Salvatore Treccarichi Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 10 Leser
  • 15 Rezensionen
(16)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)“ von Salvatore Treccarichi

Tauchen Sie ein in das neue und abtenteuerliche Fantasyepos Gerwod! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpe gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern. Auch wenn die Geschichte märchenhaft beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten.

Schöner erster Teil einer Fantasy-Serie. Wer ungewöhnliche Dinge und Figuren mag sollte es lesen.

— Arabelle

Der Anfang eines ideenreichen Fantasy-Abenteuers, dessen Leser sich jedoch auf ausgesprochen epische Schilderungen einlassen müssen.

— Frank1

Großartige Ideen, für mich leider nicht genug Tempo und dafür zu viele Details.

— Tanja_Radi

wahnsinnig spannender Auftakt einer Fantasyreihe

— Vampir989

schön zum gruseln an nebligen dunklen Abenden. =)

— Rantango

Spannend und sehr fantasievoll

— BuchHasi

Bildgewaltig und spannend! Eine aufregende Reise in eine fantastische neue Welt!

— Melli_Burk

Spannender und sehr gruseliger Auftakt

— MaschaH

3,5 Sterne für eine atemberaubende Welt mit interessanten Figuren!

— Blubb0butterfly

gelungener Auftakt einer Fantasy Reihe

— SilVia28

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Eine interessante Interpretation der griechischen Mythologie,, leider überhaupt nicht mein Schreibstil und nicht meine Charaktere.

igbuchblueten

Der Mond des Vergessens

Solider Reihenauftakt. Anfangs etwas verwirrend, wird aber aufgrund Intrigen, Tod und Geheimnissen schnell spannender. 3.5 Sterne

TouchTheSky

Animant Crumbs Staubchronik

Ein wunderschönes Buch mit viel Witz, Sarkasmus und ein bisschen Liebe.

Larili

Sarantium - Die Götter

Der beste Teil. So spannend und ein echt gutes Ende. Ich bin begeistert.

ClaudiaSo

Die Götter von Asgard

Schöner Roman in der nordischen Götterwelt, leider mit verschenktem Potential zu mehr Spannung

Schugga

Palace of Glass - Die Wächterin

Eine wunderbare Story

Himmelsblume

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Fantasy-Geschichte der etwas anderen Art.

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    angel1843

    21. April 2018 um 16:06

    Nach dem großen Krieg vor 321 Jahren findet Gerold ein seltsames Artefakt im Wald. Er beschließt es den Zähhäutern zu verkaufen, da er merkt, dass etwas mit dem Objekt nicht stimmt. Schnell stellt er fest was es mit dem Artefakt, dass er gefunden hat, auf sich hat und beschließt die anderen zu warnen. Doch diese Warnung kam leider nicht so richtig an. Erst als es fast zu spät ist merken die anderen welche Gefahr ihnen bevorsteht und entschließen sich den Rest der Menschheit zu warnen… Gemeinsam machen sich die Dorfbewohner auf den Weg um Zuflucht in Bernstadt zu suchen und das Unheil abzuwenden. Doch gelingt es ihnen? Oder müssen sie sich letztendlich ihrem Schicksal beugen? Der erste Teil der Gerwod - Reihe führt hauptsächlich alle agierenden Personen in die Handlung ein. Aber auch was einst passiert ist, wird Schritt für Schritt preisgegeben. So wird z. B. erst kurz vor der Bergung des Eberkopfes gesagt, was vor rund 321 Jahren zu Beginn des großen Krieges wirklich passiert ist. Ebenso was es mit den Schicksalen der Orden auf sich hat wird erst in der zweiten Hälfte der Geschichte preisgegeben… Was ich ein bisschen Schade fand war der viele Szenenwechsel. Man kam leider nicht immer mit, mit den einzeln (neu) eingeführten Personen und Handlung; was es manchmal unheimlich schwer gemacht hat weiter lesen zu wollen; dennoch fand ich die Geschichte spannend. Und ich hoffe, dass die nachfolgenden Bände noch mehr Spannung hervorrufen und weniger schnelle Szenenwechsel… Auch fand ich es Schade das bei dem Umfang der Personen die in der Geschichte mitspielen kein Personenregister, etc. vorhanden war. Es hätte der Übersichthalber ein wenig geholfen zu wissen wer alles mitspielt/involviert ist… Dennoch ist es eine sehr spannende Geschichte, sobald man in sie eingetaucht ist… Fazit: Ein spannender Auftakt zu einer Serie, die hoffentlich noch jede Menge Überraschungen und Wendungen bietet… Lesenswert für alle die sich nicht scheuen, in eine Welt voller Magie und neuer Wesen zu tauchen…

    Mehr
  • Leserunde zu "Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)" von Salvatore Treccarichi

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    SalvatoreT

    Seid Ihr bereit, an einer langen Reise durch eine vollkommen neu erdachte Phantasiewelt teilzunehmen?Begeistert Ihr Euch für gruselig spannende Fantasyabenteuer?Erfreuet Ihr Euch an Buchserien, in denen Geschichten nicht nach wenigen Kapiteln bereits abgeschlossen sind?Dann solltet Ihr die Helden aus der Gerwod-Serie begleiten und eine Geschichte voller Magie und spannender Kämpfe erleben.Eine Geschichte in einer mittelalterlichen Welt. Eine Geschichte mit einzigartigen Völkern und Kulturen. Eine Geschichte mit neuen Staaten, Religionen und Sprachen.Eine Geschichte über fabelhafte Kreaturen und Lebensformen..Eine Geschichte über Magier und Ritter.Eine Geschichte, in der man vergebens nach Zwergen und Elfen suchen wird.Eine Geschichte, die neben den Menschen von zahlreichen Alten Völkern bereichert wird.Eine Geschichte über friedliche Waldkehre, magiebegabte Zähhäuter und hünenhafte Nachtalpe.Eine Geschichte über Sandläufer, Nachtgreife, Schwarzfalter, Lupiner, Gelblinge, Eisler, Luftdinger und viele andere Geschöpfe.Eine Geschichte über den ewigen Kampf zwischen Böse und Gut.Doch so einfach sind hier die Rollen nicht verteilt. Denn, was böse ist, kann zum Guten werden. Und was gut ist, kann dem Bösen verfallen.Einen farbenfrohen Einblick in die Welt von Gerwod vermitteln die Charakterbilder und Landkarten die regelmäßig auf der dazugehörigen FB-Seite veröffentlicht werden.https://www.facebook.com/Gerwod Und auf der Webseitehttp://fantasy-salvatore-treccarichi.de/ Ich freue mich auf Eure Beteiligung Bereits vor einigen Wochen hat schon mal eine Leserunde stattgefunden. Da bald die Leserunde zum 2. Teil der Serie startet, möchte ich hier nochmal die Möglichkeit bieten, in die Serie einzusteigen. Daher stelle ich nochmals zwei Taschenbücher und 8 E-Books zur Verfügung. Nachdem die Gewinner feststehen, werde ich die Bücher verteilen. Die Leserunde soll in der Zeit ab Mitte Februar bis Mitte März stattfinden. Bitte teilt mir bei der Bewerbung mit, welche Gründe Euch bewegen an dieser Runde teilzunehmen. Wer teilnimmt, verpflichtet sich innerhalb von sechs Wochen eine Rezension hochzuladen.

    Mehr
    • 60
  • Die Macht der Skelette

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Frank1

    24. February 2018 um 19:52

    Klappentext: Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerliche Fantasyepos Gerwod! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpe gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern. Auch wenn die Geschichte märchenhaft beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten. Rezension: Der Waldkehr Gerold verdient seinen Lebensunterhalt mit der Such nach Schätzen. Im an sein Heimatdorf angrenzenden Alten Wald gibt es da einiges zu finden, denn hier fand vor 321 Jahren die letzte Schlacht des großen Krieges statt, des Krieges, mit dem die Existenz der Magie endete. Als er eines Tages die Überreste einiger der damaligen Kämpfer findet, scheint das sein großes Glück zu sein. Der Wert der alten Rüstungen und Waffen dürften ihn für einige Jahre ernähren können – falls er es schafft, dass diese Fundstelle sein Geheimnis bleibt. Und dann ist da noch dieser mysteriöse Kasten, den eines der Gerippe bei sich trägt. Schon bei der Berührung fühlt Gerold, das dieser irgendwie außergewöhnlich ist. Obwohl er mit den Überresten längst toter Krieger alleine auf der Lichtung ist, meint Gerold, eine Stimme zu hören. Bald stellt sich heraus, dass in diesem Kasten eine mächtige Magie verborgen ist. Die im Dorf lebenden Zähhäuter sind überzeugt, mit dieser viel Gutes tun zu können. Schnell stellt sich jedoch auch heraus, dass die Wiederauferstehung der Magie auch zum erneuten Aufflammen alter Feindschaften führt. Für alle Einwohner des Dorfes und des ganzen Landes brechen äußerst unruhige Zeiten an. Salvatore Treccarichis Werk kann man wohl als episch bezeichnen. Alleine dieses Buch umfasst rund 500 Seiten, wobei die Reihe bisher aus 6 Bänden ähnlichen Umfangs besteht. Bereits am Anfang lässt sich der Autor viel Raum, um alle beteiligten Wesen detailliert zu beschreiben. So weiß der Leser genau, wie er sich Waldkehre, Zähhäuter und Nachtalpen vorzustellen hat. Auch die erst später ins Spiel kommenden Wesen werden ihm intensiv vorgestellt. Genau in diesem Detailreichtum liegt jedoch auch das Problem des Buches, denn ähnlich minutiös werden sämtliche vorkommenden Örtlichkeiten und Handlungen dargestellt. Bei den zahlreichen Kämpfen kommt es einem beim Lesen so vor, als würde beinahe jeder einzelne Schwerthieb beschrieben. Auf diese Weise zieht sich die eigentlich interessante Handlung teilweise recht zähflüssig dahin. Dabei muss man allerdings feststellen, dass der Schreibstil durchaus gut lesbar und die fantasievolle Handlung fesselnd sind. Das Problem liegt lediglich in der schon fast extremen Ausführlichkeit der Schilderungen. Eine deutliche Straffung würde der Geschichte, die diverse gute Ideen beinhaltet, eindeutig guttun. Fazit: Der Anfang eines ideenreichen Fantasy-Abenteuers, dessen Leser sich jedoch auf ausgesprochen epische Schilderungen einlassen müssen. - Blick ins Buch - Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Mehr
  • Magische mittelater Geschichte

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Tanja_Radi

    21. February 2018 um 19:33

    Der Autor Salvatore Treccarichi verspricht uns mit Gerwod eine völlig neue Fantasywelt und dieses Versprechen kann er ganz klar halten. Die mittelalterliche Welt, enthält Massen an neuen Figuren. Bis ins kleinste Detail ist sie durchdacht. Hat ihre eigene Zeitrechnung und völlig neue Maßeinheiten. Man bekommt das Gefühl, der Autor lebt tatsächlich in dieser Welt und möchte uns bis in kleinste davon berichten. Die Phantasie des Autors ist wirklich bewundernswert.Leider empfinde ich viele Kapitel so detailliert, dass der Erzählfluss der Geschichte oft ausgebremst wird. Es gibt einige spannende Kapitel und immer, wenn ich gerade voll drin war, kam eine (für mich) zu lange Beschreibung. Und trotz oder gerade wegen der Beschreibungen bin ich mit den Protagonisten nicht richtig warm geworden. Trotzdem ist das Ende der Geschichte nicht absehbar und vieles unvorhersehbares geschieht. Ich glaube, dass viele Leser damit etwas anfangen können, die auch Bücher wie der Herr der Ringe mochten. Für Leute für mich, die auf schnelle und spannende Erzählungen stehen, ist es leider nicht ganz das Richtige .

    Mehr
  • Eine richtiger Schatz ♥

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Zeliba

    29. December 2017 um 12:42

    Ich glaube, ich bin mehr als nur ein kleines bisschen verliebt in diese Welt. ♥ Sie ist riesig, neu, so wild und frisch, dass ich mich habe einfangen lassen. Und alleine ist diese Welt nicht. Überall tummelt es sich. Wilde Geschöpfe und alte Völker teilen es sich und in allem dazwischen steht unser Waldkehr der eher zufällig einen Kampf zwischen Dunkelheit und Licht neu entbrennen lässt. Wie gut, dass er nicht alleine ist. Denn Nachtgreifen und Co sollte man vielleicht nicht einsam über den Weg laufen. Es könnte sonst schnell ziemlich ungemütlich werden. Doch auch mit Gefährten wird es keine leichte Reise. Dabei hat mir sehr gut gefallen, das er diesen Seitanz zwischen Erklären der Welt, der Leute und allem und dem Tempo gemeistert hat. Man wuselte durch die Seiten, ohne es überhaupt zu merken. Erfuhr immer mehr über die Charas und gewann sie lieb, traute manchen nicht. Ein besonderer Bonuspunkt gibt es dafür, das es nicht in schwarz-weiß geteilt wird. Es gibt so viele Grautöne das es eine Freude ist. Eine tolle, neue Reihe die frischen Wind ins Regal bringt. :D Wie gut das es noch ein paar Bände gibt.

    Mehr
  • wahnsinnig spannender Auftakt einer Fantasyreihe

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Vampir989

    05. December 2017 um 06:45

    Inhalt: Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein.  So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Dies ist der 1.Teil einer mehrteiligen Fantasyromanreihe.Ich wurde in einer fantastsche und magievolle Zauberwelt entführt.Dort lernte ich viele unterschiedliche Völker kennen zu welchen die Waldkehre,Zähhäuter und Nachtalpe gehörten. Der Autor hat es geschafft mich mit diesem Buch in den Bann zu ziehen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig,Die Seiten flogen nur so dahin.Ich wollte das Buch kaum noch aus den Händen legen. Es gab einige unterschiedliche Handlungsstränge.Das fand ich sehr schön und hat dieses Buch für mich noch lesenswerter gemacht. Die Hauptprotoganisten wurden sehr gut beschrieben und so konnte ich sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab sehr viele unterschiedliche Charaktere welche hervorragend ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Gerold.Aber auch alle anderen Figuren waren für mich äußerst interessant. Ich habe Gerold und seine Freunde bei einer spannenden und faszinierenden Reise begleitet.Dabei erlebte ich so einige atemberaubende,gruselige und schreckliche Abenteuer.Lernte auch die unterschiedlichsten merkwürdigen Gestalten kennen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mit gefiebert,mit gebangt,mit gekämpft und mit gefühlt.Durch die sehr packende,fesselnde Erzählweise des Autors wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Besonders gut gefallen haben mir die vielen Kampfszenen welche meisterhaft beschrieben wurden.Teilweise gab es Szenen die sehr  und gruselig waren.Da bekam ich es etwas mit der Angst zu tun.Dies fand ich einfach total aufregend und für mich gehört so etwas einfach zu einem guten Fantasyroman. Auch die anderen Schauplätze wurden sehr bildhaft und ansprechend dargestellt.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein alles mit zu erleben. Die Spannung steigt von Anfang bis zum Ende stetig an.Dadurch wird es nie langweilig und bleibt immer interessant.Auch hat es Salvatore Treccarici verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.So habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert.Am Ende bleiben viele Fragen offen.Aber dies macht Freude auf den nächsten Teil. Ich als Leser habe gemerkt,wie viel Liebe und Herzblut der Autor in diese Geschichte gelegt hat. Auch das Cover finde ich einfach faszinierend.Es passt genau zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Ich hatte viele aufregende und spannende Lesemomente mit dieser Lektüre.Für Leseliebhaber von Fantasyromanen ist dieses Buch einfach empfehlenswert.Ich vergebe glatte 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Grossartiges Fantasy-Epos

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    smaragdeidechse

    28. November 2017 um 11:57

    Salvatore Treccarichi GERWOD I Das Artefakt Das Cover ist sehr schlicht , aber aufgrund der Farbe ein echter Blickfang .Es ist knallrot und schmückt sich mit dem Kopf eines Ebers .Dann der Titel in einem gelben Feld :GERWOD IDas Artefakt Der Umschlag hat mich sofort angezogen und neugierig gemacht .Es handelt sich dabei um den Auftakt einer ganz neuen Fantasy-Reihe ,die insgesamt 1O Bände umfassen wird .Eine mittelalterlich anmutende Welt mit ganz besonderen Bewohnern .Einzigartige , noch nie gesehene Wesen bevölkern diese Welt .Da gibt es Waldkehre , Zähhäuter und Nachtalpe und man trifft auf Magier , Ritter , Sandläufer und Nachtgreife ...Es beginnt alles in dem kleinen Dörfchen Waldbrück .Ein idyllischer Flecken , wo alle Bewohner in gut nachbarschaftlichen Verhältnissen miteinander leben und sich gegenseitig vertrauen und helfen .Bis eines Tages ein magischer Gegenstand auftaucht und den ländlichenFrieden komplett erschüttert und nichts mehr so ist wie vorher .Finstere Mächte bedrohen das Dorf und der Zusammenhalt aller Bewohner ist gefragt um der Gefahr zu trotzen .Der Autor Salvatore Treccarichi ist ein ganz wunderbarer Geschichtenerzähler .Er holt seine Leser ab und führt sie in eine eigene sehr komplexe fantastische Welt .Er zieht sie in seinen Bann und lässt sie eintauchen in eine Geschichte , die er beeindruckend und detailreich beschreibt .Er schafft es mühelos selbst belanglose Kleinigkeiten wie z.B.: Türklinkeninteressant werden zu lassen und seine Welt ist bewohnt von allerlei unbekannten Wesen , bei denen es sich lohnt sie kennenzulernen .Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und und ich fand sie mitreissend und spannend .Es kam keinerlei Langeweile auf und ich habe mich sehr schnell in der Welt von Salvatore T . heimisch gefühlt .Ich mag ihre Bewohner und habe mit ihnen gelebt , gebangt , gehofft und gekämpft !Der Fantasy-Roman hat mich beeindruckt und ich bin absolut hingerissen von der Story .Wirklich ein ganz tolles Buch und sehr zu empfehlen !!!Ich finde es auch toll , dass von den 10 geplanten Teilen , 5 schon zu haben sind ,denn das erspart ewige Wartezeiten bis es weitergeht , für mich ein echter Pluspunkt !!!Für Leute wie mich , die gerne lange Geschichten mögen ist das Fantasy-Epos einechter Knüller , ich freu' mich schon auf den zweiten Teil !!!Von mir gibt's dafür unbedingt verdiente 5 Sterne !!!

    Mehr
  • spannende und gruselige Abendlektüre. =)

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Rantango

    27. November 2017 um 12:57

    Der Autor entführt uns in eine Welt in der uns viele verschiedene Rassen erwarten. Die so ziemlich alle friedlich neben einander leben. Gerold der Waldkehr ist ein Geschöpf das durch die Wälder streift und alte Rüstungen und Wertgegenstände an den Schmied des Dorfes verkauft der ein Nachtalp ist.  Eines Tages kommt er in eine Gegend im Wald in dem er zu seiner großen Freude einen rießigen Fund macht. Hier fand vor 321 Jahren eine der großen Schlachten statt. Unter anderem eine Kiste bei deren Berührung er ein gutes Gefühl hat.  Er nimmt diese Kiste mit nach Hause. In der Nacht hat er einen gräßlichen Alptraum und beschließt am Morgen die Kiste wieder in den Wald zu bringen. Doch kommt alles anders. Die Magie begabte Bruderschaft der Zähhäuter die sich als Hirten und Wächter verdingen identfizieren das Gute Gefühl als gute Magie und kaufen Gerold die Kiste ab. Gemeinsam gehen sie zum Schmied und lassen diese Kiste öffnen.  Nun nimmt das Verhängniss seinen Lauf und es werden böse Mächte geweckt mit denen seit Jahrhunderten keiner mehr gerechnet hat.  Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Vor allem ist zu klären wer oder was ist Gerwod? Salvatore Treccarichi hat mit dem Auftakt zur Gerwod Saga ein Energie geladenes Epos geschaffen. Es wird einem das Buch keine Minute langweilig. Ich habe mit den einzelenen Personen und Wesen gebangt und mich mit ihnen gegruselt. Denn Stellenweise kribbelt hier die Spannung. Die Welt selber ist gut durchdacht und hat, was in diesem Band schon angedeutet wird, auch eine eigene Sprache. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)" von Salvatore Treccarichi

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    SalvatoreT

    Seid Ihr bereit, an einer langen Reise durch eine vollkommen neu erdachte Phantasiewelt teilzunehmen?Begeistert Ihr Euch für gruselig spannende Fantasyabenteuer?Erfreuet Ihr Euch an Buchserien, in denen Geschichten nicht nach wenigen Kapiteln bereits abgeschlossen sind?Dann solltet Ihr die Helden aus der Gerwod-Serie begleiten und eine Geschichte voller Magie und spannender Kämpfe erleben.Eine Geschichte in einer mittelalterlichen Welt. Eine Geschichte mit einzigartigen Völkern und Kulturen. Eine Geschichte mit neuen Staaten, Religionen und Sprachen.Eine Geschichte über fabelhafte Kreaturen und Lebensformen..Eine Geschichte über Magier und Ritter.Eine Geschichte, in der man vergebens nach Zwergen und Elfen suchen wird.Eine Geschichte, die neben den Menschen von zahlreichen Alten Völkern bereichert wird.Eine Geschichte über friedliche Waldkehre, magiebegabte Zähhäuter und hünenhafte Nachtalpe.Eine Geschichte über Sandläufer, Nachtgreife, Schwarzfalter, Lupiner, Gelblinge, Eisler, Luftdinger und viele andere Geschöpfe.Eine Geschichte über den ewigen Kampf zwischen Böse und Gut.Doch so einfach sind hier die Rollen nicht verteilt. Denn, was böse ist, kann zum Guten werden. Und was gut ist, kann dem Bösen verfallen.Einen farbenfrohen Einblick in die Welt von Gerwod vermitteln die Charakterbilder und Landkarten die regelmäßig auf der dazugehörigen FB-Seite veröffentlicht werden.https://www.facebook.com/Gerwod Ich freue mich auf Eure Beteiligung Ich stelle fünf Taschenbücher und 15 E-Books zur Verfügung. Bitte teilt mir bei der Bewerbung mit, welchen Gründe Euch bewegen an dieser Runde teilzunehmen. Wer teilnimmt, verpflichtet sich innerhalb von sechs Wochen eine Rezension hochzuladen.

    Mehr
    • 224
  • Spannend und sehr fantasievoll

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    BuchHasi

    25. November 2017 um 16:57

    Der Waldkehr Gerold entdeckt auf seinen Streifzügen durch den Wald, in dem vor hunderten von Jahren der große Kampf stattfand, eine alte Kiste. Begeistert von seiner Beute geht er nach Hause. Doch sein Fund bleibt nicht unentdeckt. Es handelt sich um ein altes magisches Artefakt. Darum entbrennt ein Kampf, der sich durch das gesamte Land zieht.Der Einstieg in die Geschichte fiel sehr leicht. Der Autor hat die Charaktere und Schauplätze sehr bildhaft und detailliert beschrieben. Man sieht alles vor seinem inneren Auge und taucht in diese fantasievolle Welt tief ein und kann ihr nicht mehr so leicht entrinnen. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen und ist spannend geschrieben. Hier gebe ich eine 100prozentige Leseempfehlung ab!

    Mehr
  • Gerwod I

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    abetterway

    23. November 2017 um 08:10

    Inhalt:"Tauchen Sie ein in das neue und abtenteuerliche Fantasyepos Gerwod! Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpe gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod. Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern. Auch wenn die Geschichte märchenhaft beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten."Meinung:Wer dieses Buch liest taucht in eine ganz andere Welt ein, in eine phantasievolle und neue Welt. Die Sprache ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Zuerst habe ich mich aufgrund der dicke des Buches gewundert aber es lässt sich leicht lesen und man kkommt schnell voran ohne das man etwas überliest.Das einzige was ich finde ist das das Buch nicht gut in der Hand liegt. Es ist schwer und hat ein eigenartiges Format und ich finde das Papier ist sehr schwer. Und das Gover gefällt mir nicht. Fazit:Sehr spannendes Buch welches der Fanatsie keine Grnezen setzt.

    Mehr
  • Wenn die Fantasie auf Reisen geht... :)

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Melli_Burk

    07. November 2017 um 09:39

    Puh, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll!Dieses Buch hat mich gefangen genommen, in zauberhafte Welten entführt und birgt so viele Geheimnisse, die es noch aufzudecken gilt...Aber erst mal ganz von vorne, hier also eine kurze Info / Klappentext:Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerliche Fantasyepos Gerwod!Die Geschichte spielt in einer phantastischen und mittelalterlichen Welt voller Magie und neuartiger Geschöpfe. Es ist eine Welt, die zwar von den Menschen beherrscht, jedoch auch von vielen der sogenannten Alten Völker bewohnt wird. Die friedlichen Waldkehre, die magiebegabten Zähhäuter und die hünenhaften Nachtalpe gehören zu den Alten Völkern. Dieses Buch ist der Auftakt der mehrteiligen Saga um Gerwod.Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein. So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifen, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern.Auch wenn die Geschichte märchenhaft beginnt, so entwickelt sie sich rasant zu einem spannenden und gruseligen Fantasyabenteuer. Die Gerwod-Serie richtet sich an alle Fantasyfans, die sich mit auf die lange Reise durch eine vollkommen neu erdachte phantastische Welt begeben möchten.------------------------------------Auch bei diesem Buch findet das übliche Schema meiner Rezis keine Anwendung, denn ich könnte die ganzen Eindrücke, Charaktere und Wendungen der Geschichte gar nicht so unterbringen, das es dem Buch gerecht werden würde.Es beginnt recht friedlich und harmlos, steigert sich dann aber immer weiter und es wird zunehmend spannender. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen gekonnt im Laufe der Handlung und auch mächtige Magie ist weder auf der einen, noch auf der anderen Seite in scheinbar guten Händen. Und genau das ist mit ein Punkt, den dieses Buch so besonders macht. Es gibt keinen wirklichen "Helden", keinen, der die Welt rettet. Jeder einzelne Charakter spielt eine Rolle im gesamten Gefüge.Womit wir auch beim nächsten Punkt wären, der wirklich hervorzuheben ist. Der Autor hat hier eine große, komplexe Welt geschaffen mit unzähligen Charakteren, Völkern, Orten, die ihresgleichen sucht! Wahnsinn!Vom Waldkehr Gerold, über den Zähhäuter Neron, Menschen, Sandläufer, gruselige Skelette... Jeder mit einer eigenen, kurzen Vorstellung bedacht, die einem direkt ein passendes Bild in den Kopf zaubert. Auch die detaillierten Ortsbeschreibungen sind wirklich traumhaft und man fühlt sich direkt an Ort und Stelle versetzt! Karten am Ende des Buches ergänzen die Beschreibungen zusätzlich noch. Ich denke immer noch gerne an Bernstadt, an die hohen Mauern, die Handwerksviertel...Man merkt, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. :DEs war wirklich ein tolles Leseerlebnis, Fantasy so wie sie sein soll und wie man sie sich wünscht! Hinter dem fast schon unscheinbaren Cover verbirgt sich eine fabelhafte Welt, die ich auf jeden Fall in den Folgebänden wieder besuchen werde!Vielen Dank für dieses tolle Leseerlebnis!

    Mehr
  • Spannender und sehr gruseliger Auftakt

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    MaschaH

    01. November 2017 um 20:02

    Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar bildhaft, die Geschichte nimmt einen von den ersten Seiten an gefangen und Kopfkino ist definitiv angesagt. Das Buch umfasst ja nicht gerade wenig Seiten und die vielen Namen, Handlungsstränge und Orte, die während der Geschiche auftreten erfordern schon einiges an Konzentration beim Lesen. Nicht desto trotz ist man beim Lesen mitdrin in der Geschichte und fiebert von der ersten bis zur letzten Seite mit den Personen im Buch mit. Stellenweise wird es ganz schön gruselig, die ganze Sache ist nichts für Zartbeseitete oder schwache Nerven. Dabei macht das Buch jedem Horrorfilm Konkurrenz und das im positiven Sinne. Es geht in der Geschichte aber auch um Machthunger, Kriege, Kampf und Stammesfehden. Dabei verschwimmt aber auch die Grenze zunehmend, was Gut und Böse ist. Alles kann sich jederzeit ändern und ins Gegenteil verdrehen. Es geht auch um Freundschaft, Zusammenhalt und den Glauben an sich selbst. Es geht um Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen und darum diese zu überwinden.

    Mehr
  • „Gerwod I – Das Artefakt“ von Salvatore Treccarichi

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    Blubb0butterfly

    30. October 2017 um 21:12

    EckdatenISBN: 9781537220611Teil 12016500 SeitenCoverDas Cover ist durch seine rote Farbe ein Blickfang und das Wildschwein ist mal etwas anderes, aber ich war mir nicht sicher, was ich damit anfangen sollte.Inhalt Tauchen Sie ein in das neue und abenteuerliche Fantasyepos Gerwod!Ein unscheinbarer Waldkehr ist es, der durch den mysteriösen Fund eines alten Artefaktes den ewigen Kampf gegen Gut und Böse neu entfacht. Er lockt böse Mächte hervor, die von da an die Welt mit Krieg und Chaos überschütten wollen. Dazu mischen sich geheimnisvolle Ordensritter und Magier in den Konflikt ein.So beginnt ein Wettkampf um das Artefakt, bei dem auch der Waldkehr mit einigen seiner Bekannten, einem Nachtalp und einem Zähhäuter, in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt wird. Auf ihrem Weg begegnen der Waldkehr Gerold und seine Gefährten anderen ungewöhnlichen Kreaturen wie den Sandläufern, den Nachtgreifern, Schwarzfaltern, Lupinern, Gelblingen, Eislern und Luftdingern.AutorSalvatore Treccarichi ist der Sohn sizilianischer Einwanderer. Er wurde in Deutschland geboren und ist in Mönchengladbach am Niederrhein groß geworden, bevor er sein Studium in Aachen absolvierte. Seit einigen Jahren ist er in Bochum wohnhaft. Dort hat er geheiratet und ist Vater einer Tochter.Das Schreiben war für ihn seit seiner frühen Kindheit ein beliebter Zeitvertreib. Dabei erfand er bereits als Kind fantastische Geschichten, mit denen er sich die Langweile vertrieb.MeinungIch war wirklich positiv überrascht, als ich das Buch erhalten habe. Mit so einem dicken Buch habe ich wirklich nicht gerechnet. Tja, ich hätte mir vorher mal anschauen können, was mich erwartet. So habe ich mich einfach überraschen lassen. ^^Ich muss echt sagen, dass ich meinen Hut vor dem Autor ziehe. Die Welt, die er sich hier hat einfallen lassen, ist wirklich fantastisch! Vor allem fand ich die Beschreibungen der Figuren, Landschaften und Städte sehr lebendig. Ich konnte sie mir direkt vorstellen. Ich bewundere die Ideen des Autors. Es muss eine Riesenarbeit gewesen sein, sich das alles auszudenken. Super!Leider hat mich die Geschichte inhaltlich nicht ganz mitreißen können. Zu Beginn schon, da fand ich alles noch interessant und konnte die einzelnen Informationen noch miteinander verknüpfen. Aber je eher die Geschichte fortgeschritten ist, desto mehr Infos kamen und ich kam einfach mit der Masse an Infos nicht mehr mit. Das hat mir das Lesen etwas erschwert und irgendwann musste ich einfach aufgeben, weil ich einfach nicht mehr mitkam. Das hat mir furchtbar leidgetan, weil ich die beschriebene Welt echt fantastisch fand. Vielleicht kommen andere eher mit als ich. Es ist auf jeden Fall ein Versuch wert!

    Mehr
  • Fantasy Abenteuer

    Gerwod I: Das Artefakt (Gerwod-Serie 1)

    SilVia28

    30. August 2017 um 11:49

     Eine fantastische mittelalterliche Geschichte, um viele Geschöpfe der so genannten alten Völker und Menschen, in der es um einen lange vergangenen Krieg geht, welcher sich mit dem verbleib der Magie beschäftigte. Über 300 Jahre später, wird ein magisches Artefakt gefunden und gewaltsam aus seiner Hülle befreit, was zur Folge hat das der Krieg von vor über 300 Jahren weitergeht, indem die übriggebliebenen Skelette ihn führen. Aber es wird auch die Magie des Artefakt durch die Gewalt beeinflusst und verändert sich zum negativen. Viele verschiedene Gruppen machen sich auf die Suche nach den Artefakten, die Einen um sie zu zerstören und die Anderen um sie zu schützen.Ein interessantes Fantasie Abenteuer mit Magie.Der Autor hat durch seine sehr genauen und detaillierten Beschreibungen, die Geschöpfe der alten Völker in meinem Kopf lebendig werden lassen. Es fiel leicht den Handlungen der jeweiligen Personengruppen zu folgen und diese nachzuvollziehen.Ich fand es ein fesselndes und spannendes Lesevergnügen und kann dieses Buch sehr empfehlen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks