Samantha Hayes

 3.8 Sterne bei 66 Bewertungen
Autor von Aus tiefster Seele, Das Dunkel in dir und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Samantha Hayes

Samantha Hayes wuchs in den englischen Midlands auf und wünschte sich schon mit zehn Jahren sehnlichst eine Schreibmaschine. Doch erst nach vielen Reisen und beruflichen Umwegen erfüllte sie sich ihren Traum und verfasste ihren ersten Roman. Während eines Australienaufenthalts lernte sie ihren Ehemann kennen. Mit ihm und ihren Kindern lebte Samantha Hayes für einige Zeit in den USA, bevor sie schließlich in ihre Heimat England zurückkehrte, wo sie, wenn sie nicht gerade schreibt, alte Häuser renoviert.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Samantha Hayes

Cover des Buches Aus tiefster Seele (ISBN: 9783442382576)

Aus tiefster Seele

 (49)
Erschienen am 19.05.2014
Cover des Buches Das Dunkel in dir (ISBN: 9783734102103)

Das Dunkel in dir

 (15)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Das Dunkel in dir (ISBN: 9783641165611)

Das Dunkel in dir

 (0)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Until You're Mine (ISBN: 9780099584827)

Until You're Mine

 (2)
Erschienen am 02.01.2014
Cover des Buches Before You Die (ISBN: 9780099584834)

Before You Die

 (0)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches In Too Deep (ISBN: 9781780893419)

In Too Deep

 (0)
Erschienen am 05.05.2016

Neue Rezensionen zu Samantha Hayes

Neu

Rezension zu "Das Dunkel in dir" von Samantha Hayes

Ganz gut aber vorhersehbar
EmilyToddvor 4 Jahren

Die Idee an sich ist wahrlich nicht neu. Eigentlich schon viel zu oft in unterschiedlichen Serien, Filmen und Büchern verarbeitet, ist es am Ende doch irgendwie immer fast das selbe. Aber ich mag diese Grundthematik und deswegen wollte ich auch dieses Buch gerne lesen. Weil ich es doch immer wieder interessant finde, wie die unterschiedlichen Geschichtenschreiber diese Szenerie verarbeiten und darum herum eine Geschichte und Charaktere entwickeln.

Ich kam schnell in die Geschichte rein und konnte mich mit dem Schreibstil sofort anfreunden. Das Buch liest sich flüssig und hat keine Längen. Ich habe mich zwischendurch nicht gelangweilt und fühlte mich gut unterhalten.

Jedoch muss ich sagen, dass für mich sehr schnell klar war, was hier Sachen ist. Die Geschichte war sehr vorhersehbar. Und deswegen für mich nicht sonderlich spannend, leider. Die Autorin schaffte es leider nicht mich zu überraschen.
Ich mochte die Charaktere, auch wenn sie für mich irgendwie fremd blieben. Und ich auch zu nächst am Anfang etwas Probleme hatte sie auseinander zu halten und mir zu merken, wer da jetzt mit wem wie in Kontakt steht. Es war etwas durcheinander am Anfang. Jedoch mit etwas Konzentration und nochmal nachlesen wurde es dann klarer.
So richtig ans Herz gewachsen ist mir aber niemand von den Figuren und das fand ich auch sehr schade. Für meinen Geschmackt waren die Personen nicht genügend ausgearbeitet und teilweise auch irgendwie zu gefühllos, ich habe ihnen ihre Angst, Trauer oder Wut nicht wirklich geglaubt, leider.

Das alles zusammen, veranlasst mich dazu, an dieser Stelle nur 3 Sternen geben zu können. Jedoch werde ich mir mal den anderen Bücher der Autorin ansehen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Dunkel in dir" von Samantha Hayes

Ist Selbstmord ansteckend?
zusteffivor 4 Jahren

Zum Inhalt:
Lorraine ist mit ihrer Tochter zu Besuch bei ihrer Schwester Jo. Ihr Neffe Freddie zieht sich immer mehr zurück und verschwindet plötzlich. Eine Selbstmordserie geht in der Umgebung um sich. Ist Freddie auch ein Opfer davon geworden? Oder flieht er nur vor der Trennung seiner Eltern?

Meine Meinung:
Das Buch steckt voller verschiedener Charaktere. Der autistische Junge Gil konnte mich am meisten überzeugen. Andere Charaktere sind spannend, finden aber nicht richtig ihren Platz im Buch, bzw. müssten einfach etwas ausführlicher dagestellt sein.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Die Charaktere haben den Lesefluss zwischendurch etwas gebremst. Ich habe mir einfach mehr Infos zu den verschiedenen Personen gewünscht, um sie besser einschätzen zu können.

Die Spannung ist steigerungsfähig, aber insgesamt ist das Buch lesenswert und bringt interessante Hintergründe zu Tage.

Mein Fazit:
Durch viele Wendungen und einer großen Überraschung zum Schluss ist das Buch lesenswert!

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Das Dunkel in dir" von Samantha Hayes

Mein Leseeindruck
ChattysBuecherblogvor 4 Jahren

Ein ziemlich düster wirkendes Cover, bedingt durch die farblichen Akzente, zusammen mit dem Klappentext haben mir gute Unterhaltung, Spannung und auch ein bisschen Nervenkitzel versprochen.

Doch ... weit gefehlt.

 

Schon nach dem doch sehr umfangreichen Prolog war ich etwas verwirrt. Die Motorradszene war zwar grausam, aber doch sehr vorhersehbar. Ich sag nur, mit Flipflops Motorrad fahren. 😒

 

Dann ging es weiter mit sehr unscheinbaren Personen, die bestimmt eine sehr interessante Geschichte hatten. Aber leider hat die Autor versäumt, etwas Spannung in den "Psychothriller" zu packen. Mehrmals habe ich auf das Cover gesehen, doch, da steht Psychothriller. Ich hatte bis zum Schluss gehofft, den Spannungsbogen irgendwo entdecken zu können. Dem war aber leider nicht so. Schade. 😒😒

 

Möglicherweise ist auch bei der Übersetzung etwas schief gegangenen, mich konnte das Buch jedenfalls nicht begeistern geschweige denn fesseln.

 

Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch wohl eher als Roman einzustufen wäre. Begeisterte Psychothrillerleser wird man hier wohl enttäuschen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks