Samantha Devin Arcadia

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Arcadia“ von Samantha Devin

"Et in arcadia ego - Auch ich war in Arcadien", raunt eine anonyme Stimme ins Telefon und legt wieder auf. Das Zitat erinnert die Schriftstellerin Julia an einen Jahre zurückliegenden Mordfall. Es waren die letzten Worte der elfjährigen Gloria Godwin, die von ihrer eigenen Mutter in einem grauenhaften Ritual getötet worden war. Die Beschäftigung mit dem Fall wird für Julia zur gefährlichen Obsession. Sie gerät immer tiefer in den Sog dieses geheimnisvollen Mordes und trifft schließlich auf den sechzehnjährigen Daniel, Glorias Bruder. Der begabte Teenager scheint alle Menschen zu verzaubern - und gleichzeitig die fürchterlichsten Verbrechen zu begehen ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Vermächtnis der Spione

Als Einstieg in John Le Carrés „George Smiley“-Reihe nicht empfehlenswert.

Walli_Gabs

Todesreigen

Genialer Auftakt einer neuen Trilogie!

LarryCoconarry

Toteneis

Ein spannender neuer Teil der Reihe, ausgezeichnet geschrieben, sehr komplexe und vielschichtige Handlung.

sommerlese

Crimson Lake

Grandioser Auftakt einer neuen Reihe der Krimi-Königin

Murksy

Engelsschuld

Ein sehr guter Thriller, mit ungewissen Ausgang! Unbedingt lesen!

Wonni1986

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Arcadia von Samantha Devin

    Arcadia

    Perle

    22. October 2013 um 19:42

    "Et in arcadia ego" - Auch ich war in Arcadien, ein sehr wichtiger Satz dieses Thriller. Nur, es war für mich nicht so richtig ein Thriller. ich hatte mir schlimmeres vorgestellt. Es war mehr ein Bericht über Daniel, Gloria, Flora, Aurore, Raymond und Arcadien.  Vieles war für mich übertrieben, Sachen, die es im wirklichen Leben gar nicht gibt. Die gibt es wirklich nur in Arcadien. Liebe mit einem sechzehnjärigen nach dem Motto, ich war 16 und sie 31 ... Der Anfang des Buches war etwas schleppend und langweilig. Doch ab Seite 100 ging es dann fließend weiter. Es wurde dann sehr lebendig erzählt. Ich sah jede Seite in laufenden Bildern. Das war das Schönste an dem Buch. Habe es bis zum Ende gelesen, obwohl es mir nicht gefiel, nur höchstens 10 %, doch ich war auf das "Happy End" neugierig und es ging dann anders aus, als ich es zwischendurch vermutet habe. Arcadia  - was ist das - oder wo ist es? In diesem Buch findest Du vielleicht die Antwort! Immerhin 2 Sterne, zu mehr hat es dann doch nicht gereicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks