Samantha Downing

 4 Sterne bei 102 Bewertungen
Autor von Meine wunderbare Frau, Meine geliebte Schwester und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Samantha Downing

Samantha Downing wurde in Kalifornien geboren und lebt heute in New Orleans. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leserin und hat mit ihrem hochgelobten Debütroman »Meine wunderbare Frau« ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht, dem sie definitiv treu bleiben wird.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Meine geliebte Schwester (ISBN: 9783442491322)

Meine geliebte Schwester

 (4)
Neu erschienen am 20.09.2021 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Samantha Downing

Cover des Buches Meine wunderbare Frau (ISBN: 9783442205745)

Meine wunderbare Frau

 (95)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Meine geliebte Schwester (ISBN: 9783442491322)

Meine geliebte Schwester

 (4)
Erschienen am 20.09.2021
Cover des Buches My Lovely Wife (ISBN: 9780451491725)

My Lovely Wife

 (3)
Erschienen am 26.03.2019

Neue Rezensionen zu Samantha Downing

Cover des Buches Meine geliebte Schwester (ISBN: 9783442491322)NickiSallyTestets avatar

Rezension zu "Meine geliebte Schwester" von Samantha Downing

Was geschah mit Nikki?
NickiSallyTestetvor 2 Tagen

Der kurze Einblick auf der Bücherrückseite und das geheimnisvolle Cover weckten direkt mein Interesse.
So musste ich unbedingt herausfinden, was hinter dem mysteriösen Verschwinden der Schwester steckt.

Aber fangen wir erstmal von vorne an.
In der Geschichte geht es um die drei Geschwister Beth, Portia und Eddie. Aber dies ist noch nicht alles… Denn vor 20 Jahren verschwand unter mysteriösen Umständen, Beth geliebte Schwester Nikki.
Auf Wunsch des verstorbenen Großvaters, begeben sich die Geschwister auf eine Reise quer durch Amerika.
Dabei werden böse Erinnerungen in den drein geweckt. Was geschah wirklich einst mit Nikki?

Wir befinden uns im Buch, im Wechsel von Vergangenheit und der Gegenwart. So erhält man eine gute Übersicht. Leider zog sich das Buch an einigen Stellen etwas hin und so kam keine richtige Spannung in mir auf. Klar gibt es immer mal ein Wechsel in der Geschichte, doch leider war einiges für meinen Geschmack zu vorhersehbar.
Die einzelnen Figuren im Buch wurden detailliert von Autorin Samantha Downing beschrieben und verbargen etwas Geheimnisvolles. Aber leider konnten sie mich letztendlich nicht richtig Überzeugen, oder in die Geschehnisse mitreißen.
Was mir persönlich sehr gefallen hat, sind die im Buch kurz gehaltenen Kapitel.
Der Schreibstil gefiel mir insgesamt sehr gut, er ist verständlich und flüssig zu lesen.

🔸Fazit🔸
Leider konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen, oder gar mitnehmen.
Für mich persönlich, war der Roadtrip zu lang gezogen und dadurch verlor ich die aufgebaute Spannung. Eigentlich schade, denn vom gelesenen Bücherrücken, hatte ich mit einem spannenden Thriller gerechnet.

Von mir gibt es ☆☆☆ von 5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Meine geliebte Schwester (ISBN: 9783442491322)heinokos avatar

Rezension zu "Meine geliebte Schwester" von Samantha Downing

Ein Thriller, der keiner ist
heinokovor 3 Tagen

Ein Thriller, der keiner ist, denn er ist weit entfernt von dem, was ich von einem Thriller an Spannung und überraschenden Wendungen erwarte. Und das Ende hat mir die Laune vollends verdorben.

 

Die Geschwister Beth, Portia und Eddie, die sich nicht wirklich mögen, werden durch das Testament ihres Großvaters gezwungen, sich mit dem Auto zu einer gemeinsamen Reise quer durch Amerika zu begeben. Erst wenn alle geforderten Zielpunkte erreicht und die Asche des Großvaters am Zielort verstreut ist, wartet ein nicht unerhebliches Erbe auf jeden der drei Geschwister. Es ist die gleiche Route, die sie bereits 20 Jahre zuvor zusammen mit ihrem Großvater unternahmen. Damals war noch Nikki, die ältere Schwester, dabei, die jedoch auf mysteriöse Weise bei der Reise verschwand. Die neuerliche Fahrt quer durch die USA beginnt harmlos, aber …

 

Die Geschichte wird ausschließlich von Beth erzählt. „Jede Familie braucht eine taube Nuss“ sagt Beth und meint damit sich selbst, sie, die Unsichtbare. Der Bericht über die Reise wird immer wieder unterbrochen durch Erinnerungen an den Trip vor 20 Jahren. Der Sprachstil wirkt tatsächlich so, wie man es Beth zutrauen könnte: Direkt, scharf beobachtend, aber auch irgendwie durchtrieben, raffiniert, in kurzen, manchmal unvollständigen Sätzen formulierend und erschreckend emotionslos-nüchtern. Die Fahrt ist lang, mit beunruhigenden, gefährlichen Zwischenfällen, wodurch sich eine leise Spannung aufbaut. Man lernt viele Formen von abstoßenden Motels und billigen Absteigen kennen, es gibt viel Alkohol und von Fett triefendes Essen. Doch als ich in Erwartung eines finalen Paukenschlags am Ende des Buches angekommen war, hätte ich es am liebsten aus dem Fenster geworfen. Den Grund dafür kann ich nicht nennen, ohne zu spoilern.

 

Fazit: Ein Thriller, der keiner ist,  mit einem frustrierenden Ende.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Meine geliebte Schwester (ISBN: 9783442491322)N

Rezension zu "Meine geliebte Schwester" von Samantha Downing

Weil ich es kann ...
nightchanges1308vor 22 Tagen

Schon seit Ewigkeiten hat Beth ihre Geschwister Portia und Eddie nicht mehr gesehen. Auch weil die drei alles andere als eine idyllische Kindheit hatten. Als das Testament ihres Großvaters sie jetzt zu einer gemeinsamen Reise quer durch Amerika nötigt, fügen sie sich daher nur widerwillig. Denn auch die Route weckt böse Erinnerungen: Zwanzig Jahre zuvor verschwand hier unter mysteriösen Umständen Beths geliebte Schwester Nikki. Was damals wirklich geschah, droht nun ans Licht zu kommen – und macht aus dem Familienausflug einen Trip in die Hölle …

. 📚

Das Buch wird uns in einer erzählten Geschichte von Beth in der Ich - Perspektive erzählt, aus der Vergangenheit und Gegenwart. Zwischen drin gibt es immer wieder Berichte aus einem Journal, welche kursiv hervor gehoben sind. 

Es gibt 5 Hauptpersonen in der Geschichte. Beth und ihr Mann Felix, Eddie und seine Partnerin Krista und die jüngste Schwester Portia. 

Ans Herz gewachsen ist mir in der Geschichte so richtig keiner. Die größte Sympathie konnte ich noch für Portia entwickeln. Sie wirkte für mich am authentischsten und natürlichsten. 

Ich denke aber, das es von der Autorin so gewollt war, daß man keinen richtig sympathisch findet. Was auch in der Geschichte nach und nach deutlich wurde. Dies ist der Autorin sehr gut gelungen. 

Der Schreibstil war leicht, flüssig und angenehm zu lesen. Ich kam beim Lesen gut voran. 

Die Spannung war eher wellenmäßig. Zwischen drin gab es immer mal wieder längere Strecken, wo keine richtige Spannung aufkam. Jedoch hat dies das Ende völlig raus gerissen. Da dies extrem spannend war und meine Erwartungen übertraf. 

Das Cover fand ich sehr ansprechend und zum Thema passend gestaltet 


. 📚

Fazit:  Ein ziemlich derbes  Familiendrama, was mich nicht 100%ig überzeugen konnte. 4 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 126 Bibliotheken

von 32 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks