Samantha King

 3.2 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Samantha King

Samantha KingSag, wer stirbt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag, wer stirbt
Sag, wer stirbt
 (21)
Erschienen am 13.11.2017
Samantha KingSag, wer stirbt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag, wer stirbt
Sag, wer stirbt
 (3)
Erschienen am 13.11.2017

Neue Rezensionen zu Samantha King

Neu

Rezension zu "Sag, wer stirbt" von Samantha King

trotz anfänglicher Längen sehr überzeugend
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Monaten

Puuuuh, also dieses Buch hat mich wirklich Nerven gekostet. Alles fing damit an, dass die Story mit dem Ende anfing. Gleich auf der ersten Seite wird erklärt für wen Maddie sich entschieden hat und darauf folgen ca 35% der Seiten nur Selbstvorwürfe, bizarre Zustände und wir tauchen tief in Maddies Gedankenwelt ein. Am Anfang wenn man die gesamte Story noch nicht kennt kommt das furchtbar langatmig und zäh rüber, ich musste mich wirklich zwingen weiterzulesen und die Story hatte mich eigentlich überhaupt nicht interessiert.

Unvorstellbar war der Gedanke, dass hier noch Spannung aufkommen sollte. Ich konnte mir echt nicht vorstellen, was hier noch passieren sollte außer weiterem Gejammer und Vorwürfen, aber ich sollte mich so dermaßen täuschen!

Ab ca 35% kommt die Wendung! Sie kommt langsam angerollt und entwickelt sich zu einer wahren Sturmflut! Ich war so unendlich dankbar, dass es endlich losging und ich habe langsam begriffen, dass es völlig irrelevant ist, dass das Ende schon genannt wurde, weil sie Story die sich darum gewoben hat so mega spannend und vielschichtig ist, dass es das alles wieder wettmacht.

Eine Wendung folgt der nächsten und ich bin von einer Ohnmacht in die nächste gerutscht. Ich wurde so oft eiskalt erwischt und saß hier mit Schnappatmung, so dass ich den letzten Teil innerhalb von 2 Tagen inhaliert habe.

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut und die Charaktere waren durchweg authentisch, die Story erschien mir trotz der vielen Wendungen am Ende nicht konstruiert und ich habe Samantha King alles abgenommen!

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Wer Thriller mag die unblutig aber psychologisch gut konstruiert sind, der ist hier richtig! Die ersten 35% sind wichtig für die gesamte Story, auch wenn sie vielleicht langweilig rüberkommen, LEST WEITER! Die Story ist so toll und mega spannend, ihr würdet echt etwas verpassen! Ich ziehe einen Stern ab, weil ich mich wirklich sehr durch den Anfang gequält habe, aber die 4 gebe ich aus vollem Herzen!

Kommentieren0
1
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Sag, wer stirbt" von Samantha King

Ein etwas anderer Thriller
abuelitavor 9 Monaten

Ein etwas anderer Thriller, der mit einem kurzen und knappen Prolog überrascht. Es ist alles schon vorbei, die Entscheidung für eines der Kinder gefallen, der grauenhafte Tag vorüber.

Der Leser erlebt nun in Rückblicken aus Maddies Sicht, wie damals alles begann – ihre Hochzeit, die Schwangerschaft, das Leben danach. Dazu die extremen Schuldgefühle der Protagonistin, und die immer wieder kurzfristig aufblitzende Erkenntnis, dass ihr Leben doch nicht so perfekt war, wie sie zuerst dachte. 

Das hat die Autorin sehr gut gemacht; diese Verwirrung und der Schmerz von Maddie ist deutlich zu spüren. Verwirrend waren aber auch für den Leser, nicht nur für die Protagonistin, die Zeitsprünge – eben noch in der Küche waren Stunden vorbei und Maddie findet sich im Wohnzimmer wieder in einer ganz anderen Situation… und: sie ist verstummt, sie kann nicht mehr reden.

Bereits hier hatte ich eine Ahnung, was denn genau mit der jungen Mutter los war…und genau das bestätigte sich dann auch (genau wie mein Verdacht, wer denn nun der maskierte brutale Mann gewesen war). Und danach musste ich wirklich den Hut vor der Autorin ziehen: das ist eine sehr ungewöhnliche, aber auch sehr gute Perspektive. Mag sein, dass es dem einen oder anderen langweilig erschien – ich dagegen fand es faszinierend.

Wie gesagt, das wird im zweiten Teil dann aufgelöst und mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen ohne zu spoilern. 

Was mir dagegen nun nicht gefiel – und das gibt auch den Punkteabzug – ist das zweite Verbrechen. Hier blieb doch einiges unklar und ich hätte es besser gefunden, das wegzulassen. Zudem gefiel mir der Schluss nicht sonderlich. Dieses „allumfassende Verständnis“ ist mir schon immer zuwider gewesen, so auch hier.
Und das Ganze hatte dadurch auch einige Längen dann, weil immer wieder etwas vorkam, das der Leser nun schon kannte.

All denen, die eher tiefgründige und doch spannende Geschichten mögen, kann ich dieses Buch durchaus empfehlen. 

Kommentieren0
6
Teilen
Elizzys avatar

Rezension zu "Sag, wer stirbt" von Samantha King

Sag, wer stirbt
Elizzyvor 9 Monaten

Zusammengefasst

Das Grauen beginnt am 10. Geburtstag von Anabelle und Aiden, den Zwillingen von Madeleine und Dom. Aus heiterem Himmel steht plötzlich ein maskierten Mann vor ihrer Türe und richtet eine Waffe auf ihre Kinder. Das einzige was er sagt ist „Welches wählst du Schlampe?“

Danach ist Madeleine in einer Welt aus Gedanken, Erinnerungen und Trauer eingesperrt. Sie wird zerfressen von Schuldgefühlen und dem Gedanken, das falsche Kind gewählt zu haben. Kann sie sich jemals verzeihen? Wird man ihr verzeihen? Doch viel wichtiger, wer war dieser furchtbare Mensch, der ihr dies angetan hat?

Darüber Gedanken gemacht

Der Klappentext klang wirklich sehr spannend und als ich das erste Kapitel las, kam es mir so vor als hätte ich schon die ganze Handlung gelesen. Denn alles was im Klappentext erwähnt wurde, wurde auf ein paar kurzen Seiten bereits geschildert. Ich dachte mir „Und was kommt da noch?“

Und da kam noch einiges, die Autorin hat sich auf jeden Fall eine verstrickte Geschichte einfallen lassen. Damit ich an dieser Stelle aber nicht gross spoilere, werde ich nicht mehr zum Inhalt verraten.

Gefiel mir sehr

Einige Wendungen waren wirklich sehr gelungen und ich bin auf jeden Fall von der Autorin begeistert. Maddie war meiner Meinung nach ein authentischer Charakter, dem ich die Schmerzen und den Kummer auf jeden Fall abnahm.

Gefiel mir nicht

Leider muss ich aber auch einiges an der Geschichte bemängeln. Als erstes war das ganze für mich nach einer gewissen Zeit sehr hervorsehbar und ich wusste bereits nach 100 Seiten, wie sich das ganze wohl auflösen wird und wer der vermummte war. So war ich vom Ende dann auch nicht wirklich sehr überrascht. Was mich auch störte war die Tatsache, das ich Maddie von der Denkweise her bereits Seitenweise voraus war und vieles schon viel früher erahnte als sie selbst. Dadurch war mir die Geschichte auch etwas zu langatmig und einiges wurde immer wieder wiederholt und das Buch wurde so nur unnötig in die Länge gezogen.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil war auf jeden Fall interessant, da er im Präsens gehalten wurde und aus der Ich-Perspektiver erzählt wurde. Dadurch hatte man auf jeden Fall einen sehr intimen Einblick in die Geschichte.

Das Cover finde ich durchaus gelungen, man erkennt auf jeden Fall gut worüber die Geschichte handelt.

Fazit

Die Idee fand ich durchaus faszinierend, leider haperte es meiner Meinung nach etwas an der Ausführung. Der Spannungsbogen konnte für mich nicht gehalten werden und somit vergebe ich 3 von 5 Leseherzen.

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥ (3/5)
Schreibstil ♥♥♥ (3/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥ (3/5)

Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Samantha King?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks