatort Köln: Krimi" von Salim Güler

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    salimgueler

    salimgueler

    Meine Lieben, gerade ist mein neuer Krimi: Die Stillen müsst ihr fürchten erschienen. Und natürlich möchte ich wieder eine Leserunde starten. Alle, die bei Honigblau mitgemacht haben, dürfen automatisch wieder mitmachen, wenn Sie Interesse haben. Als Dankeschön quasi :) Unter allen anderen verlose ich 15 E-Books. Jedes Format möglich.  Worum geht es im Buch? Hier der Klappentext: Ein psychopathischer Killer vergewaltigt und ermordet junge Frauen in Köln auf brutale Weise. Nach dem Mord stellt er Bilder der toten Frauen in die Facebook-Profile der Toten.  Die Kripo Köln um Lasse Brandt ermittelt auf Hochtouren, da der Mörder bereits seine nächste Tat angekündigt hat. Zu allem Überfluss bekommt Brandt einen neuen, unerfahrenen Partner an die Seite gestellt.  Kann die Kripo Köln den Täter schnappen, bevor die nächste junge Frau ihm zum Opfer fällt oder wird Brandt selbst zur Zielscheibe des Psychopathen?  Ich hoffe, dass der Klappentext neugierig macht und freue mich über eure Bewerbungen :) Liebe Grüße und auf eine spannende Leserunde Salim

    Mehr
    • 513
  • Ich bin um dich, doch du siehst mich nicht

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Lesestunde_mit_Marie

    Lesestunde_mit_Marie

    Der schreibfreudige Autor Salim Güler hat mit seinem Krimi "Die Stillen müsst ihr fürchten" einen fesselnden Thriller-Krimi kreiert. Bereits das Cover weckt die Leselust und der Klappentext verspricht nicht zu viel. Allerdings darf man sich auf deftige Details einstellen, haben wir es beim Täter doch mit einem psychopathischen und sexuell abartig veranlagten Mörder zu tun. Dabei geht es gleich zu Beginn des Krimis direkt zur Sache und der Leser startet sofort mitten ins Verbrechen und darf an der Gedankenwelt des Täters teilhaben, der gerade im Begriff ist, sich in die Wohnung einer jungen Frau zu schleichen. Er will „die Schlampe“ bestrafen und sie vergewaltigen. Doch das Verbrechen gerät trotz genauer Planung außer Kontrolle und endet in einem Mord. Der Täter, offensichtlich ein Computer-Freak, hat zuvor das Facebook-Konto seines Opfers gecrackt und beginnt ein Spiel mit der Polizei. Er veröffentlicht Bilder des Opfers. Ausgerechnet Kommissar Brandt, der so überhaupt nichts mit den neuen Medien am Hut hat, übernimmt die Ermittlungen und zu allem Überfluss wird ihm auch noch das Greenhorn Aydin, frisch von der Uni, an die Seite gestellt. Schnell wird klar, dass der hochintelligente, aber unscheinbare Täter ein psychopatischer Verbrecher ist, der es nicht bei dem einen Opfer belassen wird. Doch wie schnell sind Brandt & Co.? Und warum sind die Mädchen „Schlampen“? Gibt es Gemeinsamkeiten? Kannten die Opfer sich und kannten die Opfer den Täter? Fragen über Fragen und Spannung pur! Toll sind die ständigen Perspektivwechsel zwischen Ermittler und Täter. Cliffhanger sorgen für zusätzliche Spannung und treiben einen von Seite zu Seite. Die Sichtweise des Täters offenbart die kranke Welt eines Psychopathen, der seine Taten vor sich selbst rechtfertigt und die Schuld den Opfern zuweist. Ebenso seine verschobene Selbsteinschätzung lassen einem Gruselschauer über den Rücken laufen. Fazit: Spannende Unterhaltung im Thrill & Crime-Stil, die nichts für zart besaitete Seelen ist. Tolle Perspektivwechsel und Action pur.

    Mehr
    • 4
  • "Die Stillen müsst ihr fürchten..." wahre Worte!!!

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    janaka

    janaka

    Jung, hübsch und ein Profil auf Facebook, das sind die offensichtlichen Gemeinsamkeiten ermordeter Frauen in Köln, ein Psychopath treibt dort sein Unwesen. Zuerst vergewaltigt er die Frauen, dann tötet er sie und zu guter Letzt stellt er Bilder der toten Frauen auf deren Profilseite bei Facebook ein. Kriminalkommissar Lasse Brandt und sein neuer Kollege Emre Aydin ermitteln auf Hochtouren, denn der Täter hat schon ein weiteres Opfer angekündigt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, hat das Team um Lasse Brandt eine Chance? Salim Güler hat mit "Die Stillen müsst ihr fürchten" einen spannenden Krimi geschrieben, der gleich mit dem ersten Kapitel den Leser mitten ins Geschehen wirft. Mir gefror mein Blut in den Adern, denn ich hatte das Gefühl der Autor beschreibt mein abendliches "Zu-Bett-Geh-Ritual" und ein Psychopath könnte auch vor meinem Fenster sein. Seine Beschreibungen sind sehr authentisch und realistisch, durch die Perspektivwechsel ist der Leser immer nahe am Geschehen und wir erfahren die geheimsten Gedanken und Gefühle des Täters. Außerdem sind wir mitten bei den Ermittlungen dabei und erfahren wie aus Brandt und Aydin ein Team wird. Lasse Brandt ist mir gleich sympathisch, auch wenn er seinen neuen Kollegen Emre Aydin am Anfang keine Chance geben will. Lasse ist ein ehrlicher Mensch und nimmt kein Blatt vor dem Mund, außerdem liebt er Currywurst. Aber auch Emre ist ein interessanter Charakter, er ist frisch von der Uni und kann viel von Lasse lernen. Aus den beiden kann ein echt klasse Team werden. Aber auch die fiesen Charaktere hat der Autor richtig gut beschrieben. Der Psychopath ist sehr intelligent, kennt sich sehr gut mit Computern und dem Internet aus. Er ist der Polizei oft einen Schritt voraus. Fazit: Diesen spannenden Krimi kann ich nur jeden Krimi-Fan empfehlen und er hat 5 Sterne verdient!!!

    Mehr
    • 2
  • Spannung bis zum Schluss und mit Einblick in die kranke Seele eines Mörders

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Zeraphine2608

    Zeraphine2608

    05. October 2015 um 15:54

    Noch bevor man weiß, wo man ist, steckt man mitten im Verbrechen! Man findet sich in den Gedanken eines Mannes wieder, der dabei ist sich in die Wohnung einer jungen Frau zu schleichen, um sie zu vergewaltigen. Aber hier gerät das Verbrechen ausser Kontrolle und endet in einem Mord. Und dieser ist nur der Anfang, denn der psychopatische Verbrecher findet Gefallen, an der Bestrafung der "Schlampen" und wird zum Serientäter! Doch wo Schatten ist, muss auch Licht sein und so lernt man dann Kommissar Brandt kennen, der sich auf die Jagd macht, zusammen mit einem neuen, jungen und unerfahrenen Kollegen, den er eigentlich gar nicht gebrauchen kann. Der Täter ist ein Computer-Crack, sodass er die Online-Konten seiner Opfer hackt und nicht mal die Polizei ihn abhalten kann, Bilder seiner Opfer zu veröffentlichen. So kommt aber Brandt in Kontakt zu ihm und macht den Mörder auf sich aufmerksam. Aber wird ihm das zum Verhängnis? Der Täter scheint immer einen Schritt voraus zu sein und spielt mit der Polizei. Die Geschichte um das Ermittler-Duo Brandt/Aydin spielt in Köln und hier hat der Autor wieder, wie für ihn typisch und was mir persönlich unheimlich gut gefällt, reale Orte beschrieben, sodass man auf den Spuren der Story wandeln könnte. Wenn man dann auch noch in der Gegend wohnt, läuft einem ein Schauer über den Rücken, wenn man sich in der Straßenbahn befindet und sich die Gedanken und Beschreibungen des Mörders vorstellt. Also nichts für zart besaitete, denn dieser psychopatische Verbrecher nimmt zum einen kein Blatt vor den Mund zum anderen empfindet er seine Taten als gerecht. Die Geschichte ist so spannend und voller Cliffhanger, dass man nur schwer unterbrechen kann und immer direkt wissen will, wie es weiter geht. Die unterschiedlichen Perspektiven, wenn Teile des Buches aus der Perspektive des Täters geschildert werden, gibt einem tiefe Einblicke in die kranke Seele eines Verbrechers. Wer Thrill & Crime mag, MUSS den Köln-Krimi lesen!

    Mehr
  • Ein Krimi der einen nicht loslässt

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    kleinwitti

    kleinwitti

    Mit dem Krimi "Die stillen müsst ihr fürchten" ist Salim Güler ein wunderbarer fesselnder Krimi gelungen. Nicht nur das Cover macht einfach Lust aufs lesen dieses tollen Krimis sondern auch der Klappentext. Wir ermitteln mit Kommissar Brandt und seinem neuen Partner Aydin in zwei Mordfällen an Escortdamen. Der Killer ist Brutal und scheint der Polizei überlegen. Aber selbst die Besten machen mal Fehler... Kommissar Brandt ist ein Bulle wie man ihn sich vorstellt. Er sagt seine Meinung, nimmt kein Blatt vor den Mund und macht am liebsten alles alleine. Er hat so seine Informanten, isst am liebste Currywurst und schaut auch mal über kleine Vergehen hinweg wenn er dafür seine Informationen bekommt. Wenn ihm jemand blöd kommt kann er auch anders. Aydin ist frisch von der Uni und hat mit Brandt seinen perekten Lehrer gefunden. Oft eckt er bei Brandt mit seinen erlernten von der Uni an und Brandt sagt nicht nur einmal das hier auf der Strasse alles anders ist. Ansonsten integriert sich Aydin sehr schnell und ich denke er wird mit Brandt noch ein gutes Team in weiteren Fällen abgeben. Der Täter ist schoin etwas brutal, aber das kommt wahrscheinlich dadurch das er sich für überlegen hält. Er ist aber echt psychisch krank und das wird immer mehr klar im verlaufe des Buches. Die anderen Charaktere sind auch alle sehr gut ausgarbeitet ob es Bender, Kramer, Fischer oder auch der Anwalt ist. Man kann sie direkt mögen oder auch nicht. Der Schreibstil von Salim Güler ist einfach nur wunderbar. Er ist sehr gradlinig und auch sehr flüssig, das lesen macht sehr viel Spaß und man merkt garnicht wie die Seiten dahin fliegen. Die Spannung begint schon auf der ersten Seite und reist bis zum Schluß auch nicht ab. Man denkt des öfteren ja jetzt haben wir den Mörder aber dieses ist dann nicht so. Einfach nur klasse geschrieben. Wer einen klasse geschrieben Krimi sucht ist bei "Die Stillen müsst ihr fürchten" genau richtig.

    Mehr
    • 3
    Arun

    Arun

    03. October 2015 um 14:01
  • Spannung bis zum Schluss

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Lesezeichen16

    Lesezeichen16

    27. September 2015 um 18:03

    In Köln werden zwei Frauen in kürzester Zeit ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Selbst der Kontakt zu dem Täter bringt keine neuen Erkenntnisse, denn er spielt ein Katz und Maus Spiel mit der Polizei. Für Brandt und sein Ermittlerteam beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn sie haben die schlimmste Befürchtung dass der Täter erneut zuschlagen wird. Können sie den dritten Mord verhindern und mit wem haben sie es überhaupt zu tun? Die Jagd beginnt…   Die Stillen müsst ihr fürchten ist das neuste Buch von Salim Güler und der Auftakt seiner neuen Köln-Krimiserie. Der Schreibstil ist angenehm leicht und man findet sehr schnell Zugang in die Geschichte. Diese wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Zum einen hat der Autor für den Täter die Ich-Form gewählt, so hatte man immer das Gefühl, dass er uns gegenüber sitzt und seine Geschichte erzählt. Was mir sehr gut gefallen hat, dass die Gedanken des Täters sehr gut eingefangen und wiedergegeben wurden. Mit der Sprache des Täter habe ich etwas gehadert, aber dieses passte perfekt und seiner Vorgehensweise: Brutal und vulgär! Die zweite Sicht ist die des Ermittlers Brandt, der uns an seinen Ermittlungen und Gedanken ebenfalls teilhaben lässt. Diese zwei Komponenten machten diesem Krimi fesselnd und spannend zu gleich und ab der ersten Seite konnte ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen, denn es zog mich immer mehr in seinem Bann. Während des Lesens habe ich mitgefiebert. Geraten und geknobelt, wer den der Täter sein könnte, aber ich bin zu keinem Zeitpunkt darauf gekommen. Das Ende war sehr überraschend und dadurch blieb die Spannung bis zum Schluss erhalten und das macht einen sehr guten Krimi aus.   Fazit:   Salim Güler hat ein hochbrisantes und zu gleich aktuelles Thema in einem spannenden Krimi verpackt. Bei diesem Buch war alles perfekt durchdacht und für mich war es ein Krimihighlight. Eine eindeutige Leseempfehlung und 5 Sterne!!

    Mehr
  • Mitreißender Krimi!

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    Tine_1980

    Tine_1980

    Es werden zwei Frauen in Köln innerhalb kürzester Zeit umgebracht, doch der Täter spielt sein Spiel mit der Polizei, indem er Bilder vom Tatort auf Facebook in deren Profilen postet und die Kripo regelrecht verhöhnt. Es beginnt ein regelrechter Lauf gegen die Zeit, um zu verhindern, daß es noch ein drittes Opfer gibt. Das Cover reißt mich nicht vom Hocker, aber der Titel und auch der Klappentext machen mich neugierig. Schon von Anfang an reißt einen diesen Buch in einen Sog und dieser läßt auch zu keinem Zeitpunkt nach. Die Abschnitte sind zum Teil auch aus Sicht des Täters geschrieben und man wunderbar in die kranke Psyche abtauchen und versteht den Mörder dadurch noch besser. Man bekommt immer kleine Happen, die zur weiteren Aufklärung beitragen, aber gerade zu den Kapitelenden passiert immer etwas, so daß man gezwungen wird weiter zu lesen. Was man aber auch sehr gerne macht. Brandt und Aydin sind die Hauptermittler dieses Krimis und müssen während des Buches erst zusammen wachsen. Wo am Anfang noch ein Widerwille seitens Brandt vorliegt, wird es zum Ende hin immer leichter für ihn Aydin anzuerkennen, bis er beim Showdown einen wichtigen Part übernimmt. Die Beiden sind mir jeder auf seine Art sehr sympathisch, Brandt, der in Computerdingen nicht so bewandert ist, aber durch jahrelange Erfahrung glänzen kann, Aydin, der neu und jung dazukommt, aber einen frischen Wind ins Team bringt und eher der Einfühlsame ist. Auch das restliche Kripo Team ist gut ausgetüftelt und der Autor geht auf jeden ein, um dem Leser ein Bild der Personen zu vermitteln. Der Täter wird super dargestellt, durch die einzelnen Kapitel, die er selbst erzählt, wird er einem sehr nahe gebracht und man bekommt ein Gefühl, wie er ist. Auch die ganzen Nebencharaktere sind sehr gelungen, vom Anwalt Schwarz, der einfach als totales Schwein dargestellt wird, über dessen Frau, die alles erträgt werden alle ihrer Rolle gerecht. Das Buch ist klasse, hat einen Spannungsfaden, der sich vom Anfang bis zum Ende durch das Buch zieht und konnte mich immer bei der Stange halten. Hier kann ich nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

    Mehr
    • 4
    salimgueler

    salimgueler

    27. September 2015 um 13:15
    Lesestunde_mit_Marie schreibt Oh, schlechtes Gewissen ... Ist das nächste Buch auf meinem SuB!

    bin gespannt :)

  • Gefährliche Gewohnheiten

    Die Stillen müsst ihr fürchten
    BuchNotizen

    BuchNotizen

    22. September 2015 um 19:24

    Für diesen Köln-Krimi sollte man sich Zeit reservieren. Einmal angefangen kann man nicht mehr zu lesen aufhören. Gleich im ersten Kapitel wird Spannung aufgebaut. Der Täter erzählt, was er gleich vorhat zu tun. Er lässt uns an seinen Gedanken und Gefühlen teilhaben. Bald wird klar, dass wir es mit einem Psychopathen zu tun haben. Aufgestaute Wut entlädt sich in Gewalt. Durch eingestreute Flashbacks aus seiner Vergangenheit kristallisiert sich das Motiv heraus, warum er die Welt von Schlampen befreien will. Die Psychospielchen des Täters gehen teilweise ganz schön unter die Haut. Die abwechselnd, in der Ich-Perspektive des  Täters und Lasse Brandt, erzählte Kapitel steigern die Spannung. Durch diesen Perspektivenwechsel werden die Psychospielchen des Täters besonders deutlich. Das wird zusätzlich durch den Schreibstil unterstrichen. Salim Güler bedient sich hier einer derben Ausdrucksweise, die mich zunächst irritiert hat, die aber zum Täterprofil passt. Salim Güler greift in seinen Büchern gerne ein aktuelles Thema auf. Hier nimmt er sich die Sozialen Netzwerke vor. Facebook, das bekannteste und gleichzeitig umstrittenste Portal, steht hier stellvertretend für die Gefahren in Netzwerken und Chatrooms. Der Täter übernimmt Facebook-Profile, die durch schlampige Passwörter und Kontoführung unzureichend geschützt sind. Für einen IT-Profi, wie unser Täter, eine leichte Übung. „Die Stillen müsst ihr fürchten“ ist der Auftakt zu einer neuen Krimi-Reihe aus Köln. Im Mittelpunkt stehen die Kommissare Lasse Brandt und sein neuer Partner Aydin. Lasse Brandt ist ein Mann mit Ecken und Kanten und sehr professionell in seinem Job. Er neigt zu Alleingängen, sehr zum Missfallen seiner Chefin Kristine Bender. Als ihm Aydin als neuer Partner zugeteilt wird, ist er überhaupt nicht begeistert. Aydin kommt frisch von der Polizeihochschule und muss sich erst bewähren. Ebenfalls zum Team gehört der Kriminaltechniker Rech und der IT-Fuzzi Fischer. Ergänzt wird das Team durch Eugen Kramer, Typ arrogantes Arschloch, der Täterprofile erstellt. Die Charaktere sind frisch und authentisch und überzeugen auf Anhieb. Das Ermittlerteam war mir sofort, bis auf Kramer, sympathisch. Die Nebenfiguren beeindrucken durch die Liebe zum Detail. Figuren, wie Imbiss-Walter und die Omi, die sich ihre Nähanleitungen auf YouTube anschaut, lockern den Krimi auf, ohne die Spannung zu unterbrechen. Der Kölsche Dialekt wird sparsam eingesetzt, sodass es keine Verständnisprobleme gibt. Die Monologe des Täters sind in einer derben Sprache geschrieben, im Gegensatz zu den anderen Kapiteln. Ein weiteres Stilmittel wurde mit dem Chatverlauf mit dem Täter auf Facebook, eingesetzt. Wie schon in seinen anderen Büchern beherrscht Salim Güler die Kunst, Cliffhanger am Ende jedes Kapitels zu setzen, man muss einfach weiterlesen. Der Köln-Krimi hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Dieser Regional-Krimi hat alles, was sich ein Krimifan wünscht. Ein überzeugendes Ermittlerteam und einen spannenden Fall.

    Mehr
  • weitere