Sam McBratney Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?“ von Sam McBratney

Das Geschenkbuch für Bayern Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog? - Ins Bairische übertragen von Ottfried Fischer - Hochwertige Geschenkbuchausgabe mit Schutzumschlag Der kleine Hase hat den großen Hasen lieb. Wie lieb? Sooo lieb hat er ihn und breitet die Ärmchen aus. Aber die Arme des großen Hasen reichen weiter. Wie lieb man sich überhaupt haben kann, das zeigt dieses bezaubernde Buch. 9. Auflage 2008. Für jedes Alter.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?" von Sam McBratney

    Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

    metalmel

    07. December 2007 um 16:23

    Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Als das Bilderbuch seinerzeit erschien fand ich es sehr, sehr süß. Anders kann man es nicht sagen. Es ist eine Geschichte voller Zuckerguß. Eignet sich hervorragend zum verschenken an die Freundin oder Frau. Nichts für Männer! Der kleine und der große Hase übertrumpfen sich ständig gegenseitig, als sie versuchen herauszufinden wie lieb sie sich haben. Das ist schon sehr nett gemacht und auch gar wunderübsch gezeichnet und doch, ich weiß nicht, ob es das Ganze in Mundart geben muß... Ottfried Fischer hat es ins Bayrische „übersetzt“. Eigentlich ins Niederbayrische. Das weiß ich, weil ich aus Oberbayern bin. Ich mag Ottfried Fischer. Ich seh ihn gerne im Fernsehen als Bullen von Tölz. Und er hat seine Sache hier nicht schlecht gemacht. Ich frage mich trotzdem: Wer soll es kaufen? Warum möchte man dieses niedliche kleine Buch in irgendeinem Dialekt haben? Schwäbisch und Berner Mundart sind auch noch im Angebot. Was sind das überhaupt für Dialekte? Die passen doch gar nicht zu kuscheligen kleinen Flauschhasen. Schwäbisch schon gar nicht. Schwäbisch passt nur zu Bausparern. Und Bayrisch ist viel zu derb: „I mog di so hou gern, wiari hupfa ko!“ Ich stell mir immer die Stimme von Ottfried Fischer dazu vor... Vielleicht vertont er es ja. Das wär doch was! Flauschige kleine süße Hasen sprechen (wenn überhaupt) ganz normales Hochdeutsch! Das ist einfach so! So sind die Regeln. Ich hab mir dass nicht ausgedacht. Viel, viel lustiger hätte ich es gefunden, wenn das Buch völlig umgetexet worden wäre. So wie eine Freundin und ich das gemacht hatten, als uns langweilig war und wir uns überlegten, wie wir besonders nervige Mitmenschen dazu bringen, uns in Ruhe zu lassen. Bei uns hieß das Buch mit den netten kleinen Flauschhasen: „Weißt du eigentlich, wie blöd ich dich find’?“

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks