Sally Nicholls Ways to Live Forever

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ways to Live Forever“ von Sally Nicholls

Sam loves facts. He wants to know about UFOs and horror movies and airships and ghosts and scientists, and how it feels to kiss a girl. And because he has leukemia he wants to know the facts about dying. Sam needs answers to the questions nobody will answer.

Stöbern in Jugendbücher

Anything for Love

Kaum eine Autorin schafft es mit solch einem Schreibstil über das Leben zu schreiben. ♥ 

Samirabooklover

Morgen lieb ich dich für immer

Ich liebe es!

sunnybookloverin

GötterFunke - Liebe mich nicht

Zum Ende leider abgeschwächt

AnnaLange

Glücksspuren im Sand

Eine wunderschön gefühlvolle Geschichte. So viel mehr als man erwartet.

steffis_bookworld

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Wieder einmal ein absolut mythologischer Spaß in gewohnter Riordan-Manier. Lesen!

FreydisNeheleniaRainersdottir

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großes Potential zu wenig genutzt

    Ways to Live Forever
    g_lesen

    g_lesen

    01. April 2016 um 14:23

    Titel: ways to live forever Autor: Sally Nicholls Preis: 6.99 Pfund Sprache: Englisch Klappentext: Sam wants to know about UFOs and horror movies and ghosts and scientists, and how it feels to kiss a girl. He also needs answers to the questions nobody will answer. Inhalt: Sam ist ein krebskranker junger Teenager, der sein ganzes Leben noch vor sich hat, aber weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Er beschließt sich ein Buch über sein Leben zu schreiben und fertigt eine bucket list an, die er im Laufe des Buches abarbeitet. Als sein bester Freund Felix an Krebs stirbt, ändert sich Sams Leben. Das Buch, welches einst ein netter Zeitvertreib war, soll seine Liebsten nach seinem Tod an sein Leben erinnern. Meinung: Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an das Buch gegangen. Habe mir eine Geschichte erhofft, die mich zu Tränen rührt, die einen zum nachdenken anregt und einem zeigt, wie wertvoll das Leben ist. Leider konnten meine Erwartungen nicht erfüllt werden. Die Geschichte an sich hat sehr großes Potential, leider wird dieses kaum genutzt. Alle Themen werden nur oberflächlich angeschnitten. Statt 200 Seiten hätte ich mir 400 gewünscht, auf denen man mehr über Sams Leben und vor allem Sams Beziehung zu seinen Eltern, insbesondere zu seinem Vater erfährt. Die Sprache ist sehr einfach gehalten. Daher kann das Buch durchaus nur mit Schulkenntnissen in der englischen Sprache gelesen werden. Da das Buch gutes Potenzial hat, gibt es von mir 2/5 Sternen. 

    Mehr