Salvador Dalí Aufzeichnungen eines werdenden Genies

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aufzeichnungen eines werdenden Genies“ von Salvador Dalí

Eine regelrechte Entdeckung waren die Tagebücher des jugendlichen Salvador Dali (1904-1989), die nach dem Tod des Künstlers gefunden und 1994 erstmals im katalanischen Original veröffentlicht wurden. Seit den 60er Jahren, als eines dieser Hefte zufällig aufgetaucht und nach langen Widerständen Dalis publiziert worden war, hatte man geahnt, daß es weitere Hefte gibt. Sie erscheinen hier erstmals in deutscher Übersetzung. In Schulkladden notierte der 15- bis 16jährige Dali in den Jahre 1919 und 1920 "meine intimen Impressionen und Erinnerungen", wie er seine Aufzeichnungen nannte. Frisch und unverstellt schreibt er in einem Stil, der bereits von jenem großen schriftstellerischen Talent zeugt, das dazu führte, daß seine spätere Autobiographie "Das geheime Leben" mit Prousts Schreibweise verglichen wurde. Als eifriger Zeitungsleser kommentiert Dali politische Ereignisse in ganz Europa. Er entpuppt sich als feuriger Verfechter einer bolschewistischen Weltrevolution, unterstützt die Streiks der Arbeiterklasse und vertraut im nächsten Atemzug den Heften seine ersten Lieben ebenso an wie seine Nöte mit der Algebra. Empfindsam sinniert er über die Schönheit eines Konzerts, eines Sonnenuntergangs oder der Landschaft von Cadaques. Und von seinem künstlerischen Genie ist der frühreife Knabe bereits fest überzeugt: "Ich werde vielleicht verachtet und mißverstanden werden, aber ich werde ein Genie sein, ein großes Genie, weil ich mir dessen sicher bin."

Stöbern in Biografie

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

Die Magnolienfrau

Der große Preis der Freiheit

voeglein

MUTIG

Total offen und ehrlich, voll auf die 12, polarisiert auch in mir, doch das mag ich sehr, dass es auch nach dem Lesen nachwirkt. Toll!

MeiLingArt

Wir hier draußen

Spannend und lebendig erzählt. Manches in dem Bericht hat mich irritiert!

wandablue

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Wow, tiefgründig und kaum vorstellbar wie schrecklich diese Zeit für Johann Scheerer gewesen sein muss.

Sassenach123

Penguin Bloom

sehr beeindruckend und gefühlvoll

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks