Salman Rushdie

 3,9 Sterne bei 658 Bewertungen
Autorenbild von Salman Rushdie (©(c) Beowulf Sheehan)

Lebenslauf

Der unerschrockene Kämpfer: Sir Ahmed Salman Rushdie ist ein indisch-britischer Schriftsteller und gehört zu den bedeutendsten Vertretern der zeitgenössischen Literatur. Er wuchs zunächst in Mumbai auf, bis ihn sein Vater im Alter von vierzehn Jahren nach England schickte, wo er Geschichte am King´s College der University of Cambridge studierte. Bis er von seiner Tätigkeit als Schriftsteller leben konnte, arbeitete er am Theater, als freier Journalist und als Texter in der Werbung.

Sein erstes Buch „Grimus“ veröffentlichte Rushdie 1975, doch sein eigentlicher Durchbruch gelang ihm 1981 mit dem Werk „Mitternachtskinder“, für das er mit dem Booker Prize ausgezeichnet wurde. 2008 wird das Buch sogar zum „Best oft he Booker“, also zum besten Buch, das in den letzten 40 Jahren den Booker Prize gewonnen hatte, ernannt.

Sein bekanntestes Werk ist jedoch der Roman „Die satanischen Verse“. Darin wird unter anderem das Leben des Propheten Mohammed thematisiert, was der iranische Staatschef Chomeini als Gotteslästerung verurteilte und die Tötung des Schriftstellers forderte. Die Fatwa wurde jedoch von der Organisation der Islamischen Konferenz als illegal bezeichnet und von allen Mitgliedsstaaten abgelehnt, mit Ausnahme des Iran, wo die Fatwa bis heute gültig ist.  

1999 wurde Rushdie für sein Lebenswerk von der Freien Universität Berlin sowie der Universität Lüttich mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und 2008 von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen. Heute lebt Rushdie in New York.

Neue Bücher

Cover des Buches Victory City (ISBN: 9783328112143)

Victory City

 (3)
Neu erschienen am 11.06.2024 als Taschenbuch bei Penguin.
Cover des Buches Knife (ISBN: 9783328603276)

Knife

 (5)
Neu erschienen am 15.04.2024 als Gebundenes Buch bei Penguin.
Cover des Buches Knife (ISBN: 9783844551501)

Knife

Neu erschienen am 15.04.2024 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Salman Rushdie

Cover des Buches Die satanischen Verse (ISBN: 9783328603047)

Die satanischen Verse

 (113)
Erschienen am 22.11.2022
Cover des Buches Harun und das Meer der Geschichten (ISBN: 9783328106036)

Harun und das Meer der Geschichten

 (75)
Erschienen am 13.10.2019
Cover des Buches Mitternachtskinder (ISBN: 9783641261528)

Mitternachtskinder

 (73)
Erschienen am 22.09.2019
Cover des Buches Des Mauren letzter Seufzer (ISBN: 9783328111191)

Des Mauren letzter Seufzer

 (46)
Erschienen am 13.06.2023
Cover des Buches Die bezaubernde Florentinerin (ISBN: 9783641308155)

Die bezaubernde Florentinerin

 (32)
Erschienen am 20.12.2022
Cover des Buches Golden House (ISBN: 9783328103516)

Golden House

 (28)
Erschienen am 13.01.2019
Cover des Buches Der Boden unter ihren Füßen (ISBN: 9783442744459)

Der Boden unter ihren Füßen

 (22)
Erschienen am 13.04.2014

Videos

Neue Rezensionen zu Salman Rushdie

Cover des Buches Knife (ISBN: 9783328603276)
WolfgangPhilipps avatar

Rezension zu "Knife" von Salman Rushdie

Selbsttherapeutische Traumabewältigung.
WolfgangPhilippvor 10 Tagen

Der Autor gewährt sehr persönliche Einblicke in sei Leben vor und nach dem Attenta, das 30 Jahre nach der von Ajatolla Kohmeni ausgerufenen Fatwa für die "Satanischen Verse" von einem jungen Fanatiker, der damals noch gar nicht auf der Welt war, im Rahmen einer Literaturveranstaltung verübt wurde.

Die körperlichen und seelischen Verletzungen, der schleppende Genesungsprozess, der tastende Weg zurück in sein "normales" Leben und in die Öffentlichkeit werden sehr detailliert beschrieben, vieleicht zu detailiert.

Einerseits betont Rushdie, wie wenig er Schreiben aus (selbst-) therapeutischen Gründen schätzt, andererseits tut er hier genau das und versichert, dass ihm sonst eine Arbeit an fiktiven Stoffen nicht mehr möglich wäre.

Insgesamt hat mich diese autobiografische Traumabewältigung seltsam kalt gelassen.

Cover des Buches Knife (ISBN: 9783328603276)
E

Rezension zu "Knife" von Salman Rushdie

Erschütternd und sehr persönlich
Eva_Beimervor einem Monat

SALMAN RUSHDIE: KNIFE

 

INHALT:

Im August 2022 wird Salman Rushdie während einer Lesung auf offener Bühne mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Mehr als dreißig Jahre nachdem das iranische Regime wegen seines Romans »Die satanischen Verse« eine Fatwa gegen ihn ausgesprochen hat, holt ihn die Bedrohung ein. Salman Rushdie überlebt den Anschlag und hält seinem Angreifer das schärfste Schwert entgegen: Er verarbeitet diese unvorstellbare Tat, die die ganze Welt in Atem hielt, zu einer Geschichte über Angst, Dankbarkeit und den Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung.

»Knife« ist Salman Rushdies persönlichstes Werk, dringlich und unerschütterlich ehrlich. Eine lebensbejahende Hymne an die Macht der Literatur, dem Undenkbaren einen Sinn zu geben.

MEINE MEINUNG:

Das Buch ist überwältigend.

Und erschreckend.

Rushdie kann wunderbar schreiben, und er berichtet von dem Mordversuch auf ihn mit Selbstironie und, ja, auch Humor, wie das so seine Art ist.

Dennoch sind die Tat und seine Gefühle dabei und vor allem auch nachher einfach furchtbar.

Er erzählt ausführlich von seiner Genesung, die schwer war, er ist ja nur eben so dem Tod entkommen. Und auch da tut er das sehr persönlich und sehr offen, wozu sicher auch viel Mut gehört, denn ich kann mir nicht vorstellen, daß ich eventuelle Probleme beim Wasserlassen mit der ganzen Welt geteilt hätte. Aber es ist keinen Moment lang peinlich.

Über allem steht die große Liebe zu und von seiner Frau und seiner Familie, die enorm zur Genesung beigetragen hat.

Berührend sind die fiktiven Gespräche mit dem Mörder, den er im Buch nur „A“ nennt – aus Gründen.

Ein Buch, das mich sehr mitgenommen und bereichert hat.

Ich musste immer daran denken, daß ich Salman Rushdie in den 80er Jahren in Berlin bei einer Lesung aus „Mitternachtskinder“ erlebt habe – er ist nach wie vor ein brillanter Geist!

Cover des Buches Knife (ISBN: 9783328603276)
PhilippFus avatar

Rezension zu "Knife" von Salman Rushdie

Nicht ganz flüssig zu lesen
PhilippFuvor einem Monat

Man merkt deutlich, der Autor musste dieses Buch schreiben um das Erlebte zu verarbeiten. Allerdings liest sich das Buch meiner Meinung nach leider nicht ganz so flüssig wie ein guter Roman. Es ist aber ein Interessanter Einblick in die Gefühlswelt eines Mannes der ein schweres Attentat überlebt hat und dadurch durchaus lesenswert.

Gespräche aus der Community

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Golden House" von Salman Rushdie zu lesen. 

Wir beginnen am  01.12.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man 1 Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
51 Beiträge
papaverorossos avatar
Letzter Beitrag von  papaverorossovor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Salman Rushdie wurde am 18. Juni 1947 in Mumbai (Indien) geboren.

Salman Rushdie im Netz:

Community-Statistik

in 974 Bibliotheken

auf 127 Merkzettel

von 39 Leser*innen aktuell gelesen

von 19 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks