Saliya Kahawatte Mein Blind Date mit dem Leben (Eichborn digital ebook)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Blind Date mit dem Leben (Eichborn digital ebook)“ von Saliya Kahawatte

15 Jahre lang verschwieg Saliya Kahawatte, dass er nur noch zu 5 Prozent sehen kann. Wie und warum er das tat, erzählt er in diesem Buch. Mit 15 Jahren verliert der Deutsch-Singhalese Saliya Kahawatte innerhalb von Monaten einen Großteil seines Augenlichts. Die Ärzte sagen, dass er eines Tages völlig blind sein wird. Er soll die Schule verlassen und in die Blindenwerkstatt, er aber träumt von Abitur, Studium und selbstbestimmtem Leben. 15 Jahre lang verschweigt er seine Behinderung, um in der Welt der Sehenden Karriere machen zu können. Fingerspitzen, Ohren und seine Intuition ersetzen seine Augen. Er arbeitet härter als die anderen, lernt mit Hilfe eines Sprachcomputers und weniger Eingeweihter Bücher, Stadtpläne oder als Barchef Getränkekarten auswendig. Das Zählen von Treppenstufen gehört zu seinen Strategien wie das Dummstellen im Notfall. Für seinen Weg zahlt er einen hohen Preis: Selbstverleugnung, innere Einsamkeit, immer wieder Suchtgefährdungen. Erst als er lernt, dass man nicht gegen, sondern nur mit seiner Behinderung leben kann, ist er wirklich im Leben angekommen. Selbstironisch und ermutigend erzählt Saliya Kahawatte von seinem Weg durch extreme Höhen und Tiefen.

Eine interessante Lebensgeschichte, trotzdem hat es mich nicht ganz fassen können.

— Emmy29

Kurzweilig und unterhaltsam geschrieben bietet dieses Buch inspirierende Einblicke in ein Leben, das gar nicht so einfach war und ist.

— once-upon-a-time

Eine emotional bewegende Lebensgeschichte, die nachdenklich und zugleich Mut macht.

— seschat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Behindert? Nein danke!

    Mein Blind Date mit dem Leben (Eichborn digital ebook)

    Sonjalein1985

    28. January 2017 um 10:14

    Inhalt: Als Saliya Kahawatte im Alter von 15 Jahren den Großteil seines Augenlichts verliert, beschließt er trotzdem seine normale Schule weiter zu besuchen und sogar sein Abi und eine Ausbildung in der Gastronomie zu machen. Alles indem er vorgibt, sehen zu können. Heimlich lernt er Tag und Nacht um andere zu täuschen und sich seine Träume zu erfüllen. Nur wenige Menschen kennen sein Geheimnis. Das Leben legt ihm immer neue Steine in den Weg, die er, mit viel Mut und Disziplin meistern muss.   Meinung: In „Mein Blind Date mit dem Leben“ erzählt der Autor von seinem Leben. Das besondere hierbei ist, dass er mit 15 Jahren den Großteil seines Augenlichts verlor und somit halb blind durch das Leben geht. Im Laufe der Jahre kamen noch weitere Einschränkungen und schwere Krankheiten hinzu. Saliya Kahawatte beschreibt in diesem Buch wie er das alles meistert und wer und was ihm dabei geholfen hat. So erhält der Leser Einblicke in seine Karriere und auch seine Beziehungen und Freundschaften. Denn der Autor lässt sich hier ebenfalls bereitwillig in die Karten schauen. Das Buch macht Mut. Nicht nur Leuten mit Behinderungen, sondern auch denen, die eventuell aufgrund einer Krankheit oder Depression eingeschränkt sind. Denn auch hier gilt ja Bekanntlich, dass die innere Einstellung schon eine Menge zur Besserung beiträgt. Es ist einfach ein Buch über einen starken und lebensfrohen Mann, der sich weigert sich als behindert abstempeln zu lassen und lieber seinen eigenen Weg geht.   Fazit: Beeindruckender Mann, beeindruckende Geschichte. Dieses Buch macht Mut und lässt einen über sein eigenes Leben nachdenken.

    Mehr
  • Bewegende Lebensgeschichte

    Mein Blind Date mit dem Leben (Eichborn digital ebook)

    seschat

    22. January 2017 um 17:22

    Saliya Kahawattes Biografie reicht locker für drei Leben. Dass der 1969 in Freiberg geborene Deutsch-Singhalese trotz aller gesundheitlichen Rückschläge nie aufgegeben hat, ist bemerkenswert. Saliya, genannt Sali, ist gerade einmal 15 Jahre alt, als seine Sehkraft Tag für Tag abnimmt. Die Diagnose "Netzhautablösung" ist erschütternd. Zukunftspläne (Besuch eines Gymnasiums, Medizinstudium) rücken in weite Ferne. Der strenge Vater kann mit ihm nichts mehr anfangen. Gerade einmal fünf Prozent Sehkraft besitzt er noch, als er beschließt, nicht als Behinderter degradiert zu werden und weiterhin ein normales Leben zu führen. Und was sich Saliya einmal in den Kopf gesetzt hat, das gelingt auch. Mit viel Disziplin und umfangreicher Hilfe von Familie und Freunden, macht er das Abitur und bald eine Ausbildung in der Gastronomie. Mit seiner damaligen Freundin geht er nachts Weinkarten bzw. Abläufe durch und prägt sich alle Handlungsabläufe derart gut ein, dass niemand Verdacht schöpft und der fast "blinde" Saliya als "Sehender" wahrgenommen wird. Aber diese Lebenslüge verlangt viel von ihm. So arbeitet er härter als seine Kollegen und ist stets auf der Hut, dass seine Behinderung nicht auffällt. Schnell erklimmt er die Karriereleiter in Hamburgs Luxushotels und wird Barchef und bald darauf Restaurantleiter. Um das hohe Arbeitspensum bewältigen zu können, nimmt er Aufputschmittel. Bis dann eines Tages sein Körper zurückschlägt und er an Krebs erkrankt. Doch sowohl der erbitterte Kampf gegen das Krebsleiden als auch die anschließende Hüft-OP lassen ihn nicht verzagen. Im Gegenteil, er kämpft und wird dadurch stärker. Die Frühverrentung mit 32 Jahren ist keine Option. Auch die Verfrachtung in eine Behindertenwerkstatt kommt für den intelligenten Zeitgenossen nicht in Frage. Stück für Stück findet er seinen Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Seine körperlichen Einschränkungen lassen eine Weiterbeschäftigung im Gastrogewerbe nicht zu, aber als Coach und Unternehmensberater ist er heute gefragter denn je. Saliya Kahawattes z.T. recht steiniger Lebensweg hat mich zutiefst bewegt. Er ist ein schonungslos ehrlicher Erzähler mit einer mehr als positiven Message: Man kann alles erreichen, wenn man nur will. Sein unbedingter Wille trotz Behinderung und damit verbundener staatlicher Beschränkungen ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu führen ist ein Zeichen von großer Stärke und Lebensmut. Durch seine Erfahrungen kann er sich gut in die Bedürfnisse "Blinder" bzw. "Benachteiligter" hineinversetzen und ist damit sicherlich ein mehr als überzeugender Coach. Mithilfe von Ayurveda und Buddhismus hat er seine innere Mitte gefunden. Wenngleich das Verhältnis zu seinem hochintelligenten, aber wenig empathischen Vater schwierig gewesen ist, so kann er Sri Lanka und die unbeschwerte Urlaubsaufenthalte nicht vergessen. Hierbei fand ich die Einblicke in den Sri Lankischen Lebensalltag hoch interessant und lehrreich. FAZITEin Buch, das emotional mitreißt und dabei den Blick aufs eigene Leben schärft. Mein Lieblingszitat in diesem Zusammenhang stammt von Buddha und lautet: "Unsere Verabredung mit dem Leben findet im Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden." (S. 175)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks