Salvatore Basile

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 143 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 62 Rezensionen
(25)
(33)
(26)
(1)
(0)
Salvatore Basile

Lebenslauf von Salvatore Basile

Salvatore Basile wurde im Mai 1955 in Neapel geboren. Er studierte nach der Schulzeit Medizin, Soziologe und Psychologie, ohne einen Abschluss zu machen. Anschließend war er lange Zeit Berufsmusiker und probierte die verschiedensten Jobs aus. Heute ist er Drehbuchautor und Regisseur und lebt mit seiner Familie in Rom, nebenbei unterrichtet er an der Universität in Mailand seit zehn Jahren Kreatives Schreiben. Sein erster Roman ist "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands", der im März 2017 erschienen ist.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine einfühlsame, spannende, intensive Geschichte, die einen mit nimmt und auch viel geben kann

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Kinderbuchkiste

    25. August 2017 um 21:14 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Eine einfühlsame Geschichte über eine besondere LebenswandlungMichele, der Protagonist dieser Geschichte erlebt im Laufe der Geschichte eine ganz persönliche und sehr intensive Wandlung seiner Persönlichkeit.Als 6 jähriger von der Mutter verlassen zu werden prägt jedes Kind in anderer Weise.Michele, der fortan mit seinem Vater in einem abgelegenen Bahnhofshäuschen  in Italien lebt, die Arbeit seines Vaters später übernimmt lässt Nähe nicht mehr zu. Tief im inneren versteckt ist die Angst wieder verlassen und enttäuscht zu werden ...

    Mehr
  • Eine (nicht so) wundersame Reise...

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    KristinSchoellkopf

    20. August 2017 um 09:05 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Es gibt Romane, die durch eine spannende Handlung oder authentische Charaktere glänzen. Es gibt aber auch einige, welche durch die Kraft der Sprache und Appellen an den Verstand überzeugen möchten. Leider gelingt dies nicht immer… Das Cover von Salvatore Basiles Roman ist ein Traum und suggeriert dem Leser eine entspannte Urlaubsstimmung. Die Geschichte allerdings steht unter der Fragestellung: Was bedeutet es einen Menschen, und dabei sich selbst, zu verlieren? Die Thematik ist eine ernste, wird allerdings nie gerade heraus ...

    Mehr
  • Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Hunderttausendbuecher

    03. August 2017 um 18:31 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Eigene Meinung: Die Geschichte um Michele kommt nur langsam in Fahrt, was verständlich ist, da sein Leben sich bis zu der Begegnung mit Elena seit Jahren nicht mehr geändert hat. Also lernt man in den ersten Kapiteln Michele in seiner gewohnten Umgebung kennen und erfährt mehr über seine Vergangenheit. Es war zwar interessant, aber ich hätte mir eine etwas schnellere Entwicklung der Geschichte gewünscht. Als Michele dann endlich zu seiner Reise aufbricht geht die Story im gemütlichen Tempo weiter und man erkundet mit ihm die ...

    Mehr
  • Eine Wundervolle Geschichte über eine Entscheidung die dein ganzes Leben verändert.

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Fantasticbookwords

    02. August 2017 um 17:48 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Eigene Meinung Wenn man sich vorstellen müsste, dass sich ein Elternteil von einem auf den anderen Tag von dir verabschiedet, sich dein Tagebuch nimmt und nie wieder kommt, dann muss das mehr als nur schlimm sein. Doch wenn nach Jahrzehnten dein Tagebuch in einem Zugabteil liegt, den du jeden Abend kontrollierst, dann verändert es dein Leben. Salvatore Basile hat in 394 Seiten eine wundervolle Geschichte über einen Mann geschrieben, dessen geregeltes Leben von einem auf dem anderen Tag genommen wird und das auch noch zwei mal. ...

    Mehr
  • sehr interessant

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Nelebooks

    02. August 2017 um 09:01 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Inhalt: "Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine ...

    Mehr
  • Lockerleichte Sommerlektüre mit ein paar kleinen Abstrichen

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Svenjas_BookChallenges

    30. July 2017 um 19:57 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Geschichte und Erzählstil:Kurios - das war mein erster Gedanke, als ich dem Anfang von Salvatore Basiles Roman Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstandes lauschte. Denn dass es sich bei seinem Protagonisten Michele um einen eigenbrötlerischen, nicht besonders gesprächigen und ziemlich verschrobenen Typen handelt, ist einem sofort klar. Auch die Ausgangssituation ist ungewöhnlich, wenn nicht sogar ein wenig bizarr: Michele führt ein Dasein als Einzelgänger, lebt quasi nur für seine Arbeit als Bahnhofsaufseher und teilt ...

    Mehr
  • Die Liebe findet immer einen (wundersamen) Weg

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Anishe

    27. July 2017 um 10:48 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Das Cover hätte mich in der Buchhandlung nicht in den Bann gezogen. Gut, dass ich nicht so oberflächlich bin und trotzdem mal in die Hörprobe gelauscht habe. Was soll ich sagen? Es war ein Volltreffer! Annina Braunmiller-Jest hat eine bezaubernde Stimme und füllt die sehr gegensätzlichen Hauptcharaktere Michele und Elena mit Lebendigkeit und Authentizität. Michele ist ein absoluter Exot. Obwohl er schon seit Lebtagen viel Kontakt zum Reisen hat und viele Menschen durch seinen Job als Bahnhofwärter kommen und gehen sieht, ist ...

    Mehr
  • Über das Suchen und Finden ...

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Ninasan86

    24. July 2017 um 21:06 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Zum Inhalt: NUR WER SICH VERLIERT, KANN SICH AUCH FINDEN ...Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz ...

    Mehr
  • Wie Liebe ein Kindheitstrauma heilen kann

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    uli123

    24. July 2017 um 16:40 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Als seine geliebte Mutter die Familie vor Jahren verlässt und keinen Kontakt zu ihm hält, wird der siebenjährige Michele zum misstrauischen Eremiten. Als Bahnhofsvorsteher fristet er in einer kleinen italienischen Bahnstation ein Leben ohne soziale Kontakte. Das ändert sich, als die lebensbejahende Elena auf der Suche nach der Puppe ihrer Schwester in seinen Bahnhof kommt und er in einem Zug sein geheimes Tagebuch findet, das seine Mutter einst mitgenommen hat. Auf Elenas Ermutigung hin versucht Michele seine Mutter zu finden und ...

    Mehr
  • Eine wirklich wundersame Reise

    Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

    Danni89

    23. July 2017 um 16:43 Rezension zu "Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands" von Salvatore Basile

    Klappentext: „Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglichen ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks