Sam Hayes

 3.7 Sterne bei 207 Bewertungen
Autor von Das verbotene Zimmer, Stumm und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sam Hayes

Das verbotene Zimmer

Das verbotene Zimmer

 (78)
Erschienen am 15.04.2011
Stumm

Stumm

 (77)
Erschienen am 12.02.2010
Blutskinder

Blutskinder

 (31)
Erschienen am 01.06.2009
Der fremde Sohn

Der fremde Sohn

 (21)
Erschienen am 16.04.2012
BLOOD TIES

BLOOD TIES

 (0)
Erschienen am 20.09.2007
Someone Else's Son

Someone Else's Son

 (0)
Erschienen am 01.06.2012
Unspoken

Unspoken

 (0)
Erschienen am 19.02.2009
Tell Tale

Tell Tale

 (0)
Erschienen am 01.06.2011

Neue Rezensionen zu Sam Hayes

Neu
yellowdogs avatar

Rezension zu "Das verbotene Zimmer" von Sam Hayes

schwach
yellowdogvor einem Monat

In Das Verbotene Zimmer nutzt die englische Autorin Sam Hayes drei zeitlich versetzte Handlungsebenen, die offenbar etwas miteinander zu tun haben, ohne das zuerst klar wird, was. Erzählt wird mal in erster Person, mal in dritter.
Diese verwirrend eingesetzten, stark konstruierten Schreibtechniken irritieren. Ich halte das für eine schriftstellerische Schwäche. Auch bei der Charakterisierung der Figuren kann man nicht ganz zufrieden sein.
Nina, Ava, Frankie hätten das Potential als interessante Figuren gehabt, aber es dauert ziemlich lange, bis man mit ihr warm wird.
Der Plot ist letztlich konventionelle Thrillerkost. Hinzu kommt, dass der Roman anfangs wenig Schwung hat und sich streckenweise zieht, man könnte auch sagen, es dümpelt vor sich hin. Hart für ungeduldige Leser. Später nimmt die Handlung glücklicherweise an Tempo zu. Am Ende gibt es sogar Dramatik. Das ändert nichts daran, dass der durchschnittliche Roman einfach zu lang ist.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Blutskinder" von Sam Hayes

Zu vorhersehbar
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Naja, ich glaube, meine Erwartungen zu diesem Buch waren zu hoch, bin leider enttäuscht worden. Die Idee mit den verschiedenen Erzählperspektiven und -zeiten war gut und wurde auch toll umgesetzt. Nur leider war die Story etwas zu vorhersehbar.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der fremde Sohn" von Sam Hayes

Einfach gut geschrieben.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Klappentext:


Die erfolgreiche TV-Moderatorin Carrie Kent erhält einen Anruf: Ihr Sohn Max ist auf dem Schulhof erstochen worden. Es gibt nur eine Zeugin. Eine Freundin von Max. Doch sie schweigt eisern. Carries Leben wird zum Alptraum. Die Presse jagt sie, ihre Familie meidet sie, Trauer und Schuldgefühle fressen sie auf. Verzweifelt versucht sie, herauszufinden, was mit ihrem Sohn geschah. Doch wird sie mit der Wahrheit leben können?


Meine Meinung:


Ich habe noch nie ein Buch von Sam Hayes gelesen gehabt und dieses Exemplar für 3 Euro in einem Supermarkt gekauft. Dem entsprechend bin ich auch ohne Erwartung an dieses Buch herangegangen. 
Und? Ich war positiv überrascht. 
Der Autor hat die Stimmung meiner Meinung nach super rübergebracht. Selbst das Ende war für mich eine wahre Überraschung. 
Das Buch handelt von einem Jungen der auf dem Schulhof erstochen worden ist.. 
Aufgewachsen teils bei seinem armen blinden Vater und einer steinreichen arroganten Ziege als Mutter. Seine Eltern sind zu seinem bedauern getrennt. 
Der Protagonist Max, lebt in seiner eigenen Welt, wird gemobbt und ist wirklich ein komischer Junge. Voller Depressionen und irgendwie auch mit verrückten Gedankengängen. Man merkt das er vollkommen fehl am Platz ist, überall so scheint es. 
Seine Schule und die Umgebung seines Vaters, haben wirklich außerordentlich schlimme Zustände. Der Autor hat die ganze Stimmung und Leute mit ihrer Art meiner Meinung nach fantastisch und Realitätsnah wiedergegeben. 
Selbst die Reaktionen der Mutter mit allem drum und dran ist für mich realistisch gewesen. 
Mehr wird nicht verraten. :) 
Alles in einem würde ich dieses Buch weiterempfehlen und trotz mancher langatmigen Stellen schön durchhalten! :) 
Es lohnt sich auf jedenfall. 
Zum Schluss würde ich auch nochmal die Art und Weise der Aufmachung loben. 
Es wechselt von Vergangenheit zur Gegenwart und wieder zurück, wodurch auch viele Fragen zur Vergangenheit beantwortet werden die in der Gegenwart passieren. 
Abwechselnd auch aus anderen Sichten, mal die der Mutter, oder aus Max Sicht &&&. Sehr abwechslungsreich, aber nicht verwirrend!! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
habe heute das buch "stumm" von sam hayesfür eine freundin gekauft, ich hoffe, dass ich die richtige wahl getroffen habe, sie liest gerne krimis
Zum Thema

Community-Statistik

in 349 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks