Sam Wood

Alle Bücher von Sam Wood

Cover des Buches Misstrauen (ISBN: 9783922594482)

Misstrauen

 (0)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Deviant (ISBN: 9783946731016)

Deviant

 (0)
Erschienen am 15.07.2019
Cover des Buches Luder (ISBN: 9783922594512)

Luder

 (0)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Laufmaschen im Spiel das wir Leben nennen (ISBN: 9783922594550)

Laufmaschen im Spiel das wir Leben nennen

 (0)
Erschienen am 16.04.2013

Neue Rezensionen zu Sam Wood

Cover des Buches Das Riesenrad im Kopf (ISBN: 9783922594819)raimund-fellners avatar

Rezension zu "Das Riesenrad im Kopf" von Conrad Cortin

Karikierender Humor des allzu Menschlichen
raimund-fellnervor 5 Jahren

   Ein einheitliches Gesamtbild des allzu Menschlichen bilden die meist kurzen Erzählungen dieser Textzusammenstellung von Conrad Cortin. Nur einen Schönheitsfehler bilden wenige Texte geringerer Reife zu Beginn, bei denen Gott Eigenschaften des „pfäffischen“ Gottesbildes angekreidet werden. Gott, so wie ich ihn verstehe, wird somit Unrecht getan. Selbstverständlich meint Conrad Cortin den „pfäffischen Gott“, der mit dem wahren Gott nichts zu tun hat. Doch das kommt nicht heraus, so wie die Humoreske angelegt ist. Ich meine Gott zu karikieren anhand des „pfäffischen Gottesbildes“ tut Gott unrecht. Was nicht heißt, man könne oder dürfe Gott nicht karikieren. Nur setzt das sehr viel Erfahrung und Wissen Gottes voraus, was Conrad Cortin in den jüngeren Jahren dieser Texte wohl noch nicht hat.

   Über das Menschliche und allzu Menschliche in den Trieben der Liebe und Liebelei geht es meist. Hier werden alle Varianten des Liebeslebens, die die Liebestriebe ansteuern, durchgenommen. Aber auch das Arbeitsleben der oberen Mittelschicht mit seinen krankhaften Hierarchien und Zwängen wird aufs Korn genommen. Darüber hinaus das Künstlerleben dieser oberen Mittelschicht. Politisch sind die Texte ausgewogen mit einem Herz für die sozial Schwächeren. Darüber hinaus enthält das Buch auch kurze aphoristische weise Sprüche, die sich eignen, bei „Facebook“ zum Besten gegeben zu werden.

   Was nun die Literatur von Conrad Cortin besonders macht, ist die originelle humorvolle Darstellung der Wirklichkeit. Seine Methode ist, die Wirklichkeit und die darin lebenden Menschen ins Unwirkliche (Surreale) zu karikieren, also übersteigert zu verzerren, um aus nachsichtiger Distanz über die Unzulänglichkeiten der Menschen schmunzeln zu können, die auch den Autor als Menschen nicht ausnehmen.

   Ich meine, ein im großen Ganzen gelungenes Werk. Was übrigens auch für das Leben des Autors, Conrad Cortin, gilt.

 

Raimund Fellner

www.raimund-fellner.de

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks