Sam Stall 100 Katzen, die die Welt veränderten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „100 Katzen, die die Welt veränderten“ von Sam Stall

Dass Katzen gerne Mäuse jagen, eigenwillige Streuner sind und mit ihrem Schnurren so manches Herz erwärmen, mag den Meisten ja bekannt sein, aber dass die beliebten Vierbeiner Schiffe versenken, wissenschaftliche Artikel veröffentlichen und den Weltraum erforschen, ist wohl noch weitgehend neu für uns. “100 Katzen, die die Welt veränderten” bietet auf Tatsachen beruhende Erzählungen von Katzen, die alle nur erdenklichen Rollen in der Menschheitsgeschichte gespielt haben, sei es durch ihr eigenes Tun oder durch ihren Einfluss auf eine berühmte Persönlichkeit. Kannten Sie beispielsweise den Mythos um Muezza, dem Lieblingstier des Propheten Mohammed? Als die Katze eines Tages auf dem Arm ihres Besitzers einschlief und dieser zum Gebet gerufen wurde, schnitt sich der Prophet kurzer Hand den Ärmel seines Gewandes ab, um die Ruhe des Vierbeiners nicht zu stören. Als er zurück kehrte verneigte sich die aus dem Schlaf erwachte Katze aus Dankbarkeit vor ihrem Herren. Mohammed bewies ihr im Gegenzug seine Wertschätzung, indem er sie mit einem Platz im Paradies belohnte. So kam es, dass bis zum heutigen Tage Katzen gern gesehene Gäste in Moscheen sind. Von Cattarina, die ihren populären Besitzer Edgar Allan Poe zu der Kurzgeschichte “Die schwarze Katze” inspirierte bis hin zu Tibbles, der im Alleingang eine ganze Vogelart ausrottete, sammeln sich in “100 Katzen, die die Welt veränderten” eine ganze Reihe an spannenden, interessanten und unterhaltsamen Geschichten aus den Bereichen Natur, Wissenschaft, Kunst und Historie.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "100 Katzen, die die Welt veränderten" von Sam Stall

    100 Katzen, die die Welt veränderten
    Woodwoman

    Woodwoman

    24. January 2011 um 12:35

    Jeder Katzenbesitzer weiß, wie sehr der Einzug einer Katze einen selbst verändert. Diese Veränderung beeinflusst nicht nur einen selbst, sondern auch das ganze Umfeld. Katzen verändern nunmal. Manche verändern nur einen Menschen und manche gleich die ganze Welt. Um die letzteren geht es in dem Buch "100 Katzen, die die Welt veränderten". Hier werden 100 Katzen vorgestellt, die zu Schriftstellern, Physikern und anderen Berühmtheiten und wichtigen Menschen der Geschichte gehörten. Die einen haben aktiv ins Geschehen eingegriffen und manche Katzen waren einfach nur da und ihre bloße Anwesenheit brachte die Veränderung mit sich. Die wohl berühmteste Katze der Literatur ist Cattarina, welche Edgar Allen Poe zu seiner wohl bekanntesten Kurzgeschichte "Die schwarze Katze" inspirierte. Cattarina und viele andere Miezen finden sich in diesem Buch wieder. Die meisten Erzählungen basieren auf wahren Begebenheiten. Von den 100 weltverändernden Katzen waren mir zuvor nur wenige bekannt. Besonderes interessant fand ich die Kategorie "Wissenschaft", da die eine oder andere Katze zu Erfindungen beigetragen hat, die man heute wohl nicht mehr missen möchte. Sam Stall hat hier wirklich ein Buch für jeden einzelnen Katzenliebhaber erschaffen und es darf auf gar keinen Fall in keiner Bibliothek fehlen. Unterhaltsam!

    Mehr
  • Rezension zu "100 Katzen, die die Welt veränderten" von Sam Stall

    100 Katzen, die die Welt veränderten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. December 2010 um 17:26

    Meine Meinung: Dieses kleine Büchlein hat mich sofort angesprochen, als alte Katzen-Narrin und es hat mich in keinster Weise enttäuscht. Die Geschichten, oder eher Geschichtchen, sind schön kurz, genau das Richtige für Zwischendurch. Nicht bei allen Geschichten ist ganz klar, ob das nun alles der Wahrheit entspricht, aber darum soll es ja auch in erster Linie gar nicht gehen. Das Buch möchte unterhalten und das hat es mich auf ganzer Strecke. Besonders gefallen hat mir natürlich die Geschichte um Poes Katze, die ihn zu der Geschichte “Der schwarze Kater” inspiriert hat. Fazit: Ein schönes Büchlein, das in keiner Katzensammlung fehlen sollte. Außerdem ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk für Katzenfreunde.

    Mehr
  • Rezension zu "100 Katzen, die die Welt veränderten" von Sam Stall

    100 Katzen, die die Welt veränderten
    Zebrafink

    Zebrafink

    21. December 2008 um 08:23

    100 Geschichten über 100 Katzen die die Welt veränderten. Kurweiliger Lesespaß über die (laut Sam Stall) wichtigsten Katzen der Weltgeschichte. Unter anderem über die Katzen von Charles Dickens und Bill Clintons.