Sally Morgan

 3,6 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Ich hörte den Vogel rufen, My Place und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sally Morgan

Sally Morgan hat über 20 beliebte Kinderbücher geschrieben. Sie liebt ihren Beruf als Kinderbuchautorin und denkt, es ist der beste auf der ganzen Welt. Außerdem liebt sie es Kinderbücher zu lesen. Wenn sie nicht liest, schreibt oder viktorianische Hundeausstellungen recherchiert, dann zieht sie mit ihrem Mann und zwei Kindern durch Minnesota.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sally Morgan

Cover des Buches Ich hörte den Vogel rufen (ISBN: 9783293208124)

Ich hörte den Vogel rufen

 (8)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Wind und Wetter (ISBN: 9783473551262)

Wind und Wetter

 (1)
Erschienen am 02.01.2008
Cover des Buches Billie Eilish: Das ultimative Fanbook (ISBN: 9783966640268)

Billie Eilish: Das ultimative Fanbook

 (1)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Ich hörte den Vogel rufen (ISBN: 9783293203952)

Ich hörte den Vogel rufen

 (1)
Erschienen am 01.07.2007
Cover des Buches UT, Nr.91, Wanamurraganya (ISBN: 9783293200913)

UT, Nr.91, Wanamurraganya

 (0)
Erschienen am 01.01.1997

Neue Rezensionen zu Sally Morgan

Cover des Buches Sherlock Holmes - Mysteriöse Fälle: Der Kirschkuchen mit Kern (ISBN: 9783772444678)
SternchenBlaus avatar

Rezension zu "Sherlock Holmes - Mysteriöse Fälle: Der Kirschkuchen mit Kern" von Sally Morgan

Witziger Rätselspaß
SternchenBlauvor einem Jahr

Sherlock Holmes braucht Hilfe, weil sich Watson gerade im einen familiären Notfall kümmern muss. Und so konnten wir gleich in 3 Generationen unsere Detektiv-Fähigkeiten bei diesem Rätselbuch erproben.

Unsere Oma sagt:

Die ersten drei Rätsel konnten wir mit logischem Mitdenken gut erraten. Am letzten bin sogar ich als alte Krimileserin gescheitert. Also einiges haben wir uns schon erschlossen, aber halt nicht alles. Die Grafik mit den vielen kleinen Elementen war mir persönlich etwas zu unruhig. Wegen des verhuschten, letzten Rätsels vergebe ich hier nur 4 Sterne.

Mein 9jähriger Sohn findet:

Mir hat das Miträtseln sehr gut gefallen. Sehr schön fand ich, dass sich die Bilder, Fotos, Zeitungsartikel, Pläne und Notizen im Buch, die wie aufgeklebt wirken, super durchstöbern lassen. Wir konnten gut rätseln. Beim vierten Rätsel haben und zwei, drei Punkte gefehlt. Den Rest konnten wir aber super lösen und mir haben die Rätsel gut gefallen. Deswegen vergebe ich 4,5 von 5 Sternen.

Meine Erwachsenen-Meinung:

Manchmal können Rätselbücher ja frustrierend sein, wenn die Lösung zu kompliziert ist. Diese Sherlock Holmes-Rätsel haben eine total angenehme Mischung: Wir wurden einerseits super durchgeführt, andererseits sind die Lösung aber nicht zu offensichtlich und auch mehrdimensional. Ich fand dazu die verschiedenen Indizien und Medien (also Briefe oder Zeitungsausschnitte) sehr gut genutzt, der Stil der Illustrationen hat mir zudem sehr gut gefallen.

Die Fälle selbst sind kindgerecht. Obwohl es einen Mord gibt, ist der nicht gruselig oder beängstigend erzählt.

Nur beim letzten Rätsel waren uns zwar die Grundumstände klar, aber zwei, drei Sachen fehlten uns dann trotzdem für die vollständige Aufklärung. Das konnten wir dann auch mit der Lösung im Buch – eine Seite in Spiegelschrift – nicht vollständig nachvollziehen, weil nicht ganz klar wurde, auf welche Indizien sich das jeweils beziehen sollte. Aber vielleicht standen wir auch einfach auf dem Schlauch? Auf alle Fälle hatten wir beim Rätseln ziemlichen Spaß. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Enthaltene Rätsel:

Der Kirschkuchen mit Kern, Die verfluchte Kartusche, Der Schrecken von Haus Traymar, Das Abenteuer des veschwundenen Lords. 

Fazit:

Ein witziger Rätselspaß ab circa 8 Jahren, an dem Oma & Mama ebenfalls noch sehr viel Spaß hatten. Beim vierten und letzten Rätsel fanden wir, dass es zwei, drei Lücken gab, daher nur 4 von 5 Sternen. Die Krimirätsel haben uns so gut gefallen, dass wir auch noch den Band „Sherlock Holmes - Mysteriöse Fälle: Der falsche Hund in Baskerville“ lesen wollen, der zeitgleich mit diesem erschienen ist.

Kommentare: 10
Teilen

Meinung
Bei diesem Titel hatte ich endlich mal das Gefühl alles trotz meiner Meinung nach schwindenden Englisch-Kenntnisse verstehen zu können.
Die Geschichte kannte ich bisher nur als Filmversion und es war etwas eigenartig diese in einer derart kurzen Form als Erzählung zu lesen. Dennoch war es irgendwie auch etwas besonderes. Beim Lesen begleitete mich ein Grinsen, ein Herz, welches voller Hingabe auf die unterschiedlichen Illustrationen blickte - teils aus den Filmen, aber auch ursprüngliche Zeichnungen der Künstler. 

The Nightmare before Christmas ist eine für mich sehr facettenreiche Story, aus der man jedes Mal etwas anderes mitnehmen kann. Neben der Handlungen schlichen sich auch die Charaktere hier erneut in mein Herz allen voran Sally, welche ich bereits im Film sehr gemocht habe. Man spürt trotz der Kürze auch gut diesen Hauch von schwarzen Humor.

Fazit
Mir persönlich hat hier nichts im Vergleich zum Film gefehlt und schon allein optisch ist der Titel ein Hingucker für mich. Es ist eine Ausgabe, welche mir ans Herz gewachsen ist und deren Erzählung ich inhaltlich sehr schätze und bewundere. 5 von 5 Sternen 🥰

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Billie Eilish: Das ultimative Fanbook (ISBN: 9783966640268)

Rezension zu "Billie Eilish: Das ultimative Fanbook" von Sally Morgan

Mich hat es nicht überzeugen können
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Informationen:
| Verlag: Heel | Format: Softcover | Seiten: 96 | Erscheinungsdatum: | Preis: 9,99 Euro | ISBN 978-3-96664-026-8 | 


Komm auf Tuchfühlung und ganz nah ran an den eigenwilligen mega Pop-Star Billile Eilish. Hautnah erfährst Du das Wichtigste über ihren Werdegang als Sängering und Künstlerin, wie ihr Musikstil entstanden ist und wer ihre musikalischen Vorbilder sind. Ebenso alles über ihr Leben und ihre Karriere, welche Bedeutung ihr Bruder in ihrem Leben spielt, warum sie Hip-Hop so sehr liebt, wodurch sie zu einigen ihrer Songs inspiriert wurde und wie überhaupt sie mit dem ganzen Rummel um ihre Person umgeht. Billie teilt auch persoöliche Ansichten, z.B. über vegane Ernährung oder Drogen und was sie bewegt. Du wirst Ähnlichkeiten zu Billie feststellen oder Eigenschaften bei ihr entdecken, die du vielleicht selbst gerne hättest. Einige Seiten dieses Fanbuches sind sogar nur für dich und deine Gedanken reserviert: Hier kannst du deine eigenen Ideen und Träume festhalten und selbst starke Song-Texte schreiben, eigene Song-Ideen und Outfits entwickeln. Abschließend kannst Du Dein Fan-Wissen in einem Quiz auf die Probe stellen. Einen wunderschönen guten Abend liebe Freunde der dunklen Zeilen. Heute möchte ich euch ein Fanbuch vorstellen. Billie Eilish ist mir nur flüchtig ein Begriff gewesen, bevor ich mich dem Buch angenommen habe. Ich muss an dieser Stelle leider gestehen, dass mich das Buch nicht von sich hat überzeugen können. Doch fangen wir am Anfang an. Das Buchdesign ist ganz nach meinem Geschmack. Es ist farbenfroh und hat das gewisse Extra um aufzufallen. 


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist nicht das gelbe vom Ei und mir persönlich zu anstrengend gewesen. Das Buch überragt durch Wiederholungen, weshalb ich nach einer Weile das Interesse an diesem Buch verloren habe. Was schade gewesen ist, da der Lebensweg  von Billie im allgemeinen recht interessant ist. Billie Eilish Pirate Baird O'Connell stammt aus einer musikalisch angehauchten Familie. Die Schützin hat am 18.12 Geburtstag und stammt aus dem Jahre 2001. Eine Tatsache die mich überrascht hat. Ich habe Billie nicht für ein Millennial gehalten. Die amerikanische Sängerin wurde in Los Angeles geboren. Diese Steckbrief Antworten  bekommt man tatsächlich in einem Steckbrief auf Seite 13 zu lesen. Kurz und knackig bekommt man dort die Basics geliefert. Doch Basics reichen nicht aus, um ein Fan erster Klasse zu werden, weshalb das Buch noch Quizseiten anzubieten hat. Schritt für Schritt kann man sein Wissen steigern, testen und aufstocken. Das hat mir sehr gefallen, weshalb ich dem Buch drei anstatt 2 Sterne geben kann. 


Das Fazit:

Ich werde es nicht weiterempfehlen.


Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu einer weiteren Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur".

Im Moment befinden wir uns auf "Weltreise" und sind nun in Australien gelandet. Im August werden wir zusammen "Ich hörte den Vogel rufen" von Sally Morgan lesen.

Klappentext:
Sally wächst in Australien auf, in einer Familie, die lauter, schräger und herrlicher nicht sein könnte. Die fünf Geschwister hängen aufeinander wie die Kletten, die Mutter nutzt Religion – egal welche – als Geheimwaffe, der Onkel bringt trotz ausgiebigem Alkoholgenuss immer mal wieder ein Huhn vorbei und die Oma gräbt mit Sally frühmorgens den quakenden alten Ochsenfrosch aus. Erst mit fünfzehn aber merkt Sally, das in ihrer Familie noch etwas anders ist als bei den anderen: Ihre Oma ist schwarz. Hartnäckig beginnt Sally, die Geschichte ihrer eigenen Familie zu hinterfragen und erfährt schließlich Geheimnisse, die ihre ganze Welt auf den Kopf stellen.

Die Leserunde beginnt am 1. August und wir freuen uns über jeden, der mit uns lesen möchte!
328 Beiträge

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks