Sam Kean Die Ordnung der Dinge

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ordnung der Dinge“ von Sam Kean

Woraus besteht die Welt, woraus Mikroben, Meere, der Mensch? Kean gelingt etwas Schönes: Man kapiert’s auch ohne dröge Formeln. Das Hauptgebäude der modernen Chemie, das Periodensystem der Elemente, sieht langweilig aus, doch in ihm verbergen sich spannende Geschichten über Alchimisten, Entdecker und Goldgräber, Medizinalräte und Quacksalber, Kriegsstrategen, Spione, Geschäftemacher und Spinner. So macht Naturwissenschaft Spaß! Das periodische System der Elemente ist nicht nur eine große wissenschaftliche Leistung, sondern auch eine Schatzkiste voller skurriler Episoden, die von Leidenschaft, Abenteuern, Betrug und Besessenheit handeln. Während Kean die Grundbausteine des Universums und die Ordnung, die sie schaffen, erklärt, erzählt er zugleich, welche Rolle sie vom Urknall bis heute gespielt haben. Wie etwa Gerhard Domagk das Leben seiner Tochter riskierte, um die ersten Antibiotika zu entwickeln. Wie Portugal sowohl den Nazis als auch den Alliierten zu astronomischen Preisen Wolfram lieferte, weil beide Seiten es dringend für den Krieg brauchten.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Ordnung der Dinge" von Sam Kean

    Die Ordnung der Dinge

    WinfriedStanzick

    21. April 2011 um 14:08

    Wenn ich damals in der Oberstufe, als der Chemieunterricht für mich ein Horror war und ich dort die einzigen Sechsen meiner gesamten Schüler- und Studentenkarriere bekam, ein solches Buch gehabt hätte, so anschaulich und verständlich geschrieben wie das vorliegende, dann wäre das alles nicht passiert. Sam Kean, ein amerikanischer Wissenschaftsjournalist entführt seine Leserinnen und Leser in das „Reich der Elemente“ wenn er „die Ordnung der Dinge“ beschreibt. In einem lässigen Stil geschrieben, mit vielen humorvollen Apercus versehen, führt Sam Kean in die Naturwissenschaft ein. Und weil man von Anfang an so viel versteht und kapiert, weil er es versteht, seinen Lesern zu motivieren, seine gedachten Fragen aufzunehmen, liest man immer weiter, lässt sich gefangen nehmen von einer Welt, die uns umgibt und dessen Teil wir sind, und die uns doch sonst so fremd ist, weil wir denken, das ist zu hoch für mich. „Zu jedem Element gibt es eine amüsante, schräge oder beängstigende Geschichte zu erzählen“, sagt er an einer Stelle und löst sein Versprechen auf eine unterhaltsame Weise ein. Ich habe bei der Lektüre dieses Buches zum allerersten Mal verstanden, warum es im Periodensystem überhaupt geht und wie unsere Welt aufgebaut ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks